Coronakrise

Beiträge zum Thema Coronakrise

Lokales
Am Dienstag sind im Kreisklinikum noch weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Insgesamt 20 Mitarbeiter betroffen
Fünf weitere Corona-Fälle im Kreisklinikum

juka Weidenau. Nach dem am Montag bekannt gewordenen Corona-Ausbruch auf der Neurologie im Kreisklinikum Siegen sind fünf weitere Mitarbeiter des Krankenhauses positiv getestet worden. Insgesamt sind 28 Personen infiziert, davon 20 aus der Belegschaft. Von den acht infizierten Patienten konnten zwei aber bereits wieder aus der Klink entlassen werden. Das erklärte Pressesprecherin Lara Stockschläder gegenüber der SZ. In Weidenau geht man allerdings davon aus, dass nicht mehr viele weitere...

  • Siegen
  • 19.01.21
  • 74× gelesen
LokalesSZ-Plus
Im Kreis Siegen-Wittgenstein haben einige Einrichtungen erst verspätet den Impfstoff bestellt und somit den Impfbetrieb insgesamt etwas verzögert.

Siegen-Wittgenstein hinkt deutlich hinterher
Heime schludern bei der Impfstoffbestellung

juka Siegen/Olpe. Seit gut einer Woche stagnieren die Zahlen der geimpften Personen in Alten- und Pflegeheimen im Kreis Olpe. 2528 Menschen, so weist es die Statistik der Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) aus, haben die erste Impfung erhalten. 982 davon sind Bewohner, 1546 Mitarbeiter. Die Erklärung, warum seit dem 11. Januar keine weiteren Menschen mehr hinzu gekommen sind, ist einfach. Alle Einrichtungen sind bereits geimpft, alle impfwilligen Bewohner und Mitarbeiter haben...

  • Siegen
  • 19.01.21
  • 279× gelesen
Lokales
Die bisherigen Schutzmasken reichen nicht mehr aus, bald muss man wohl in Geschäften sowie Bus und Bahn medizinische Masken tragen,
2 Bilder

Medizinische Masken werden im Nahverkehr Pflicht
Lockdown geht in die Verlängerung

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Betzdorf. Die Videokonferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder (Dienstag, ab 14 Uhr) wird mit Spannung erwartet. Klar ist wohl schon jetzt: Der Lockdown geht in die Verlängerung, und zwar bis vorerst zum 15. Februar. Bis dahin werden auch Schulen grundsätzlich geschlossen bleiben. Denn die Politik befürchtet, dass sich die Coronavirus-Mutationen vor allem unter Kindern und Jugendlichen ausbreiten. Außerdem soll es zur Pflicht...

  • Siegen
  • 19.01.21
  • 5.483× gelesen
Lokales
Im Kreisklinikum sind mehrere Patienten und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert.

22 Personen auf der Neurologie betroffen
Corona-Ausbruch im Kreisklinikum

sz/tile Weidenau. Im Kreisklinikum sind mehrere Patienten und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Laut Presseinformation ist der Ausbruch auf eine Station beschränkt. Die betroffenen Personen hätten sich „vermutlich bei Patienten, die als Notfallpatienten aufgenommen wurden, angesteckt“. Um welche Station es sich handelt, teilte das Klinikum nicht mit, ebenso wenig geht die Anzahl der Infizierten aus der Mitteilung hervor. Nach SZ-Informationen handelt es sich um die Neurologie, 22...

  • Siegen
  • 18.01.21
  • 22.608× gelesen
LokalesSZ-Plus
Mehr als 50 Personen müssen derzeit wegen Covid-19 in Krankenhäusern behandelt werden.

Über 50 Personen wegen Covid-19 in Krankenhäusern
Zwölf Menschen auf der Intensivstation

juka Siegen/Bad Berleburg. „Wir können die Situation momentan noch beherrschen“, erklärt Hans-Jürgen Winkelmann, Hauptgeschäftsführer der Marien Geselleschaft Siegen, mit Blick auf die Versorgung von Corona-Patienten in den heimischen Krankenhäusern. Bedrohlich sei es, was die Kapazitäten angeht, für die Region derzeit nicht. Dennoch: Mehr als 50 Personen müssen in Siegen-Wittgenstein in Krankenhäusern wegen Covid-19 behandelt werden, zwölf davon auf der Intensivstation, neun müssen beatmet...

  • Siegen
  • 18.01.21
  • 4.858× gelesen
SportSZ-Plus
Dr. Gebhard Buchal von der DRK-Kinderklinik Siegen erläutert im SZ-Gespräch aus medizinischer Sicht die Auswirkungen des Lockdowns auf Nachwuchssportler.

SZ-Gespräch mit Dr. Gebhard Buchal
Nachwuchssportler verlieren Bindungspersonen

ubau Siegen. Die Auswirkungen des Lockdowns auf Nachwuchssportler sind nicht zu unterschätzen. Was bedeutet das für die körperliche, gesundheitliche und psychische Situation der Kinder? Die SZ sprach mit Dr. Gebhard Buchal, dem Chefarzt der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin in der Siegener DRK-Kinderklinik.„Bedingt durch den Lockdown ist es im Bereich der Kinder-und Jugendlichen zu einer massiven Einschränkung in ihren Lebenswelten gekommen. Alle bisher beschlossenen Regelungen wurden aus...

  • Siegen
  • 18.01.21
  • 176× gelesen
SportSZ-Plus
Gefühlt ein Bild wie aus einem anderen Jahrhundert: Kinder in verschiedenen Trikots auf einem Fußballplatz, gebannt auf das Leder fixiert. Und im Hintergrund eng beieinander sitzende Spieler-Mamas – das hat es (vor der Corona-Pandemie) tatsächlich mal gegeben...
6 Bilder

Online-Angebote helfen kaum
So geht der Fußball-Nachwuchs mit dem Lockdown um

ubau/krup Siegen/Betzdorf. „Der Verein ist häufig auch eine Familien-Ergänzung. Alles, was derzeit fehlt, kann man mit Online-Angeboten nicht wirklich auffangen“, sagt Matthias Zahn. Der Trend im deutschen Fußball ist schon seit Jahren alarmierend. Auf dem Weg von den E- bis zu den A-Junioren geht dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) ein großer Teil seiner Spieler verloren. Die Gründe dafür sind mannigfaltig, angefangen von der Playstation, einem viel breiter gewordenen Sportangebot bis hin zu den...

  • Siegen
  • 18.01.21
  • 154× gelesen
LokalesSZ-Plus
Andrej Tschurikov fertigt seit wenigen Monaten mit Unterstützung des Bundeswirtschaftsministeriums medizinische „Masken“ an der Industriestraße in Bad Laasphe an.

Keine Aufträge mehr für Autoindustrie
WF Dreh- und Frästechnik stellt jetzt Masken her

howe Bad Laasphe. Man muss die Firma schon suchen, wenn man auf die Bad Laaspher Industriestraße Richtung Wendeplatz fährt. Zwischen Aldi-Lager und Holzkontor hat sie sich im hintersten Winkel versteckt: die WF Dreh- und HSC-Technik – ein Zwei-Mann-Familienbetrieb, der eigentlich Metallteile dreht und fräst, der bislang kleinere Aufträge vornehmlich für die Autoindustrie abgearbeitet hat. Die relativ flache, aber durchaus große Halle beherbergt Maschinen und Kabinen für die Dreh- und...

  • Bad Laasphe
  • 15.01.21
  • 730× gelesen
LokalesSZ-Plus
Hans-Christian Bosch führt die im Jahre 1705 gegründete Bad Laaspher Brauerei in der elften Generation. Die Corona-Pandemie mit ausgefallenen Festen und geschlossener Gastronomie trifft auch die Bierbrauer hart.

Fassbier-Absatz steht nahezu bei null
Schwieriges Jahr für die Brauerei Bosch

bw Bad Laasphe. Gaststätten erst im Frühjahr und aktuell wieder seit Dezember geschlossen, Feste und Feierlichkeiten ausgefallen, die Vereinsheime geschlossen: Corona hat der Geselligkeit und allen, die damit ihr Geld verdienen, einen harten Schlag verpasst. Dazu gehören auch die Bierhersteller wie die heimische Privatbrauerei Bosch in Bad Laasphe. „Im Grunde geht es uns wie allen anderen Brauereien“, betont Hans-Christian Bosch im Gespräch mit unserer Zeitung. Der Fassbierverkauf ist im...

  • Bad Laasphe
  • 14.01.21
  • 246× gelesen
Lokales
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert bleibt in Siegen-Wittgenstein stabil, einen spürbaren Rückgang verzeichnet der Kreis Olpe.

Inzidenzwerte des RKI
Deutlicher Anstieg im Kreis Altenkirchen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Im Kreis Altenkirchen steigt der Sieben-Tage-Inzidenzwert auf 93,2, am Vortag lag der Wert noch bei 69,1. Das geht aus den aktuellen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor.  Kaum Veränderung verzeichnet indes der Kreis Siegen-Wittgenstein. Hier liegt die Zahl, die die Corona-Fälle der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, am Donnerstag bei 128,9 (Vortag: 125,7). Im Kreis Olpe sinkt die Inzidenz von 145,6 auf jetzt 123,2.

  • Siegen
  • 14.01.21
  • 2.174× gelesen
Lokales
Wir sind live zum Thema Homeoffice trifft auf Homeschooling.

Experten-Talk-Live
Probleme beim Homeschooling

mt / ch Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Die Pandemie stellt Familien erneut vor enorme Herausforderungen. Der Unterricht muss daheim stattfinden, die Kinderbetreuung entfällt – Homeoffice und Homeschooling treffen am Küchentisch aufeinander. Wir sprechen gerade live mit Prof. Dr. Ingo Witzke, Mathematikdidaktiker an der Universität Siegen, und Kevin-Lee Hörnberger, Lehrer an der Gesamtschule Eiserfeld, über die Herausforderungen, die Schulschließungen im Lockdown für Eltern und Kindern mit sich...

  • Siegen
  • 13.01.21
  • 220× gelesen
Lokales
Die Inzidenzwerte in der Region gehen zweimal nach unten, einmal nach oben.

Inzidenzwerte in der Region
Zweimal runter, einmal hoch

sz Siegen/Bad Berleburg/Betzdorf. Für den Kreis Siegen-Wittgenstein teilt das Robert-Koch-Institut im Vergleich zum Vortag erneut einen niedrigeren Sieben-Tage-Inzidenzwert von 125,7 (im Vergleich zu 132,2) mit. Auch im Kreis Altenkirchen sinkt der Wert weiter und liegt mit Stand 0 Uhr am Mittwoch bei 69,1 (davor 86,2). Im Kreis Olpe ist hingegen eine Steigerung auf 145,6 zu verzeichnen, hier lag der Wert am Tag zuvor noch bei 132,1.

  • Siegen
  • 13.01.21
  • 3.283× gelesen
Lokales
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Kreis Siegen-Wittgenstein sinkt. In den Kreisen Olpe und Altenkirchen bleibt die Kennziffer weitestgehend stabil.

Inzidenzwerte des RKI
Zahl in Siegen-Wittgenstein sinkt

sz Siegen/Bad Berleburg/Betzdorf. Spürbarer Rückgang in Siegen-Wittgenstein: Das Robert-Koch-Institut gibt für den Kreis aktuell einen Sieben-Tage-Inzidenzwert von 132,2 an, am Dienstag lag der Wert bei 145,5. Im Kreis Olpe bleibt die Inzidenz stabil, liegt jetzt bei 132,1 und wurde tags zuvor noch mit 132,9 beziffert. Einen im Vergleich für die heimische Region niedrigen Inzidenzwert weist der Kreis Altenkirchen auf: Hier liegt die Kennziffer, die die Corona-Fälle der vergangenen sieben Tage...

  • Siegen
  • 12.01.21
  • 6.133× gelesen
LokalesSZ-Plus
Privat nutzen die Jugendlichen Videochats kaum, in Schule ist diese Form der Kommunikation nicht mehr ungewöhnlich. Auch das Interview mit der SZ-Redakteurin führten Osman (unten l.), Ensar (unten Mitte) und Emilia (unten r.) vor den Bildschirmen. Mit dabei war Christian Götz, Leiter des Jugendtreffs Neunkirchen.

Jugendliche berichten über ihre Corona-Zeit
"Man muss immer mit Hoch- und Tiefpunkten rechnen"

sp Neunkirchen. Das vergangene Jahr hat vielen Menschen viel abverlangt. Aber wie erleben Jugendliche die Corona-Pandemie samt der verbundenen Einschränkungen? Die SZ sprach mit drei Teenagern, die den Jugendtreff Neunkirchen besuchen, der von Christian Götz geleitet wird. Und weil der Treffpunkt für Jugendliche zurzeit geschlossen ist, persönliche Treffen reduziert werden sollen und für die Jugendlichen Videokonferenzen nichts Ungewöhnliches mehr sind, fand das Gespräch vor den Bildschirmen in...

  • Neunkirchen
  • 11.01.21
  • 230× gelesen
Lokales
Zu Beginn der neuen Woche liegt der Sieben-Tage-Inzidenzwert in Siegen-Wittgenstein jetzt bei 145,5.

Inzidenzwerte des RKI
Zahl in Siegen-Wittgenstein jetzt bei 145,5

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert gibt bekanntlich die bestätigten Corona-Fälle der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner an. In Siegen-Wittgenstein liegt diese in der Pandemie so wichtige Kennziffer laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) jetzt bei 145,5. Im Kreis Olpe liegt die Inzidenz bei 132,9, während der Wert im Kreis Altenkirchen jetzt bei 88,5 liegt.

  • Siegen
  • 11.01.21
  • 6.002× gelesen
Lokales
Ab Montag tritt die neue Coronaschutzverordnung in Kraft.

15-Kilometer-Radius-Regelung nicht dabei
Neue Coronaschutzverordnung veröffentlicht

sz Siegen-Wittgenstein/Olpe. In der Nacht auf Freitag hat das Land Nordrhein-Westfalen (NRW) die ab Montag (11. Januar) gültige neue Coronaschutzverordnung veröffentlicht. Wegen der anhaltend hohen Neuinfektionen hatten sich Bund und Länder auf strengere Regeln zur Bekämpfung der Pandemie geeinigt. So hat das NRW-Gesundheitsministerium nun beschlossen, dass sich Menschen aus einem Haushalt nur noch mit einer weiteren Person treffen dürfen. Ausnahme sind zu betreuende Kinder. Zudem sind...

  • Siegerland
  • 08.01.21
  • 4.307× gelesen
LokalesSZ-Plus
Nein, Siegen ist (noch) kein Hotspot, diese Grafik ist eine Warnung: Sollte die Sieben-Tage-Inzidenz die 200er-Marke reißen, dann wird der Bewegungsradius aller einschränkt!

Private Treffen, Kaffee „to go“, Einzelhandel im Lockdown, Ausflüge
Diese Corona-Regeln gelten jetzt

ch/sz Siegen/Olpe. Neue Kontakteinschränkungen, noch immer geschlossene Geschäfte, Kultur- und Freizeiteinrichtungen, Schulen und Kitas im Corona-Modus – der seit Mitte Dezember geltende Lockdown geht in die Verlängerung. Die folgenden Regelungen gelten, sobald in Nordrhein-Westfalen die entsprechende Verordnung in dieser Woche fertig ist: Wie viele Personen dürfen sich  generell treffen? Die Bestimmungen werden hier verschärft. Waren es bisher fünf Personen aus zwei Haushalten, sollen sich...

  • Siegen
  • 07.01.21
  • 14.541× gelesen
LokalesSZ-Plus
Diese Hausschuhe werden in den nächsten Wochen nicht gebraucht, die Kitas gehen in den „Pandemiebetrieb“.

NRW-Kabinett beschließt Einschränkungen bei Schulen und Kitas
Das trifft die Familien hart

ch/sz Siegen/Olpe. Das war zu erwarten: Alle Schüler in Nordrhein-Westfalen gehen nach den Weihnachtsferien am kommenden Montag in den Distanzunterricht. Das kündigte Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Mittwoch nach einer Sondersitzung des Kabinetts an. Der Präsenzunterricht werde wegen der Pandemie bzw. im Lockdown bis zum 31. Januar ausgesetzt. Das gelte auch für Abschlussklassen. Klassenarbeiten bzw. Klausuren werden in dieser Zeit nicht geschrieben. Ausnahmen sollen nur für noch...

  • Siegen
  • 07.01.21
  • 705× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Corona-Krise trifft die Beschäftigten in den heimischen AWo-Werkstätten doppelt – das Foto entstand in Schameder. Die Auftragslage ist schlechter geworden und das gilt auch für die Entlohnung der Menschen.

Kein Kurzarbeitergeld
Drastisch weniger Geld für AWo-Mitarbeiter

juka Siegen/Bad Berleburg. Die Corona-Pandemie hat auch für die Beschäftigten mit Behinderung in Werkstätten der Arbeiterwohlfahrt (AWo) in Siegen-Wittgenstein und Olpe drastische Folgen. Denn der Kreisverband kann den rund 900 Betroffenen ab sofort nur noch den gesetzlich vorgeschriebenen Grundlohn von 99 Euro im Monat zahlen. Durch die Betretungsverbote während des Lockdowns der vergangenen Wochen und Monate, den Ausfällen nach positiven Corona-Fällen in den Werkstattbetrieben in Siegen und...

  • Siegen
  • 07.01.21
  • 847× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Skigebiet Fahlenscheid ist am Wochenende komplett gesperrt. Die Anreise kann man sich also getrost sparen - bzw. wird diese durch Straßensperren gar nicht erst möglich sein.

Beschluss von Kreis, Stadt und Polizei (Update)
Betretungsverbot auf dem Fahlenscheid

win Fahlenscheid. Damit sich die Szenen vom vergangenen Wochenende nicht wiederholen, an denen ganze Heerscharen schneehungriger Tagestouristen über die geschlossenen Ski- und Rodelanlagen auf dem Fahlenscheid förmlich herfielen, haben Stadt und Kreis Olpe am Dienstag gemeinsam mit der Kreispolizeibehörde konferiert und Maßnahmen beschlossen. Bürgermeister Peter Weber: „Wir wollen frühzeitig klarmachen: Fahlenscheid ist am Wochenende gesperrt.“ Betretungsverbot und gesperrte Straßen Dies soll...

  • Stadt Olpe
  • 06.01.21
  • 866× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die IG Metall Siegen ist sich sicher: Das Instrument der Kurzarbeit hat sich während des Corona-Lockdowns einmal mehr bewährt.
2 Bilder

SZ-Interview-Serie zum Jahreswechsel (7) - Andrée Jorgella, IG Metall
Schwarzmalerei ist nicht angesagt

ch Siegen/Bad Berleburg. Auch wenn es zwischendurch, vor dem zweiten Lockdown, manchmal einen anderen Anschein gehabt haben mag – an der Gefahrenlage hat sich nichts geändert: Das Risiko, mit dem Coronavirus angesteckt zu werden, ist nach wie vor da; die Gefahr, auch am Arbeitsplatz an der Lungenkrankheit Covid 19 zu erkranken, ist sehr hoch. „Elementar ist und bleibt deshalb, das Infektionsrisiko hier, aber auch in allen anderen Lebensbereich zu minimieren und die Gesundheit der Kolleginnen...

  • Siegen
  • 06.01.21
  • 120× gelesen
LokalesSZ-Plus
Erst Anfang Februar werden auch Impfungen in den Impfzentren der Kreise durchgeführt. Dann sind Menschen über 80 die zuhause leben an der Reihe. Bis dahin besuchen mobile Teams Alten- und Pflegeheime sowie Krankenhäuser.

Wann öffnen die Impfzentren, wer ist zuerst dran, wie bekomme ich einen Termin?
Das müssen Sie über die Corona-Impfung wissen

juka Siegen. Elf Tage ist der offizielle Impfstart gegen das Coronavirus in Nordrhein-Westfalen nun her. Laut der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) sind bis Dienstagvormittag rund 44 000 Pflegeheimbewohner- und Mitarbeiter geimpft worden. „Die Entwicklung stimmt uns wirklich hoffnungsvoll. Wir sind in Westfalen-Lippe beim Impfschutz der Pflegebedürftigen bereits sehr gut vorangeschritten“, heißt es von der KVWL. Dennoch gibt es, besonders mit Blick auf den Start der...

  • Siegen
  • 05.01.21
  • 2.950× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.