Corona

Beiträge zum Thema Corona

KulturSZ
Jule Sammartino zeigt "Same but different", eine Installation über die Zeiten des Lockdowns: über 400 alte Ansichtskarten, die sie verändert hat.

Jule Sammartino zeigt Installation "Same but different"
Stille, die wach macht

pebe Siegen. Eine ruhige Arbeit zeigt Jule Sammartino im Rahmen des Kunstsommers   von  Samstag, 18. September,  an im Ladenlokal Kölner Str. 27 in Siegen. „Same but different“ heißt die Installation, in der die Künstlerin die Corona-Zeit auf eigenwillige, zugleich aber bewältigende Weise zum Thema macht. Pinselstrich löscht Landschaft ausEinen Packen motivgleicher, alter Schwarz-weiß-Fotografien hat sie, beginnend mit dem 15. März 2020, beinahe täglich bearbeitet. Jede Karte ist rückseitig...

  • Siegen
  • 17.09.21
Kultur
Ars Cantica singt wieder – nach Lockdown und Proben via Zoom. Seit Mitte Juni wird wieder in Präsenz geprobt: in der ev. Erlöserkirche Salchendorf. Jetzt müsste es nur noch mit einem Konzert klappen!

Ars Cantica Neunkirchen probt wieder in Präsenz
Die Kunst des Singens nicht verlernt

juch Neunkirchen. Die lange Zeit des Wartens hat ein Ende. „Es ist wieder so weit! Wir proben in Präsenz!“, hieß es Mitte Juni für die knapp 30 Sänger und Sängerinnen des Vocalensembles Ars Cantica aus Neunkirchen. Die Vorfreude auf ein Wiedersehen nach den vielen Monaten, in denen aufgrund der Lockdown-Maßnahmen während der Corona-Pandemie keine normalen Chorproben stattfinden konnten, sei natürlich bei allen riesengroß gewesen, sagte der Chorleiter Tobias Hellmann im Gespräch mit der SZ....

  • Neunkirchen
  • 24.08.21
LokalesSZ
Ferien in Zeiten der Pandemie: Sonderpädagogin Esther Roth steht den Schülerinnen und Schülern mit Rat und aufmunternden Worten zur Seite.
3 Bilder

Schüler schließen Pandemie-bedingte Lernlücken
Schulbank statt Freibad

nja Kreuztal/Siegen. Die Konzentration im Klassenraum der Clara-Schumann-Gesamtschule Kreuztal ist fast spürbar. Und das in der letzten Woche der Sommerferien! Zwei Jungs klären im Flüsterton physikalische Fragen, der Mund-Nasen-Schutz macht dies nicht gerade einfacher. Nebenan versucht eine Schülerin, die Oberfläche eines Zylinders zu berechnen. Ihre Tischnachbarin sucht im weltweiten Netz ihres Handys nach den kunstgeschichtlichen Ursprüngen des Impressionismus. Lehrerin Marion Vitt hilft...

  • Kreuztal
  • 13.08.21
LokalesSZ
Der neue Schuljahr steht bevor – Einbau und Einsatz flächendeckender Luftfilteranlagen stehen derzeit aber nicht auf dem Stundenplan.

Verbände hätten sich Einbau von Lüftungsanlagen in Schulen gewünscht
Mäßig vorbereitet auf den „Delta-Herbst“

js/sz Siegen. Das neue Schuljahr steht vor der Tür, und mit ihm die Sorge vor einer vierten Corona-Welle. Größtmögliche Normalität und Präsenzunterricht ruft NRW-Schulminsterin Yvonne Gebauer (FDP) als Maxime aus, ohne Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen aber wird auch im „Delta-Herbst“ nicht gehen. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss sich weiter testen lassen – Masken gehören zur vorgeschriebenen Garderobe – ganz unabhängig von den drei „Gs“. „Erneuter Distanzunterricht wäre nicht mehr...

  • Siegen
  • 10.08.21
LokalesSZ
Veranstaltungsleiter Arnd Krause im großen Saal der Siegerlandhalle: „Wir müssen dringend daran arbeiten, dass uns Geimpfte, Genesene und Getestete ohne große Einschränkungen besuchen und unsere Dienstleistungen nutzen können. An Präsenzmessen führt schließlich schlicht und einfach kein Weg vorbei!“

Siegerlandhalle von Pandemie-Zwangspause hart getroffen
Messehallen sind noch leer

ch Siegen. Corona hat die Messebranche hart getroffen: Die Publikumsformate sind 2020 reihenweise abgesagt oder nur in abgespeckter Version unter Auflagen durchgeführt worden. Auch in diesem Jahr sieht es nicht besser aus; vor allem nicht für die Siegerlandhalle als großer Gastgeber des Oberzentrums. „Die Pandemie hat uns als Messestandort eine Zwangspause auferlegt, 10 bis 15 Prozent unseres Umsatzes sind weggebrochen. Und auch die kurzfristige Perspektive macht kaum Mut“, so Arnd Krause, Chef...

  • Siegen
  • 07.08.21
LokalesSZ
Die Einkaufslust der Kunden war im Juli doch eher verhalten. Die Inhaber führen das u.a. auf das mäßige Wetter und die Flutkatastrophe zurück, die auf die Stimmung der Kunden geschlagen hätten.
2 Bilder

Umsätze könnten trotz Lockerungen besser sein
Dunkle Wölkchen trüben Einkaufslust

ap Siegen/Olpe/Betzdorf. Menschen mit prall gefüllten Tüten tummeln sich in den Siegener Einkaufspassagen und Cafés. Es ist Leben in der Stadt! Nach monatelangem Lockdown können Einkaufs-Fans und Selbstständige endlich wieder ein wenig aufatmen. Im Juni lagen die Umsatzzahlen im stationären Handel laut Statistischem Bundesamt sogar erstmals wieder leicht über dem Vorkrisen-Niveau. Doch so gut das im ersten Moment auch klingen mag – die Einzelhändler aus der Region zeigen sich derzeit noch etwas...

  • Siegen
  • 05.08.21
Lokales

Gastronomen können aufatmen
Bis Mitte August keine Inzidenzstufe 3

juka Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Selbst wenn die Inzidenzwerte in Nordrhein-Westfalen weiter steigen sollten, müssen sich die Kreise und kreisfreien Städte keine Sorgen mehr machen, in Inzidenzstufe 3 (über 50) eingestuft zu werden. Zumindest bis zum 19. August. So lange setzt die Landesregierung diese Stufe außer Kraft, begründet wird dies in der ab heute geltenden Corona-Schutzverordnung mit der geringen Zahl der schweren Krankheitsverläufe und Krankenhauseinweisungen. Sollte es aber zu...

  • Siegen
  • 29.07.21
Lokales
Tim Nockemann kann sich nicht beklagen. Er hat in seinem Hotel zurzeit nur noch wenige Zimmer frei. Dies hat der Hotelier und Konditormeister vor allem den vielen Businessgästen zu verdanken.

Einige Übernachtungsgäste kehren endlich zurück
Urlauber in Hotels noch immer selten

gro Siegen. Nach monatelangem Stillstand kehrt das Leben auch in Siegen und Umgebung Stück für Stück zurück. Die vor wenigen Wochen noch wie leergefegte Stadt blüht von Woche zu Woche auf. Kaum ist die Sonne am Siegener Himmel zu sehen, füllen sich die Straßen. Überall tummeln sich gut gelaunte Menschen in Biergärten, Cafés, Freibädern und Läden. Aber wie sieht es in der heimischen Hotellerie aus? Kommen schon wieder Gäste und Urlauber in unsere Region? Die SZ hat sich bei einigen Betreibern...

  • Siegen
  • 25.07.21
LokalesSZ
Schon ohne Corona-Pandemie wäre die Herausforderung groß gewesen, als vierfache Mutter den Realschulabschluss nachzuholen. Diana Hupfeld hat es mit 38 Jahren geschafft. Ihre Familie – Sohn Dominik, Tochter Chantal, Ehemann Christian Fick sowie die Nesthäkchen Oli und Fabian – findet das super. Und stärkt ihr den Rücken fürs anstehende Abi.

Vierfache Mutter holt Realschulabschluss nach
Reif für die mittlere Reife

nja Alchen. „Multitaskingfähiges, kaffeeliebhabendes Organisationstalent auf zwei Beinen. Kurz: Mama“: Mit diesen Worten beschreibt sich Diana Hupfeld auf ihrer Facebookseite selbst. Und wem sie von ihrem Leben erzählt und insbesondere von ihrem Alltag in den vergangenen zwei Jahren, der ahnt, dass diese Selbsteinschätzung den Nagel auf den Kopf treffen dürfte: Die 38-Jährige ist vierfache Mutter und obendrein ganz frisch im Besitz eines Realschulabschlusses. Bei einer leckeren Tasse...

  • Freudenberg
  • 12.07.21
Lokales
Offiziell dürfen Club- und Discothekenbesitzer ihre Läden wieder öfnnen. In der Praxis sieht das allerding anders aus.

Discotheken und Clubs bleiben trotz Lockerungen zu
Schnellschuss statt zündende Idee

ap Siegen/Freudenberg. Einfach mal den ganzen Pandemie-Stress von der Seele tanzen – das ist dank Inzidenzstufe 0 ab sofort wieder möglich. Einzige Voraussetzung: ein Hygienekonzept sowie Kontaktlisten und ein negativer Corona-Test bei mehr als 100 Clubbesuchern. Das klingt für alle Feierwütigen im ersten Moment zwar vielversprechend – doch für die heimischen Diskothekenbesitzer stehen derweil (noch) zu viele Fragezeichen im Raum. „Wir brauchen konkrete Handlungsvorgaben, auf die wir uns...

  • Siegen
  • 09.07.21
LokalesSZ
Die Gastronomie-Branche leidet trotz der derzeitigen Lockerungen weiter massiv unter der Corona-Pandemie. Es fehlt an allen Ecken und Enden an Personal. Vor allem Aushilfen und studentische Hilfskräfte haben sich umorientiert. Und mancherorts bleibt gar die Küche kalt.

Trotz Lockerungen bleiben Restaurants dicht
Der Gastronomie bricht das Personal weg

sabe Siegen. Mit der Öffnung der Gastronomie schien ein Seufzer der Erleichterung durch die Straßen Siegens zu hallen, die Stühle der Restaurants, Cafés und Bars sind förmlich dauerbesetzt. Aber die Wiedereröffnung läuft für viele Betreiber weniger reibungslos als erwartet – denn es fehlen die Mitarbeiter. Und zwar einer ganzen Branche. „Wir suchen …“ ist wohl dieser Tage der meistgesetzte Facebook-Post heimischer Gastronomen. Das „Naschwerk“ hält Ausschau nach Eisverkäufern, das „Gartenhaus“...

  • Siegen
  • 04.07.21
LokalesSZ
Wenn ein Schiffchen ankert, kommen die Wehwehchen: Kein Durchfluss durch den Corona-Stillstand, so vermutet es Marco Sorgi vom Hotel zur Altstadt, könnte unter anderem zu Rohrbrüchen und damit zum weitläufigen Wasserschaden geführt haben.
3 Bilder

Corona-Pandemie verhindert Hotel-Öffnung
Rohrbruch statt Aufbruch

sabe Freudenberg. Den Betrieb in der Küche hatte sich Marco Sorgi vom Hotel zur Altstadt in Freudenberg reichlich anders vorgestellt. Endlich wieder Leben im Laden, ein volles Restaurant, rotierende Mitarbeiter, endlich wieder loslegen. Die sinkenden Inzidenzen schürten Hoffnung, ließen in der Gastro-Branche endlich die lang ersehnte Wiedereröffnung zu. Aber die Lockerungen bedeuten nicht für alle das Ende des Leidenswegs. Sorgi ist das traurige Paradebeispiel. Statt seine Mitarbeiter aus der...

  • Freudenberg
  • 01.07.21
Lokales
Für viele Gäste ist der Kreuztaler Mittagstisch viel mehr als ein Ort, an dem man sich gesund satt essen kann. Dieser Senior kommt oft schon morgens, um vor der Kreuzkirche ein Schwätzchen halten zu können.
7 Bilder

Kreuztaler Mittagstisch ist zurück
Herzlichkeit ersetzt fehlende Gemütlichkeit

nja Kreuztal. „Es sieht ein wenig aus wie bei der Abiturprüfung“, sagt Elisabeth Kramer lachend, zeigt auf ungeschmückte Tische, die in Reih und Glied und ausreichend Abstand voneinander darauf warten, besetzt zu werden. Wahrlich, gemütlich sieht dies nicht aus. Doch das spielt erst einmal eine untergeordnete Rolle. Schließlich ging das Team des Kreuztaler Mittagstischs am Dienstag einen großen Schritt Richtung Normalität und lud seine Gäste unter strikten Coronaschutz-Hygieneregeln zum ersten...

  • Kreuztal
  • 30.06.21
Lokales
Nadja Becker ist zwar nicht mehr so oft in ihrer alten Heimat, aber dennoch ist sie begeistert davon, wie sich die Stadt gewandelt hat.
2 Bilder

AUF EIN BIER mit...
Schauspielerin Nadja Becker

sabe Siegen/Köln. Nadja Becker ist erfolgreiche Schauspielerin und gebürtige Siegenerin. Bekannt ist sie vielen durch ihre Rolle in der Trilogie „Die Wanderhure“ oder als Angie im Kinofilm „Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken“. In ihrer Jugend feierte die Tatort-Darstellerin im Meyer, die Drinks finanzierte sie sich mit einem Kellner-Job im Chaiselongue. Mittlerweile wohnt die 43-Jährige längst in Köln, ist nicht nur Schauspielerin, sondern auch Mutter. Ein Gespräch über...

  • Siegen
  • 29.06.21
LokalesSZ
Offenbar wollte der Kreis Siegen-Wittgenstein eine nächtliche Ausgangssperre überhaupt nicht im Alleingang durchsetzen. 24 Stunden vor der Bekanntgabe sprach sich ein hoher Vertreter der Verwaltung noch klar gegen die Maßnahme aus.

Druck des Gesundheitsministeriums entscheidend
Kreis wollte Ausgangssperre nicht

juka Siegen. Keine andere Maßnahme war so umstritten, kaum eine andere Beschränkung wurde in der Region so oft kritisiert wie sie: Die nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr im Kreis Siegen-Wittgenstein, die ab dem 10. April bis zum Inkrafttreten der Bundesnotbremse am 26. April aufgrund einer Allgemeinverfügung des Kreises galt. Nur bei triftigen Gründen, beispielsweise bei medizinischen Notfällen, für den Arbeitsweg oder den Besuch von Ehegatten oder Lebenspartnern in deren Wohnung,...

  • Siegen
  • 25.06.21
LokalesSZ
Ziel der Schuleingangsuntersuchung ist es, festzustellen, ob ein Kind den Anforderungen eines Schulalltags gesundheitlich, das heißt körperlich und seelisch gewachsen ist.

Personalmangel wegen Corona-Pandemie
Erstklässler ohne Eingangsuntersuchungen

tip Siegen. Wegen der Corona-Pandemie waren schon 2020 die meisten Einschulungsuntersuchungen ausgefallen. Auch jetzt wird es nur bei den wenigsten Erstklässlern klappen. Lehrer, Ärzte und der Verband Bildung und Erziehung bedauern das. Zuständig für die Eingangsuntersuchungen ist das Gesundheitsamt des Kreises Siegen-Wittgenstein. Die Untersuchungen durch Schulärzte sind eigentlich gesetzlich vorgeschrieben. Doch das Personal im Amt, so bestätigte es Kreis-Sprecher Torsten Manges der SZ am...

  • Siegen
  • 22.06.21
LokalesSZ
Stillstand statt Aufbruch – beim Distanzunterricht hakte und hakt es an etlichen Stellen. Kritik gibt es auch an den Lehrkräften.

Vernichtendes Zeugnis für Distanzunterricht
Homeschooling wie Sommerferien

juka Siegen/Bad Berleburg. Es ist ein vernichtendes Zeugnis, das eine Studie der Frankfurter Goethe-Universität dem Distanzunterricht in der Anfangsphase der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 ausstellt. „Die durchschnittliche Kompetenzentwicklung während der Schulschließungen im Frühjahr 2020 ist als Stagnation mit Tendenz zu Kompetenzeinbußen zu bezeichnen und liegt damit im Bereich der Effekte von Sommerferien“, erklärt Prof. Dr. Andreas Frey, einer der Verfasser der Studie. Wären acht Wochen...

  • Siegen
  • 21.06.21
Lokales
Carolina Boller (10c), Kevin Micheev (10a) und Joana Heinz (10b, v.l.) haben die Kapsel stellvertretend für ihren Jahrgang im Atrium der Realschule vergraben.
5 Bilder

Persönliche Erinnerungen an Corona-Pandemie
Zeugen einer ganz besonderen Zeit

tip Niederdielfen. „Endlich frei sein, chillen“ – das war Lilans erste Reaktion, als es ins Home-Schooling ging. Doch schon kurze Zeit später kam die Ernüchterung: „Die ganze Corona-Situation hat mich echt getroffen. Vor allem bezüglich meiner Mentalität und Psyche.“ 80 Abschluss-Schüler der Realschule Wilnsdorf haben ihre ganz persönlichen Gedanken rund um die Pandemie zu Papier gebracht – und sie anschließend vergraben. Die Dokumente sind Teil eines spannenden Projekts aus dem...

  • Wilnsdorf
  • 18.06.21
Lokales
Mehrere Krankenhäuser meldeten Ende des vergangenen Jahres weniger Intensivbetten als eigentlich vorhanden, um mehr Unterstützungsgelder vom Staat zu erhalten. Dabei habe man Auffälligkeiten im Meldeverhalten eines Krankenhauses in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe entdeckt.

Krankenhaus-Betrug
Spur führt in die Region

juka Siegen/Olpe. Der Verdacht wiegt schwer. Meldeten Krankenhäuser Ende des vergangenen Jahres weniger Intensivbetten als eigentlich vorhanden, um mehr Unterstützungsgelder vom Staat zu erhalten? Man gehe jedem Hinweis auf eventuelle Fehlmeldungen von Krankenhäusern im Zusammenhang mit den Ausgleichszahlungen für Intensivkapazitäten nach, betont das Gesundheitsministerium. Dabei habe man Auffälligkeiten im Meldeverhalten eines Krankenhauses in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe entdeckt,...

  • Siegen
  • 17.06.21
LokalesSZ

Apotheken dürfen CovPass schon ausstellen
Ärzte in der Warteschleife

tip Siegen/Wilnsdorf. Während in den Apotheken nach einem holprigen Start (die SZ berichtete) bereits digitale Impfzertifikate in Form von QR-Codes für den „CovPass“ ausgestellt werden, hängen Ärzte noch in der Warteschleife. Und das wohl noch mindestens zwei Wochen. Das führt zu viel Frust. Wie die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe auf Anfrage der SZ mitteilte, arbeiten verschiedene Hersteller an einem nötigen Update für die Praxisverwaltungssoftware. „Wir gehen davon aus, dass die...

  • Siegen
  • 15.06.21
Lokales
Das Team des Siegener Stadtmarketings ist ab Montag wieder vor Ort.

Nach sieben Monaten Corona-Pause
Tourist-Information öffnet wieder

sz Siegen. Nachdem es über sieben Monate „Leider geschlossen“ hieß, freut sich das Team des Stadtmarketings Siegen, endlich wieder persönlich beratend für heimische und auswärtige Gäste da sein zu dürfen. Noch vor der eigentlichen Wiedereröffnung, möchte das Stadtmarketing-Team auf den „Märchenerzählspaziergang“ von Wiltrud Köser-Klöckner, Mitglied der Gruppe „Ohrenschmaus“, hinweisen. Dieser besondere Rundgang für Eltern und ihre Kinder findet am Sonntag, 13. Juni, um 15 Uhr im Erlebniswald...

  • Siegen
  • 09.06.21
LokalesSZ
Lange blieben Kneipen und Restaurants wegen der Corona-Pandemie zu. Kein Wunder also, dass für diese Branche auch weitere Corona-Hilfen bereit gestellt werden.
2 Bilder

Corona-Hilfen zur Kurzarbeit beschlossen
So geht es weiter für Handel, Gastro und Tourismus

tip Siegen. Das Bundeskabinett hat beschlossen, die Corona-Hilfen zur Kurzarbeit um weitere drei Monate bis Ende September zu verlängern. Das stößt in der Region auf grundsätzliche Zustimmung. Doch es gibt auch kritische Stimmen. „Es ist unstrittig, dass die Hilfen weiter erforderlich sind”, findet Klaus Gräbener, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK). Er beruft sich dabei auch auf Zahlen, die die Kammer jüngst veröffentlicht hatte. Denen zur Folge sehen sich...

  • Siegen
  • 09.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.