Corona

Beiträge zum Thema Corona

KulturSZ
Bruno Obermann im Ausstellungsraum seines Ateliers vor den Arbeiten „wie lange noch“ und „under construction“.
2 Bilder

Bruno Obermann im SZ-Interview zur Arbeit als Künstler in der Corona-Krise
„Kunst ist unabdingbar“

pebe  Deuz. Wie erleben bildende Künstler die Pandemie mit ihren Einschränkungen, wie wirkt sie sich auf ihre Kunst und sie selbst aus? Diesen Fragen ging die SZ nach und befragte stellvertretend zwei bildende Künstler/-innen aus und in der Region. Nach Annette Besgen (vgl. SZ vom 18. Februar) gibt nun Bruno Obermann (Netphen) Auskunft auf die Fragen der SZ. Wie reagiert ein künstlerisch tätiger Mensch auf den Lockdown mit seinen Beschränkungen? Wenn man künstlerisch arbeitet, ist man es ja in...

  • Netphen
  • 19.02.21
  • 121× gelesen
LokalesSZ
Birgit Naumann hält zu ihrem Mann Hans-Peter, der seit August im Demenzheim St. Anna in Netphen lebt. Der 68-Jährige kann sich nicht mehr artikulieren – um so mehr braucht er seine Frau, die spürt, was in ihm vorgeht.

Falschpositive Testergebnisse: Kein Besuch im Demenzhaus möglich
Ungewissheit zermürbt 63-Jährige

ihm Netphen. Mehrmals in der Woche besucht Birgit Naumann (63) ihren Mann im Haus St. Anna in Netphen. Das heißt – sie möchte ihn besuchen. Dreimal war schon Schluss, bevor sie überhaupt den Wohnbereich betreten konnte. Denn der Corona-Schnelltest bei Birgit Naumann schlug Alarm: positiv! Die Siegenerin musste kehrtmachen, ohne ihren Mann gesehen zu haben. Sofort vereinbarte sie einen PCR-Test beim Gesundheitsamt. Ergebnis: in allen Fällen negativ. Was stimmt nicht mit den Tests, die in den...

  • Netphen
  • 15.02.21
  • 1.680× gelesen
LokalesSZ
Auch 2021: alles anders beim Abi. Nicht nur auf das Lernen in Lerngruppen müssen die Abiturienten verzichten.
4 Bilder

SZ-Gespräch mit drei Schülerinnen
Welche Glaubwürdigkeit hat das Corona-Abi?

sabe Siegen. Deutsch gut, Mathe befriedigend, Durchhaltevermögen sehr gut? Inwieweit konsequentes Abstandhalten, das Tragen von FFP2-Masken während Prüfungssituationen, Wissenslücken durch Schulausfall und psychische Belastung die Noten durcheinanderwerfen, ist nicht erst seit 2021 ein Thema. Allerdings: Während es bei der Debatte um das Abi 2020 eher um die Umstände der Prüfungen – den zu gewährleistenden Infektionsschutz etwa – ging, haben sich die Diskurse in diesem Jahr um den Inhalt...

  • Siegen
  • 10.02.21
  • 170× gelesen
LokalesSZ
ITS mit Sitz in Netphen hat sich als Produzent medizinischer Masken einen Namen gemacht und expandiert weiter. Qualitätskontrolle spielt eine große Rolle. Spätestens im Sommer soll es auch FFP2-Masken „made in Siegerland“ geben.
3 Bilder

ITS Industriebedarf Netphen nutzt Corona-Krise
5 Millionen Masken pro Monat

nja Netphen. Alles andere als verstecken muss sich das junge Unternehmen ITS Industriebedarf an der Unteren Industriestraße in Netphen – wenn überhaupt, dann hinter den zigtausend medizinischen Masken, die seit September produziert, geprüft, verpackt und verkauft werden. Der Laden brummt – auch wenn Anfang des Jahres die FFP2-Debatten vorübergehend zum Stillstand führten. Aufträge wurden storniert, Otto Normalverbraucher war verunsichert. Doch diese Krise ist vorbei. Die SZ berichtete im August...

  • Netphen
  • 02.02.21
  • 709× gelesen
Lokales
Uschi Esser ist überzeugt vom Walken in der freien Natur, da kann sie die Gedanken laufen lassen und bekommt den Kopf frei.

SZ-Gespräch mit Diabetologe Dr. Philipp Kneppe
Patienten kommen später und mit schlechteren Werten zum Arzt

mir Netphen. Weidenau an einem Werktag um 12 Uhr mitten im Lockdown: Sechs, sieben Autos stehen Schlange am Drive-In eines Burger-Braters, zig Tüten voll mit kalorienhaltigen Schnell-„Menüs“ werden angereicht. Guten Appetit. Dr. Philipp Kneppe (Netphen), Facharzt für Diabetologie und Allgemeinmedizin, kennt das Phänomen nur zu gut: „Wenn die Menschen Stress haben, und der Lockdown ist eine permanente Anspannung, wird mehr gegessen. Wenige ernähren sich in einer solchen Lebensphase gesünder.“...

  • Netphen
  • 23.01.21
  • 460× gelesen
Lokales
Die Ausschussberatungen des Kreistages Siegen-Wittgenstein sind wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden.

Viele Kommunen halten aber an Sitzungen fest
Kreistags-Beratungen wegen Corona abgesagt

ihm Siegen/Bad Berleburg. Die Ausschussberatungen des Kreistages Siegen-Wittgenstein, die ursprünglich in den kommenden Tagen terminiert waren, sind am Freitag abgesagt worden. Aufgrund der Infektionslage hat Landrat Andreas Müller sich – nach Absprache mit den Fraktionen – zu diesem Schritt entschlossen. Ob der Kreistag am Freitag, 11. Dezember, auch ausfällt, stehe noch nicht fest, erklärte die Pressestelle auf Anfrage der Siegener Zeitung. Die anderen Städte und Gemeinden halten zum großen...

  • Siegen
  • 01.12.20
  • 200× gelesen
Lokales
Das Gerät soll in den Netphener Schulen mitteilen, wann Zeit zum Lüften ist.

Schulen in Netphen
CO2-Warner bestellt

ihm Netphen. Für die Netphener Schulen sind CO2-Warner bestellt, die zum Lüften mahnen sollen. Das berichtete Fachbereichsleiter Rainer Schild am Donnerstag dem Netphener Rat. Zudem sei die Verwaltung dabei, in den Turnhallen zu prüfen, ob Filteranlagen für die Raumluft nachgerüstet werden können. Noch nicht ins Auge gefasst sei dagegen eine räumliche Entzerrung des Schulunterrichts, indem außerschulische Räume belegt würden. Von den Schulleitern sei bisher keine Anfrage gekommen.

  • Netphen
  • 13.11.20
  • 454× gelesen
Lokales
Nach aktuellem Stand sind in der AWo-Werkstatt in Deuz insgesamt 13 Menschen mit Behinderung und ein Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Reihentestung nach Corona-Fällen
AWo-Werkstatt Deuz darf nicht betreten werden

sz Deuz. Die Corona-Pandemie macht auch vor den Einrichtungen des AWo-Kreisverbandes keinen Halt. Nach aktuellem Stand sind in der AWo-Werkstatt in Deuz insgesamt 13 Menschen mit Behinderung und ein Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Betroffenen wurden sofort informiert und befinden sich in häuslicher Quarantäne. Das Kreisgesundheitsamt hat am Mittwoch eine Reihentestung in der Werkstatt durchgeführt. Ergebnisse der Testung abwartenMan befinde sich in enger Abstimmung...

  • Netphen
  • 12.11.20
  • 2.093× gelesen
LokalesSZ
Joshua (14, vorne) und sein Bruder Silas (13) saßen seit Anfang März jeden Tag stundenlang an ihren Computern, um alle Informationen über die Corona-Pandemie für die Nachwelt festzuhalten.
2 Bilder

Joshua und Silas Stoffers schreiben Pandemie-Chronik
341 Seiten voll mit Viren

ap Netphen. „Unser Opa hat uns infiziert“, sagt Joshua Stoffers. Zum Glück aber nicht etwa mit dem Coronavirus – sondern mit einer weitreichenden Idee. Und die hat ihn und seinen Bruder Silas auf Anhieb so gepackt, dass sie gemeinsam ein einzigartiges Projekt ins Leben gerufen haben. Das Ergebnis halten sie nun in den Händen: eine Chronik mit 191.011 Wörtern und 341 Seiten. Von Beginn an hat sich der Großvater und Motivationsgeber der beiden Teenager mit dem neuartigen Virus beschäftigt. Nach...

  • Netphen
  • 09.11.20
  • 1.050× gelesen
LokalesSZ
„Ziemlich orientierungslos“ ging das erste Semester für Joshua Sting aus dem Netphener Stadtteil Beienbach los.

Nach einer Woche Uni: Erstsemesterstudent Joshua Sting zieht Resümee
Ein Sprung ins kalte Wasser

ap Beienbach. „Ziemlich orientierungslos“ ging das erste Semester für Joshua Sting aus Beienbach bei Netphen los. Inmitten seiner Findungsphase sei er „komplett ins kalte Wasser geworfen“ worden, erzählt der 24-Jährige, der zuvor eine Berufsausbildung zum Kaufmann für Büromanagement bei der SPD gemacht hat. Der BWL-Ersti bemängelt: „Die Vorabinformationen hätten schon etwas klarer sein können.“ Erste Unsicherheiten seien bereits vor und in der Einführungswoche aufgekommen. „Ganz flexibel...

  • Netphen
  • 08.11.20
  • 1.355× gelesen
Lokales
Es ist nicht klar, ob die Sandy-Beach-Party oder die Radio-Siegen-Kulthit-Party im April stattfinden können.

Sandy Beach und Kulthit-Party
Rückgabe der Karten bis Mitte November möglich

sz Netphen-Salchendorf. Die fürs Frühjahr 2021 geplante Sandy-Beach-Party sowie die Radio-Siegen-Kulthit-Party kann der SV Germania Salchendorf-Förderverein „Der kleine Germane“ aufgrund der aktuellen Situation nicht mehr fest zuzusagen. Für diejenigen, die ihre Karten sicherheitshalber schon jetzt zurückgeben möchten, bietet der Verein folgende Termine an: Freitag, 6. November, 16 bis 18 Uhr; Samstag, 7. November, 10 bis 15 Uhr;  Dienstag, 10. November, 17 bis 19 Uhr;  Donnerstag, 12....

  • Netphen
  • 03.11.20
  • 276× gelesen
LokalesSZ
Obwohl in diesem Betrieb auf das Abstandsgebot und Maskentragen geachtet wird, kam es in der Lehrwerkstatt von Bombardier zu einem Corona-Ausbruch.

Lehrwerkstatt als Corona-Herd identifiziert
Reihentestung bei Bombardier

ihm Dreis-Tiefenbach. Überall im Kreis steigen die Infektionszahlen an – nur Wittgenstein bleibt vergleichsweise wenig betroffen. Ein neuer „Hotspot“ hat sich beim Bombardier-Werk in Dreis-Tiefenbach aufgetan. Dort sind nach SZ-Informationen in der Lehrwerkstatt etliche Auszubildende infiziert. Das Gesundheitsamt hat mit einer Reihentestung für mehr als 100 Beschäftigte begonnen. RKI und Kreis mit unterschiedlichen WertenFreitagmorgen gab es Verwirrung um die aktuellen Zahlen. Normalerweise...

  • Netphen
  • 30.10.20
  • 10.042× gelesen
KulturSZ
Das Februar-Motiv des Kalenders zeigt Frauenpower aus dem Siegerland. „Mir konn dat! (We can do it!)“ ist für den Künstler Matthias Kringe aber auch eine klare positive Aussage aus dem Siegerland, sich den Auswirkungen der Corona-Pandemie entgegenzustellen.

Dilldappen-Kalender 2021 von Matthias Kringe
Positiv ansteckend: "Mir konn dat!"

axe Herzhausen. Der Zeichner und Autor Matthias Kringe aus Herzhausen hat mit dem Dilldappen-Kalender 2021 wieder ein ganz besonderes Werk über die phantastischen Siegerländer (und auch Wittgensteiner) Kult-Nashornhamster geschaffen. Auf zwölf Kalenderseiten (Vorderseite auf Hochdeutsch, Rückseite auf „Sejerlänner Platt“), dem Titelblatt, einer Postkarten-Seite und der jährlich wiederkehrenden Vorstellung seiner Protagonisten hat Kringe lustige Comicgeschichten mit feiner Feder...

  • Netphen
  • 29.10.20
  • 467× gelesen
Lokales
Die „MINT-Kita“ der Arbeiterwohlfahrt in Dreis-Tiefenbach wurde  komplett unter Quarantäne gestellt.

22 Neuinfizierte in Siegen-Wittgenstein
AWo-Kita unter Quarantäne

sz Siegen/Dreis-Tiefenbach. Am Dienstag wurden dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein 22 neue positive Corona-Testergebnisse gemeldet. Die Infizierten kommen aus Bad Berleburg, Bad Laasphe, Burbach, Freudenberg, Kreuztal, Netphen, Neunkirchen und Siegen. Damit sind aktuell 202 Menschen im Kreisgebiet mit Covid-19 infiziert: Bad Berleburg 5, Bad Laasphe 1, Burbach 16, Erndtebrück 4, Freudenberg 9, Hilchenbach 3, Kreuztal 44, Netphen 25, Neunkirchen 11, Siegen 75, Wilnsdorf 9. Zwölf Personen...

  • Siegen
  • 21.10.20
  • 6.874× gelesen
Lokales
Neben der Jugendfreizeitstätte in Irmgarteichen (Bild) öffnen auch die Treffs CAJ Netphen und KOT Dreis-Tiefenbach wieder.

Reduzierte Öffnungszeiten
Jugendtreffs in Netphen öffnen wieder

sz Netphen. In vielen Bereichen kehrt langsam ein Stückchen Normalität in den Alltag zurück – auch in der offenen Jugendarbeit in Netphen, Dreis-Tiefenbach und Irmgarteichen. Mit viel Engagement wurden in der Zeit des Lockdowns in kürzester Zeit Online-Formen der Jugendarbeit erarbeitet und Alternativen zu den bisherigen Angeboten geschaffen. Trotz aller digitalen Möglichkeiten war jedoch von Beginn an klar, dass der persönliche Kontakt dadurch nicht ersetzt werden kann. Reduzierte...

  • Netphen
  • 22.06.20
  • 121× gelesen
Lokales
Das Schießen auf den Adler fiel aus, Erbsensuppe gab es trotzdem – an einer Drive-in-Station.
2 Bilder

Ohne Schießen, dafür mit Erbsensuppe und Bier
Schützenfest "to go" in Brauersdorf

sz Brauersdorf. Auch wenn das Schützenfest in Brauersdorf ausfallen musste, feierten die Schützen jetzt zumindest im eigenen Auto. Lieber hätten sie vermutlich wieder ihre neue Majestäten auserkoren. Stattdessen wurde literweise Erbsensuppe ausgeschenkt. „Mit dieser Aktion gibt’s ein bisschen Schützenfest zum mitnehmen“, erklärt der 1. Vorsitzende Thomas Werthenbach die ungewöhnliche Idee. Denn Corona sorgte auch in Brauersdorf für leere Schützenhallen. Dorfplatz wird zur Drive-in-Station„Unser...

  • Netphen
  • 22.06.20
  • 172× gelesen
Lokales
Kein Zutritt: Das Netphener Freibad bleibt in diesem Jahr definitiv leer.

Hallenbad öffnet am 8. Juni
Freibad in Netphen bleibt geschlossen

sos Netphen. Keine gute, aber eine zu erwartende Nachricht: Das Netphener Freibad bleibt in diesem Jahr geschlossen. Damit bleibt der Badespaß im Freien also definitiv aus. Zum einen aus finanziellen Gründen, zum anderen wegen der Corona-Auflagen. Immerhin: Das Hallenbad öffnet am 8. Juni, die Trampolinhalle einen Tag später. Einstimmiger BeschlussEinstimmig habe die Gesellschafterversammlung der Freizeitpark Obernautal Netphen GmbH am Donnerstag beschlossen, den Freibadbetrieb in diesem Jahr...

  • Netphen
  • 29.05.20
  • 3.442× gelesen
LokalesSZ
Wird es doch noch etwas mit der Freibadsaison in Netphen? Sollten die Gesellschafter am Donnerstag grünes Licht geben, müssen einschneidende Hygienemaßnahmen getroffen werden – Spiel und Spaß könnten auf der Strecke bleiben.

Neue Beratungen in Sachen Freibad Netphen
Öffnung möglich, aber nicht einfach

js Netphen. Die Freibadsaison steht vor der Tür. Corona zum Trotz wird das Gros der heimischen Badeanstalten dieser Tage den Betrieb aufnehmen – unter Berücksichtigung besonderer Hygienevorschriften, versteht sich. In Netphen indes fiel bislang kein Startschuss. Das Freizeitbad im Obernautal soll in diesem Jahr geschlossen bleiben. So haben es die Gesellschafter der kommunalen Betreibergesellschaft Freizeitpark Obernautal Netphen (FON) Ende April beschlossen – bevor die NRW-Landesregierung am...

  • Netphen
  • 26.05.20
  • 607× gelesen
LokalesSZ
Das Freizeitbad hat wegen Corona geschlossen. Das ist ein großes Problem, zumal es sich hierbei ohnehin um einen Zuschussbetrieb handelt. Vor dem Aus sieht der Geschäftsführer die Anlage und N-Flow insgesamt aber nicht.

Freizeitpark Netphen
Über die Hälfte der Mitarbeiter entlassen

sos Netphen. Ein Unternehmen braucht Einkünfte, um erfolgreich zu laufen. Um das zu wissen, muss man keine Betriebswirtschaftsleere studiert haben. Wenn diese Einnahmen „dank“ Corona aber wegfallen, bleibt vielerorts nichts anderes übrig, als den Betrieb aufs Nötigste herunterzufahren. So auch im Freizeitpark Netphen. Über 50 von knapp 90 Mitarbeitern wurde gekündigt, weil aufgrund der Schließung des Bades, der Trampolinhalle und des Fitnessstudios einfach kein Geld in die Kassen kommt....

  • Netphen
  • 30.04.20
  • 682× gelesen
Kultur
Ostersonntagnachmittag am Haus St. Elisabeth in Netphen. Gregor Kölsch (r.) gibt ein Fensterkonzert.
Video

St. Elisabeth Netphen: Fensterkonzert
Gregor Kölsch spielt für Menschen im Seniorenheim

sz Netphen. Kein Besuch! Darunter haben die Menschen in den Senioren- und Pflegeheimen zu leiden. Der Kontakt zur Außenwelt ist faktisch abgebrochen, auch Unterhaltungsprogramme können nur noch sehr eingeschränkt stattfinden. Das drückt auf die Stimmung. Diese Situation regte den Musiker Gregor Kölsch, dessen Mutter Anna im Seniorenheim St. Elisabeth in Netphen lebt, zu einer Idee an: ein Fensterkonzert auf dem Hof. Einrichtungsleiter Stephan Berres ließ sich begeistern und erstellte umgehend...

  • Netphen
  • 14.04.20
  • 941× gelesen
LokalesSZ
Auf Discord bleiben Jugendliche mit den Mitarbeitern der Jugendzentren über verschiedenen Kanäle in Kontakt.
4 Bilder

Einrichtungen möchten Angebote aufrechterhalten
Digitaler Schub für die Jugendarbeit

sos/cs Hilchenbach/Freudenberg/Netphen/Wilnsdorf. Sich ausprobieren, neue Freunde kennenlernen und alte zurücklassen, Grenzen abstecken, den eigenen Platz in der Gruppe sowie in der Gesellschaft suchen. All das, was die Jugend ausmacht, kann im Moment kaum stattfinden. Zumindest nicht im öffentlichen Raum. Da kann vielen schon mal die Decke auf den Kopf fallen, zumal sich die meisten Jugendlichen über ihre Peer-Group identifizieren. Und insbesondere denjenigen, die sich in ihrem Zuhause...

  • Hilchenbach
  • 04.04.20
  • 588× gelesen
LokalesSZ
Im Netphener Rathaus soll die Sondersitzung des Rats nicht stattfinden. Die Fraktionen werden in der Georg-Heimann-Halle zusammenkommen, in der sie ihre Stühle ausreichend weit auseinander stellen können.

Haushalt kann nicht warten
Netphener Politik muss sich entscheiden

sos Netphen. Einige Ausschusssitzungen sind in Netphen aufgrund des Coronavirus schon ausgefallen, wichtige Beschlüsse können jedoch nicht so lange warten, bis der normale Alltag wieder einsetzt – zumal zum jetzigen Zeitpunkt nicht absehbar ist, wann genau das sein wird. Deswegen wird die Stadt Netphen im April eine öffentliche Sondersitzung des Rates einberufen. Treffpunkt wird die Georg-Heimann-Halle sein, weil hier ausreichend Platz ist, um den nötigen Abstand zu gewährleisten. Das teilte...

  • Netphen
  • 03.04.20
  • 568× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.