Coronakrise

Beiträge zum Thema Coronakrise

LokalesSZ
Viele wichtige Tätigkeiten der Jagd müssen nachts oder in der Dämmerung ausgeübt werden. Die Ausgangssperre gilt für Jäger im Revier deshalb nicht.

Corona-Ausgangssperre darf umgangen werden
Die Jagd ist systemrelevant

goeb Dortmund/Siegen/Olpe. Die deutsche Jagd gilt als systemrelevant. Insofern sind die Revierpächter und Jäger mit Begehungsscheinen berechtigt, die Jagd auszuüben und alle Arbeiten vorzunehmen, die mit der Jagd zu tun haben. Das stellte Andreas Schneider, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Landesjagdverband NRW, auf Nachfrage der Siegener Zeitung klar. Erhöhten Informationsbedarf bei vielen Jägern gab es zuletzt wegen der geltenden Ausgangssperre nach 22 Uhr bis 5 Uhr. Naturgemäß...

  • Siegen
  • 04.05.21
LokalesSZ
Schnell rein in den Kühlcontainer: Damit die Kühlkette nicht unterbrochen wird, muss der Impfstoff ruck-zuck vom Lkw ins kalte Zwischenlager.

Lieferkette der Corona-Impfstoffe
So kommt das Vakzin ins Impfzentrum und zum Hausarzt

rege Siegen. Anspruchsvolle Temperaturbereiche, tonnenweise Trockeneis, doppelte Sicherheitsvorkehrungen – es gibt sicher Leichteres als Impfstoff gegen Covid-19 weltweit zu den Menschen zu bringen. Die SZ versucht an dieser Stelle aufzuzeigen, welchen Weg der Impfstoff hinter sich hat, ehe der Piks bei Impfwilligen aus Plittershagen, Werthenbach oder Alertshausen erfolgen kann. AstraZeneca, Moderna sowie Johnson & Johnson Herstellung: Die Vakzine werden in den europäischen Werken der...

  • Siegen
  • 02.05.21
LokalesSZ
Gestern noch in Quakenbrück, heute vielleicht schon im Arm eines Siegeners: Impfdosen von Moderna, die bei minus 15 bis minus 25 Grad Celsius gelagert und transportiert werden müssen.
2 Bilder

Oberstabsapotheker Jan Gerhardus
Arbeit am bundesweiten Drehkreuz für Corona-Impfstoff

rege Quakenbrück. Höchste Sicherheitsstufe in einer Kleinstadt in Niedersachsen. Wir befinden uns in Quakenbrück. Eine Basketball-Hochburg, Heimat des langjährigen Bundesligisten Artland Dragons. Bekannt auch durch das beliebte Spiel „Stadt, Land, Fluss“, Städte mit dem Anfangsbuchstaben „Q“ sind bekanntlich rar gesät. Ansonsten ein Kleinod – schöne Parkanlagen, eine historische Altstadt, nette Einkehrmöglichkeiten. Da passt es eigentlich nicht ins idyllische Bild, dass die Bundespolizei in und...

  • Kirchen
  • 02.05.21
LokalesSZ
Die Wartelisten in den Praxen der Hausärzte werden immer länger. Ab Mai soll mehr Corona-Impfstoff verfügbar sein.
3 Bilder

Mehr Impfstoff ab Mai
Corona-Impfung: Großer Andrang auf Hausarztpraxen

gro Siegen. Eigentlich dauert der kleine Piks der Corona-Schutzimpfung nur einen Atemzug lang. Viele brauchen jedoch jetzt einen langen Atem, um an die begehrte Impfung zu kommen. Denn der Run auf die Impftermine geht weiter. Neben den Impfzentren sind jetzt vor allem die Hausarztpraxen im „Impfstress“. Vorrang haben zunächst die eigenen Patienten der höchsten Risikogruppe. Dennoch können sich auch andere Patienten auf eine Warteliste schreiben. In vielen regionalen Hausarztpraxen nehmen diese...

  • Siegen
  • 29.04.21
LokalesSZ
Der Siegener Nikolaikirchenpfarrer Stefan König ist überzeugt, mit Präsenzgottesdiensten auch in Zeiten der Pandemie etwas Gutes zu tun. Maximal 90 Menschen dürfen verstreut Platz nehmen, die Kirche fasst normal bis zu 800 Leute.

Klare Kante gegen den Innenminister
Pfarrer Stefan König hält an Gottesdiensten fest

mir Siegen. Schock in der Freien Christengemeinde Blankenheim (Kreis Euskirchen): Mutmaßlich durch einen Gottesdienst mit 300 Leuten soll es zu 29 Corona-Infektionen gekommen sein. Ein Hotspot mehr! Für NRW-Innenminister Herbert Reul Anlass genug, erneut zum Verzicht auf Präsenzgottesdienste aufzurufen. Folgen die Kirchengemeinden dem Appell der Politik? Zum Teil ja, eher nein. Die SZ hat sich umgehört und Erstaunliches erfahren: In allen fünf pastoralen Räumen im Siegerland finden katholische...

  • Siegen
  • 29.04.21
Lokales
Viel Equipment ist für Yoga nicht nötig, eine Matte reicht aus.

Alternativen zum Joggen und Spazieren
Fünf Tipps gegen den „Corona-Blues“

sz Siegen/Bad Berlerburg. Die Corona-Pandemie hat das öffentliche Leben voll im Griff. Währenddessen steigt die Langeweile und Verdrossenheit – doch das muss nicht sein. Mit Frühlingsbeginn und besserem Wetter eröffnen sich Möglichkeiten, den Alltag interessanter zu gestalten. „Die Sonne und gutes Wetter sorgen für die Ausschüttung von Endorphinen und helfen uns, den ‚inneren Schweinehund‘ zu überwinden“, so Apotheker Dr. Gero von Fircks, Sprecher der Apothekerschaft im Kreis...

  • Siegen
  • 28.04.21
LokalesSZ
Touren mit Bollerwagen sind zwar erlaubt, allerdings maximal mit einer Person aus einem anderen Hausstand.

Ordnungsämter appellieren an Vernunft
Das müssen Wanderer am 1. Mai beachten

juka Siegen/Olpe/Betzdorf. In großen Gruppen mit dem Bollerwagen durch die Wälder der Region ziehen: Am 1. Mai sind Wanderungen solcher Art Tradition. Doch Corona macht auch diesem Brauch einen Strich durch die Rechnung. In großen Teilen jedenfalls. Wenn Sie auf einen kleinen Ausflug dennoch nicht verzichten wollen, gibt es einige Punkte zu beachten. Kontaktbeschränkungen Da derzeit alle Kreise im SZ-Gebiet eine Inzidenz von über 100 aufweisen, darf sich ein Hausstand, sowohl im privaten, als...

  • Siegen
  • 28.04.21
Lokales
Auch in diesem Jahr bleiben die Gondeln des Kettenkarussells leer. Die Hoffnung auf die „Wendsche Kärmetze“ im nächsten Jahr ist groß.

Wieder keine Feiertage im August
Corona-Krise: „Wendsche Kärmetze“ abgesagt

hobö Wenden. Die meisten Freunde der Wendener Kirmes haben insgeheim damit gerechnet, jetzt ist es amtlich: Auch in diesem Jahr wird es keine „Wendsche Kärmetze“ geben. Das größte Volksfest seiner Art in Südwestfalen, das in jüngerer Vergangenheit alljährlich bis zu 300 000 Menschen nach Wenden lockte, ist abgesagt. Das teilte die Gemeinde Wenden als Veranstalterin am Mittwoch mit. Die Kirmes wird seit 1752 im Südsauerland gefeiert und musste lediglich in Kriegszeiten abgesagt werden, nach dem...

  • Wenden
  • 28.04.21
LokalesSZ
Das Gebäude mit Türmchen, Erkern und Verzierungen neben der Aral-Tankstelle ist ein Hingucker. Glaubt man den Verlautbarungen von Henning Zoz, sollte in der Villa an der Sandstraße in Siegen eigentlich am Dienstag der Unterricht beginnen. Doch von einer „Ersatzschule“ weiß niemand etwas.
3 Bilder

Henning Zoz träumt von Schule ohne Tests und Distanzunterricht
„Ersatzschule“ mit Wegfahrsperre

goeb Siegen.  „Schöpfung statt Schnelltests“ – auf diese Formel bringt es Siegens „enfant terrible“ Nummer 1, Henning Zoz, in einer Verlautbarung auf seiner Website henningzoz.de. Der Unternehmer und bei der AfD politisch Aktive will in seiner Villa an der Sandstraße eine „Ersatzschule“ (SiWi – ZCS) eröffnen, die sich offenbar an Elternhäuser richtet, welche der Corona-Präventionspolitik skeptisch gegenüberstehen. „Glückliche Kinder, die merken, dass es um sie geht. Mindestens ich selbst als...

  • Siegen
  • 27.04.21
Lokales
Blick in die 3a der Giersbergschule: “Es hat zwar ein bisschen in der Nase gekitzelt, aber das können wir jetzt immer so machen”, sagt Louisa zu den Corona-Selbsttests.

Land will Pool-Testungen
Grundschulen starten Corona-Selbsttests

ch Siegen. Der Jubelschrei hallt durchs Klassenzimmer. Auch Louisa, Charlotte und Oskar reißen die Arme in die Höhe. Wie die anderen Mädchen und Jungen der 3a der Giersbergschule sind sie erleichtert: Sie haben den Corona-Selbsttest absolviert, alle Testergebnisse sind negativ. Die Mathestunde kann beginnen. Wieder einmal also ein schulischer Neustart in der Pandemie, wieder einmal heißt es für die zwei Dutzend Grundschulen der Krönchenstadt in dieser Woche: Wechselunterricht. Auch rund 190...

  • Siegen
  • 27.04.21
LokalesSZ
Abiturprüfung trotz Corona-Quarantäne? Das ist möglich - jedenfalls unter bestimmten Voraussetzungen.

Schüler müssen negativen Bürgertest vorweisen
Abiprüfung trotz Quarantäne möglich

juka Siegen. Schüler, die in den kommenden Wochen mündliche oder schriftliche Abschlussprüfungen vor der Brust haben, dürfen an diesen auch in Präsenz teilnehmen, wenn sie eigentlich unter Quarantäne stehen. Jedenfalls unter bestimmten Voraussetzungen. So dürfen die Betroffenen keinerlei Symptome aufzeigen und müssen einen maximal 48 Stunden alten negativen Bürgertest vorlegen. Der Kreis Siegen-Wittgenstein rät den Schülern dabei, zuerst zu Hause einen Schnelltest durchzuführen und erst bei...

  • Siegen
  • 27.04.21
Lokales
FFP2-Masken sind im Bus jetzt Pflicht.

Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd
FFP2-Maske in Bus Bahn verpflichtend

sz Siegen/Olpe. Die Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd bitten ihre Kunden bei der Nutzung ihrer Busse ab sofort, die im Bundesinfektionsgesetz geforderte FFP2-Maske zu nutzen. „Um unseren Kunden eine Eingewöhnungszeit der erst seit vergangenem Freitag erlassenen Verfügung zu geben, werden in Abstimmung mit dem Aufgabenträger ZWS in unseren Bussen bis einschließlich Dienstag, 27. April, auch noch medizinische Masken akzeptiert“, so VWS-Betriebsleiter Gerhard Bettermann. Kinder unter 6 Jahren sind...

  • Siegen
  • 26.04.21
Lokales
Tobias Neumann, Leiter des Tierheims Siegen, mit Rottweiler Hugo. Er wurde abgegeben, weil seine Besitzer kein Geld mehr für ihn hatten. Für Neumann sind das die ersten Signale, dass sich die finanzielle Situation vieler Menschen aufgrund der Pandemie zuspitzt.

7500 Euro vom Umweltministerium
Kleine Finanzspritze für die Tierheime

sp Siegen/Olpe/Weitefeld. Bei jährlichen Kosten von rund einer halben Million Euro sind die 7500 Euro, die das Tierheim Siegen bekommen könnte, nur ein Tropfen auf den heißen Stein. „Jeder Cent hilft uns weiter, aber das hat nichts damit zu tun, dass der Haushalt gesichert ist“, kommentiert Leiter Tobias Neumann die Corona-Hilfe, die er beim Bundesumweltministerium ab Ende der Woche beantragen kann. Einmalig können alle Tierschutzvereine, die Träger von Tierheimen sind, einen...

  • Siegen
  • 22.04.21
LokalesSZ
Blutdrucksenker, Säureblocker und andere gängige Präparate sind oft nicht lieferbar – und das nicht erst seit Kurzem.
3 Bilder

Lieferengpässe in Apotheken
Wichtige Medikamente sind oft nicht verfügbar

ap Siegen/Kreuztal. Den Apotheken machen weiter Lieferengpässe bei wichtigen Arzneimitteln zu schaffen. Im vergangenen Jahr waren 16,7 Millionen Produkte nicht verfügbar, für die es Rabattverträge mit den gesetzlichen Kassen gibt, wie eine Auswertung des Deutschen Arzneiprüfungsinstitutes für den Deutschen Apothekerverband (DAV) ergab. „Das ist ein Dauerthema seit vielen Jahren“, betont Michael Schmitz, Geschäftsführer der Apothekerkammer Westfalen-Lippe. Ursache dafür sei die außereuropäische...

  • Siegen
  • 21.04.21
LokalesSZ
Dem heimischen Handwerk geht es gut, die Auftragslage ist prächtig – dennoch steigen die Einkaufspreise für Materialien aller Art an.

Materialien werden teuerer
Im Handwerk rollt die Preiswelle

mir Siegen/Olpe. Verkehrte Welt: Der Borkenkäfer eliminiert die Fichtenkulturen im Rekordtempo, Dutzende Harvester räumen die Siegerländer Hänge ab, und trotzdem wird das Holz bei Großhändlern, in Bau- und Fachmärkten knapp und teuer. Aber auch in anderen Handwerksbereichen rollt die Preiswelle, wie die SZ mit wenigen Telefonaten erfahren hat. Lieferengpässe und Preisexplosion Dabei schätzt Jürgen Haßler, der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft in Siegen, die Lage als nicht ungewöhnlich...

  • Siegen
  • 21.04.21
LokalesSZ
In zwei Tagen wird es ernst: Am Dienstag drücken diese fünf jungen Menschen am Peter-Paul-Rubens-Gymnasium noch die Schulbank, ab Freitag werden sie über den schriftlichen Abiturprüfungen „brüten“.

Ab Freitag wird es ernst
So laufen die Abiprüfungen in Corona-Zeiten

rege Siegen. „NOCH 3 TAGE“ – dieser Schriftzug zierte am Dienstag den Haupteingang des Peter-Paul-Rubens-Gymnasiums. Aus der „3“ wird am Mittwoch eine „2“, der Countdown läuft: Den Abiturienten des Jahres 2021 stehen die Wochen der Wahrheit bevor. Rund 90.000 Schülerinnen und Schüler wollen in Nordrhein-Westfalen ab Freitag die schriftlichen Prüfungen ablegen. Sie wollen Q 2, die zweite Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe, hinter sich lassen und in einen neuen Lebensabschnitt starten....

  • Siegen
  • 20.04.21
LokalesSZ
Home-Office-Arbeit ist heute zwar viel verbreiteter als vor der Corona-Pandemie, doch sie kämpft noch mit vielen Vorbehalten. 30 Prozent der Arbeitnehmer nehmen Home-Office wahr, 60 könnten es sein.

Experten der Uni Siegen im SZ-Gespräch
Home-Office ist ein Modell mit großer Zukunft

sabe Siegen. Immer noch sind es nur lasche 30 Prozent der Beschäftigten, die in Deutschland teilweise oder vollständig im Home-Office arbeiten. Eine unbefriedigende Antwort auf die Aufforderung der Regierung, die den Arbeitgebern Anfang des Jahres per Verordnung „vorgeschlagen“ hatte, ihren Mitarbeitern Heimarbeit zu ermöglichen, „wenn dem keine zwingend betriebsbedingten Gründe entgegenstehen“. Die moderne Heimarbeit hat sich etabliert Unbefriedigend vor allem, wenn man Studien wie der von der...

  • Siegen
  • 20.04.21
Lokales
Erst wenn das Infektionsgeschehen es zulässt und das Wetter mitspielt, kann die Krönchenstadt ihre beiden städtischen Freibäder in Kaan-Marienborn (Bild) und in Geisweid im Rahmen des Modellprojektes öffnen.

Freibäder Siegen und Karl-May-Festival
Alle Corona-Modellprojekte auf Eis gelegt

ch/sz Siegen/Elspe/Düsseldorf. Das hat sich NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) sicherlich anders vorgestellt: Es ist noch keine 14 Tage her, da verkündete er bei maximaler medialer Aufmerksamkeit, welche Kommunen im Land zu Modellregionen werden und sich auf weitreichende Corona-Lockerungen freuen dürfen. Zum ursprünglich geplanten Start der Modellprojekte haben allerdings nur zwei von 14 Kommunen die Mindestvoraussetzung erfüllt. Coesfeld hatte am Montagmorgen laut...

  • Siegen
  • 19.04.21
LokalesSZ
Thomas Sokollik gehört zu den wenigen Vollzeit-Heilpraktikern in der Region. Die Corona-Pandemie hat hat seinen Terminkalender gelichtet – seine Patientenzahl ist auf ein Fünftel zurückgegangen, auch wenn seine Praxis weiter laufen darf.

Liege bei Thomas Sokollik bleibt leer
Corona trifft Heilpraktiker hart

js Kredenbach. Thomas Sokollik nimmt sich Zeit. Der Blick in seinen Kalender zeigt deutlich: Da ist noch jede Menge Luft. Vor Corona hatte der Heilpraktiker noch gut zu tun, zahlreiche Patienten nutzten das Angebot seiner naturheilkundlich-ganzheitliche Allgemeinpraxis in Kredenbach. Chiropraktik, Rückenschmerzen Hauterkrankungen, Sportverletzungen und akute Erkrankungen – das sind die Arbeitsfelder, auf die er sich spezialisiert hat und die ihn normalerweise als einer von nur wenigen...

  • Siegen
  • 19.04.21
LokalesSZ
Ohne Geld ganz fern der Heimat: Ausländische Studierende werden von der Corona-Pandemie mit voller Härte getroffen.
3 Bilder

Zwei Betroffene über ihre Pandemie-Sorgen
Ausländische Studierende in Existenznöten

sabe Siegen. Sie kommen für neue Erfahrungen, eine andere Sprache, eine neue Kultur, mehr Chancen, den Lebenslauf, für ihren großen Traum. Es gibt viele Gründe, warum sich junge Menschen für ein Studium im Ausland entscheiden. Für Aubin und Alexandra aus Kamerun ist es ein bisschen von allem. Der Weg zwischen Weltoffenheit und Wissensdurst hat sie nach Deutschland geführt – an die Universität Siegen. Jetzt sind sie hier gestrandet. Ausländische Studierende werden von Corona hart getroffen...

  • Siegen
  • 16.04.21
LokalesSZ
Dramatische Überlastung auf Deutschlands Intensivstationen. Auch das Kreisklinikum Siegen ist – sowohl strukturell als auch personell – mittlerweile an der Grenze des Leistbaren angelangt.
2 Bilder

Nur noch ein Intensivbett frei
Corona-Lage im Kreisklinikum Siegen kritisch

ap Weidenau. Die Corona-Zahlen steigen, die Situation auf den Intensivstationen spitzt sich weiter zu. Binnen eines Tages vermeldete das RKI am Donnerstag 294 neue Todesfälle und 29 426 Corona-Neuinfektionen. Davon müssen 4679 Covid-19-Erkrankte derzeit intensivmedizinisch behandelt werden. Die Zahl der freien Intensivbetten wird von der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) mit 2944 angegeben – das entspricht 14,05 Prozent. 19 von 20 Intensivbetten im...

  • Siegen
  • 15.04.21
LokalesSZ
Schülerinnen und Schüler in Siegen-Wittgenstein bleiben im Distanzunterricht.

Klarheit für Eltern, Lehrer und Schüler
Weiterhin Distanzunterricht in Siegen-Wittgenstein

rege Siegen. Das Land diktiert die Spielregeln. Problem an der ganzen Geschichte: Eben jene brauchen manchmal etwas länger, um den Weg von Düsseldorf nach Siegen zurückzulegen. Bei genau diesen Spielregeln geht es aber weder um Monopoly oder Malefiz, sondern es geht um das „Spiel des Lebens“, also um das wahre Leben. Das spielt sich in den Schulen ab – oder eben auch nicht. So war es in der vergangenen Woche, und so wird es auch erst einmal bleiben: Nach Stunden der Verwirrung und Unklarheit...

  • Siegen
  • 15.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.