Corona

Beiträge zum Thema Corona

LokalesSZ
Sie freuen sich auf’s Wochenende: Vertreter der Feuerwehr, des Fördervereins und der Kolpingsfamilie Brachbach. Rund ums Feuerwehrhaus wird gefeiert, allerdings unter strengen Corona-Auflagen.

Brachbacher Feuerwehr feiert
Fast wie’n Fest

damo Brachbach. Es ist die erste – und bislang einzige – Genehmigung für eine Großveranstaltung, die das Kirchener Ordnungsamt bis dato ausgestellt hat. Folgerichtig trägt sie laut Verwaltungsmitarbeiterin Petra Urrigshardt den Namen „Genehmigung 01/2021“ – und diese erlaubt der Feuerwehr, am Wochenende mit bis zu 1000 Gästen zu feiern. „Fast wie’n Fest“: So lautet der Name der Veranstaltung – und er lässt schon erkennen, dass es kein Feuerwehrfest wie in all den Jahren vor der Pandemie sein...

  • Kirchen
  • 27.07.21
Lokales
"Waldfest to go": Der Musikverein Lyra Brachbach hat die Musik zu den Brachbachern gebracht.

"Waldfest to go" war ein Erfolg
Lyra trotzt Corona und dem Regen

rai Brachbach. Das Waldfest ist auch im zweiten Jahr der Pandemie zu den Menschen gekommen: Der Musikverein Lyra hat am Samstag an fünf Stellen im Ort musiziert. „Unter den Eichen“ feiern die Menschen am letzten Juli-Wochenende gewöhnlich mit der Lyra Waldfest – wenn nicht Pandemie ist. Ganz ausfallen sollte das beliebte Fest aber auch diesmal nicht. So starteten Vorsitzender Martin Zöller und gut 40 Musiker klangvoll zum „Waldfest to go“ an der Marienschule. Man war hier gerade fertig, als die...

  • Kirchen
  • 25.07.21
Lokales
Der Vorstand des Erntedankfests Friesenhagen hat die diesjährige Veranstaltung abgesagt.

Erntedankfest abgesagt

sz Friesenhagen. Der Vorstand des Erntedankfests Friesenhagen sagt die diesjährige Veranstaltung ab. „Ein Erntedankfest, wie wir es in Friesenhagen kennen und lieben, ist leider auch in diesem Jahr nicht realisierbar“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Vieles, wofür das Erntedankfest stehe – sei es die Interaktion zwischen Umzugsteilnehmern und Publikum, das Reichen von Speisen oder die Feierlichkeiten in einem mehrheitlich unbestuhlten Festzelt – stünden im Widerspruch zu Regelungen...

  • Kirchen
  • 21.07.21
Lokales
Die katholischen Kirchen im Dekanat werden seit Jahren immer leerer. Von dieser Entwicklung ist auch Niederfischbach mit dem „Siegerländer Dom“ betroffen.

181 Kirchenaustritte
Zahl der Katholiken erreicht neuen Tiefstand

thor Kirchen/Trier. Die Zahl der Katholiken im Dekanat Kirchen ist auf einen neuen Tiefstand gesunken: Demnach zählte die Kirche auf der Trier’schen Insel zum 31. Dezember 2020 noch 27.586 Mitglieder. Das sind 484 weniger als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum Jahr 2010 ist das ein Rückgang um rund 5400 Mitglieder. 181 Menschen sind 2020 ausgetreten, der Rest ist verstorben oder hat den Wohnsitz gewechselt. ,Da sein - für Menschen und Welt' Damit folgt das Dekanat dem allgemeinen Trend im Bistum...

  • Kirchen
  • 16.07.21
LokalesSZ
Gerade Kindern wird in Zeiten der Pandemie viel abverlangt. Der Kinderschutzdienst nimmt ihre Interessen besonders in den Blick und möchte dazu anregen, ihre Erfahrungen mit dem Lockdown mehr zu würdigen.

Kinderschutzdienst nimmt Interessen der Kinder besonders in den Fokus
Homeschooling und Lockdown hallen nach

damo Kirchen. „Die Kinderrechte sind in der Pandemie oft vergessen worden“: Das Fazit von Melanie Jung nach anderthalb Jahren ständigem Hin und Her zwischen Lockdown und Lockerung fällt ernüchternd aus. Abgeriegelte Spielplätze, kaum Kontakte, Lernen auf Distanz: All das hat die Kinder vor neue Herausforderungen gestellt, und „all das war bei den Strategien für den Umgang mit der Pandemie nicht in den Köpfen“, sagt die Sozialpädagogin. Grund genug für den DRK-Kinderschutzdienst, die Frage...

  • Kirchen
  • 12.07.21
Lokales
Insgesamt 33 Soldaten und Soldatinnen waren im Kirchener Testzentrum im Einsatz. Stabsgefreite Maria Klassen sowie die Obergefreiten Mike Ermecke und Anna-Sophie Gebhardt (vorne, v. r.) wurden am Freitag stellvertretend verabschiedet. Das übernahmen (stehend, v. l.): Oberstleutnant Hans-Jürgen Merten, Nicki Billig, Michael Vitocco (Qualitätsbeauftragter Krankenhaus), Andreas Hundhausen und Dr. Peter Enders.

Landrat verabschiedet Soldaten
Einsatz im Testzentrum beendet

dach Kirchen. Am Ende fehlte nur ein zackiges: „Weggetreten!“ Landrat Dr. Peter Enders verabschiedete am Freitag drei Bundeswehrangehörige. Mit der Stabsgefreiten Maria Klassen sowie den Obergefreiten Anna-Sophie Gebhardt und Mike Ermecke verlässt das Militär das Kirchener Corona-Testzentrum wieder. Dabei traf Enders den richtigen Ton, ist er doch selbst eigentlich noch immer Soldat. Von 1978 bis 1998 gehörte er zur Truppe, am Ende im Range eines Oberfeldarztes. Seit seinem Ausscheiden –...

  • Kirchen
  • 26.06.21
LokalesSZ
Der Circus Rondel besuchte die Michael-Grundschule jetzt mal ganz anders: Zwei Tage waren auf dem Schulhof Hüpfburgen aufgebaut und Workshops gaben einen Einblick in die bunte Welt des Zirkus.
2 Bilder

Circus Rondel lädt zum Mitmachen ein
Zirkusflair auch ohne Manege

rai Kirchen. „Manege frei“: Darauf müssen die Kinder der Michael-Grundschule Kirchen noch etwas warten. Aber: Auch wenn das bunte Kuppelzelt des Circus Rondel jetzt noch nicht wieder aufgebaut war, so bescherte das Familienunternehmen den Schülern viel Spaß. Hüpfburgen, Zirkusworkshop und Popcorn sorgten für etwas Zirkusflair und schöne Stunden nach einer entbehrungsreichen Zeit. „Die Kinder sind begeistert, die Eltern auch“, sagte Schulleiter Lars Lamowski am Donnerstag erfreut auf dem...

  • Kirchen
  • 24.06.21
Lokales
Insgesamt 75 Teilnehmer trafen sich am Mittwochabend zur Ausfahrt.

75 Teilnehmer bei "Schachtspäddchen"
Erste Ausfahrt hinter'm Lockdown

thor Brachbach. „Es war überragend, alles ist wunderbar gelaufen.“ So lautet das Fazit von Lukas Zöller, dem Vorsitzenden des Brachbacher MTB-Vereins „Schachtspäddchen“, zur ersten gemeinsamen Ausfahrt am Mittwochabend. Insgesamt waren es rund 75 Teilnehmer, die vom Sportplatz aus eine 23 Kilometer lange Tour über Birken bis zum Ottoturm und wieder zurück in Angriff nahmen. Und es waren eben nicht nur „junge Wilde“ am Start, sondern ganze Familien und ältere Semester. Nach der...

  • Kirchen
  • 17.06.21
Lokales
Endlich wieder üben! Die Aktiven des Löschzugs Freusburg haben nach langer Corona-Pause dieser Tage wieder die Bergung von Verletzten simuliert,
2 Bilder

Zahl der Aktiven steigt im Pandemie-Jahr
Feuerwehren "immun" gegen Corona

thor Kirchen. Ralf Rötter schaut auf den Zettel mit Zahlen und schüttelt den Kopf: „Wir können uns das auch nicht so richtig erklären.“ Was da vor dem Wehrleiter der Verbandsgemeinde Kirchen auf dem Tisch liegt, sind die Anmeldestatistiken der einzelnen Löschzüge. Ausgerechnet im Corona-Jahr 2020 ist die Zahl der Aktiven gegenüber 2019 nochmals um 20 gestiegen, auch bei der Jugend gibt es ein leichtes Plus. Dabei waren die Feuerwehren wie die Vereine seit dem Beginn des ersten Lockdowns...

  • Kirchen
  • 16.06.21
Lokales
Die kommunale Kita in Kirchen möchte sich einen neuen Namen geben und damit endgültig mit der früheren katholischen Trägerschaft abschließen.

Welt-Entdecker statt St. Nikolaus
Kindertagesstätte beantragt Namensänderung

thor Kirchen. Unter Kindern dürfte Niklaus definitv zu den populärsten Heiligen gehören, steht der Name des Bischofs von Myra doch für gefüllte Stiefel und die Verheißung des nahen Weihnachtsfests. Für die Knirpse im Kirchener Oberdorf war er aber das ganze Jahr allgegenwärtig, schließlich trägt die Kita an der Feldstraße seinen Namen. Noch. Denn das Erzieherinnen-Team hat eine Namensänderung beantragt: Statt „St. Nikolaus“ soll die Kita künftig „Welt-Entdecker“ heißen. Darüber muss nun der...

  • Kirchen
  • 15.06.21
Lokales
Der DLRG-Ortsverband Betzdorf/Kirchen will auch in diesem Sommer wieder einige Rettungsschwimmer an die Küsten schicken. Weil die Ehrenamtler aber für diese Aufgabe topfit sein müssen, drängt der Verein darauf, endlich wieder trainieren zu können.

Verein verweist auf die Notwendigkeit der Ausbildung
Die DLRG will ins Wasser

damo Kirchen. Eigentlich stehen Reinhard Baumgarten und seine Mitstreiter lieber am Beckenrand, als dass sie Listen führen. Aber die Pandemie hat auch die DLRG Betzdorf/Kirchen mit voller Härte getroffen – ein Schwimmverein ohne Schwimmbad ist nichts anderes als ein Fisch ohne Wasser. Und so tauchen immer mehr Namen auf den Listen auf: Rund 100 Kinder würden gerne wieder ins Wasser. Und für ein halbes Dutzend Rettungsschwimmer wird die Zeit allmählich eng: Sie haben sich für den ehrenamtlichen...

  • Kirchen
  • 07.06.21
Lokales
Nicht nur dem Bürgerverein, sondern vielen Volksfest-Fans aus der Region dürfte das Herz bluten: Auch in diesem Jahr werden auf dem Kirmesplatz in Mudersbach keine Fahrgeschäfte stehen.
2 Bilder

Zu viele Pandemie-Unwägbarkeiten
„Moräschbijer“ Kirmes fällt wieder aus

sz Mudersbach. Es sind einfach zu viele Unsicherheiten: Nachdem vor rund anderthalb Wochen bereits die Niederfischbacher ihre Kirmes abgesagt haben, ist es nun auch in Mudersbach offiziell: Das Volksfest fällt zum zweiten Mal in Folge der Coronapandemie zum Opfer. Wie der Bürgerverein Mudersbach in einem Schreiben an die Redaktion mitteilt, habe man lange mit der Entscheidung gewartet. Und der Schritt zur Absage war für die Vorstandsmitglieder einmal mehr kein einfacher. Aber auch in Mudersbach...

  • Kirchen
  • 06.06.21
LokalesSZ
Eine imposante gebrauchte Spielebene bietet nun viele Möglichkeiten zum Spielen in der Kindertagespflege von Kerstin Kalleicher, hier mit Ehemann Mark Kalleicher. Vor der Kulisse überreichte Dietmar Farnschläder einen symbolischen Scheck.

Kinderbetreuung in Pandemie-Zeiten
„Der schönste Arbeitsplatz der Welt“

rai Wehbach. Alle hätten geschwitzt, als der Inzidenzwert im AK-Land der 165er-Marke nahekam, erzählt die Wehbacher Tagesmutter Kerstin Kalleicher. Hätte der Wert drei Tage darüber gelegen, hätte dies bedeutet: Die Kindertagespflege hätte auf Notbetrieb umgestellt werden müssen – nur für jene Kinder, deren Eltern berufstätig sind. Die 39-Jährige ist erleichtert, dass es mit dem Wert wieder herunterging. Jetzt sei es wieder munter in der Tagespflege – auch auf der neuen Spielebene. Für...

  • Kirchen
  • 27.05.21
Lokales
Kirmestrubel mitten im Ort: Darauf müssen die Niederfischbacher und Besucher aus dem Umland auch in diesem Jahr verzichten.

Niederfischbach und U.N.S. sagen Rummel ab
Auch 2021 keine „Föschber“ Kirmes

sz Niederfischbach. Die Ahnung schwebte schon lange über dem Asdorftal, jetzt ist es amtlich: Auch die Niederfischbacher Kirmes 2021 ist abgesagt. Zu diesem Schritt hat sich jetzt die Ortsgemeinde als Veranstalter in Absprache mit U.N.S. (Organisatoren) entschieden. „Es gibt viele Gründe, warum wir die Straßenkirmes in Niederfischbach auch 2021 leider nicht durchführen können“, wird Marktmeister Markus Walkenbach in einer Pressemitteilung zitiert. So untersagt die aktuell gültige...

  • Kirchen
  • 26.05.21
Lokales
Helmut Ermert, Vorsitzender des Seniorenbeirats, dankte stellvertretend für alle Fahrer Hans Imhäuser aus Kirchen.

344 Personen befördert
Fahrdienst zum Impfzentrum gut angenommen

sz Kirchen. Der Bürgerfahrdienst der Verbandsgemeinde Kirchen in Zusammenarbeit mit der Gemeindeschwester Plus kann laut Pressemitteilung auf eine erfolgreiche Mission in Sachen Impffahrten zum Impfzentrum des Kreises Altenkirchen in Wissen zurückblicken. In der Zeit von Januar bis Mai dieses Jahres wurden mit zwei Fahrzeugen insgesamt 307 Fahrten durchgeführt und 344 Personen ohne eigene Fahrgelegenheit zum zentralen Impfzentrum gefahren und durch die 15 ehrenamtlichen Fahrer sicher wieder...

  • Kirchen
  • 21.05.21
LokalesSZ
Ingrid und Rainer Kipping werden am Sonntag die Außengastronomie wieder öffnen. Für Gäste, die noch kurzfristig einen Schnelltest brauchen, ist vorgesorgt worden.

Außengastronomie in "AK" vor Öffnung
Schnelltest auf der Speisekarte

thor Kirchen. Endlich ein professionell gezapftes Weizen unter freiem Himmel trinken – das dürfte ab Pfingstsonntag auch wieder im Kreis Altenkirchen möglich sein. Der Inzidenzwert liegt seit Anfang der Woche stabil unter 100, der Freitag wäre der fünfte Tage in Folge. Was bedeutet, dass die Außengastronomie wieder öffnen darf. Anfang November waren die Zapfhähne trockengelegt worden. Nicht alle Lokale in der Region werden sofort durchstarten. So haben sich die Betreiber der „Hüttenschenke“ in...

  • Kirchen
  • 20.05.21
Lokales
Voller Einsatz: Die Kameraden hoben den Klapperstorch auf die Drehleiter.
2 Bilder

Wenn Feuerwehrleute Eltern werden...
Klapperstorch kommt auf der Drehleiter

sz Friesenhagen. Wenn bei Feuerwehrleuten in der Verbandsgemeinde Kirchen Nachwuchs angekommen ist, sorgen die jeweiligen Löschzüge üblicherweise dafür, dass der Klapperstorch ans Haus flattert und dem Betrachter verrät, welch wundervolles Ereignis dort Einzug gehalten hat. In Friesenhagen geschah das nun gleich zweimal binnen kurzer Zeit. Zuerst kam der kleine David Ilja auf die Welt und zauberte den stolzen Eltern Valentina und Andreas Weber ein Lächeln ins Gesicht. Nur ein paar Tage später...

  • Kirchen
  • 19.05.21
Lokales
Das Kirchener Krankenhaus kehrt behutsam ein Stück weit zur Normalität zurück. Auch auf das spezielle Anmelde-Verfahren in den Containern wird mittlerweile verzichtet.

Weiterhin strenge Auflagen
Besuchsverbot im Kirchener Krankenhaus aufgehoben

sz/thor Kirchen. Zwei Monate lang war das DRK-Krankenhaus nahezu hermetisch abgeriegelt – nicht für Patienten, aber doch für deren Angehörige und Freunde. Wie viele andere Kliniken auch hatte sich Kirchen Mitte März dazu entschieden, ein absolutes Besuchsverbot auszusprechen. Die Virus-Mutationen hatten dafür gesorgt, dass auch die Zahl der stationär behandelten Covid-Patienten deutlich gestiegen war. Mittlerweile sind es kreisweit noch 24 Frauen und Männer, die versorgt werden müssen. Diese...

  • Kirchen
  • 18.05.21
LokalesSZ
Die in Niederschelden lebende Pianistin und Musikpädagogin Esther Hucks will ihren Teil dazu beitragen, dass die Kreismusikschule nach der Pandemie wieder mit möglichst vielen Schülern durchstarten kann.

Kreismusikschule ist in Präsenzunterricht zurückgekehrt
Musische Seele atmet wieder auf

thor Kirchen. „Musik spielt die Farben der Seele …“ So steht es als eine Art Lebensmotto auf der privaten Homepage von Esther Hucks. Folgt man diesem Ansatz, war in den vergangenen Monaten alles schwarz und grau. Für eine leidenschaftliche Pianistin und Instrumental- und Musikpädagogin, wie sie es ist, war es eine traurige Zeit: keine Konzerte, kein gemeinsames Musizieren, kein Präsenz-Unterricht mit Schülern. Doch nun zeigen sich erste Pastelltöne: Seit wenigen Wochen darf die Kreismusikschule...

  • Kirchen
  • 15.05.21
Lokales
Das mobile Schnelltestzentrum der Verbandsgemeinde Kirchen verzeichnet schon 4000 Tests. Erfreulich niedrig ist die Quote der positiven Ergebnisse: Nur einer von tausend Tests hat angeschlagen.
2 Bilder

Große Nachfrage
Corona-Schnelltests in Kirchen: 99,9 Prozent sind negativ

damo Brachbach. Das ist mal eine positive Nachricht: 99,9 Prozent der Tests im mobilen Schnelltestzentrum der Verbandsgemeinde Kirchen sind negativ. Rein rechnerisch stecken die freiwilligen Helfer 999-mal ein Stäbchen ins Nasenloch, bis sie ein einziges Mal auf das Coronavirus stoßen. Das berichtete jetzt Steffen Kappes im Gespräch mit der SZ. Am Dienstag ist der 4000. Test absolviert worden – und in gerade einmal vier Fällen musste der Getestete anschließend zum PCR-Test geschickt werden....

  • Kirchen
  • 12.05.21
Lokales
Kai Schwarz war einer von mehr als 60 Spendern, die am Freitag ihr Blut gaben, um Menschen, die es dringend benötigen, zu helfen.
2 Bilder

Teilnehmer-Plus trotz Corona-Pandemie
Spenden? Aber sicher!

rai Friesenhagen. „Ja, wir haben einen ,Knick’ bei den Blutspenden, aber man muss schauen, in welche Richtung“: Herbert Kappenstein, eines der „Urgesteine“ des DRK-Ortsvereins Friesenhagen, liefert sogleich die erklärende Antwort: „Einen positiven.“ Bei den Blutspenden im Wildenburger Land wird in der Pandemie erfreulicherweise kein Einbruch erlebt, auch nicht am Freitag. „Wir haben bislang alle Termine anbieten können“, so Bereitschaftsleiter Tilo Kleusberg. Die ehrenamtlichen Helfer sind...

  • Kirchen
  • 10.05.21
Lokales
Am Samstag und Sonntag gibt es direkt am Dorfzoo in Niederfischbach eine Teststation. Sie dient als Testlauf.

Abstrich vor dem Eintritt
Tierpark eröffnet eigene Teststation

nb Niederfischbach. Erst zum Test, dann zu Eseln, Nutrias und Luchsen: Das ist am Wochenende im Tierpark Niederfischbach möglich. Entsprechend den derzeitigen Regelungen und Inzidenzwerten ist ein Besuch des Tierparks ohnehin nur mit einem negativen Covid-19-Test möglich, der nicht älter als 24 Stunden ist. Neu ist: Am Samstag und Sonntag gibt es direkt am Dorfzoo eine Teststation. Auf die Idee kamen die Betreiber, weil Besucher darüber geklagt hatten, dass es gerade am Wochenende gar nicht so...

  • Kirchen
  • 07.05.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.