Corona

Beiträge zum Thema Corona

LokalesSZ
Gespalten: Gastronomie und Einzelhandel darben, in der Industrie darf dagegen fleißig gearbeitet werden, auch im Bausektor gibt es einen regelrechten Boom.

IHK-Konjunkturbericht zeigt gespaltene Wirtschaft
Corona-Leid ungleich verteilt

sabe Siegen/Olpe. Die einen leiden, bei den anderen läuft es. Corona ist ein Ungleich-Virus. Wie eng Glanz und Elend beieinanderliegen, zeigt der aktuelle Konjunkturbericht der IHK Siegen. „Wir sehen eine konjunkturelle Zwei-Klassen-Gesellschaft. Die einen kommen immer besser durch, bei den anderen liegen die Nerven blank.“ Felix Hensel, IHK-Präsident, und Klaus Gräbener, Hauptgeschäftführer, machten am Montag kein Geheimnis um das zweischneidige Schwert der Konjunkturprognosen. Es waren, wie...

  • Siegen
  • 10.05.21
  • 224× gelesen
LokalesSZ
Das Arbeitsmedizinische Zentrum Siegerland in Weidenau ist startklar für das Impfen ganzer Belegschaften.
3 Bilder

Alles hängt an den Impfstoffmengen
AMZ will endlich gegen Corona impfen dürfen

mir Weidenau. Die Nachrichten rund ums Impfen sind so komplex wie nie: In Pforzheim verimpfen Ärzte das angeblich so unbeliebte AstraZeneca in Mengen auf einem Parkplatz, das Vakzin von Johnson & Johnson wird plötzlich für alle Altersgruppen freigegeben. Und Gesundheitsminister Jens Spahn verkündet am Montagmorgen, bis Ende Mai/Anfang Juni könnten alle Menschen über 60 geimpft sein. Persönlicher Input: Die Hausarztpraxis des Verfassers dieser Zeilen hat – Stand Montag – 300 Männer und Frauen...

  • Siegen
  • 10.05.21
  • 540× gelesen
LokalesSZ
Bei Nachweis einer vollständigen Corona-Schutzimpfung dürfen Kunden auch ohne vorherigen Schnelltest zum "Click & Meet" in die Geschäfte.

Shopping mit Impfnachweis erlaubt
Kunden bislang zurückhaltend

sp Siegen/Betzdorf. Bundesweit können seit Montag neben Negativ-Getesteten zwei weitere Gruppen in Geschäften einkaufen und „Click & Meet“ nutzen: Genese und Geimpfte. Zahlreiche Bundesländer waren bei den Corona-Lockerungen für Geimpfte vorgeprescht. In NRW ist das Einkaufen für Geimpfte und Genesene mit einem entsprechenden Nachweis beispielsweise bereits seit dem 3. Mai möglich. Die Geschäfte können jetzt eine erste Bilanz ziehen. In der „Galerie neu & alt“ in Freudenberg dürfen Kunden auch...

  • Siegen
  • 10.05.21
  • 728× gelesen
LokalesSZ
Auch I-Männchen der Grundschule Freudenberg lutschen beim „Lolli-Test“ Wattebäusche. Alle PCR-Tests landen in einem Röhrchen; das Gruppenergebnis soll möglichst am selben Tag vorliegen.
3 Bilder

Kindgerechte Lösung im Kampf gegen Corona
Lolli-Test für mehr Sicherheit

nja Freudenberg/Siegen. Lolli – das klingt verlockend und lecker. „Das schmeckt nach gar nichts“, stellt Timea fest. Die Sechsjährige klingt dabei aber gar nicht enttäuscht. Zuvor war es mucksmäuschenstill gewesen, im Klassenzimmer der 1 b in der Freudenberger Grundschule Am alten Flecken. Ein gutes Dutzend Mädchen und Jungs – die halbe Klassenstärke im Wechselunterricht – lutschte, was die Spucke hergab. Klassenlehrerin Nina Fischer-Peters hatte erklärt, worauf es ankommt. Und so ließen die...

  • Siegen
  • 10.05.21
  • 433× gelesen
LokalesSZ
Im Laufe des Jahres werden wieder mehr Flugzeuge in Richtung der beliebten Urlausländer abheben. Zurzeit ist vielen aber die Unsicherheit noch zu groß.

Reisebranche hofft auf Lockerungen
Verunsicherung beherrscht den Markt

juka Siegen. Quasi seit Beginn der Corona-Pandemie leidet die Reisebranche ganz besonders unter den Einschränkungen und Maßnahmen. Fernreisen sind fast komplett ausgeblieben, selbst in Deutschland ist Urlaub nur äußerst schwer möglich. Doch der touristische Dachverband für NRW setzt sich nun dafür ein, dass es auch in Nordrhein-Westfalen Öffnungsschritte für den Tourismus gibt. „Wir sind davon überzeugt, dass es unter strengen Hygiene- und Infektionsschutzauflagen, den Testungen sowie dem...

  • Siegen
  • 10.05.21
  • 146× gelesen
LokalesSZ
Das Deutsche Rote Kreuz bietet auch in Zeiten der Pandemie mehrmals die Woche in verschiedenen hiesigen Ortschaften Blutspendetermine an.

Corona-Geimpfte dürfen weiterhin zu Terminen
Blutspende auch in der Pandemie wichtig

gro/sz Siegen. Durch die Adern eines Erwachsenen fließen fünf bis sechs Liter Blut. Doch es gibt Situationen, in denen man auf das Blut eines anderen Menschen angewiesen ist: Zum Beispiel bei Operationen, nach Unfällen oder in der Krebstherapie. Blutspender können Leben retten. Wer gesund und fit ist, kann daher Blut spenden – auch während oder gerade trotz der Pandemie. Das Deutsche Rote Kreuz weist jetzt darauf hin, dass auch nach einer Impfung mit einem SARS-CoV-2-Impfstoff Blut gespendet...

  • Siegen
  • 09.05.21
  • 71× gelesen
LokalesSZ
Wann und wie es für die Asylsuchenden – hier die Gemeinschaftsunterkunft an der Straße „Im Wiesental“ – den Piks in den Oberarm gibt, ist noch völlig offen.

Asylbewerber sind eigentlich in "Prio 2"
Flüchtlinge warten vergeblich auf den Piks

ch Siegen. Die Sache ist eigentlich ganz simpel: Seit Ende Februar gehören Asylbewerber in Gemeinschaftsunterkünften zur Impfpriorität 2. Sie müssten damit vorrangig geimpft werden. Doch während Nordrhein-Westfalen bereits angestoßen hat, in diesen ersten Mai-Tagen den Menschen der Impfpriorität drei einen Termin zu ermöglichen, bewegt sich in Sachen Flüchtlingen bislang nichts. „In der Tat wissen wir immer noch nicht, wann die rund 300 Geflüchteten in unseren Gemeinschaftsunterkünften geimpft...

  • Siegen
  • 09.05.21
  • 618× gelesen
LokalesSZ
Ab Sonntag treten die Lockerungen für all jene in Kraft, die als immunisiert gelten: Wer nun gegen die Coronaschutzverordnung verstößt und wer nicht, ist für die Ordnungshüter damit nicht mehr auf den ersten Blick erkennbar.

Gesundheitsämter schicken Genesenen unaufgefordert Belege für Immunisierung zu
Corona-Frühling beschert „Pass“-Kontrollen

nja Siegen/Olpe. Ein Tennisdoppel mit Bekannten? Ein gemütlicher Grillabend unter Freunden? Wer als immunisiert gilt, der darf sich ab Sonntag über neue, eigentlich ja altbekannte Freiheiten freuen. Die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe werden in der kommenden Woche unaufgefordert die bislang genesenen Bürger anschreiben und ihnen ihre Immunisierung bestätigen. Im SI-Kreis sind dies 10.065 Menschen, darunter allein aus dem vergangenen halben Jahr 9385. Die Medizin geht davon aus, dass...

  • Siegen
  • 07.05.21
  • 1.904× gelesen
LokalesSZ
Nur ein paar Klicks: Lediglich 31 Minuten dauerte es, bis die beantragte Corona-Soforthilfe im März 2020 bewilligt war. Da der frühere Polizist keinen Anspruch hatte, bescherte ihm dies jetzt eine Geldstrafe.

Geldstrafe für Subventionsbetrug
Ex-Polizist greift zu 9000 Euro Corona-Hilfe

js Siegen. Es mag eine Seltenheit sein, aber manchmal können die Hürden der deutschen Bürokratie ausgesprochen niedrig ausfallen. Das zumindest erlebte im März 2020 ein heute 60 Jahre alter Kreuztaler, als er auf eine Website der Bezirksregierung Arnsberg gelangte. Es kostete den Mann keine nennenswerte Mühe, einen Antrag auf Soforthilfe des Landes Nordrhein-Westfalen zu stellen. Nach ein paar schnellen Klicks war das erst wenige Tage zuvor freigeschaltete Online-Formular ausgefüllt – und...

  • Siegen
  • 07.05.21
  • 547× gelesen
Lokales
Der Kreis hat das Schnelltestzentrum auf der Wilhelmshöhe dicht gemacht.

Anbieter wird weiterer Betrieb untersagt
Kreis macht Testzentrum dicht

sz/mir Freudenberg. Schade, nicht jeder Testanbieter in Zeiten der Corona-Pandemie arbeitet so korrekt, dass die Bürgerschaft davon einen positiven Nutzen hat. Ein Beispiel dafür ist das hi-Testzentrum auf dem Parkplatz von XXXLutz Express auf der Wilhelmshöhe in Freudenberg. Der Kreis Siegen-Wittgenstein und die Stadt Freudenberg haben die weitere Durchführung von Corona-Schnelltests (z.B. Bürgertestungen) dieses Anbieters am Freitag untersagt. Bei einer Begehung der Teststation am 5. Mai...

  • Freudenberg
  • 07.05.21
  • 4.093× gelesen
Lokales
Wie der Kreis Siegen-Wittgenstein mitteilt, kann der zweite Termin mit dem Impfstoff von Astra-Zeneca nicht vorgezogen werden.

Bisherige Buchung bleibt bestehen
AstraZeneca: zweiten Termin wahrnehmen

sz Siegen. Bund und Länder haben sich geeinigt: Der Corona-Impfstoff von AstraZeneca wird für alle Menschen ab 18 Jahren in Deutschland ab sofort freigegeben. Verkürzt werden soll auch das Intervall für die Zweitimpfung. Somit kann der zweite Piks mit dem britisch-schwedischen Vakzin künftig schon nach vier statt bisher zwölf Wochen durchgeführt werden. Diese Meldung hat dafür gesorgt, dass sich zahlreiche Menschen bei der KVWL und bei der Corona-Infohotline des Kreises Siegen-Wittgenstein...

  • Siegen
  • 07.05.21
  • 590× gelesen
Lokales
Fehlende Zweittermine: Zahlreiche Menschen haben aktuell Probleme mit der Terminbuchung für das Impfzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein.

Buchungsprobleme bei fehlenden Zweitterminen kein Systemfehler
Intensive Nachfrage nach „Astra“ erwartet

mir Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Sag einer ernsthaft, die Westfalen wären impfmüde. Im Gegenteil, über das bekannte Impfportal werden fleißig Termine gebucht für die einzelnen Impfzentren im Land. Das hat die Kassenärztliche Vereinigung am Freitag gegenüber der SZ bestätigt. Unter Lesern war die Klage aufgekommen, beim Buchen habe es keine zweiten Termine gegeben. Klar, ein Grund zur Sorge. Ein Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe kann das Passierte nur so erklären, dass die...

  • Siegen
  • 07.05.21
  • 1.725× gelesen
LokalesSZ
Auch die kleineren Geschäfte wie die Boutique Modeopfer in der Oberstadt freuen sich über die erhöhte Nachfrage in den vergangenen Tagen. Mitarbeiterin Alina Mainusch blickt zuversichtlich in die Zukunft.

Nicht alle Geschäfte haben geöffnet
"Click & Meet"-Prinzip wird beliebter

gro Siegen. Später Nachmittag in der City-Galerie in der Innenstadt. An früheren Tagen wäre das Shopping-Center jetzt voll gewesen. Lange Schlangen vor den Umkleidekabinen der Geschäfte, minutenlanges Suchen nach einem günstigen Parkplatz und endloses Warten auf eine Beraterin, die endlich die Schuhe in der gewünschten Größe aus dem Lager hervorholt. Vergangene Woche herrschte trotz des neuen „Click and Meet“-Prinzips jedoch in vielen Geschäften gähnende Leere (die SZ berichtete). Am Anfang war...

  • Siegen
  • 07.05.21
  • 327× gelesen
LokalesSZ
Für den Impfstoff von AstraZeneca hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Priorisierung aufgehoben.

Priorisierung für Impfstoff aufgehoben
AstraZeneca für alle

ap Siegen/Geisweid. Jeder, der will, kann sich ab sofort mit AstraZeneca impfen lassen – unabhängig von Alter, Berufsgruppe oder Vorerkrankung. Zudem soll das Intervall zwischen Erst- und Zeitimpfung – derzeit zwölf Wochen – bei diesem Vakzin flexibler gehandhabt werden können. Die Verfügbarkeit des Vakzins ist offenbar gut, während es bei anderen Impfstoffen wie dem von Biontech weiter Engpässe gibt. Denn gegen das Präparat des britisch-schwedischen Pharmakonzerns gibt es teils erhebliche...

  • Siegen
  • 06.05.21
  • 2.537× gelesen
LokalesSZ
Optimismus bei Klaas + Pitsch: Das Unternehmen aus Niederndorf will schon im Sommer das Insolvenzverfahren wieder verlassen.

Fachanwalt sieht gute Perspektive
Klaas + Pitsch will zurück zum Erfolg

vö Niederndorf. Die Klaas + Pitsch Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Niederndorf ist nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens (die Siegener Zeitung berichtete) noch nicht über den Berg – allerdings auf einem sehr guten Weg: „Niemand kann den weiteren Verlauf der Pandemie exakt vorhersagen, aber unser Ziel ist es schon, das Verfahren im Verlauf des Sommers wieder zu verlassen. Wir wollen unseren Restrukturierungsplan konsequent umsetzen“, erklärte der Generalbevollmächtigte Dr. Dirk Andres am...

  • Freudenberg
  • 06.05.21
  • 689× gelesen
LokalesSZ
Die Debatte um eine Bevorteilung von Geimpften und Genesenen stellt auch christliche Gemeinden vor (neue) Entscheidungen: Sollte eine (privilegierte) Personengruppe künftig wieder an Präsenzgottesdiensten teilnehmen, gemeinsam beten und singen dürfen?
2 Bilder

Aufteilung je nach Impfstatus denkbar
Abendmahl für Auserwählte

ap Siegen/Trupbach. Die Debatte um eine Bevorteilung von Geimpften und Genesenen stellt auch christliche Gemeinden vor (neue) Entscheidungen: Sollte eine (privilegierte) Personengruppe künftig wieder an Präsenzgottesdiensten teilnehmen, gemeinsam beten und singen dürfen? Peter-Thomas Stuberg, Superintendent des ev. Kirchenkreises Siegen, und Dr. Christian Schwark, Pfarrer der Trupbacher Auferstehungskirche, haben bei diesem Thema jedenfalls gemischte Gefühle – gleichwohl die Kirchengemeinde...

  • Siegen
  • 06.05.21
  • 159× gelesen
LokalesSZ
Die Meinungen der heimischen Abiturienten bei den diesjährigen Prüfungen gehen stark auseinander.
2 Bilder

Schüler-Meinungen gehen weit auseinander
Frust und Freude beim Corona-Abi

gro Siegen/Düsseldorf. Dieses Schuljahr hat den Schülern einiges zugemutet – viele sind frustriert und erschöpft. Doch das Abitur sollte wie geplant, trotz der erschwerten Bedingungen und des Wechselunterrichts, stattfinden. Ganz im Interesse der Abschlussjahrgänge (die SZ berichtete). Seit dem 23. April rauchen wieder die Köpfe von insgesamt 90 000 Schülern in NRW. Dabei wird vor allem in den sozialen Netzwerken Kritik laut: Viele Schüler waren offenbar mit dem Englisch- und Mathe-Abitur...

  • Siegen
  • 06.05.21
  • 366× gelesen
LokalesSZ
Ab diesem Donnerstag haben noch mehr Menschen die Möglichkeit, über das Portal der Kassenärztlichen Vereinigung Termine in den Impfzentren zu buchen.
2 Bilder

Prio-Gruppe 3 ist dran
NRW gibt Gas beim Impfen

ch/sz Siegen/Olpe/Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen macht Tempo, treibt seine Impfkampagne weiter voran: Ab diesem Donnerstag haben noch mehr Menschen die Möglichkeit, über das Portal der Kassenärztlichen Vereinigung Termine in den Impfzentren zu buchen. „Wir öffnen die Priorisierungsgruppe 3“, sagte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwoch. Die Impfterminvergabe startet allerdings noch nicht für die gesamte Gruppe. Hier der Überblick über Laumanns weiteren Impffahrplan:...

  • Siegen
  • 05.05.21
  • 2.749× gelesen
LokalesSZ
Die Klaas + Pitsch Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Niederndorf bekommt die Corona-Krise mit voller Wucht zu spüren.

Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Bedrängnis
Klaas + Pitsch rutscht ins Insolvenzverfahren

vö Niederndorf. Das Unternehmen ist ein Beispiel dafür, wie gnadenlos die Corona-Pandemie Teile der Wirtschaft aus dem Tritt bringt: Die Klaas + Pitsch Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Niederndorf stellte beim Amtsgericht Siegen wegen Zahlungsunfähigkeit den Antrag auf Insolvenz. Das Verfahren wurde am vergangenen Samstag eröffnet – einen Tag nachdem die Bundesregierung die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wieder aufgehoben hatte. Das Gericht ordnete ein Insolvenzverfahren in...

  • Freudenberg
  • 05.05.21
  • 4.966× gelesen
LokalesSZ
Deutlich stärker als vor dem zweiten Lockdown wird die Nachhilfe nun auch für Grundschüler gebucht.
3 Bilder

Lockdown bremst Lernaktivtäten
Finanzspritze für Nachhilfe- und Förderprogramme

nja Siegen/Kreuztal. Homeschooling, Wechselunterricht, Pauken mit FFP2-Maske im gut durchlüfteten, dafür aber unterkühlten Klassenraum: Was Schülerinnen und Schüler in den vergangenen gut zwölf Monaten alles mitgemacht haben, ist wahrlich nicht ohne. Im zweiten Lockdown haben deutsche Schüler laut Ifo-Umfrage täglich nur 4,3 Stunden gelernt – mehr als drei Stunden weniger als vor Corona. Im Schnitt! Welche Auswirkungen dies auf die Lernentwicklung hat und haben wird, das lässt sich heute wohl...

  • Siegen
  • 05.05.21
  • 162× gelesen
LokalesSZ
Sollten Schwangere sich gegen Corona impfen lassen? Die SZ hat mit zwei Frauenärzten gesprochen.
3 Bilder

Nutzen oder Risiko?
Corona-Impfung bei Schwangeren

ap Siegen. Jetzt bloß nicht mit dem Coronavirus anstecken – das gilt insbesondere für schwangere Frauen. Befürchtet wird ein erhöhtes Risiko für schwere Verläufe. Aus diesem Grund wird Schwangeren schon in mehreren Ländern dringend zu einer Corona-Impfung geraten, während sich Deutschland bislang (noch) eher zurückhaltend zeigt. Wie sinnvoll eine Impfung dieser Gruppe ist und ob werdende Mütter auch hierzulande eine baldige Chance auf die schützende Dosis haben, fragte die SZ zwei hiesige...

  • Siegen
  • 04.05.21
  • 532× gelesen
LokalesSZ
Bevor es zum Aufziehen der Spritzen kommt, muss der Impfstoff erst einmal verteilt werden.
3 Bilder

Je mehr Ärzte, desto mehr Impfdosen
Harsche Kritik an Impfverteilung

nja Kreuztal. „Wir impfen doch Patienten und nicht Ärzte“: Jan Khalil ist Hausarzt in Ferndorf und schüttelt den Kopf ob der Vorgabe der Politik, wie die Verteilung des Corona-Impfstoffs über die Praxen geregelt ist. „Warum wird das wöchentliche Kontingent pro Arzt und nicht über die Größe der Praxis geregelt?“ Rasanter Impffortschritt vs. SchneckentempoDas fragt mit Khalil die gesamte hausärztliche Kooperationsgemeinschaft Kreuztal/Oberes Ferndorftal/Dahlbruch, die sich bei dieser Regelung...

  • Kreuztal
  • 04.05.21
  • 444× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.