Coronakrise

Beiträge zum Thema Coronakrise

LokalesSZ
Die Formation Unduzo sorgte vor rund 80 Besuchern im Bad Berleburger Bürgerhaus für einen kurzweiligen Abend. Die Kulturgemeinde hält an ihrem Programm bis Weihnachten fest.

SZ-Interview mit Andreas Wolf
Kulturgemeinde Bad Berleburg gibt nicht auf

vö Bad Berleburg. Die Kulturgemeinde Bad Berleburg hat pausiert – aber nicht aufgegeben. Stattdessen mit viel Fingerspitzengefühl auf die Corona-Pandemie und ihre Konsequenzen für den Kulturbetrieb reagiert. Denn: Der Vorstand hat im Sommer ein abgespecktes Programm ohne Spielplan – aber mit insgesamt sieben Veranstaltungen – auf die Beine gestellt, das sich an den neuen Gegebenheiten orientiert. Ein Programm, das anders ist. Am Donnerstag, 29. Oktober (19.30 Uhr), gastiert das Klavierduo Neeb...

  • Bad Berleburg
  • 21.10.20
  • 227× gelesen
LokalesSZ
Wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, soll eine Mund-Nasen-Bedeckung auch im Außenbereich wie Fußgängerzonen getragen werden. Das ist im Kreis Siegen-Wittgenstein allerdings bislang eine Empfehlung, da in der aktuellen Allgemeinverfügung keine Bereiche festgelegt wurden.

Siegen-Wittgenstein
Noch keine Maskenpflicht in Fußgängerzonen

sp Siegen/Bad Berleburg. Bei der Gefährdungsstufe 1 gilt eine Maskenpflicht dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann – zum Beispiel in stark frequentierten Fußgängerzonen. Das hatte das Land NRW festgelegt und der Kreis Siegen-Wittgenstein am Montag in einer Pressemitteilung verkündet. Die Kommunen sind für die Umsetzung und die Kontrolle zuständig – die aber mussten diesbezüglich keinen Aufwand betreiben. Denn: In der am Montag erlassenen Allgemeinverfügung des Kreises...

  • Siegen
  • 20.10.20
  • 2.290× gelesen
LokalesSZ
Im Innovationsbereich denken derzeit sechs Georg-Mitarbeiter der insgesamt 500 Beschäftigten digitale Zukunftskonzepte vor und setzen sie gemeinsam mit den Entwicklern und Konstrukteuren um.

Lohn nach Corona-Lockdown
Georg Maschinenfabrik investiert rechtzeitig in eigenen Think-Tank

sz/ch Buschhütten. Der Mittelständler atmet auf: Es zahlt sich in der Pandemie aus, dass die Heinrich Georg Maschinenfabrik im vergangenen Jahr eine auftragsunabhängige Innovationsabteilung gegründet hat. In diesem „Think Tank“ denken derzeit sechs Mitarbeiter der insgesamt 500 Beschäftigten digitale Zukunftskonzepte vor und setzen sie gemeinsam mit den Entwicklern und Konstrukteuren der drei Produktbereiche des Buschhüttener Unternehmens um. „So wurden in diesem Jahr bereits gezielt viele...

  • Kreuztal
  • 20.10.20
  • 423× gelesen
Lokales
Trafen sich zum „Olper Stammtisch“ der IHK (v. l.): Walter Viegener, Theo Melcher, Jost Schneider, Klaus Gräbener, Daniela Tomczak, Christian F. Kocherscheidt, Axel E. Barten und Felix G. Hensel.

"Olper Stammtisch" in Oberveischede
IHK erwartet neue Belastungen

sz Oberveischede. „Corona hat uns mit der Dynamik eines Tsunami überrollt. Mit der Pandemie schnellten die Arbeitslosenzahlen in die Höhe. Von einem Moment auf den anderen sah unsere Arbeit anders aus.“ So schilderte Daniela Tomczak beim „Olper Stammtisch“ der Industrie- und Handelskammer, wie die von ihr geleitete Agentur für Arbeit Siegen mit der Krise seit März umgegangen ist. Knapp 40 Unternehmensvertreter waren der Einladung der IHK ins Landhotel Sangermann in Oberveischede gefolgt, um...

  • Stadt Olpe
  • 20.10.20
  • 230× gelesen
LokalesSZ
Der Verkauf über die Theke, etwa bei uns im ländlichen Raum, läuft glücklicherweise fast wieder normal. Die Rudersdorfer Bäckermeisterin Simone Hellmann, hier in der Backstube, freut es.

Welttag des Brotes
Bäckereien müssen Corona-Einbußen verkraften

kay Siegen/Olpe. Der heutige Tag (Freitag) wird für die meisten Menschen ein Tag wie jeder andere sein, für den Weltverband der Bäcker und Konditoren hingegen ist es ein ganz besonderes Datum. Die Organisation mit Sitz in Madrid feiert immer am 16. Oktober den „Welttag des Brotes“. Dabei gibt es derzeit gar keinen Grund zum Feiern. Trotz hoher Wertschätzung leiden auch die Bäcker unter der Corona-Pandemie. Auf Grund behördlicher Schließung von Bäckereicafés ist besonders in den Anfangsmonaten...

  • Siegen
  • 16.10.20
  • 754× gelesen
LokalesSZ
Ein Foto aus besseren Zeiten: Einen Weihnachtsmarkt wird es in der Höhengemeinde in diesem Jahr nicht geben. Bei den notwendigen anderthalb Metern Corona-Abstand wäre keine echte Stimmung aufgekommen.

Beschluss im Rat Weitefeld
Weihnachtsmarkt fällt Corona zum Opfer

rai Weitefeld. Es wird in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt in der Höhengemeinde geben. Das hat der Ortsgemeinderat „schweren Herzens“ einstimmig beschlossen.„Fast täglich hören wir von neuen Hiobsbotschaften in Sachen Corona“, eröffnete Ortsbürgermeister Karl-Heinz Keßler den Tagesordnungspunkt „Weihnachtsmarkt 2020“ bei der Sitzung am Dienstag. Umfangreich war die Sitzungsvorlage, die er vorgelegt hatte. „100 Besucher und Maske“: Er verdeutlichte, wie es sich auf dem Schulhof darstellen...

  • Daaden
  • 15.10.20
  • 401× gelesen
Lokales
Die Maske immer dabei, nur wohin damit während des Trainings? Viele klemmen den Virenschutz an die Trinkflasche.

Fitnessstudios in Zeiten von Corona
Betreiber entscheiden über Maskenpflicht

lm Siegen/Betzdorf. Fieber messen, Hände desinfizieren und mit Flatterband abgesperrte Sportgeräte. Studiobetreiber und Sportbegeisterte mussten sich nach Wiedereröffnung der Fitnessstudios auf einen völlig veränderten Trainingsalltag einstellen. Die Vorgaben der Hygienemaßnahmen unterscheiden sich dabei zwischen den Bundesländern nur minimal. In Nordrhein-Westfalen gilt zwischen Geräten, Personen und in Kursen beispielsweise ein Mindestabstand von 1,5 Metern. Beim Nachbarn Rheinland-Pfalz...

  • Siegen
  • 15.10.20
  • 13.674× gelesen
Lokales
Der Kreis Olpe ist jetzt offiziell Corona-Risikogebiet.

Einschnitte des öffentlichen Lebens
Kreis Olpe jetzt Corona-Risikogebiet

ako Olpe. Ein Prozess, der sich bereits angebahnt hat: Seit der Nacht zu Mittwoch gilt der Kreis Olpe nun offiziell als Corona-Risikogebiet. Die ausschlaggebende Sieben-Tage-Inzidenz, die die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in einer Woche aufzeigt, lag laut den Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) bei 53,7. Der kritische Grenzwert von 50 wurde somit überschritten – ab dann gelten Landkreise und kreisfreie Städte in Deutschland als Corona-Risikogebiet. Bereits am Dienstag hatte...

  • Kreis Olpe
  • 14.10.20
  • 13.050× gelesen
LokalesSZ
Die Möglichkeit der freiwilligen Corona-Tests wird von Lehrern und Erziehern sehr gut angenommen.

Heimische Pädagogen halten Konzept für sinnvoll
Kostenlose Tests an Kitas und Schulen

ap Siegen/Bad Berleburg. Die NRW-Landesregierung bietet Lehrern, Erziehern und Beschäftigten in Schulen und Kindertagesbetreuungen zwischen den Herbst- und Weihnachtsferien die Möglichkeit, sich bis zu dreimal kostenlos auf Corona testen zu lassen. Damit wird die bisherige Teststrategie im Schul- und Kitabereich fortgesetzt. Sie soll für mehr Sicherheit im Arbeitsalltag sorgen. „Insgesamt haben sich bisher 241 326 Personen freiwillig auf das Coronavirus testen lassen, davon 153 771 Beschäftigte...

  • Siegen
  • 14.10.20
  • 347× gelesen
LokalesSZ
Hospizbegleiter wie Lucie Homrich begleiten schwer kranke Menschen und deren Familien in den letzten Lebensmomenten. Der SZ hat die 31-Jährige Einblicke in ihren Arbeitsalltag gegeben.
2 Bilder

Zum deutschen Hospiztag
Für Hospizbegleiterin Lucie Homrich gehört der Tod zum Alltag

sabe Siegen. Hinter der Maske verbirgt sie dieses ganz besondere Lächeln, dieses ansteckende, ehrliche, wissende, lebensbejahende, das Ängste nehmen und Mut machen kann. Dieses Lachen schenkt Lucie Homrich Menschen, die vor ihrem eigenen Tod stehen. Die 31-jährige Kinderkrankenschwester ist ehrenamtliche Hospizbegleiterin. Der Tod gehört für sie zum Alltag. Der vergangene Sonntag, Welthospiztag, heute, der deutsche Hospiztag, stellen eng miteinander verflochtene Stichtage dar, die Gedenken...

  • Siegen
  • 14.10.20
  • 315× gelesen
LokalesSZ
Dr. Andreas Farnschläder, Hygieniker am St.-Marien-Krankenhaus in Siegen, sieht im Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes die größte Sicherheit, um sich nicht mit dem Corona-Virus anzustecken.

Hygieniker Dr. Andreas Farnschläder
Mund-Nasen-Schutz hat nach wie vor höchste Priorität

kalle Siegen. „AHA“. Das ist seit Beginn der Coronakrise im Frühjahr nicht mehr nur ein Ausruf der Verwunderung, sondern vielmehr die Abkürzung für die wichtigsten Schutzregeln mitten in der Pandemie: Abstand halten, Hygienemaßnahmen beachten, Alltagsmaske tragen. Erst vor kurzem erweiterte Gesundheitsminister Jens Spahn das Regel-Trio um einen vierten, elementaren Schutzbaustein: So ist bei „AHAL“ das L für regelmäßiges Lüften von großer Bedeutung für jeden, der sich in geschlossenen Räumen...

  • Siegen
  • 14.10.20
  • 289× gelesen
LokalesSZ
Für Kreise und Städte mit vielen Neuinfektionen in NRW gelten nun einheitliche Corona-Regeln. Der Kreis Olpe ist bereits betroffen.

Kreis Olpe ist bereits betroffen
Ab sofort strengere Corona-Vorgaben

juka Siegen/Olpe. Die einheitlichen Regeln für Kreise und Städte mit vielen Neuinfektionen in Nordrhein-Westfalen, die Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Sonntag angekündigt hat, treten ab sofort in Kraft. Generell dürfen bei Familienfeiern oder Hochzeiten außerhalb der eigenen vier Wände so nur noch 50 Gäste anwesend sein. Strengere und einheitliche Vorgaben gibt es nun zudem insbesondere für Regionen, in denen die Neuinfektions-Kennzahl über 35 oder sogar 50 steigt. Zum Beispiel besteht...

  • Siegen
  • 13.10.20
  • 24.454× gelesen
Lokales
Das St.-Martinus- und St.-Josefs-Hospital erweitern ihre Corona-Test-Strategie.
2 Bilder

In Olpe und Altenhundem
Corona-Antigenschnelltest liefert sofortiges Ergebnis

sz Olpe/Altenhundem. Gute Nachrichten für Patienten und pflegerisches Personal: Das St.-Martinus-Hospital in Olpe und das St.-Josefs-Hospital Altenhundem nutzen ab sofort neben dem PCR-Test über ein externes Labor sowie dem Schnelltest, der hausintern im eigenen Labor des St.-Martinus-Hospitals durchgeführt wird, einen weiteren Test zum Nachweis einer Covid-19-Infektion. In beiden Häusern kommt nun zusätzlich ein Antigentest zum Einsatz. Das Handling des Tests ist denkbar einfach: Es wird ein...

  • Stadt Olpe
  • 13.10.20
  • 1.827× gelesen
Lokales
In diesem Jahr wird es aufgrund der Corona-Pandemie  in Bad Berleburg keinen Martsinzug geben.

Corona-Pandemie
St.-Martinszug durch Bad Berleburg fällt aus

sz Bad Berleburg. Die nächste große und beliebte Veranstaltung fällt der Corona-Pandemie zum Opfer: Der St-Martinszug durch Bad Berleburg fällt in diesem Jahr aus. Das teilt die Stadtverwaltung am Dienstagmorgen in einer Pressemeldung mit. "Jugendförderverein und Stadtjugendpflege Bad Berleburg sind sich einig", heißt es. Man wolle kein Risiko eingehen und sage in diesem Jahr schweren Herzens den großen St.-Martinszug durch die Kernstadt Corona-bedingt ab. Geplant war der Umzug für den 12....

  • Bad Berleburg
  • 13.10.20
  • 611× gelesen
LokalesSZ
Viele Studenten leben von der Hand in den Mund, sie müssen am Ende ihres Studiums immense Kredite abbezahlen.

Corona verschärft die Lage
Tausende Studierende leiden unter Armut

sabe Siegen. „Mir ist das peinlich“, sagt Simon F.. „Richtig unangenehm“, murmelt er leise, aber mit Nachdruck, während er seine abgetragene Beanie vom Kopf nimmt und sich die Hände am Café-Creme wärmt. „Zuhause gibts nur Filterkaffee“, sagt er. „Den von ,Ja’.“ Und das auch nur, wenn sein Mitbewohner eine Tasse für ihn mit aufgießt. Er selber, sagt er, kaufe sich selten Kaffee. „Dafür lieber ’ne Packung Nudeln. Davon wird man wenigstens satt.“ Er lacht, gibt sich scherzend. Schnell wird aber im...

  • Siegen
  • 12.10.20
  • 865× gelesen
Lokales
80 Gesamtschüler der Clara-Schumann-Gesamtschule stehen unter Quarantäne.

Zwei positive Corona-Tests
80 Gesamtschüler aus Kreuztal in Quarantäne

nja Kreuztal. Den Ferienbeginn hatten sich rund 80 Heranwachsende der Clara-Schumann-Gesamtschule Kreuztal sicherlich anders vorgestellt. Kurz vor den Herbstferien wurde bei zwei Schülern das Coronavirus nachgewiesen, „sodass ca. 80 Schülerinnen und Schüler sowie ein Lehrer in Quarantäne gehen müssen“, teilt Leiter Christian Scheerer mit. Am Dienstag, 13. Oktober, findet für diese Personen eine Testung in der Schule statt. „Wir sind dabei, alle Betroffenen telefonisch zu benachrichtigen. Zudem...

  • Kreuztal
  • 12.10.20
  • 4.504× gelesen
LokalesSZ
Seit Montag wird im neuen Corona-Testzentrum in den Räumlichkeiten einer ehemaligen Auto-Ausstellungshalle an der Ziegelwerkstraße fleißig getestet. Bisher war das Diagnose-Zentrum an der Universität beheimatet.
2 Bilder

Ziegelwerkstraße statt Uni
Neues Corona-Testzentrum in Siegen nimmt Betrieb auf

juka Siegen. Um exakt 10 Uhr ging es am Montag in der Ziegelwerkstraße 30 los. In den Räumlichkeiten eines ehemaligen Automobil-Ausstellungshauses nahe des Kreisgesundheitsamtes nahm das neue Corona-Testzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein seinen Betrieb auf. Seit Beginn der Pandemie hatte die Turnhalle der Universität am Haardter Berg für Testungen zur Verfügung gestanden, mehr als 8000 Personen wurden dort getestet. Im Schnitt 60 Tests auf Corona pro Tag Zum Wintersemester 2020/21 sollten...

  • Siegen
  • 12.10.20
  • 4.519× gelesen
Lokales
Der Kreiskarnevalsverbund Olpe sagt nach dem Kreiskarneval auch alle weiteren Karnevalsveranstaltungen der Session 2021 ab.

Corona-Pandemie
Karneval im Kreis Olpe fällt komplett aus

sz Olpe. Nachdem Anfang September 2020 17 Karnevalsvereine und –gesellschaften des Kreiskarnevalsverbundes Olpe einheitlich den Kreiskarneval 2021 abgesagt haben, folgt nun der nächste weitreichende, aber folgerichtige und logische Entschluss: Die Karnevalssession 2021 kann unter den Umständen, die momentan aufgrund der anhaltenden und wieder ausbreitenden Covid-19 Pandemie vorherrschen, nicht stattfinden und wird im Namen aller dem Kreiskarnevalsverbund Olpe angehörigen Vereinen und...

  • Kreis Olpe
  • 09.10.20
  • 353× gelesen
Lokales
Aktion

Oh du unwahrscheinliche?
Weihnachtsfeiern trotz Corona?

sabe Siegen. Manche lieben sie, für für andere sind sie uncoole Pflichtveranstaltungen, die nächsten gehen gar nicht erst hin: Weihnachtsfeiern. Die Einladung kommt Ende Oktober, man kennt das: "Wir möchten mit der Belegschaft die schönste Zeit des Jahres feiern. Bitte melden Sie sich unter diesem Link für die Weihnachtsfeier an." In diesem Jahr dürfte nicht nur die standartisierte Mail, sondern auch alles andere auf der Betriebsfeier anders sein. Corona hat den Status quo gesprengt. Oder doch...

  • Siegen
  • 06.10.20
  • 1.511× gelesen
LokalesSZ
Vor jedem Zimmer der Isolierstation im Kreisklinikum gibt es eine zusätzliche Schleuse. Momentan müssen fünf Personen im Krankenhaus behandelt werden, eine davon auf der Intensivstation.

Intensivkapazitäten
Krankenhäuser in Siegen beobachten Corona-Entwicklung genau

juka Siegen. Deutschlandweit ist die Marke von 300 000 nachgewiesenen Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie am Montagmorgen überschritten worden. Auch in Siegen-Wittgenstein steigen die Zahlen seit einiger Zeit immer wieder an, momentan sind 115 Personen infiziert. Auf die heimischen Krankenhäuser hat diese Entwicklung – fünf Corona-Patienten werden derzeit behandelt, einer davon auf der Intensivstation – noch keine großen Auswirkungen, auch wenn die Sinne geschärft sind. Diakonie...

  • Siegen
  • 06.10.20
  • 1.424× gelesen
LokalesSZ
Lars Martin ist stellv. Hauptgeschäftsführer des Dehoga Westfalen.

Lars Martin von der Dehoga Westfalen
Weitere Staatshilfen für die Gastronomie

sabe Siegen. Lars Martin ist stellv. Hauptgeschäftsführer beim Dehoga Westfalen und unter anderem für den Geschäftsstellenbereich Siegen verantwortlich. Im Gespräch mit der SZ spricht er über Ängste, die es den Gästen zu nehmen gilt sowie über Heraus- und Anforderungen, die im Corona-Winter auf die heimische Gastro zukommen dürften. Herr Martin, wenn es zu kalt wird, um draußen zu sitzen, wie sicher können sich Gäste dann im Restaurant fühlen? Es ist ja durch die geringe Platzbelegung,...

  • Siegen
  • 05.10.20
  • 288× gelesen
LokalesSZ
Fast den kompletten Dachstuhl einnehmend, ziehen sich die Rohre der Lüftungsanlage über eine weite Fläche. Im Corona-Winter soll sie für ein wohltemperiertes Ambiente und wenig Aerosole sorgen.

Marco Sorgi vom Hotel zur Altstadt Freudenberg
Mit Zuversicht in den Corona-Winter

sabe Freudenberg. Normalerweise ist jetzt die Zeit, in der die Gastronomie beginnt, sich langsam nach drinnen zu verlagern. Und das, geht es nach Marco Sorgi, kann auch weiterhin funktionieren. Den Inhaber des Hotels zur Altstadt trifft die SZ zum Gespräch in seiner gemütlichen Enothek – Tee und Cappuccino darf man sich aber erst recht schmecken lassen, bevor der Chef persönlich Notiz davon genommen hat, wie aus dem großen Desinfektionsmittelspender ein ordentlicher Pump genommen, die Maske...

  • Freudenberg
  • 05.10.20
  • 336× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.