Coronakrise

Beiträge zum Thema Coronakrise

Lokales
Ab Montag sind die Klassenräume überwiegend leer, dann gibt es keine Präsenzpflicht mehr an den NRW-Schulen.

Heimische Einrichtungen überrascht
Ab Montag keine Präsenzpflicht mehr an Schulen

tile/sz Siegen/Olpe/Düsseldorf. Wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen müssen Schüler in Nordrhein-Westfalen vor Weihnachten nicht mehr am Präsenzunterricht im Klassenraum teilnehmen. Schüler der unteren Stufen können und sollen ab Montag von zu Hause aus am Unterricht teilnehmen, sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Freitag. Ältere Schüler ab Klasse acht würden grundsätzlich auf Distanz unterrichtet. Die Weihnachtsferien will NRW im Januar um weitere zwei Tage verlängern. Der...

  • Siegen
  • 11.12.20
Lokales
Zum Wochenende steigt der Sieben-Tage-Inzidenzwert in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe deutlich an, einen leichten Rückgang verzeichnet der Kreis Altenkirchen.

Inzidenzwerte des RKI
Deutlicher Anstieg in Olpe und Siegen-Wittgenstein

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Zum Wochenende kommt noch einmal Bewegung in die Sieben-Tage-Inzidenzwerte, die das Robert-Koch-Institut (RKI) wie gewohnt in der Nacht auf seiner Homepage veröffentlicht hat. Die Kennziffer, die die Corona-Fälle pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen angibt, liegt im Kreis Siegen-Wittgenstein jetzt bei 145,2 (tags zuvor 126). Im Kreis Olpe steigt die Inzidenz von 79,1 am Donnerstag auf jetzt 95,6. Einen leichten Rückgang verzeichnet der Kreis...

  • Siegen
  • 11.12.20
LokalesSZ
In der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf gibt es viele Autozulieferer, deren Geschäftslage zurzeit angespannt ist. Das hat im Corona-Jahr zu erheblichen Ausfällen bei der Gewerbesteuer geführt. Da der Bund diese Einbrüche mit Zahlungen kompensiert, wird der Haushalt nicht belastet. Gleichwohl kann man von einem „Gespenster-Haushalt“ sprechen.

Etat in der VG Daaden-Herdorf
Der Bund macht aus Rot Schwarz

goeb Daaden. Ein mulmiges Gefühl hatten sie alle, die Redner zur Etatplanung 2021 der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf einschließlich Bürgermeister Wolfgang Schneider am Mittwochabend im gut gelüfteten Bürgerhaus. Deshalb kamen den Kommunalpolitikern, egal welcher Partei, die Vokabeln „grundsolide“ oder „unspektakulär“ nicht so fröhlich über die Lippen wie sonst um diese Zeit. Daaden-Herdorf gilt haushaltsmäßig zwar schon immer als Klassenstreber unter den Verbandsgemeinden im Kreis, nicht unter...

  • Daaden
  • 10.12.20
LokalesSZ
Auch für die Schulen ist Corona eine absolute Ausnahmesituation. Trotzdem hinkt der normale Unterricht aktuell nicht hinter dem Lehrplan hinterher.

Heimische Pädagogen winken ab
Zusätzliches Corona-Schuljahr nicht nötig

bw Siegen/Bad Laasphe/Erndtebrück. Ein zusätzliches Schuljahr durch die Probleme in der Corona-Pandemie? Diesen Vorschlag äußerte nicht irgendwer, sondern mit Heinz-Peter Meidinger immerhin der Präsident des Deutschen Lehrerverbands. Für viele Eltern und Schüler werde diese Möglichkeit, das Schuljahr auf freiwilliger Basis zu wiederholen, enormen Druck aus dieser schwierigen Situation herausnehmen. Die Corona-Pandemie lasse auch das laufende Schuljahr kein normales werden, betonte der ehemalige...

  • Siegen
  • 10.12.20
LokalesSZ
Kommt nach Weihnachten der harte Lockdown? Die heimische Gastronomie zuckt bei dieser Frage fast schon mit den Schultern - viel schlimmer könne es ohnehin kaum noch kommen, meinen Gastwirte aus der Region.
2 Bilder

Stimmungsbild aus der Region
Kommt der harte Lockdown?

sz/sabe/juka/ap/js Siegen. Der Ruf nach einem harten Corona-Lockdown in der Zeit nach Weihnachten wird lauter. Nach der nationalen Wissenschaftsakademie Leopoldina plädieren auch immer mehr Politiker dafür, im Kampf gegen die hohen Infektionszahlen nach den Festtagen einschneidende Einschränkungen zu erlassen. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sprach sich dafür aus, die Zeit nach Weihnachten zu nutzen, um das öffentliche Leben weitgehend herunterzufahren. „Wir brauchen...

  • Siegen
  • 10.12.20
LokalesSZ
Markus Killer von der CDU fragte beim TuS Erndtebrück an, ob die Pulverwaldhalle für Ratssitzungen in Corona-Zeiten zur Verfügung stünde. Der Vorstand des Vereins hat dafür grünes Licht gegeben.

CDU Erndtebrück bringt Räumlichkeit ins Spiel
Ratssitzungen bald in der Pulverwaldhalle?

bw Erndtebrück. Kurzen Prozess machte der Gemeinderat in Erndtebrück in seiner letzten Sitzung in diesem Jahr mit der Tagesordnung. Die Gebühren für Abfallentsorgung, Straßenreinigung und Winterdienst, Wasser, Abwasser und Friedhofswesen gingen am Mittwochabend einstimmig und ohne Diskussionen durch. Gleiches galt für den Jahresabschluss 2019, in dem ein erhebliches Defizit von knapp 1,4 Millionen Euro unterm Strich stand. Damit schritt auch im vergangenen Jahr der Verzehr des Eigenkapitals...

  • Erndtebrück
  • 10.12.20
Lokales
Der Sieben-Tage-Inzidenzwert steigt im Kreis Olpe von 70,2 auf aktuell 79,1.

Inzidenzwerte des RKI
Zahl in Siegen-Wittgenstein jetzt bei 126

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert gibt bekanntlich an, wie viele Corona-Fälle es pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen zu verzeichnen gibt. Diese Zahl liegt laut Angaben des Robert-Koch-Instituts in Siegen-Wittgenstein jetzt bei 126, ein durchaus deutlicher Rückgang im Vergleich zum Vortag (139,4). Im Kreis Olpe steigt die Inzidenz von 70,2 auf jetzt 79,1 und im Kreis Altenkirchen liegt der Wert am Donnerstag bei 96,3 - ein leichter Anstieg im Vergleich zum...

  • Siegen
  • 10.12.20
LokalesSZ
Die heimischen Taxiunternehmen haben einige Kosten in den Schutz der Mitarbeiter und Kunden investiert, beispielsweise Trennscheiben angebracht oder Handschuhe und Masken bereitgestellt. Die Kundenzahlen sind dennoch klar gesunken.

Corona trifft Taxiunternehmen hart
Über die Hälfte der Fahrten fällt aus

juka Siegen. Warten. Ungewöhnlich ist das für Taxifahrer nicht. Auch in „normalen“ Zeiten verbringen sie einen nicht unwesentlichen Teil damit, in ihren Fahrzeugen zu verharren und auf Gäste zu warten. Doch das Coronavirus stellt die Geduld oftmals auf eine wesentlich härtere Probe und die zahlreichen Unternehmen in der Region vor große Probleme. „Ich warte meistens ungefähr zwei Stunden auf eine Fahrt“, erklärt der private Taxiunternehmer Stefan Hundt. „Es fehlen auch die weiten Fahrten. Es...

  • Siegen
  • 09.12.20
Lokales
Die Sieben-Tage-Inzidenzwerte steigen am Mittwoch in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen an.

Inzidenzwerte des RKI
Zahlen steigen in allen drei heimischen Kreisen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Am Mittwoch steigen die Sieben-Tage-Inzidenzwerte, also die Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, in allen drei heimischen Kreisen an. Das Robert-Koch-Institut (RKI) vermeldet für Siegen-Wittgenstein aktuell die Zahl von 139,4 tags zuvor wurde der Wert noch mit 133,6 angegeben. Im Kreis Olpe steigt der Wert von 64,2 auf 70,2 und im Kreis Altenkirchen von 88,4 auf jetzt 93,2.

  • Siegen
  • 09.12.20
LokalesSZ
An der Hauptstraße in Wenden sind mehrere Einzelhändler mit unterschiedlichsten Warenangeboten zu finden, allerdings sind sie weit gestreut. Die meisten der Geschäftsinhaber sind dankbar, dass sie bislang dank treuer Kunden relativ gut durch die Corona-Krise gekommen sind.

Trotz Corona-Krise
Einzelhändler aus Wenden sind überwiegend zufrieden

mari Wenden. Wie die Einzelhändler aus Drolshagen und Olpe ziehen auch die befragten Wendener Einzelhändler trotz der Corona-Pandemie ein überwiegend positives Fazit. „Wir sind in den Corona-Zeiten bisher einigermaßen gut über die Runden gekommen“, resümiert Christoph Häner, Inhaber des Schuhhauses Häner in Wenden. „In unserem zweiten Geschäft ‚Schuhladen‘, in dem wir seit 1994 preiswertere Schuhmode für jüngere Kunden anbieten, haben wir schon einen Umsatzrückgang verzeichnet. Das liegt...

  • Wenden
  • 07.12.20
LokalesSZ
Auch der Olper Marktplatz ist trotz des ausgefallenen Historischen Weihnachtsmarktes weihnachtlich geschmückt.
2 Bilder

Weihnachtliche Atmosphäre in Olpe und den Dörfern
Lichterstraße eröffnet

mari Olpe. Seit Samstag ist ein kleiner Teil des Olper Weierhohls in eine kleine Lichterstraße verwandelt. Auf Initiative von „Olpe Aktiv“ hatten die Mitarbeiter von Enders & Arens die Kirchenmauer und Bäume mit weihnachtlichem Lichterglanz versehen. Eine schöne Idee, die ein wenig über den wegen der Pandemie abgesagten Historischen Weihnachtsmarkt hinweg tröstet (die SZ berichtete). Kreative Aktionen im Advent Diese Pracht können die Bürgerinnen und Bürger nach Auskunft von Klarissa Hoffmann,...

  • Stadt Olpe
  • 07.12.20
Lokales
Im Kreis Altenkirchen liegt der Sieben-Tage-Inzidenzwert jetzt bei 88,5.

Inzidenzwerte des RKI
Deutlicher Anstieg im AK-Land

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Im Kreis Siegen-Wittgenstein liegt der Sieben-Tage-Inzidenzwert aktuell bei 138,3 - laut Angaben des RKI ein leichter Rückgang im Vergleich zum Vortag (144,4). Im Kreis Olpe liegt die Zahl der Corona-Infektionen auf 100.000 Einwohner auf sieben Tage gesehen jetzt bei 67,2 (tags zuvor bei 62,0). Den größten "Sprung" zu Beginn der neuen Woche gibt es für den Kreis Altenkirchen zu vermelden, wo die Inzidenz nun mit 88,5 angegeben wird - ein deutlicher Anstieg im Vergleich...

  • Siegen
  • 07.12.20
Lokales
Ungewohnt, aber dennoch ein Erfolg: Die jährliche Demokratiekonferenz im Rahmen der Städtepartnerschaft für Demokratie der Stadt Siegen fand in der Corona-Krise erstmals in virtueller Form statt.

Virtuelle Konferenz
Demokratie leben – auch während Corona

sz Siegen. Die jährliche Demokratiekonferenz im Rahmen der Städtepartnerschaft für Demokratie der Stadt Siegen fand in der Corona-Krise erstmals in virtueller Form statt: Ansprachen und Vorträge wurden laut Pressemitteilung via Live-Stream über die Videoplattform Youtube ausgestrahlt. Die Veranstaltung ist Teil des Bundesprogramms „Demokratie leben! – Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“, das das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Jahr 2014...

  • Siegen
  • 03.12.20
Lokales
Landrat Andreas Müller und Thiemo Rosenthal, Leiter des Krisenstabs, vor dem Gebäude in Siegen-Eiserfeld, was künftig als Impfzentrum für den Kreis Siegen-Wittgenstein genutzt wird.

Kreisverwaltung findet Standort
Corona-Impfzentrum entsteht in Eiserfeld

sz Eiserfeld. Der Standort für das Impfzentrum im Kreis Siegen-Wittgenstein steht fest: Die Wahl ist auf das Gebäude des ehemaligen Baustoffhändlers „Bauking“ im Siegener Stadtteil Eiserfeld gefallen. „Wir haben viele Standorte auf die hohen logistischen und organisatorischen Anforderungen hin intensiv und sorgfältig geprüft“, wird Landrat Andreas Müller in einer Pressemitteilung zitiert. „Das Gebäude hier an der Eiserfelder Straße erfüllt alle diese Voraussetzungen und bietet darüber hinaus...

  • Siegen
  • 03.12.20
LokalesSZ
In der Werkstatt des Siegener Technik Service der AWo arbeiten psychisch kranke Menschen mit unterschiedlichsten beruflichen Vorerfahrungen. Komplizierter Schaltschrank? Für diese Beschäftigte nicht das geringste Problem.

Tag der Menschen mit Behinderung
SZ-Besuch in den AWo-Werkstätten

sabe Siegen. Ihren Namen möchte sie nicht verraten. Dafür aber, wie man einen komplizierten Schaltschrank zusammenbaut. Der rote Draht dorthin, der blaue dort drüben. Wenn es für das Laienauge nach kompliziertem Kabelsalat aussieht, behält die Beschäftigte vom Siegener STS (Siegener Technik Service) den Überblick. „Mir macht es Spaß, wenn ich meinen Kopf benutzen muss. Und ich arbeite gerne mit meinen Händen. Das Gefühl etwas geleistet zu haben, ist schön. Ich liebe die Arbeit. Seit ich hier...

  • Siegen
  • 03.12.20
Lokales
Die Bad Berleburger Sozialdemokraten wenden sich mit einer Anregung an den Bürgermeister - sie wünschen sich ein Corona-Impfzentrum in der Odebornstadt.

Anregung an Bürgermeister
SPD will Impfzentrum in Bad Berleburg

sz Bad Berleburg. Die SPD im Rat der Stadt Bad Berleburg regt an, am Gesundheitsstandort ein Impfzentrum einzurichten. Entsprechend der aktuellen Berichte der Bundes- und Landesregierung stehe vermutlich in wenigen Wochen ein erster Impfstoff gegen das Corona-Virus „Sars-CoV2“ zur Verfügung. Zudem hätten die Planungen zur freiwilligen Impfung auf Bundes- und Landesebene bereits begonnen. In NRW solle es zunächst pro Landkreis mindestens ein Impfzentrum geben. Corona-Impfzentrum in Siegen zu...

  • Bad Berleburg
  • 02.12.20
Lokales
Im Kreishaus sucht man weiterhin nach einem geeigneten Standort für ein Corona-Impfzentrum-

Viele Optionen in der Prüfung
Fieberhafte Suche nach Impfzentrum-Standort

ch Siegen/Düsseldorf. Während Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mit seinem NRW-Kollegen Karl-Josef Laumann bereits das künftige Impfzentrum der Landeshauptstadt, die Merkur-Spiel-Arena, besucht hat, die 18 Ruhrgebiets-Standorte feststehen und viele Landräte und Oberbürgermeister zu Wochenbeginn „ihre“ Impfzentren gen Düsseldorfer Gesundheitsministerium gemeldet haben, ist das Kreishaus für Siegen-Wittgenstein noch immer fieberhaft auf der Suche. „Es gibt noch keinen Standort“, hieß es am...

  • Siegen
  • 02.12.20
LokalesSZ
Hybridfahrzeuge haben auch im Jahr 2020 für das heimische Kfz-Gewerbe für schöne Umsatzzuwächse gesorgt.

Hybridfahrzeuge und Steuererleichterungen
Kein schlechtes Jahr für den Autohandel

kalle/sz Siegen/Olpe. Vom Lockdown im Frühjahr mit stationärem Verkaufsverbot und teilweise geschlossenen Kfz-Zulassungsstellen über Lieferengpässe bei Neuwagen bis hin zum deutlich erhöhten Umweltbonus für E-Fahrzeuge: Das Corona-Jahr 2020 brachte den heimischen Betrieben ein Wechselbad der Gefühle. „Solch ein Jahr möchten wir alle nicht noch einmal erleben“, so der Pressesprecher der Innung des Kfz-Gewerbes Westfalen-Süd, Oliver Klimke. Er spricht aktuell für rund 200 Betriebe in den beiden...

  • Siegen
  • 02.12.20
LokalesSZ
An der Edelstahl-Werkbank in der Apotheke des St.-Marien-Krankenhauses werden hochempfindliche Krebsmedikamente hergestellt. Ob die Anforderungen für die Aufbereitung des Corona-Impfstoffs hier erfüllt werden können, muss das Düsseldorfer Gesundheitsministerium entscheiden.

„Rekonstitution“ notwendig
Nur wenige Apotheken können Corona-Impfstoff aufbereiten

ihm Siegen. Das Warten auf den Start der Corona-Impfungen im Dezember 2020 überlagert die Adventszeit mit einer angespannten Unruhe. Wann endlich können die ersten Menschen geimpft werden? Die Firmen Biontech und Pfizer werden ihr Serum voraussichtlich noch in diesem Monat ausliefern. Es gelangt zuerst in dafür eingerichtete Lager, von dort aus in die Impfzentren und damit an die Menschen. Aber: Dazwischen muss noch eine Station durchlaufen werden, denn der Impfstoff kann nicht direkt in die...

  • Siegen
  • 02.12.20
LokalesSZ
In keiner anderen Einzeleinrichtung kam es im Kreis seit Beginn der Pandemie zu einem solchen Infektionsgeschehen.

Größter Corona-Ausbruch im Kreis
Zahl der Infizierten in DRK-Stiftung explodiert auf 116

tile Neunkirchen-Salchendorf. Die Zahl der infizierten Personen im Seniorenheim DRK-Stiftung Freier Grund hat sich inzwischen verdoppelt. Nachdem bei einer Reihentestung von über 370 Bewohnern und Mitarbeitern vor eineinhalb Wochen zunächst 53 Infektionen nachgewiesen worden waren, liegt die Zahl nun bei 116: 81 Bewohner und 35 Mitarbeiter sind bisher betroffen. Es ist somit der größte Corona-Ausbruch in einer Einzeleinrichtung im Kreis Siegen-Wittgenstein seit Beginn der Pandemie. Inzwischen...

  • Neunkirchen
  • 01.12.20
Lokales
Die Ausschussberatungen des Kreistages Siegen-Wittgenstein sind wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden.

Viele Kommunen halten aber an Sitzungen fest
Kreistags-Beratungen wegen Corona abgesagt

ihm Siegen/Bad Berleburg. Die Ausschussberatungen des Kreistages Siegen-Wittgenstein, die ursprünglich in den kommenden Tagen terminiert waren, sind am Freitag abgesagt worden. Aufgrund der Infektionslage hat Landrat Andreas Müller sich – nach Absprache mit den Fraktionen – zu diesem Schritt entschlossen. Ob der Kreistag am Freitag, 11. Dezember, auch ausfällt, stehe noch nicht fest, erklärte die Pressestelle auf Anfrage der Siegener Zeitung. Die anderen Städte und Gemeinden halten zum großen...

  • Siegen
  • 01.12.20
LokalesSZ
Kirmes nur auf Impfschein? Das können sich die Veranstalter kaum vorstellen.

Zugangsberechtigung nur für geimpfte Personen
Veranstalter: Eine „lebensfremde“ Idee

tile Siegen/Wenden/Mudersbach. Einlass nur auf Impfschein? Da „hört“ man das Stirnrunzeln der Veranstalter förmlich durch das Telefon. Der Vorstoß des Europa-Abgeordneten Dr. Peter Liese wird eher zurückhaltend aufgenommen. Tenor: Bis zu den Events könne sich jederzeit etwas ändern, die Entwicklung sei dynamisch. Festlegen kann und will sich niemand. Dennoch zeichnet sich ein Meinungsbild ab; die Macher hinter den Festen und Kulturveranstaltungen sind nicht begeistert vor der Idee....

  • Siegen
  • 01.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.