Corona

Beiträge zum Thema Corona

Lokales
Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im AK-Kreis.

Aktuell 25 Corona-Infektionen im Kreisgebiet
Inzidenz knapp über 10

sz Kreis Altenkirchen. Im Kreis Altenkirchen gibt es im Vergleich zum Vortag zwei neue Infektionen mit dem Coronavirus. Damit liegt die Gesamtzahl der seit Pandemiebeginn laborbestätigten Infektionen bei nun 4956, als genesen gelten 4830 Menschen. Die Zahl der aktuellen Fälle liegt bei 25, davon befindet sich eine Person in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt einmal mehr auf jetzt 10,1. Der Überblick nach Verbandsgemeinden:  Altenkirchen-Flammersfeld:...

  • Betzdorf
  • 30.07.21
Lokales

Zahlen des Robert-Koch-Instituts
Inzidenz in beiden Nachbarkreisen gestiegen

sz Siegen/Olpe/Bad Berleburg. Die 7-Tage-Inzidenz ist im Kreis Siegen-Wittgenstein laut Robert-Koch-Institut leicht gesunken - von 10,8 geht es runter auf 10,5. Im Nachbarkreis Altenkirchen ist mit Stand vom 24. Juli um 3.13 Uhr die Zahl der Covid-19-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen von 3,9 am Vortag auf 4,7 leicht angestiegen. Auch für den Kreis Olpe wird ein leichter Anstieg auf 9,7 vermeldet (Vortag 9,0). Die Inzidenz in den beiden Bundesländern steigt weiter...

  • Siegen
  • 24.07.21
Lokales

Inzidenzen unverändert
Sieben Neuinfektionen in Siegen-Wittgenstein

Die Sieben-Tage-Inzidenzen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein (11,9), Altenkirchen (3,9) und Olpe (2,2) bleiben unverändert. Dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein wurden sieben neue Coronafälle gemeldet. Die Infizierten kommen aus Burbach (1), Netphen (1), Neunkirchen (3), Siegen (1) und Wilnsdorf (1). 16 Personen konnte als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden. Von den neuinfizierten Personen standen vier in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Zwei...

  • Siegerland
  • 26.06.21
Lokales
Beatrix Wronker aus Brachbach lässt sich impfen. Rotkreuzler Eberhard Schreiner (Ortsverein Altenkirchen) gibt den Piks.
2 Bilder

11 233 ehrenamtliche Stunden
Schwerstarbeit im Impfzentrum

rai Wissen. 11 233 ehrenamtliche Stunden: Es ist eine Riesenleistung, die 133 heimischen Rotkreuzler bis Ende Mai im Landesimpfzentrum Wissen geleistet haben – ehrenamtlich. Ortstermin: Vom Eingang mit Anmeldung geht es hoch bis an den Kuppelsaal, wo die Impfstraße weiter im Einbahnsystem geführt wird. Inzwischen sind es täglich 500 bis 600 Menschen, die mit ihrer Dosis im Arm den Saal wieder verlassen. Ruhig und routiniert läuft alles ab. Daran haben die Helfer aus den neun DRK-Bereitschaften...

  • Wissen
  • 05.06.21
Lokales
Die Inzidenzwerte in der Region gehen weiter runter.

Sinkende Corona-Infektionszahlen
Inzidenz im Kreis Altenkirchen fällt auf 26,4

js Siegen/Olpe/Betzdorf. Diese Zahlen können sich sehen lassen: Die Corona-Inzidenzwerte in der Region gehen allesamt wieder in die erhoffte Richtung: nach unten. Für den Kreis Siegen-Wittgenstein vermeldet das Robert-Koch-Institut eine Sieben-Tage-Inzidenz von 37,5 (Vortag: 40,1). Im Kreis Olpe sinkt sie von 60,5 auf 51,5. Am besten sieht die Lage im Kreis Altenkirchen aus. Dort haben sich in den vergangenen sieben Tagen und umgerechnet auf 100.000 Einwohner 26,4 Menschen neu infiziert...

  • Siegen
  • 30.05.21
Lokales
In der Region wird weiter fleißig getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz geht dennoch weiter zurück.

Siegen-Wittgenstein Pfingstmontag bei 56,3
Inzidenz geht leicht zurück

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. In allen drei heimischen Kreisen sind die Sieben-Tage-Inzidenzen am Pfingstmontag leicht zurück gegangen. Allerdings weist das Robert-Koch-Institut (RKI) darauf hin, dass traditionell an (langen) Wochenenden weniger getestet und auch gemeldet wird. Darum sind die Zahlen wohl erst um die Wochenmitte wieder wirklich aussagekäftig. In Siegen Wittgenstein meldet das RKI am Montag einen Sieben-Tages-Schnitt pro 100.000 Einwohner von 56,3 (Sonntag: 58,7). Etwas höher liegt...

  • Siegerland
  • 24.05.21
Lokales
Ihr Einsatz endet am Freitag (v. l.): Stabsgefreite Maria Klassen, Hauptgefreiter Steffen Möllers (beide Tester vom Standort Rennerod) sowie Hauptmann Christian Müller und Oberfeldwebel Maximilian Pietz (Organisation, Mayen).

Bundeswehr tauscht Personal
Testzentrum in Kirchen am Wochenende geschlossen

sz Kirchen. Das vom Kirchener Krankenhaus betriebene Corona-Schnelltest-Zentrum am Parkdeck Lindenstraße bleibt Samstag und Sonntag, 8. und 9. Mai, geschlossen. Hintergrund ist ein Personaltausch seitens der Bundeswehr. Bis einschließlich Freitag bleibt es täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Am Montag, 10. Mai, geht es dann ab 10 Uhr weiter. Das meldet die DRK-Klinik in einer Mitteilung an die Redaktion. Vier Soldaten im TestzentrumDas Testzentrum an der Lindenstraße ist von insgesamt vier...

  • Kirchen
  • 04.05.21
LokalesSZ
Die Tatsache, dass viele Patienten nach wie vor starke Vorbehalte gegen das Vakzin von AstraZeneca haben, führt dazu, dass auch in der Gemeinschaftspraxis am Rothenberg zumeist das Mittel von Biontech/Pfizer (im Foto ist der Handelsname Comirnaty zu lesen) verimpft wird. Das birgt weitere Probleme, wie Björn Brenner im SZ-Gespräch skizziert.

Gemeinschaftspraxis beklagt eklatante Mängel
Impfstoff-„Lotterie“ sorgt für Frust

nb Niederfischbach. Die Mediziner und Fachangestellten in der Gemeinschaftspraxis am Rothenberg tun wahrlich alles dafür, dass der Corona-Impfstoff in die Oberarme kommt: Eine Art „Impfzentrum“ für die eigenen Patienten wurde innerhalb kürzester Zeit aus dem Boden gestampft und in Betrieb genommen. Anrufe, die sich rund um das Impfen drehen, schrauben die ohnehin schon schwindelerregende Zahl von Telefongesprächen pro Tag noch einmal höher und werden geduldig beantwortet. 35 bis 40...

  • Kirchen
  • 03.05.21
Lokales
Im Kirchener Krankenhaus können weiterhin die normalen
medizinischen Eingriffe erfolgen. Derzeit liegt nur ein Corona-Patient auf der Intensivstation.

Intensivstation im Kirchener Krankenhaus noch nicht ausgelastet
Noch keine "Notbremse" im OP

thor Kirchen. Künstliche Hüft- und Kniegelenke, Koloskopien, die Entfernung von Gallensteinen und vieles mehr – all diese „normalen“ Eingriffe sind weiterhin im Kirchener DRK-Krankenhaus möglich. Der Kaufmännische Direktor Nicki Billig erklärte auf Nachfrage der SZ, dass die OPs noch nicht von der „Notbremse“ des Landes betroffen seien. Wie berichtet, hatte die rheinland-pfälzische Landesregierung die Krankenhäuser vergangene Woche darum gebeten, weitgehend auf planbare Behandlungen zu...

  • Kirchen
  • 22.04.21
Lokales
Annika Kron nimmt einen Nasenabstrich bei Giulia Griffel.
3 Bilder

40 Tests am Samstag
Mobiles Testzentrum in der VG Kirchen in Betrieb

rai Brachbach. „Bitte den Kopf in den Nacken legen“, sagt Annika Kron. Giulia Griffel sitzt entspannt auf einem Stuhl, während Kron mit dem Wattestäbchen einen Nasenabstrich nimmt. Eine Szene, die sich am Samstag 40-mal in der Peter-Hussing-Halle in Brachbach wiederholte. Das mobile Testzentrum der Verbandsgemeinde Kirchen ist in Betrieb. Dafür sorgt die Verbandsgemeindewehr Kirchen – von freiwilligen Helfern unterstützt – in Friesenhagen, Wingendorf, Harbach und Brachbach. In der...

  • Kirchen
  • 18.04.21
Lokales
Das Gebhardshainer Rathaus bleibt nach Ostern vorerst geschlossen.

Rathaus Gebhardshain geschlossen
Sechs Corona-Infizierte im Bauamt

thor Gebhardshain. Auch nach den Osterfeiertagen bleibt das Rathaus in Gebhardshain geschlossen: Dabei handelt es sich nicht um verlängerten Urlaub, sondern um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Bei sechs Mitarbeitern des Bauamts wurde eine Corona-Infektion festgestellt. Das teilte am Samstag  Christoph Weber, Büroleiter der Verbandsgemeinde-Verwaltung Betzdorf-Gebhardshain, mit.  Im Rathaus in Gebhardshain ist der Fachbereich Bauen untergebracht. Laut Weber hat man die Mitarbeiter alle mit...

  • Betzdorf
  • 03.04.21
Lokales
Die Menschen machen rege von dem kostenlosen Angebot in Kirchen Gebrauch.

Schnelltest-Zentrum in Kirchen
Im Schnitt vier positive Ergebnisse am Tag

thor Kirchen. Seit zweieinhalb Wochen ist das Schnelltest-Zentrum an der Lindenstraße in Kirchen nun in Betrieb – und die Menschen machen rege von dem kostenlosen Angebot Gebrauch. Durchschnittlich 170 Tests würden am Tag durchgeführt, berichtete Nicki Billig, Kaufmännischer Direktor des DRK-Krankenhauses Kirchen. „Das Team da oben ist sehr fleißig“, lobte er die Mitarbeiter und die eingesetzten Bundeswehr-Soldaten. Eines der Ziele dieser Zentren ist es, rechtzeitig Infizierte ohne Symptome zu...

  • Kirchen
  • 28.03.21
Lokales
Im Kreis Altenkirchen wird die Ausgangssperre bis zum 11. April verlängert.
2 Bilder

Interview mit Dr. Peter Enders: Was läuft schief in Altenkirchen?
Ausgangssperre wird verlängert

damo Altenkirchen. Nächtliche Ausgangssperre, erweiterte Maskenpflicht, strenge Kontaktbeschränkungen: Das AK-Land befindet sich nun schon seit Wochen im Würgegriff einer Allgemeinverfügung. Aber trotzdem steigt die Sieben-Tage-Inzidenz weiter. Grund genug für die SZ, eine Einschätzung im Kreishaus einzuholen. Und da ist Landrat Dr. Peter Enders als studierter Mediziner genau der richtige Ansprechpartner. Mittlerweile ist das AK-Land bei der Sieben-Tage-Inzidenz trauriger Spitzenreiter im Land....

  • Altenkirchen
  • 24.03.21
Lokales
Die Inzidenzwerte in Siegen-Wittgenstein und dem Kreis Altenkirchen sind seit Tagen deutlich zu hoch. Aus deshalb dürften viele Menschen heute noch gebannter darauf blicken, was die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten beschließen.

Bund-Länder-Gipfel zu Corona
Kommt die Ausgangssperre in Siegen-Wittgenstein?

jak Siegen/Betzdorf. Die Region blickt am Montagmorgen gebannt nach Berlin. Was wird am Nachmittag und sicher auch am Abend zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten besprochen? Erste Vorschläge waren bereits am Sonntag durchgesickert, das Bild verdichtet sich nun nach und nach.  Jetzt sind Ausgangssperren im Gespräch Ausgangssperre auch für Siegen-Wittgenstein? Demzufolge stehen besonders Landkreise im Fokus, die eine Inzidenz von über 100 aufweisen - ein Wert, den der...

  • Siegen
  • 22.03.21
Lokales
Die Entwicklung der Sieben-Tage-Inzidenz verläuft aus heimischer Sicht aktuell besorgniserregend.

Corona-Update
Inzidenz steigt um weitere 4,7 Prozent

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Corona-Inzidenzen steigen in der Region kontinuierlich an. Im Kreis Siegen-Wittgenstein kletterte die Sieben-Tage-Marke der Positiv-Fälle auf 100.000 Einwohner um 4,7 Prozent auf nun 119,5, wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Dienstagmorgen bekanntgab. Am Montag hatte dieser Wert noch bei 114,1 gelegen und war bereits über das Wochenende angestiegen. Drastischer Anstieg im Kreis AltenkirchenEtwas anders verhält es sich im Kreis Olpe, wo die Sieben-Tage-Inzidenz...

  • Siegen
  • 16.03.21
Lokales
Die strikten Corona-Regeln im Kreis Altenkirchen werden verlängert.

Inzidenzwert zu hoch
Strikte Corona-Regeln im Kreis Altenkirchen gelten weiter

sz Kreis Altenkirchen. Die verschärften Corona-Regeln im Kreis Altenkirchen gelten auch in der kommenden Woche: Angesichts der weiter hohen Infektionszahlen und der Sieben-Tage-Inzidenz um die 100 auch in den vergangenen Tagen haben sich Kreis und Land auf eine Verlängerung der derzeit geltenden Allgemeinverfügung über den 12. März hinaus bis zum 19. März verständigt. Das meldet die Kreisverwaltung. Aktuell liegt die Inzidenz bei 97,0. Geschlossene Schulen und nächtliche Ausgangssperre...

  • Altenkirchen
  • 10.03.21
Lokales
Die Inzidenz in der Region ist in allen drei Kreisen wieder leicht angestiegen.

Corona-Zahlen des RKI
Leichter Anstieg bei Inzidenzen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. In den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe ist die Inzidenz am Montag (0 Uhr) laut Robert-Koch-Institut wieder nach oben gegangen. Nachdem der Wert in Siegerland und Wittgenstein am Sonntagmorgen noch bei 66,4 Infizierten auf 100.000 Einwohner im Schnitt der vergangenen sieben Tage gelegen hatte, stieg der Wert zum Wochenstart auf 72,9.  Milder verlief der Anstieg im Kreis Olpe: Am Montagmorgen standen 87,3 einem Sonntagswert von 86,6 gegenüber.  Leichter...

  • Siegerland
  • 01.03.21
LokalesSZ
Sebastian Fischer

Außergewöhnliche Spende für den Tierpark
Ein Lastwagen voller Heu und Stroh

rai Niederfischbach. „Ist hier etwas Besonderes los?“, fragt eine Frau, die einige Kilo Möhren und Äpfel in einen Behälter am Tierpark legt. Die Antwort lautet: Ja. Denn vor dem Tor ist Sebastian Fischer mit seinem Lastwagen vorgefahren – mit acht Rundballen Heu, sechs Strohballen und zwei Paletten Holzpellets. Eine Spende, frei Haus geliefert. „Wir bringen ein bisschen Heu und Stroh“: Fischer untertreibt, und Peter Merzhäuser kommentiert es erfreut. „Das ist super“, sagt der Vorsitzende des...

  • Kirchen
  • 21.02.21
LokalesSZ
Katharina Aulmanns Job ist es, junge Menschen auf dem Weg in den Beruf zu unterstützen. Das ist in Zeiten der Pandemie manchmal ganz schön herausfordernd.  Foto: damo

Berufsorientierung in Zeiten der Pandemie
Im Schlafanzug im Videochat

damo Wissen/Gebhardshain. So sehr sich die Pandemie und der Infektionsschutz mit all seinen Regeln auf unser aller Leben auswirken: Jugendliche trifft’s besonders hart. Nicht nur, weil das Leben mit 15 oder 16 extrem spannend ist und es tausend neue Dinge zu entdecken und zu erleben gibt. Sondern auch, weil in dieser Zeit wichtige Weichenstellungen anstehen. Eine davon ist die Berufswahl. Spätestens im achten Schuljahr schnuppern Schüler heute in die Berufswelt hinein, machen die ersten...

  • Wissen
  • 21.02.21
Lokales
Die Berechnung der Sieben-Tage-Inzidenz ist zwar keine höhere Mathematik, dennoch gibt es viele Fallstricke.

Die Wohnsitze der Infizierten sind entscheidend
Berechnung der Inzidenz ist knifflig

sz Kreis Altenkirchen. Die Sieben-Tage-Inzidenz: ein Begriff, den vor einem Jahr höchstens Eingeweihte kannten. Mittlerweile ist dieser Wert zu einer Art Heiliger Gral in der Bekämpfung der Corona-Pandemie geworden. Nur logisch, dass manch einer ganz genau auf diese Zahl schaut – und auch auf deren täglichen Aufs und Abs. Dabei scheinen die Ergebnisse nicht immer logisch. Daher hat die AK-Kreisverwaltung in Person von Pressesprecher Andreas Schultheis das Zustandekommen des Inzidenzwerts...

  • Betzdorf
  • 13.02.21
LokalesSZ
„Ich hab’ Corona, ich spuck dich an!“ - wegen dieser Drohung musste sich ein Rentner aus Siegen jetzt vor dem Amtsgericht Betzdorf verantworten.

„Ich hab’ Corona, ich spuck dich an!“ als Bedrohung
Rentner aus Siegen vor dem Amtsgericht Betzdorf

damo Betzdorf. Früher, in der gefühlt lange zurückliegenden Zeit vor der Pandemie, war Anspucken vor allem eines: eklig. Heute ist schon die bloße Androhung ein Fall für die Justiz – es könnten ja die Staftatsbestände der Bedrohung, Körperverletzung oder Nötigung erfüllt sein. Mit einem solchen Fall musste sich jetzt auch die Koblenzer Staatsanwaltschaft beschäftigen, und die Juristen sind zu der Überzeugung gekommen, dass folgender Satz als Bedrohung zu werten ist: „Ich hab’ Corona, ich spuck...

  • Betzdorf
  • 09.02.21
Lokales
Fast die ganze Welt ächzt unter dem Coronavirus und den Folgen. Das ist auch in der Region nicht anders.

Corona-Infektionen in der Statistik
Nur leichte Veränderungen bei Inzidenz

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Inzidenzwerte in der Region bewegen sich seit Tagen in einem ähnlichen Bereich. Für Siegen-Wittgenstein meldete das Robert-Koch-Institut in der Nacht 70,4 Corona-Infizierte pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen (Vortag: 71,9), ebenfalls hinunter ging der Wert im Kreis Olpe (70,9/Vortag: 76,9), im Kreis Altenkirchen war zum Zeitpunkt Dienstag, 0 Uhr, ein leichter Anstieg zu verzeichnen (48,9/Vortag: 46,6).

  • Siegerland
  • 09.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.