Corona

Beiträge zum Thema Corona

Lokales
In den meisten Schulen des AK-Landes wird es vorerst keine Luftfiltergeräte geben.

Schulen vorerst ohne Luftfilteranlagen
Auch nach den Ferien heißt es: Fenster auf!

dach Altenkirchen. Das Schreckgespenst der vierten Welle geistert durch die (sozialen) Medien, die Delta-Variante gehört mittlerweile zum Alltag in den Laboren. Dennoch: In den meisten Schulen des AK-Landes wird dem Coronavirus auch nach den Sommerferien per Lüften der Garaus gemacht. Das ist zumindest die Hoffnung, die mit dem Verzicht auf die Anschaffung von Lüftungsgeräten einhergeht. Nahezu nirgendwo im Kreis Altenkirchen werden entsprechende Apparate gekauft. Das wurde im Laufe der Woche...

  • Altenkirchen
  • 16.07.21
Lokales
Die katholischen Kirchen im Dekanat werden seit Jahren immer leerer. Von dieser Entwicklung ist auch Niederfischbach mit dem „Siegerländer Dom“ betroffen.

181 Kirchenaustritte
Zahl der Katholiken erreicht neuen Tiefstand

thor Kirchen/Trier. Die Zahl der Katholiken im Dekanat Kirchen ist auf einen neuen Tiefstand gesunken: Demnach zählte die Kirche auf der Trier’schen Insel zum 31. Dezember 2020 noch 27.586 Mitglieder. Das sind 484 weniger als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum Jahr 2010 ist das ein Rückgang um rund 5400 Mitglieder. 181 Menschen sind 2020 ausgetreten, der Rest ist verstorben oder hat den Wohnsitz gewechselt. ,Da sein - für Menschen und Welt' Damit folgt das Dekanat dem allgemeinen Trend im Bistum...

  • Kirchen
  • 16.07.21
Lokales
Insgesamt 33 Soldaten und Soldatinnen waren im Kirchener Testzentrum im Einsatz. Stabsgefreite Maria Klassen sowie die Obergefreiten Mike Ermecke und Anna-Sophie Gebhardt (vorne, v. r.) wurden am Freitag stellvertretend verabschiedet. Das übernahmen (stehend, v. l.): Oberstleutnant Hans-Jürgen Merten, Nicki Billig, Michael Vitocco (Qualitätsbeauftragter Krankenhaus), Andreas Hundhausen und Dr. Peter Enders.

Landrat verabschiedet Soldaten
Einsatz im Testzentrum beendet

dach Kirchen. Am Ende fehlte nur ein zackiges: „Weggetreten!“ Landrat Dr. Peter Enders verabschiedete am Freitag drei Bundeswehrangehörige. Mit der Stabsgefreiten Maria Klassen sowie den Obergefreiten Anna-Sophie Gebhardt und Mike Ermecke verlässt das Militär das Kirchener Corona-Testzentrum wieder. Dabei traf Enders den richtigen Ton, ist er doch selbst eigentlich noch immer Soldat. Von 1978 bis 1998 gehörte er zur Truppe, am Ende im Range eines Oberfeldarztes. Seit seinem Ausscheiden –...

  • Kirchen
  • 26.06.21
LokalesSZ
Der Circus Rondel besuchte die Michael-Grundschule jetzt mal ganz anders: Zwei Tage waren auf dem Schulhof Hüpfburgen aufgebaut und Workshops gaben einen Einblick in die bunte Welt des Zirkus.
2 Bilder

Circus Rondel lädt zum Mitmachen ein
Zirkusflair auch ohne Manege

rai Kirchen. „Manege frei“: Darauf müssen die Kinder der Michael-Grundschule Kirchen noch etwas warten. Aber: Auch wenn das bunte Kuppelzelt des Circus Rondel jetzt noch nicht wieder aufgebaut war, so bescherte das Familienunternehmen den Schülern viel Spaß. Hüpfburgen, Zirkusworkshop und Popcorn sorgten für etwas Zirkusflair und schöne Stunden nach einer entbehrungsreichen Zeit. „Die Kinder sind begeistert, die Eltern auch“, sagte Schulleiter Lars Lamowski am Donnerstag erfreut auf dem...

  • Kirchen
  • 24.06.21
Lokales
Die kommunale Kita in Kirchen möchte sich einen neuen Namen geben und damit endgültig mit der früheren katholischen Trägerschaft abschließen.

Welt-Entdecker statt St. Nikolaus
Kindertagesstätte beantragt Namensänderung

thor Kirchen. Unter Kindern dürfte Niklaus definitv zu den populärsten Heiligen gehören, steht der Name des Bischofs von Myra doch für gefüllte Stiefel und die Verheißung des nahen Weihnachtsfests. Für die Knirpse im Kirchener Oberdorf war er aber das ganze Jahr allgegenwärtig, schließlich trägt die Kita an der Feldstraße seinen Namen. Noch. Denn das Erzieherinnen-Team hat eine Namensänderung beantragt: Statt „St. Nikolaus“ soll die Kita künftig „Welt-Entdecker“ heißen. Darüber muss nun der...

  • Kirchen
  • 15.06.21
Lokales
Der DLRG-Ortsverband Betzdorf/Kirchen will auch in diesem Sommer wieder einige Rettungsschwimmer an die Küsten schicken. Weil die Ehrenamtler aber für diese Aufgabe topfit sein müssen, drängt der Verein darauf, endlich wieder trainieren zu können.

Verein verweist auf die Notwendigkeit der Ausbildung
Die DLRG will ins Wasser

damo Kirchen. Eigentlich stehen Reinhard Baumgarten und seine Mitstreiter lieber am Beckenrand, als dass sie Listen führen. Aber die Pandemie hat auch die DLRG Betzdorf/Kirchen mit voller Härte getroffen – ein Schwimmverein ohne Schwimmbad ist nichts anderes als ein Fisch ohne Wasser. Und so tauchen immer mehr Namen auf den Listen auf: Rund 100 Kinder würden gerne wieder ins Wasser. Und für ein halbes Dutzend Rettungsschwimmer wird die Zeit allmählich eng: Sie haben sich für den ehrenamtlichen...

  • Kirchen
  • 07.06.21
Lokales
Kirmestrubel mitten im Ort: Darauf müssen die Niederfischbacher und Besucher aus dem Umland auch in diesem Jahr verzichten.

Niederfischbach und U.N.S. sagen Rummel ab
Auch 2021 keine „Föschber“ Kirmes

sz Niederfischbach. Die Ahnung schwebte schon lange über dem Asdorftal, jetzt ist es amtlich: Auch die Niederfischbacher Kirmes 2021 ist abgesagt. Zu diesem Schritt hat sich jetzt die Ortsgemeinde als Veranstalter in Absprache mit U.N.S. (Organisatoren) entschieden. „Es gibt viele Gründe, warum wir die Straßenkirmes in Niederfischbach auch 2021 leider nicht durchführen können“, wird Marktmeister Markus Walkenbach in einer Pressemitteilung zitiert. So untersagt die aktuell gültige...

  • Kirchen
  • 26.05.21
Lokales
Bei den Covid-19-Infektionen liegt Wissen (Bild) vorne. In der rund 8100 Einwohner zählenden Stadt wurden bislang 425 Positiv-Fälle registriert. Knapp dahinter liegt Betzdorf mit 411 Fällen. Kirchen verzeichnet dagegen „nur“ 260 Fälle.

Fünf Ortsgemeinden noch ohne Fall
Wissen der Corona-Spitzenreiter in "AK"

sz/nb Kreis Altenkirchen. Seit inzwischen über einem Jahr bestimmt die Corona-Pandemie das Leben. Und der Blick auf die Infektionszahlen gehört für viele Menschen zum täglichen Ritual. Ende Januar 2020 wurde das Virus erstmals in Deutschland nachgewiesen: bei einem Mann in der Region München. Nach und nach breitete sich das Virus in Deutschland aus. Es war dabei nur eine Frage der Zeit, bis auch das AK-Land erreicht wurde. Den ersten Fall im Kreis gab es Mitte März 2020 – ein damals 40 Jahre...

  • Altenkirchen
  • 22.05.21
Lokales
Helmut Ermert, Vorsitzender des Seniorenbeirats, dankte stellvertretend für alle Fahrer Hans Imhäuser aus Kirchen.

344 Personen befördert
Fahrdienst zum Impfzentrum gut angenommen

sz Kirchen. Der Bürgerfahrdienst der Verbandsgemeinde Kirchen in Zusammenarbeit mit der Gemeindeschwester Plus kann laut Pressemitteilung auf eine erfolgreiche Mission in Sachen Impffahrten zum Impfzentrum des Kreises Altenkirchen in Wissen zurückblicken. In der Zeit von Januar bis Mai dieses Jahres wurden mit zwei Fahrzeugen insgesamt 307 Fahrten durchgeführt und 344 Personen ohne eigene Fahrgelegenheit zum zentralen Impfzentrum gefahren und durch die 15 ehrenamtlichen Fahrer sicher wieder...

  • Kirchen
  • 21.05.21
LokalesSZ
Ingrid und Rainer Kipping werden am Sonntag die Außengastronomie wieder öffnen. Für Gäste, die noch kurzfristig einen Schnelltest brauchen, ist vorgesorgt worden.

Außengastronomie in "AK" vor Öffnung
Schnelltest auf der Speisekarte

thor Kirchen. Endlich ein professionell gezapftes Weizen unter freiem Himmel trinken – das dürfte ab Pfingstsonntag auch wieder im Kreis Altenkirchen möglich sein. Der Inzidenzwert liegt seit Anfang der Woche stabil unter 100, der Freitag wäre der fünfte Tage in Folge. Was bedeutet, dass die Außengastronomie wieder öffnen darf. Anfang November waren die Zapfhähne trockengelegt worden. Nicht alle Lokale in der Region werden sofort durchstarten. So haben sich die Betreiber der „Hüttenschenke“ in...

  • Kirchen
  • 20.05.21
Lokales
Voller Einsatz: Die Kameraden hoben den Klapperstorch auf die Drehleiter.
2 Bilder

Wenn Feuerwehrleute Eltern werden...
Klapperstorch kommt auf der Drehleiter

sz Friesenhagen. Wenn bei Feuerwehrleuten in der Verbandsgemeinde Kirchen Nachwuchs angekommen ist, sorgen die jeweiligen Löschzüge üblicherweise dafür, dass der Klapperstorch ans Haus flattert und dem Betrachter verrät, welch wundervolles Ereignis dort Einzug gehalten hat. In Friesenhagen geschah das nun gleich zweimal binnen kurzer Zeit. Zuerst kam der kleine David Ilja auf die Welt und zauberte den stolzen Eltern Valentina und Andreas Weber ein Lächeln ins Gesicht. Nur ein paar Tage später...

  • Kirchen
  • 19.05.21
Lokales
Das Kirchener Krankenhaus kehrt behutsam ein Stück weit zur Normalität zurück. Auch auf das spezielle Anmelde-Verfahren in den Containern wird mittlerweile verzichtet.

Weiterhin strenge Auflagen
Besuchsverbot im Kirchener Krankenhaus aufgehoben

sz/thor Kirchen. Zwei Monate lang war das DRK-Krankenhaus nahezu hermetisch abgeriegelt – nicht für Patienten, aber doch für deren Angehörige und Freunde. Wie viele andere Kliniken auch hatte sich Kirchen Mitte März dazu entschieden, ein absolutes Besuchsverbot auszusprechen. Die Virus-Mutationen hatten dafür gesorgt, dass auch die Zahl der stationär behandelten Covid-Patienten deutlich gestiegen war. Mittlerweile sind es kreisweit noch 24 Frauen und Männer, die versorgt werden müssen. Diese...

  • Kirchen
  • 18.05.21
Lokales
Das mobile Schnelltestzentrum der Verbandsgemeinde Kirchen verzeichnet schon 4000 Tests. Erfreulich niedrig ist die Quote der positiven Ergebnisse: Nur einer von tausend Tests hat angeschlagen.
2 Bilder

Große Nachfrage
Corona-Schnelltests in Kirchen: 99,9 Prozent sind negativ

damo Brachbach. Das ist mal eine positive Nachricht: 99,9 Prozent der Tests im mobilen Schnelltestzentrum der Verbandsgemeinde Kirchen sind negativ. Rein rechnerisch stecken die freiwilligen Helfer 999-mal ein Stäbchen ins Nasenloch, bis sie ein einziges Mal auf das Coronavirus stoßen. Das berichtete jetzt Steffen Kappes im Gespräch mit der SZ. Am Dienstag ist der 4000. Test absolviert worden – und in gerade einmal vier Fällen musste der Getestete anschließend zum PCR-Test geschickt werden....

  • Kirchen
  • 12.05.21
Lokales
Auch im „Haus Mutter Teresa“ in Niederfischbach (im Vordergrund), wo die Immunisierungsquote bei 95 Prozent liegt, darf man auf baldige Lockerungen hoffen.

Bei hoher Immunisierung kaum noch Einschränkungen in Altenheimen
Land lockert Regeln

dpa/sz Mainz/Kreis Altenkirchen. Rheinland-Pfalz lockert die Regeln für Gemeinschaftsaktivitäten und Besuche in den Altenheimen. Zudem stehen jetzt für Menschen in Obdachlosen- und Erstaufnahmeeinrichtungen sowie in Frauenhäusern, dem Maßregelvollzug und der psychiatrischen Tagespflege 12 000 Dosen des neuen Corona-Schutzimpfstoffs Johnson & Johnson bereit, wie Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) am Mittwoch in Mainz sagte. Mehr als eine Million Menschen und damit etwa ein...

  • Altenkirchen
  • 29.04.21
Lokales
Kann die Kirmes in Mudersbach bzw. in Niederfischbach stattfinden? Trotz Corona haben die Planer die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben.

Niederfischbach und Mudersbach
Trotz Corona: Hoffen auf die Kirmes

thor Mudersbach/Niderfischbach. Mit „Siegtal pur“ ist die erste Großveranstaltung im Sommer bereits abgesagt worden. Erhebliche Unsicherheit besteht weiterhin bei den Kirmessen in Niederfischbach und Mudersbach – wobei die Hoffnung im Siegtal aufgrund des späteren Termins im Oktober deutlich größer als jenseits des Giebelwalds ist. Normalerweise hätte Ulrich Merzhäuser als Vorsitzender des Bürgervereins Mudersbach zu dieser Jahreszeit längst alle Verträge mit Schaustellern und Künstlern...

  • Kirchen
  • 26.04.21
Lokales
Am Freiherr-vom-Gymnasium Betzdorf-Kirchen können sich Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter zwei Mal pro Woche auf das Coronavirus testen lassen.
2 Bilder

Freiherr-vom-Gymnasium Betzdorf-Kirchen
Nachhilfe im Umgang mit Corona-Selbsttests

nb Betzdorf. Wieder die Schulbank gedrückt haben am Montagnachmittag die Lehrerinnen und Lehrer des Freiherr-vom-Gymnasiums Betzdorf-Kirchen. Es stand aber keine Fortbildung in Englisch oder Chemie auf dem Programm, sondern der richtige Umgang mit Corona-Selbsttest-Kits. Denn wie z. B. in den Grundschulen im Daadetal (die SZ berichtete), können sich auch an der Betzdorfer Schule Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter zwei Mal pro Woche testen. Ab nächster Woche wird getestet Eine komplett...

  • Betzdorf
  • 12.04.21
Lokales
Landrat Peter Enders kritisierte, dass zu viele Menschen zu wenig an die Corona-Regeln halten würden.

Landrat kritisiert das Verhalten in der Pandemie
Corona-Regeln zu wenig beachtet

damo Kreis Altenkirchen. Zu viele Menschen im AK-Land halten sich zu wenig an die Corona-Regeln: Das ließ Landrat Dr. Peter Enders am Montagnachmittag im Kreisausschuss anklingen. Kitas wieder im Notbetreuungs-ModusDas führt auch dazu, dass die Spielregeln noch einmal verschärft werden müssen: Ab Dienstag gehen die Kitas wieder in den Notbetreuungs-Modus – nur Eltern, die darauf angewiesen sind, sollen dann noch ihre Kinder schicken. Enders ging im Ausschuss auch nochmal auf die bisherigen...

  • Altenkirchen
  • 29.03.21
Lokales
Auch der Fototermin nach der Zeugnisübergabe musste der Pandemie anpasst werden. Auf dem Sportplatz wurden Ballons steigen gelassen und Luftsprünge gemacht.

Zeugnisse für die IGS-Abiturienten
"Los, schreibt Geschichten!"

nb Betzdorf. Die Bühne in der Aula blumengeschmückt, schicke Outfits und eine weiße Rose – im Gedenken an die Geschwister Scholl im Schulnamen – zur Gratulation dazu: Einiges erinnerte am Mittwoch an frühere Abschlussfeiern an der IGS Betzdorf-Kirchen, aber vieles war eben auch ganz anders. Grußworte, Glückwünsche und die Zeugnisse gab es für die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten der Integrierten Gesamtschule in einem leeren Raum. Aber: Lehrer und Absolventen hatten sich so einige...

  • Betzdorf
  • 25.03.21
Lokales
Im Kreis Altenkirchen wird die Ausgangssperre bis zum 11. April verlängert.
2 Bilder

Interview mit Dr. Peter Enders: Was läuft schief in Altenkirchen?
Ausgangssperre wird verlängert

damo Altenkirchen. Nächtliche Ausgangssperre, erweiterte Maskenpflicht, strenge Kontaktbeschränkungen: Das AK-Land befindet sich nun schon seit Wochen im Würgegriff einer Allgemeinverfügung. Aber trotzdem steigt die Sieben-Tage-Inzidenz weiter. Grund genug für die SZ, eine Einschätzung im Kreishaus einzuholen. Und da ist Landrat Dr. Peter Enders als studierter Mediziner genau der richtige Ansprechpartner. Mittlerweile ist das AK-Land bei der Sieben-Tage-Inzidenz trauriger Spitzenreiter im Land....

  • Altenkirchen
  • 24.03.21
Lokales
Der Kinderschutzdienst schlägt Alarm: In Zeiten der Corona-Pandemie werden mehr Kinder Gewaltopfer und externe Kontrollinstanzen fallen weg.
2 Bilder

Corona trifft den Nachwuchs hart
Mehr Kinder werden Opfer von Gewalt

damo Kirchen. Es ist gekommen, wie es kommen musste: Die Fallzahlen des Kinderschutzdiensts sind im Corona-Jahr deutlich gestiegen, und zwar von 77 auf 96. Und als ob diese Zahl nicht schon alarmierend genug wäre, kommt erschwerend hinzu, dass externe Kontrollinstanzen wie Lehrer oder Erzieher wegen des Lockdowns viele Alarmzeichen schlichtweg nicht wahrnehmen können. Die Dunkelziffer dürfte also gerade derzeit besonders hoch sein. All das wurde am Mittwoch bei einem Pressegespräch in den neuen...

  • Kirchen
  • 24.03.21
LokalesSZ
Eigentlich hätte die Firma Eder gerne schon im Februar Schnelltests eingesetzt – und zwar genau so, wie Ministerpräsidentin Malu Dreyer das ganz aktuell fordert. Aber Katharina Eder ist von der Bürokratie ausgebremst worden.

Bundesamt blockiert Schnelltest-Lieferung
Firma Eder entsetzt über "Behördenwahnsinn"

damo Wehbach. „Wir müssen lernen, mit dem Virus zu leben, statt alles runterzufahren“: Mit diesem Credo ist Katharina Eder bislang gut durch die Pandemie gekommen, und das gilt auch für ihren Betrieb. Aber manchmal mahlen die Mühlen der Bürokratie derart träge, dass die Chefin der Fa. Eder dann doch ihre gute Laune einbüßt: Sie hat jetzt erlebt, wie eine Schnelltest-Bestellung zu einem Musterbeispiel für Regulierungswut verkommen ist. Firma Eder setzte in der Corona-Krise alle Hebel in Bewegung...

  • Kirchen
  • 23.03.21
Lokales
Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, will trotz der Corona-Pandemie nicht auf Gottesdienste zu Ostern verzichten.

Trotz Bitte der Politik
Corona: Katholische Kirche will nicht auf Oster-Gottesdienste verzichten

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Betzdorf. Die kath. Kirche will offenbar nicht der Bitte von Bund und Ländern nachkommen, zu Ostern Gottesdienste nur virtuell abzuhalten. "Zu Weihnachten haben wir gezeigt, wie wir mit Vorsicht Messe feiern können. Darauf wollen wir Ostern nicht verzichten", schrieb der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, am Dienstag bei Twitter. Bätzing schrieb, Ostern sei das wichtigste Fest für die katholische Kirche, Gottesdienste seien "kein...

  • Siegen
  • 23.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.