Corona

Beiträge zum Thema Corona

LokalesSZ
Tillmann Flender wird seinen Freudenberger Buchladen Ende März nach 19 Jahren für immer schließen. Er berichtet über strukturelle Probleme in der Branche, die es „kleinen“ Händlern wie ihm immer schwerer machen. Die Corona-Pandemie war dann der sprichwörtliche Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.

Corona bringt das Fass zum Überlaufen
Buchhändler Tillmann Flender aus Freudenberg macht dicht

nja Freudenberg. „Manchmal ist es an der Zeit, ein altes Buch zu schließen. Es bringt nichts, die Kapitel wieder und wieder zu lesen. Sie ändern sich nämlich nicht. Und es gibt so viele andere tolle Bücher.“ Aufbruch, aber auch Resignation schwingen in diesen Zeilen mit, in denen Tillmann Flender über die nahende Schließung seiner Buchhandlung an der Färberstraße im Alten Flecken in Freudenberg informiert. „Die Entwicklungen der vergangenen Monate lassen uns leider keine andere Wahl“, sagt er...

  • Freudenberg
  • 10.02.21
  • 562× gelesen
Lokales
Der Zirkus Trumpf um Inhaberin Rebecca Trumpf (rechts), der jedes Jahr oberhalb des Bethesda-Krankenhauses überwintert, wird von der Corona-Pandemie hart getroffen.

Firma reagiert auf Corona-Notlage
Bäumer unterstützt Zirkus Trumpf

sz Freudenberg. Jedes Jahr überwintert oberhalb des Bethesda-Krankenhauses der Zirkus Trumpf und erfreut vor allem die Kleinen mit seinem traditionellen „Weihnachtszirkus“. Doch seit nun fast einem Jahr können weder Artisten, noch Tiere die Zwischenstation hier im Siegerland wieder verlassen. Wie auch andere Kleinkünstler traf die Corona-Pandemie Inhaberin Rebecca Trumpf und ihr Team hart: „In der 300-jährigen Geschichte unseres Familienzirkus standen wir noch nie vor einer solchen...

  • Freudenberg
  • 04.02.21
  • 215× gelesen
Lokales
Schöne Überraschung: Der Vorstand des Karnevalsvereins „Föschber Jecken 2.0“ verteilte am Sonntagnachmittag Tüten mit Kleinigkeiten für Schulkinder.

Aktion der "Föschber Jecken 2.0"
Ein kleines bisschen Karneval für die Kinder

rai Niederfischbach. Die Karnevalskostüme bleiben in dieser Session eingemottet – auch in Niederfischbach. Drei Vorstandsmitglieder des Vereins „Föschber Jecken 2.0“ hatten sich am Sonntag aber ein Elefant- bzw. Obelix-Kostüm übergeworfen – und das aus einem guten Grund. An der Ketteler-Grundschule verteilte das Trio Tüten mit karnevalistischen Kleinigkeiten für die Kinder. „Wenn schon keine Kamellen aufgefangen werden können, dann soll es wenigstens eine kleine Überraschung geben“, sagte Anja...

  • Kirchen
  • 01.02.21
  • 250× gelesen
KulturSZ
„Zweisam“ von Katharina Rauscher vor dem Ortseingang Hohenhain: Im Schnee hebt sich die Cortenstahl-Skulptur noch eindringlicher als sonst vom Wald in ihrem Hintergrund ab.
4 Bilder

Ganz neue Ansichten in Freudenberg: Kulturflecken-Weg im Winter
Spazierweg zur Kunst lockt im Lockdown

pebe Freudenberg. Nicht nur der Borkenkäfer schlägt gewaltige Schneisen, sondern auch die Corona-Pandemie – nämlich in den Kulturbetrieb. Sie erweist sich damit – bildlich gesprochen – als eine Verwandte der gefräßigen Insektenart und führt auch zu massiven Veränderungen in der (Kultur-)Landschaft. In vielen Ecken der Wälder sorgen Holzfällungen und -abfuhren derzeit für überaus morastige Spaziergänge. Nicht so auf dem Kulturflecken-Weg in Freudenberg. Der, so betonen Conny Corthym-Klein und...

  • Freudenberg
  • 28.01.21
  • 133× gelesen
Lokales
Ski-Urlaub ist Corona-bedingt nicht drin. Mike Lindenschmidt sorgt mit einer Schnee-Bar hinterm Haus für „Ersatz“.

Après-Ski-Feeling in Freudenberg
Mike Lindenschmidt baut Schnee-Bar

kay Freudenberg. Was tun, wenn man Corona-bedingt auf den Ski-Urlaub verzichten muss und trotzdem nicht auf Après-Ski-Feeling verzichten möchte? Ganz einfach: Mike Lindenschmidt aus Freudenberg baute sich kurzerhand seine eigene Schnee-Bar hinterm Haus. „Ich wäre diese Woche eigentlich mit der Altherren-Mannschaft des SuS Niederschelden in Saalbach in Österreich im Skiurlaub gewesen – jetzt hole ich mir ein wenig Urlaubsstimmung nach Hause“, erklärte der Freudenberger augenzwinkernd gegenüber...

  • Freudenberg
  • 27.01.21
  • 3.241× gelesen
Lokales
Die Klaas + Pitsch Fleisch- und Wurstwaren GmbH ist in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

Corona-bedingte Umsatzeinbußen
Finanzielle Schwierigkeiten bei Klaas + Pitsch

sz Niederndorf. Die Klaas + Pitsch Fleisch- und Wurstwaren GmbH, das inhabergeführtes Traditionsunternehmen aus Niederndorf, hat am Freitag einen Antrag auf ein sogenanntes Schutzschirmverfahren gestellt. Das Amtsgericht Siegen habe diesem entsprochen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Geschäftsführung bleibe weisungs- und handlungsbefugt. In den vergangenen Jahren hat sich Klaas + Pitsch zu einem innovativen Lieferanten für internationale Airlines und Restaurantketten entwickelt. Gerade...

  • Freudenberg
  • 22.01.21
  • 4.053× gelesen
LokalesSZ
Sollen Präsenzgottesdienste unter Berücksichtigung aller Corona-Regeln stattfinden dürfen - oder sollte man darauf komplett verzichten? Die Akteure vertreten in der Frage, ob die Kirchen an Weihnachten leer bleiben sollen oder nicht, durchaus unterschiedliche Auffassungen.

Ansichten der Pfarrer Oliver Günther und Herbert Scheckel
Sind Präsenzgottesdienste richtig?

dach/bjö Oberholzklau/Hilchenbach. Eines schickt Oliver Günther vorweg: „Völlig in Ordnung“ sei es, dass die ev. Gemeinde Ferndorf – wie berichtet – daran festhalte, an Heiligabend einen Präsenzgottesdienst zu feiern. Indes möchte der Pfarrer der ev.-reformierten Kirchengemeinde Oberholzklau noch einmal deutlich machen, warum (fast) alle anderen Gemeinden auf die Online-Variante setzen – und dies keinesfalls eine leichte Entscheidung war. „Ich verstehe das große Bedürfnis, an Weihnachten...

  • Freudenberg
  • 22.12.20
  • 528× gelesen
LokalesSZ
Nicht nur Bürgermeisterin Nicole Reschke und Kämmerer Julian Lütz freuen sich über ein finanziell erstaunlich gutes Jahr für Freudenberg.

Gute Zahlen in Freudenberg
Die Gewerbesteuer-Quelle sprudelt - noch

ihm Freudenberg. Um gut 400.000 Euro hat sich das geplante Haushaltsergebnis 2021 für die Stadt Freudenberg zwischen dem Entwurf des Haushaltsplans (die SZ berichtete) und seiner Verabschiedung am Donnerstag verschlechtert. Das hat zur Folge, dass das Minus im Etat statt 66.000 Euro nun 482.000 Euro beträgt – bei Ausgaben von 38,3 Millionen Euro. Die Stadtverordneten verabschiedeten den Plan einstimmig. Bürgermeisterin Nicole Reschke erleichtert: „Ich bin sehr froh, dass wir gleich zu...

  • Freudenberg
  • 18.12.20
  • 359× gelesen
LokalesSZ
Ungewöhnliche Idee der Grünen aus Freudenberg: Der Rat sollte die Bürger unter 65 Jahren dazu aufrufen, zu bestimmten Zeiten nicht einkaufen zu gehen.

Vorschlag der Grünen Freudenberg
Bürger sollen zu unterschiedlichen Zeiten einkaufen

ihm Freudenberg. Mit einer ungewöhnlichen Idee traten jetzt die Grünen im Freudenberger Rat auf den Plan: Die Stadt möge, so beantragten sie, die Bürger dazu aufrufen, je nach Alter zu unterschiedlichen Zeiten einzukaufen. Konkret: Zwischen 9.30 und 11 Uhr sollten Menschen unter 65 Jahren nicht in die Geschäfte gehen, um den Senioren und Risikopatienten Gelegenheit zum Einkauf zu geben. Das Modell, so die Grünen, habe sich in Tübingen bewährt. Geringere Gefährdung der Risikogruppen  Die...

  • Freudenberg
  • 18.12.20
  • 661× gelesen
LokalesSZ
Leni (12) und Emilia (7) versuchen, die Aufgabe an einer der Stationen des Weihnachtsweges zu lösen, und bauen einen Stall aus Naturmaterialien.
2 Bilder

Familien entdecken Bedeutung der Festtage
Weihnachtsweg in Büschergrund

sp Büschergrund. „Weihnachtsweg“ steht auf einem Holzschild an einem kleinen Pfad im Büschergrunder Wald oberhalb des Parkplatzes „An den drei Eichen“. Die siebenjährige Emilia hat es gesichtet und biegt ab. „Schön einladend mit dem Holzschild“, findet ihre Mutter Franziska Brandt. Ihre Tochter entdeckt das erste aus Holz gebaute Häuschen, in dem ein Zettel hängt. Darauf ist ein gemaltes Bild von Josef und Maria zu sehen, ein kurzer Text erzählt den Anfang der Weihnachtsgeschichte. Am Ende...

  • Freudenberg
  • 01.12.20
  • 2.208× gelesen
LokalesSZ
Juliane Dreisbach ist Beratungspsychologin mit eigenem Coachingbüro in Freudenberg. Sie freut sich über das Kreativwerden in Sachen Weihnachtsfeier-Alternativen.

Beratungspsychologin über Weihnachtsfeiern während Corona
Wertschätzung der Mitarbeiter bleibt wichtig

sabe Freudenberg. Pflichtveranstaltungsruf hin oder her, in einer betrieblichen Weihnachtsfeier, so steht in einer Umfrage der Personalberatung LAB & Company, würden die meisten Führungskräfte ein geeignetes Mittel sehen, um die Motivation der Mitarbeiter zu steigern und die Loyalität und Verbundenheit der Beschäftigten mit dem Unternehmen zu stärken – oder, noch ein bisschen einfacher gesagt: um etwas zurückzugeben. In diesem Jahr fallen die Firmenweihnachtsfeiern nun also größtenteils flach,...

  • Freudenberg
  • 08.10.20
  • 151× gelesen
LokalesSZ
Fast den kompletten Dachstuhl einnehmend, ziehen sich die Rohre der Lüftungsanlage über eine weite Fläche. Im Corona-Winter soll sie für ein wohltemperiertes Ambiente und wenig Aerosole sorgen.

Marco Sorgi vom Hotel zur Altstadt Freudenberg
Mit Zuversicht in den Corona-Winter

sabe Freudenberg. Normalerweise ist jetzt die Zeit, in der die Gastronomie beginnt, sich langsam nach drinnen zu verlagern. Und das, geht es nach Marco Sorgi, kann auch weiterhin funktionieren. Den Inhaber des Hotels zur Altstadt trifft die SZ zum Gespräch in seiner gemütlichen Enothek – Tee und Cappuccino darf man sich aber erst recht schmecken lassen, bevor der Chef persönlich Notiz davon genommen hat, wie aus dem großen Desinfektionsmittelspender ein ordentlicher Pump genommen, die Maske...

  • Freudenberg
  • 05.10.20
  • 329× gelesen
LokalesSZ
Gute Nachrichten aus der Kämmerei: Die Gewerbesteuereinnahmen liegen bislang höher als erwartet für dieses Jahr - trotz Corona.

Ein Plus trotz Corona-Krise
Freudenberg gegen Gewerbesteuer-Trend

js Freudenberg. Corona hin, Corona her: Das Gewerbesteueraufkommen der Stadt Freudenberg liegt derzeit um 2 Millionen Euro über den Erwartungen, im Gegensatz zum Trend der anderen Kommunen des Kreises. Das berichtete Kämmerer Julian Lütz dem Rat in dessen mutmaßlich letzter Sitzung in alter Zusammenstellung. Grund für diese überraschend positive Entwicklung seien vor allem die Gewerbesteuernachzahlungen eines einzelnen Unternehmens – für das vergangene und dieses Jahr musste dieser Betrieb etwa...

  • Freudenberg
  • 05.09.20
  • 229× gelesen
LokalesSZ
Yvonne Gebauer betonte, dass die Infektionszahlen in NRW inzwischen gesunken seien. Also sei das Tragen des Mund-Nase-Schutzes in den Klassenräumen der weiterführenden Schulen „bis auf Weiteres“ nicht mehr nötig.

Schulministerin Gebauer in Freudenberg
Wegfall der Maskenpflicht "keine Rolle rückwärts"

ch Freudenberg/Düsseldorf. NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer hat am Mittwochabend bei einer FDP-Veranstaltung in Freudenberg den Wegfall der Maskenpflicht im Schulunterricht verteidigt. „Erst haben mich zum Ende der Sommerferien hin Tausende von E-Mails erreicht, in denen mir Eltern, Lehrer und Schulleitungen mitteilten, dass sie die Maske im Unterricht nicht wollen. Jetzt bekomme ich Tausende von E-Mails, ich würde mit dem jüngsten Erlass die Gesundheit aller gefährden“, wunderte sich die...

  • Freudenberg
  • 02.09.20
  • 564× gelesen
KulturSZ
„Peterchens Mondfahrt“: Das Kinderstück der Saison 2019 war ein riesiger Erfolg. Das Foto zeigt aber auch, mit welchen Schwierigkeiten die Freilichtbühnen-Inszenierungen in Zeiten von Corona zu kämpfen haben, denn die Akteure stehen dicht nebeneinander auf der Bühne und können keinen Abstand halten. Und auch keine Masken tragen …
4 Bilder

Corona hat das Theater im Griff
Harte Zeiten für die Freilichtbühne Freudenberg

la Freudenberg. Schloss Löwenau hat auch schon mal bessere Zeiten erlebt. Der Dreh- und Angelpunkt in der turbulenten Verwechslungskomödie „Ein toller Einfall“ steht nur noch als Holzgerippe auf der Bühne der Freudenberger Freilichtbühne. Und auch der Eisbär aus „Peterchens Mondfahrt“, der im Zuschauerraum liegt, inmitten zusammengerückter Zuschauerbänke und dem ersten Herbstlaub, schaut melancholisch drein. In die Gegenwart und in die Zukunft. Denn was wird werden, das fragt sich die...

  • Freudenberg
  • 25.08.20
  • 1.576× gelesen
Lokales
Das Freudenberger Rathaus öffnet ab dem 6. Juli wieder seine Pforten.

Nach Corona-Pause
Rathaus Freudenberg öffnet wieder

sz Freudenberg. Während in den vergangenen drei Monaten Besuche im Rathaus ausschließlich nach vorheriger Anmeldung möglich waren, können nun auch wieder spontan Anliegen in der Verwaltung erledigt werden. Die Öffnung des Rathauses erfolgt am Montag, 6.Juli. Zu den üblichen Öffnungszeiten kann das Gebäude dabei sowohl durch den Haupteingang, als auch durch den Nebeneingang „Burgstraße“ betreten werden. Bei Betreten des Rathauses müssen Mund und Nase bedeckt werden. Keine Terminvergabe mehr im...

  • Freudenberg
  • 02.07.20
  • 205× gelesen
Lokales
Der Freudenberger Jugendtreff "Chilli" hat wieder zu den regulären Zeiten geöffnet.

Anmeldung erforderlich
"Chilli" in Freudenberg öffnet wieder

sz Freudenberg. Der Jugendtreff „Chilli“ öffnet wieder seine Türen. Zu den regulären Öffnungszeiten – dienstags von 16 bis 21 Uhr, donnerstags von 17.30 bis 21 Uhr, sonntags von 17.30 bis 21 Uhr – gibt es Angebote von Outdoor-Spielen über Kreativ-Workshops für Mädchen bis zum offenen Treff. Jugendliche müssen jedoch Sicherheitsvorkehrungen beachten: Während des Aufenthalts im „Chilli“ müssen sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen und sich in eine Teilnehmerliste eintragen. Aus Hygienegründen werden...

  • Freudenberg
  • 07.06.20
  • 81× gelesen
Lokales
Der Vorstand der Stiftung Im weiten Rund verteilt: Diakonissen und Mitarbeitende bei der „Open-Air-Begrüßung“ von Pfarrerin Riegas-Chaikowski.
2 Bilder

Open-Air-Andacht Friedenshort
Diakonissen begrüßen neue Pfarrerin

sz Freudenberg. Im Rahmen einer Open-Air-Andacht haben Diakonissen und Mitarbeiter Pfarrerin Ute Riegas-Chaikowski begrüßt. Als neue leitende Theologin der Stiftung Diakonissenhaus Friedenshort bildet sie nun mit Oberin Schwester Christine Killies und Götz-Tilman Hadem (kaufmännische Leitung) den dreiköpfigen Vorstand. Erfahrungen im diakonischen KontextZuvor hatte Ute Riegas-Chaikowski eine Pfarrstelle in der ev. Kirchengemeinde Wattenscheid geleitet und war stellv. Synodalassessorin im ev....

  • Freudenberg
  • 06.06.20
  • 156× gelesen
LokalesSZ
Am 8. September starben zwei Frauen beim Backesfest in Alchen, weil eine Bratpfannenkonstruktion der Hitze nicht standhielt. Aufgrund dieser Tragödie hatte der Heimat- und Verschönerungsverein auf eine Teilnahme am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" verzichtet. Ob der Ort im kommenden Jahr mitmacht, steht noch nicht fest.

Alchen wartet ab
Teilnahme an "Unser Dorf hat Zukunft" noch unklar

cs Alchen. Die unfreiwillige Rolle des „Sonderfalls“ unter den Siegerländer Dörfern, die eine Teilnahme am Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ angekündigt hatten, nimmt Alchen ein. Nach dem tragischen Unglück im Rahmen des Backesfestes, als am 8. September 2019 eine Bratpfannenkonstruktion in die Luft geflogen war und zwei Frauen in den Tod gerissen hatte, hatte der Freudenberger Ortsteil schnell verkündet, dass den Machern im Dorf nicht der Sinn nach einem ebenso fröhlichen wie...

  • Freudenberg
  • 26.05.20
  • 255× gelesen
KulturSZ
Michaela Zwinscher hat für die Liedertafel Freudenberg ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erstellt. Auf dieser Basis kann das Sängerheim auch für Chorproben geöffnet werden.
2 Bilder

Liedertafel Freudenberg probt im Sängerheim
Auf Corona-Verordnung schnell reagiert

ciu Freudenberg/Siegen/Dortmund. Wer gerne singt, will singen. Zumal im Chor. Das ist seit dem 20. Mai nach der Corona-Schutzverordnung in Nordrhein-Westfalen unter bestimmten Bedingungen möglich. Seit das bekannt ist, haben die Verantwortlichen der Freudenberger Liedertafel 1842 alles dafür getan, möglichst schnell mit den Proben wieder beginnen zu können. Der Verein legte ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept beim Ordnungsamt der Stadt Freudenberg vor, feilte an selbigem im Gespräch mit...

  • Freudenberg
  • 26.05.20
  • 284× gelesen
LokalesSZ
Catharina Dornseifer (IBF-Prokuristin), Athanassios Pappas (Moss) und Philip Jongebloed vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie (v. l. n. r.) gewährten einen Blick auf die Anlage.

Produktionsanlage für Mund-Nasen-Schutz
Corona-Masken made in Südwestfalen

kay Freudenberg/Altenhundem. Den Leitsatz „Global denken und lokal handeln“ haben sich das Unternehmen Moss (Altenhundem) und die Freudenberger IBF Automation GmbH zu eigen gemacht. Sie haben gemeinsam eine Produktionsanlage für Mund-Nasen-Schutzmasken entwickelt, sie wird derzeit gebaut. Als Kooperationspartner steht den Sieger- und Sauerländer Betrieben das renommierte Fraunhofer Institut für Produktionstechnik, kurz IPT, zur Seite. Seit vier Wochen wird in den IBF-Hallen fleißig konstruiert,...

  • Freudenberg
  • 14.05.20
  • 497× gelesen
Lokales
Freudenbergs Kämmerer Julian Lütz blickt mit Sorge auf die einbrechenden Einnahmen aus der Gewerbesteuer.

Bislang 1,7 Mill. Euro Mindereinnahmen
Freudenberg brechen Steuereinnahmen weg

cs Freudenberg. Die Stadt Freudenberg wird mit deutlich geringeren Steuereinnahmen auskommen müssen als im Haushaltsentwurf angenommen. Dort waren die Erlöse durch Gewerbesteuern mit 10,8 Mill. Euro beziffert worden, im Zuge der Corona-Krise habe man diese Annahme bereits um rund 1,7 Mill. Euro auf 9,6 Mill. Euro nach unten korrigiert, rechnete Kämmerer Julian Lütz im Haupt- und Finanzausschuss vor. „Die weitere Entwicklung ist schwer vorhersagbar“, sagte der kommunale Finanzchef, meinte aber,...

  • Freudenberg
  • 12.05.20
  • 324× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.