Corona

Beiträge zum Thema Corona

LokalesSZ
Leere Tische und Stühle: Die Hotel- und Gastronomiebranche hat die Corona-Krise stark getroffen. 25 Millionen Euro an Hilfsgeldern gingen alleine in Siegen-Wittgenstein in den Wirtschaftsbereich „Gastgewerbe“.

Corona-Wirtschaftshilfen
98 Millionen Euro Hilfe für die Region

juka Siegen/Olpe. Für manche Unternehmen waren sie existenzerhaltend, für andere kamen sie schon zu spät: Die Corona-Wirtschaftshilfeprogramme, die auf die Soforthilfe in der Anfangsphase der Pandemie folgten. Mit der Novemberhilfe, der Dezemberhilfe, den Überbrückungshilfen I bis III und der Neustarthilfe wurden insgesamt sechs Programme aufgelegt. Die Bezirksregierung Arnsberg hat nun erstmalig eine Zwischenbilanz gezogen. Insgesamt gingen über 58.700 Anträge ein, mehr als 90 Prozent wurden...

  • Siegen
  • 19.09.21
Lokales
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Kreis Olpe liegt unter der 50er-Marke.

Aktuelle Corona-Zahlen des RKI
Inzidenz in Siegen-Wittgenstein bei 67,9

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Kreis Siegen-Wittgenstein ist weiter auf Talfahrt. Am Sonntag gibt das Robert-Koch-Institut (RKI) die Kennziffer mit 67,9 an. Noch besser sieht es im Kreis Olpe aus, hier liegt der Wert, der die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, bei 45,7. Im Kreis Altenkirchen liegt die Inzidenz jetzt bei 83,7. Sieben-Tage-Inzidenz sinkt bundesweit erneut Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland ist am sechsten...

  • Siegen
  • 19.09.21
Lokales
Wer als Lehrer nach dem Impfstatus gefragt wird, muss jetzt auch antworten.

Konsequenzen für Auskunftsverweigerer unklar
Impfstatus darf bei Lehrern abgefragt werden

sabe Siegen. Die Frage nach dem Impfstatus gehört mittlerweile fast zum Smalltalk – auch wenn man mit dieser Alltagsplauderei riskiert, schnell mal mit den Lebenseinstellungen des Gegenübers zu „kollidieren“. Ist der Impfstatus nun private Lebenssphäre oder Angelegenheit der Allgemeinheit? Darüber wurde in den vergangenen Wochen heftig debattiert, mittlerweile mit einer Entscheidung. Lehrer müssen die Karten ab jetzt offenlegen – und nicht nur sie. Gleiches gilt für Beschäftigte in Kitas und...

  • Siegen
  • 17.09.21
Lokales
SZ-Redakteur Michael Roth.

BIS AUF WEITERES
"G" wie getestet

Seit vielen Wochen sind die Corona-Zahlen in der Region wieder hoch. In Siegen jedenfalls, das ländliche Erndtebrück mal ausgenommen. Wie formulierte es Dr. Christoph Grabe jüngst bei anderer Gelegenheit: „Der Bauer auf dem Traktor ist ja nicht der Hauptüberträger des Virus.“ Mehr Kontakte in der Schule oder am Arbeitsplatz, mehr Nähe in der Mittagspause und beim Ausgehen, das könnten ein paar Gründe sein. Essengehen ist aber so eine Sache. Zwei Beispiele: Mittags mal eben in die Nudelbar...

  • Siegen
  • 17.09.21
LokalesSZ
Der Andrang in den Testzentren schwankt zeitlich und räumlich. Ob und wie es weitergeht, hängt u. a. vom Gesetzgeber ab und natürlich von der Entwicklung der Pandemie.
2 Bilder

Corona-Tests ab 11. Oktober kostenpflichtig
Testzentren müssen neu kalkulieren

gro Siegen. Am Supermarktparkplatz, im Einkaufszentrum oder in der Apotheke – erst gab es überall Stationen für Corona-Schnelltests. Doch dann sanken Vergütung und Inzidenzen. Welche Folgen haben nun die 3-G-Regel, die fortschreitende Impfkampagne und das baldige Ende der kostenlosen Bürger-Tests auf die Anbieter? Lohnt sich das Geschäft künftig noch? Die SZ hat sich bei zwei Betreibern aus der Region umgehört. „Wir sind zurzeit noch im Gespräch mit den Ortsvereinen, wie es in Zukunft...

  • Siegen
  • 16.09.21
LokalesSZ
Das „Evau“ in Weidenau hat für die 5. und 6. Klassen bereits Lüftungsgeräte angeschafft – jetzt sind die Eltern gefragt, ob sie bereit sind, sich finanziell an einer Komplettausstattung zu beteiligen. An Siegens städtischen Schulen hingegen ist bislang keine Großoffensive geplant.

Technische Ausstattung Kriterium bei der Schulwahl?
"Evau" wirbt mit Lüftungsanlagen

js Siegen. Der Herbst steht vor der Tür – und noch immer sind Lüftungsanlagen in den Klassenräumen der Siegener Schulen die große Ausnahme. Es bleibt bei den bekannten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie: Maskenpflicht, regelmäßige Tests und das beherzte Fensterlüften der Unterrichtsräume. Technische Zusatzlüfter hat die Stadt nur für weniger als eine Handvoll Sonderfälle angeschafft, bei denen es mit der üblichen Lüftungsmethode nicht ganz so einfach ist. Ob die Zurückhaltung...

  • Siegen
  • 16.09.21
Lokales
Besonders im Kreis Siegen-Wittgenstein fällt die Sieben-Tage-Inzidenz zurzeit deutlich.

Die aktuellen Inzidenz-Werte
SI-WI-Inzidenz wieder deutlich unter der 100er-Marke

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Bei der Sieben-Tage-Inzidenz  setzt sich der Abwärtstrend vor allem im Kreis Siegen-Wittgenstein fort. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom frühen Donnerstagmorgen sinkt der Wert in SI-WI von 105,3 auf 86,0. Für den Kreis Olpe meldet das RKI einen leichten Anstieg  von 63,0 auf 65,2. Der Kreis Altenkirchen weist nach der Meldung des Landesuntersuchungsamtes vom Dienstagnachmittag eine Inzidenz von 11,3,1  (Dienstag: 123,9) auf. Die Hospitalisierungsinzidenz...

  • Siegen
  • 16.09.21
LokalesSZ
In den Alten- und Pflegeheimen des Kreises Siegen-Wittgenstein erhalten viele Bewohner bereits ihren dritten „Piks“, die Auffrischungs-Impfungen haben begonnen.

In Alten- und Pflegeheimen wird zum dritten Mal geimpft
"Booster"-Impfungen sind angelaufen

juka Siegen. Gut ein Dreivierteljahr ist es her, dass in den Alten- und Pflegeheimen in Siegen-Wittgenstein mit den Corona-Impfungen begonnen wurde. Nun erhalten viele Bewohner bereits ihren dritten „Piks“, die Auffrischungs-Impfungen haben begonnen. „Das Boostern ist in unseren Einrichtungen in vollem Gange“, berichtet Dr. Christian Stoffers, Pressesprecher der Marien-Gesellschaft. Bereits in der vergangenen Woche seien die Drittimpfungen im Haus St. Anna in Netphen gestartet worden, das Haus...

  • Siegen
  • 15.09.21
Lokales
Langsam, aber sicher ist bei der Sieben-Tage-Inzidenz in der Region ein Abwärtstrend erkennbar.

Die aktuellen Inzidenz-Werte
Abwärtstrend erkennbar

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Bei der Sieben-Tage -Inzidenz ist jetzt endlich wieder ein Abwärtstrend erkennbar. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts  (RKI) vom frühen Mittwochmorgen sinkt der Wert im Kreis Siegen-Wittgenstein von 122,7 auf 105,3. Auch für den Kreis Olpe meldet das RKI einen fallenden Wert, und zwar von 66,7 auf 63,0. Der Kreis Altenkirchen weist nach der Meldung des Landesuntersuchungsamtes vom Dienstagnachmittag eine Inzidenz von 123,9 (Montag: 125,0) auf. Die...

  • Siegen
  • 15.09.21
Lokales
Auch Kinder könnten bald geimpft werden - die Stiko hat bisher aber noch keine Empfehlung ausgesprochen.
2 Bilder

SZ hat mit heimischen Ärzten gesprochen
Impfung für Kinder rückt in greifbare Nähe

ap Netphen/Neunkirchen. Noch gibt es für Kinder unter zwölf Jahren keine zugelassene Impfung gegen das Coronavirus. Doch wenn alles glatt läuft, könnten schon in wenigen Wochen auch die Kleinsten die schützende Spritze erhalten. Der Hersteller Biontech plant derzeit die Zulassung und Produktion seines Kinder-Vakzins für Fünf- bis Elfjährige. Studienergebnisse gibt es schon. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) begrüßt den Fortschritt. Doch was was sagen heimische Kinderärzte dazu? Die...

  • Netphen
  • 14.09.21
Lokales
Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in den Kreis Siegen- Wittgenstein und Olpe gefallen, im AK-Land leicht angestiegen.

Die aktuellen Inzidenz-Werte
Das Rauf und Runter geht weiter

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Es geht weiter rauf und runter bei der Sieben-Tage-Inzidenz. Im Kreis Siegen-Wittgenstein fiel der Wert nach Angaben des Robert-Koch-Instituts vom frühen Dienstagmorgen von  129,2 auf 122,7. Im Kreis Olpe sinkt die Inzidenz 76,5 auf jetzt 66,7. Für den Kreis Altenkirchen übermittelte das Landesuntersuchungsamt am Montagnachmittag eine Inzidenz von 125,0 (Sonntag:  117,2).  Die Hospitalisierungsinzidenz sank von 3,1 auf 2,3, der Anteil der Covid-Patienten auf den...

  • Siegen
  • 14.09.21
Lokales
Das mobile Impf-Team des Kreises Siegen-Wittgenstein konnte zuletzt am Freitag 220 Impfungen in Bad Berleburg durchführen. Bis zum 30. September gilt das Impfzentrum in Siegen als „Mutterschiff“ der Impfbusse.

Mit der Schließung der Impfzentren reduziert sich das Angebot
Der Impfbus rollt aus

vc/damo/hobö Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Kreisverwaltungen in der Region halten an mobilen Impfangeboten fest – obwohl der Impfbus zumindest in Siegen-Wittgenstein zunächst eine Pause einlegt. Der Impfbus des Kreises hielt so am Freitag zum vorerst letzten Mal in Bad Berleburg: Die Zahl der wartenden Menschen vor dem „Check-in“: übersichtlich. „Wir haben die Leute angerufen, die mit der zweiten Impfung dran waren, führen aber auch Erstimpfungen durch“, berichtete Christine Domnick im Gespräch mit...

  • Siegen
  • 13.09.21
Lokales
Seit Beginn der Corona-Pandemie hält die Siegener Zeitung die User mit dem Live-Ticker über das Geschehen aus heimischer Sicht auf dem aktuellsten Stand der Dinge.
3 Bilder

Corona-Ticker
Inzidenz im Kreis Olpe unter 50er-Marke

19. September 11.55 Uhr - Im Kreis Olpe liegt der Wert unter der 50er-Marke. Inzidenz in Siegen-Wittgenstein bei 67,9 10 Uhr - Der Kreis Olpe veröffentlicht zurzeit an Wochenenden keine detaillierten Ausführungen zur Entwicklung der Corona-Fallzahlen. Laut Statistik des Robert-Koch-Instituts wurden am Samstag zehn  Neuinfektionen im Kreis Olpe gemeldet. Damit erhöht sich Gesamtzahl der bekannten Ansteckungen seit Beginn der Pandemie auf 6506. Ein neuer Todesfall im Zusammenhang mit einer...

  • Siegerland
  • 12.09.21
Lokales
IM Kreis Siegen-Wittgenstein ist die Sieben-Tage-Inzidenz deutliche gefallen.

Die aktuellen Inzidenz-Werte
Inzidenz in SI-WI deutlich gesunken

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Ganz langsam scheint die Lage bei der Sieben-Tage-Inzidenz in der Region zu entspannen. Im Kreis Siegen-Wittgenstein fiel der Wert nach Angaben des Robert-Koch-Instituts von 142,7 am Freitag auf 128,9 am Samstag. Am Sonntagmorgen betrug die Inzidenz in SI-WI 125,2.  Im Kreis Olpe steigt sie allerdings auf 76,5. Am Samstag hatte sie noch  bei 57,7  gelegen. Für den Kreis Altenkirchen übermittelte das Landesuntersuchungsamt am Samstagnachmittag  eine  Inzidenz von 107,1...

  • Siegen
  • 12.09.21
LokalesSZ
Jeder, der ohne einen triftigen Grund noch keine Corona-Impfung erhalten hat, bekommt demnächst während der Quarantänezeit keine Lohnfortzahlungen mehr.
3 Bilder

NRW stellt die Lohnfortzahlungen bei Quarantäne ein
Kein Geld für Ungeimpfte

ap Siegen/Olpe. Der (Impf-)Druck steigt: Jeder, der ohne einen triftigen Grund noch keine Corona-Impfung erhalten hat, bekommt demnächst während der Quarantänezeit keine Lohnfortzahlungen mehr. Nordrhein-Westfalen werde entsprechend dem Infektionsschutzgesetz des Bundes zum 11. Oktober die Regelung für Ungeimpfte auslaufen lassen, teilte das Gesundheitsministerium am Freitag mit. Wer sich die Freiheit nehme, sich nicht impfen zu lassen, müsse „in vollem Umfang persönlich einstehen“, so...

  • Siegen
  • 10.09.21
Lokales
Für Verdienstausfälle bei Quarantäne zahlt Nordrhein-Westfalen demnächst in der Regel keine Entschädigungen mehr an Ungeimpfte.

NRW mit neuen Regeln bei Verdienstausfällen
Keine Entschädigung für Ungeimpfte in Quarantäne

sz Siegen/Düsseldorf. Für Verdienstausfälle bei Quarantäne zahlt Nordrhein-Westfalen demnächst in der Regel keine Entschädigungen mehr an Ungeimpfte. Das Land werde entsprechend dem Infektionsschutzgesetz des Bundes zum 11. Oktober die Regelung für Ungeimpfte auslaufen lassen, teilte das Gesundheitsministerium am Freitag in Düsseldorf mit. Einen Anspruch hätten jedoch weiterhin Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Corona impfen lassen könnten. Das gelte auch für Genesene...

  • Siegen
  • 10.09.21
Lokales
Für Gesundheitsminister Jens Spahn ist der Impfstoff Made in Germany sei „ein Segen für die Welt“.

Biontech kündigt Impfstoff für Kinder an
Spahn: „Ein Segen für die Welt“

sz Mainz. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) begrüßt die Ankündigung der Biontech-Gründer Özlem Türeci und Ugur Şahin, das in den kommenden Wochen die Zulassung seines Corona-Impfstoffs auch für Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren beantragen werden solle. „Das ist eine gute Nachricht. Die Zulassung würde es ermöglichen, auch jüngere Kinder besser zu schützen,“ sagte Spahn dem Redaktions Netzwerk Deutschland (RND): „Der Impfstoff made in Germany ist ein Segen für die Welt.“ Bis...

  • Siegen
  • 10.09.21
Lokales
Die Ständige Impfkommission (Stiko) will auf der Basis neuer Daten ihre Impfempfehlungen für Schwangere und Stillende anpassen.

Corona: Stiko ändert Empfehlung
Impfung für Schwangere und Stillende

sz Siegen. Die Ständige Impfkommission (Stiko) will auf der Basis neuer Daten ihre Impfempfehlungen für Schwangere und Stillende anpassen. In einem neuen Beschlussentwurf spricht sie sich nun für eine generelle Covid-19-Impfung für Schwangere ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel und Stillende aus. Geimpft werden sollte mit zwei Dosen eines mRNA-Impfstoffes. Das geht aus einer Mitteilung hervor, die am Freitag auf der Homepage des Robert-Koch Instituts (RKI) veröffentlicht wurde. Die...

  • Siegen
  • 10.09.21
Lokales

Corona: Biontech rechnet mit Impfstoff für Fünf- bis Elfjährige
Impfung für Kinder kommt

sz Siegen. Biontech rechnet bereits in wenigen Wochen mit einer Zulassung seines Impfstoffes gegen Covid-19 für Fünf- bis Elfjährige. Das hat das Pharmaunternehmen gegenüber dem Spiegel bekanntgegeben. Demnach erwartet Biontech eine Zulassung des Impfstoffs bis Mitte Oktober. Grundlage dafür sei eine Studie, die bereits für die Zulassungsbehörden aufbereitet werde. „Wir werden schon in den kommenden Wochen weltweit den Behörden die Ergebnisse aus unserer Studie zu den Fünf- bis Elfjährigen...

  • Siegen
  • 10.09.21
Lokales
Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt bundesweit wieder an.

Corona-Zahlen des RKI
Inzidenz steigt bundesweit wieder an

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Technische Probleme beim Robert-Koch-Institut (RKI): Das Dashboard, das eine detaillierte Übersicht der Covid-19-Fälle nach Landkreis und Bundesland liefert, steht aktuell nicht zur Verfügung. Daher können an dieser Stelle noch keine Angaben über die aktuellen Corona-Inzidenzwerte für die heimischen Kreise gemacht werden. Sieben-Tage-Inzidenz steigt bundesweit wieder an Bundesweit ist die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen nach einem leichten Rückgang wieder...

  • Siegen
  • 09.09.21
Lokales
SZ-Redakteur Peter Barden.

BIS AUF WEITERES
Ohrwürmer

Ganz ehrlich, ich mache gern mal den Mund auf. Und erhebe meine Stimme. Das meine ich aber in diesem Fall gar nicht politisch, sondern musikalisch. Denn ich bin Mitglied eines Chores und das aus Überzeugung. Ich liebe das Singen – leichter lässt sich eine positive Körpererfahrung im Alltag kaum nachen. Ich mag die Gemeinsamkeit von Frauen- und Männerstimmen: Sie sind für mich auch ein Bild der Gesellschaft, in der es ohne die gleichberechtigte, harmonische Kooperation von Frauen und Männern...

  • Siegen
  • 09.09.21
Lokales
In Österreich steigen die Corona-Infektionszahlen wieder an.
Um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu vermeiden, treten am 15. September verschärfte Regeln in Kraft.

Was Reisende beachten müssen
Österreich verschärft Regeln für Ungeimpfte

sz Siegen/Wien. Österreich steht derzeit am Anfang der nächsten Corona-Welle: Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 117,7 (Stand: 8. September), und die Impfkampagne stockt bei knapp 60 Prozent. Um einen langen und zähen Lockdown wie im vergangenen Herbst zu verhindern, hat die österreichische Regierung nun eine Verschärfung der Corona-Regeln beschlossen. Die Maßnahmen treffen vor allem Ungeimpfte. Konkret soll es drei Stufen geben, die sich an der Auslastung der Intensivstationen orientieren....

  • Siegen
  • 08.09.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.