Corona

Beiträge zum Thema Corona

Lokales
Viel Bewegung ist in Sachen Inzidenz in der Region nicht festzustellen.

Neue Zahlen des RKI
Wenig Bewegung bei den Inzidenzen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Zwar liegt die Inzidenz aller heimischen Kreise noch immer unter dem jeweiligen Landesdurchschnitt - Nordrhein-Westfalen: 27,3; Rheinland-Pfalz: 18,1 -, doch inzwischen haben sich die Zahlen alle in den zweistelligen Bereich entwickelt. So gibt das Robert-Koch-Institut für den Kreis Olpe einen Wert von 11,2 an, das ist ein Plus von 1,5 im Vergleich zum Vortag (Stand 4, August, 3,14 Uhr). In Siegen-WIttgenstein hat sich die Sieben-Tage-Inzidenz kaum verändert, sie nimmt...

  • Siegen
  • 04.08.21
Lokales
Schon im September soll es erste Auffrischimpfungen geben.

Dritte Impfung gegen Corona
Ärzte stehen bereit

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Wie die Gesundheitsminister der Länder am Montag beschlossen haben, sollen besonders vulnerable Personengruppen ab September eine Corona-Auffrischungsimpfung erhalten können. Neben Patientinnen und Patienten in der Häuslichkeit betrifft dies vor allem viele Bewohner von Pflegeeinrichtungen. Nachdem die niedergelassenen Ärzte durch ihr Engagement bereits zu Beginn dieses Jahres die Pflegeheimbewohner im gesamten Bundesland zügig und zuverlässig innerhalb weniger...

  • Siegen
  • 03.08.21
Lokales
Leichtes Auf und Ab: Insgesamt ist in den heimischen Kreisen wenig Bewegung bei den Inzidenzwerten zu verzeichnen (Symbolbild).

Die aktuellen Inzidenzwerte
Leichtes Auf und Ab

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Nur wenig Bewegung gibt es den Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) zufolge in den ersten Wochentagen bei der Corona-Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein. Nach einem Wert von 18,4 am Sonntag und 17,3 am Montag beträgt die Fallzahl der Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen nach aktuellem Stand (Dienstag, 3. August, 3.15 Uhr) nunmehr 18,1. Nachdem für den Kreis Olpe am Montag ein Wert von 11,2 gemeldet worden war, ist er am Dienstag mit...

  • Siegen
  • 03.08.21
LokalesSZ
Im Kreisklinikum als Corona-Kompetenzzentrum der Region sieht man sich für eine mögliche vierte Covid-19-Welle gewappnet. Ein Phänomen aus der vergangenen Welle ist, dass die Patienten jünger waren und länger in der Klinik bleiben mussten.

Keine Angst vor möglicher neuer Corona-Welle /
Krankenhäuser gut gewappnet

juka Siegen. Angesichts der seit geraumer Zeit wieder leicht ansteigenden Corona-Infektionszahlen geht der Blick bereits jetzt mit Sorge in Richtung Herbst. Landrat Andreas Müller forderte daher zusammen mit seinem Amtskollegen aus dem Regierungsbezirk Arnsberg schon, mögliche Maßnahmen nicht mehr nur an die Inzidenz zu koppeln, sondern weitere Parameter mit einzubeziehen. Dies könnte beispielsweise die Auslastung der Krankenhäuser sein. Die Kliniken sehen der zweiten Jahreshälfte und einer...

  • Siegen
  • 03.08.21
Lokales
Nach zuletzt kontinuierlichem Anstieg gibt es zum Wochenbeginn eine leichte Erholung bei der Inzidenz in Siegen-Wittgenstein (Symbolbild).

Die aktuellen Inzidenzwerte
Leichte Erholung in "SI-WI"

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Ein aktueller Wert von 17,3 gegenüber 18,4 am Sonntag bedeutet für den Kreis Siegen-Wittgenstein eine kleine Erholung (minus 1,1) bei der Sieben-Tage-Inzidenz, nachdem die Zahlen in der zweiten Hälfte der vergangenen Woche kontinuierlich gestiegen waren. Zu Datum und Uhrzeit der jüngsten Aktualisierung macht das Robert-Koch-Institut (RKI) diesmal keine Angaben. Üblicherweise werden die Zahlen in der voraufgegangenen Nacht auf den neuesten Stand gebracht. Einen Anstieg...

  • Siegen
  • 02.08.21
Lokales
Der „Piks to go“ im Impfbus war am Samstag durchaus begehrt. 220 Frauen und Männer nahmen die Impfung in der Siegener Innenstadt mit.
7 Bilder

Mobiles Impfzentrum in Siegen
220 Menschen spontan geimpft

bjö Siegen. „Es lief alles super, und wir sind sehr zufrieden. Es waren 220 Personen bei uns.“ Nach neunstündiger Präsenz des kreiseigenen Corona-Impfzentrums in der Siegener Innenstadt zog dessen Leiterin Christine Domnick ein positives Fazit: Der Rettungsbus als mobile Impfstation direkt am Siegufer erfüllte im Laufe des Samstags seine Funktion bestens. „Wir haben versucht, das, was wir in Eiserfeld stehen haben, ,in klein’ abzubilden“, beschreibt sie die Szenerie in der Einkaufspassage als...

  • Siegen
  • 01.08.21
Lokales
Im Kreis Siegen-Wittgenstein nähert sich die Sieben-Tage-Inzidenz wieder der 20er-Marke.

Die aktuellen Inzidenz-Werte
"Si-Wi" nähert sich der 20er-Marke

sz Siegen/Olpe/Betzdorf.  Im Kreis Siegen-Wittgenstein geht die die Sieben-Tage-Inzidenz langsam  aber sicher wieder nach  oben. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete mit Stand von Sonntag (0 Uhr) einen Wert von 18,4 nach 14,4 am Samstag.  Im Kreis Olpe fiel  die Inzidenz  dagegen von 8.2 auf 7,5. Für den Kreis Altenkirchen  übermittelte das RKI am Sonntag einen unveränderten Wert von 8.5.   In NRW liegt die Sieben-Tage-Inzidenz  bei 24, den höchsten Wert verzeichnet Solingen mit 45,2. Die...

  • Siegen
  • 01.08.21
Lokales
Die Sieben-Tage-Inzidenz in Siegerland und Wittgenstein steigt  auf 18,4 an.

16 Neuinfizierte
SI-WI-Inzidenz steigt auf 18,4

nja Siegen/Olpe/Altenkirchen. Bei 16 Menschen aus Siegerland  und Wittgenstein wurde  am Samstag das  Corona-Virus nachgewiesen. Damit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz  hier von 14,8  auf 18,4 an. Im Nachbarkreis Olpe  bleiben die Zahlen konstant: Keine Neuinfektion wurde dem Robert-Koch-Institut gemeldet. Die Inzidenz bleibt auf dem Vortagesstand von 7,5.  Im rheinland-pfälzischen  Kreis Altenkirchen wurde ebenfalls kein Neuinfizierter gemeldet. Die Inzidenz  sank hier aber von 10,1 auf...

  • Siegen
  • 01.08.21
LokalesSZ
Geliebten und auch fremden Menschen wieder nah sein,  fällt vielen nach dem langen Lockdown schwer. Dr. Heiko Ullrich, Chefarzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik und stellv. Ärztlicher Direktor des Kreisklinikums, sagt, dass man sich erst wieder an die Lockerungen gewöhnen müsse.

Folgen des Corona-Lockdowns
Wenn die Normalität Angst bereitet

gro Siegen.  Am Wochenende ist mittlerweile in der Siegener Innenstadt wieder viel los: Alte Freunde treffen sich nach langer Zeit wieder, um auf der Poststraße mit einem Bier auf die neugewonnen Freiheiten anzustoßen. Im Schlosspark wird zwischenzeitlich versucht, mithilfe von gemeinsamem Sporttraining die Corona-Pfunde wieder loszuwerden. Über diese Normalität freuen sich jedoch nicht alle Menschen gleichermaßen – denn während manche Menschen lange Zeit auf diese Momente hingefiebert haben,...

  • Siegen
  • 31.07.21
Lokales
Das Coronavirus macht keine Sommerpause.

Corona-Update des RKI
SI-WI: Inzidenz steigt auf 14,8

nja Siegen/Olpe/Altenkirchen. Was treibt das Coronavirus in unserer Region? Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI)  derzeit  bei 14,8. Das wurde in der Nacht zu Samstag mitgeteilt. Tags zuvor hatte es vom RKI wegen technischer Probleme keine neuen Zahlen gegeben. Am Freitag aber wurden aus Siegerland und Wittgenstein drei Menschen aktenkundig, die sich mit dem Coronavirus angesteckt haben. Am Donnerstag lag die Inzidenz im SI-WI-Land noch bei...

  • Siegen
  • 31.07.21
Lokales
SZ-Redakteur Christian Hoffmann.

KOMMENTAR
Gott sei Dank!

Als Vater dreier Kinder kann ich nur sagen: Gott sei Dank! Endlich werden die Zwölf bis 15-Jährigen geimpft. Ja, ich weiß, Kinder haben ein viel geringeres Risiko für einen schweren Verlauf – aber sie haben eben kein Nullrisiko! Aber dennoch stecken sie sich an, sind ganz klar kein Pandemie-Treiber, aber wohl Drehscheibe für das Virus, wie der Weidenauer Kinderarzt Dr. Herbert Vitt bestätigt hat. Also ist das Impfen von Kindern und Jugendlichen einfach nur sinnvoll: Das Impfen wird zu einem...

  • Siegen
  • 30.07.21
Lokales
Josefina (15) aus Morsbach lässt sich „selbstverständlich“ die Biontech-Spritze setzen: „Ich möchte wieder ganz normal zur Schule gehen können!“
5 Bilder

Studie "U 16" gestartet
Familien stürmen das Corona-Impfzentrum in Eiserfeld

ch Siegen/Bad Berleburg. Laura lacht. Geschafft. Das Spritzen des Biontech-Vakzins in ihren Oberarm hat die 14-Jährige aus Bad Laasphe gar nicht sehen wollen, jetzt ist die Schülerin erleichtert. Wie ihre Eltern, die sie in das Impfzentrum zur Erstimpfung begleitet haben – „bald haben wir angesichts der drohenden Delta-Welle eine Sorge weniger“, so Mama Andrea. Erleichtert wie alle Eltern, die an diesem sonnigen Nachmittag ihren Nachwuchs in das in einem ehemaligen Baumarkt untergebrachte...

  • Siegen
  • 30.07.21
Lokales
Einige Filialen von Saturn und Media Markt werden wohl geschlossen - die Standorte in Siegen bleiben aber erhalten.

Corona-Krise
Saturn und Media Markt bleiben in Siegen

juka Siegen. Die Filialen von Saturn und Media Markt bleiben in Siegen. Vorerst zumindest. „Sie haben sich über die Jahre hinweg zu Kundenmagneten entwickelt“, stellt eine Sprecherin des Unternehmens gegenüber der SZ klar. „Zugleich sind beide Märkte fester Bestandteil der lokalen Einzelhandelslandschaft – und dies soll von unserer Seite aus aktuell auch in Zukunft so bleiben“, so die Sprecherin. Überregionale Medien hatten berichtet, dass die Gruppe als Reaktion auf die Corona-Krise bereits in...

  • Siegen
  • 30.07.21
Lokales
Um noch mehr Mennschen zu erreichen, geht das Impfteam des Kreises nun dorthin, wo viele Menschen zusammenkommen.

Nur noch ein Viertel in Siegen-Wittgenstein ungeimpft
Landrat will noch mehr Menschen erreichen

sz Siegen/Bad Berleburg. Mindestens Dreiviertel aller Menschen in Siegen-Wittgenstein, die bisher berechtigt waren, sich gegen Corona impfen zu lassen, haben das auch getan und zumindest bereits eine Erstimpfung erhalten. Lediglich ein Viertel aller Berechtigten, hat sich bisher überhaupt noch nicht impfen lassen. Diese durchaus positive Bilanz zieht Landrat Andreas Müller jetzt bei einem genaueren Blick auf die Zahlen. „Wenn wir die täglichen Impfquoten veröffentlich, gehen wir immer von der...

  • Siegen
  • 30.07.21
LokalesSZ
Des einen Freud, des anderen Leid: Das Homeoffice könnte in die Verlängerung gehen. Die Stimmen dazu sind allerdings höchst unterschiedlich.
2 Bilder

IG-Metall-Chef rechnet mit erneuter Pflicht
Verlängerung für Homeoffice?

ap Siegen/Wilnsdorf/Mudersbach. Für die einen war es ein Segen, für die anderen ein Fluch: die Homeoffice-Pflicht, die wegen der Corona-Pandemie eingeführt worden war. Nach der Aufhebung am 1. Juli dürfen Unternehmen ihre Beschäftigten zwar wieder in ihre Büros zurückbeordern – doch das könnte sich bald wieder ändern. Angesichts steigender Infektionszahlen debattieren Kanzlerin Angela Merkel und die Länderchefs bereits am 10. August über die aktuelle Lage. Dass ein Ergebnis der Beratungen eine...

  • Siegen
  • 30.07.21
Lokales
Während des Gottesdienstes gilt jetzt wieder die Maskenpflicht auch am Sitzplatz. Zudem wird Abstand empfohlen.

Land NRW verhängt Verschärfungen auch in Kreisen mit Inzidenzstufe 0
Diese Regeln gelten jetzt für den Gottesdienst

ihm Siegen/Olpe. Seit das Land NRW bei den Corona-Zahlen wieder die Inzidenzstufe 1 (Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner 10 bis 34,9) erreicht hat, gibt es eine gewisse Verunsicherung über die nun geltenden Regeln. Denn die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe sind nach wie vor in Inzidenzstufe 0 eingeordnet, für sie gelten also weitgehende Lockerungen. Dennoch hat das Land in seiner Verordnung auch das Leben in den Stufe-0-Kreisen seit 27. Juli deutlich eingeschränkt – und zwar auch das...

  • Siegen
  • 29.07.21
Lokales
Das Land erlaubt die Studie zur Impfung bei Kinder unter 16 Jahren nun doch.

Wissenschaftliche Studie zur Impfung von Kindern unter 16 Jahren
Land erlaubt Impfstudie nun doch

ch/sz Siegen/Düsseldorf. Was für ein Hin und Her: Die wissenschaftliche Studie zur Impfung von Kindern unter 16 Jahren gegen das Coronavirus kann jetzt doch im Siegen-Wittgensteiner Impfzentrum durchgeführt werden. Der jüngste Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums hat den Weg für die Aktion geebnet. So kann der Kreis gemeinsam mit dem Universitätsklinikum des Saarlandes, mit dem Uniklinikum Bochum und mit der heimischen Hochschule loslegen. Impfstart scheiterte an fehlender GenehmigungMit...

  • Siegen
  • 29.07.21
Lokales

Gastronomen können aufatmen
Bis Mitte August keine Inzidenzstufe 3

juka Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Selbst wenn die Inzidenzwerte in Nordrhein-Westfalen weiter steigen sollten, müssen sich die Kreise und kreisfreien Städte keine Sorgen mehr machen, in Inzidenzstufe 3 (über 50) eingestuft zu werden. Zumindest bis zum 19. August. So lange setzt die Landesregierung diese Stufe außer Kraft, begründet wird dies in der ab heute geltenden Corona-Schutzverordnung mit der geringen Zahl der schweren Krankheitsverläufe und Krankenhauseinweisungen. Sollte es aber zu...

  • Siegen
  • 29.07.21
Lokales
Die Landräte Andreas Müller (Siegen-Wittgenstein) und Theo Melcher (Olpe) haben zusammen mit ihrer Kollegin und ihren vier Kollegen aus dem Regierungsbezirk Arnsberg einen offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Spahn und Landesgesundheitsminister Laumann geschickt.
3 Bilder

Corona: Offener Brief wegen Inzidenzen im Herbst
Landräte appellieren an Bund und Land

sz Siegen/Olpe. Die Landräte Andreas Müller (Siegen-Wittgenstein) und Theo Melcher (Olpe) haben zusammen mit ihrer Kollegin und ihren vier Kollegen aus dem Regierungsbezirk Arnsberg einen offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Spahn und Landesgesundheitsminister Laumann geschickt. Die Landräte machen in dem Schreiben deutlich, wie dringend notwendig es gerade bei den steigenden Inzidenzzahlen im Herbst ist, erneute Maßnahmen die insbesondere den Einzelhandel, die Gastronomie und die...

  • Siegen
  • 29.07.21
Lokales

Neue Zahlen des RKI
Inzidenz steigt in Siegen-Wittgenstein weiter an

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein ist laut Angaben des Robert-Koch-Instituts mit Stand von Dienstag, 29. Juli, 3.21 Uhr weiter angestiegen auf 11,2 (Vortag 10,1). Auch im Nachbarkreis Altenkirchen ist ein Anstieg auf 5,4 (Vortag 4,7) zu verzeichnen. Einzig im Kreis Olpe ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche wieder leicht gesunken auf 9,7 (Vortag 10,1).   Bundesweit klettert die 7-Tage-Inzidenz auf 16,0 (Vortag...

  • Siegen
  • 29.07.21
Lokales
Auch in Siegen-Wittgenstein ist - nach dem Kreis Olpe am Vortag - die Inzidenz am Mittwoch wieder im zweistelligen Bereich angelangt.

Die aktuellen Inzidenzwerte in der Region
Auch SI-WI wieder im zweistelligen Bereich

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Nachdem die Inzidenz im Kreis Olpe bereits am Dienstag wieder in den zweistelligen Bereich gestiegen war, gibt das Robert-Koch-Institut (RKI) nun auch für den Kreis Siegen-Wittgenstein wieder einen Wert über 10 an. Hier ist ein Anstieg von 9,0 am Montag auf nunmehr 10,1 zu verzeichnen (plus 1,1/Stand Dienstag, 28. Juli, 3.14 Uhr).  Im OE-Kreis ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche wieder leicht gesunken - von 11,2 am Dienstag...

  • Siegen
  • 28.07.21
LokalesSZ
Die 7-Tage-Inzidenz zeigt es: In Siegen-Wittgenstein und Olpe sind bei den unter 30-Jährigen die meisten Infektionen zu verzeichnen.
2 Bilder

Jetzt trifft das Virus die jungen Leute
Inzidenzen zeigen mehr Ansteckungen bei unter 30-Jährigen

tip Siegen/Olpe. Vor allem junge Menschen stecken sich aktuell in Siegen-Wittgenstein und Olpe mit dem Coronavirus an. Die Siegener Zeitung hat entsprechende Daten des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen ausgewertet. Sie zeigen: In der Altersgruppe der Zehn- bis 29-Jährigen liegt die 7-Tage-Inzidenz der vergangenen zwei Wochen im Durchschnitt über zweieinhalbmal so hoch wie bei den 30- bis 59-Jährigen (19,7 zu 7,6). Die über 60-Jährigen spielen für das Infektionsgeschehen in den...

  • Siegen
  • 27.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.