Coronaschutzverordnung

Beiträge zum Thema Coronaschutzverordnung

LokalesSZ
NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer stellte sich in Wingeshausen der Kritik und warb um Verständnis: „Ich kann manchen Unmut verstehen. Aber glauben Sie mir, dass es auch alles andere als schön ist, jede Nacht mit Hassmails einzuschlafen.“

Schulministerin legt Zeugnis ab
Yvonne Gebauer erklärt ihre Corona-Maßnahmen und wirbt um Verständnis

ll Wingenshausen. Unter dem wohlklingenden Titel „Mehr Chancen durch beste Bildung“ musste sich NRW-Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer auf Einladung des FDP Kreisverbands Siegen-Wittgenstein in der Wisent-Hütte in Wingeshausen am Donnerstagabend teils unbequemen Fragen und auch deutlicher Kritik stellen. Die Generalabrechnung indes, die im Vorfeld erwartet worden war, ist ausgeblieben. Das mag auch mit dem Auftreten der Politikerin zu tun gehabt haben. In der Sache klar und...

  • Bad Berleburg
  • 03.02.22
SportSZ
Die neue Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen sorgt für Erleichterung bei Sportlern. Ab Donnerstag entfällt für geboosterte Personen beim Sport die Testpflicht. Kinder und Jugendliche bis zum 16. Geburtstag sind immunisierten Personen gleich gestellt.

Neue Corona-Regeln in NRW
Testpflicht beim Sport entfällt für Geboosterte

rege Siegen. Getreu dem Motto „Es lebe der Sport!“ wird dem sportlichen Treiben zwischen Sieger- und Münsterland mit der neuen Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen, die am Donnerstag in Kraft tritt, wieder etwas mehr Leben eingehaucht. Mit dem neuen Regelwerk hat die Landesregierung einige Erschwernisse aus dem Weg geräumt, die aus dem bisherigen „Hindernislauf“ zwar noch keinen „Sprint“, dafür aber zumindest nur noch einen „Hürdenlauf“ machen. Vor allem die angekündigte...

  • Siegen
  • 11.01.22
SportSZ
Gähnende Leere oder munteres sportliches Treiben? Während in die Halle der TG Friesen Klafeld-Geisweid ab dem 3. Januar wieder Leben einkehren soll, wird es in anderen Sporthallen ein ruhiger Start ins Jahr 2022.

"2G plus"-Regel in Hallen
Holpriger Start ins Jahr 2022 für den Sport in NRW

rege Siegen. Stoffe namens Biontech, Moderna und AstraZeneca hatten Hoffnung gemacht, doch inzwischen steht fest: Der Start ins Sportjahr 2022 wird ein holpriger – auch für die Geimpften. Vor allem die Athleten der Indoor-Sportarten, die in großen Hallen, Schwimmbädern oder Fitnessstudios betrieben werden, hatten sich andere Regelungen zum Jahreswechsel gewünscht, doch die in Nordrhein-Westfalen seit Dienstag bis zum 12. Januar geltende Corona-Schutzverordnung erweist sich einmal mehr als...

  • Siegen
  • 28.12.21
Sport
„David“ gegen „Goliath“: Das Anti-Drogen-Turnier des FC Eiserfeld lockt Jahr für Jahr mit sehr interessanten Duellen wie diesem von 2018 zwischen dem 1. FC Dautenbach (gelbe Trikots) und dem FSV Frankfurt. Freunde des gepflegten Hallenfußballs müssen aber weiter auf die 30. Ausgabe der Veranstaltung warten.

Hallenfußballturniere in der Region
Vorbei der Budenzauber

pm Siegen/Wilnsdorf. Für die einen ist es die schönste Art, die lange Winterpause zu überbrücken. Für andere eine willkommene Möglichkeit, ein bisschen Geld in die Vereinskasse zu spülen. Fußball-Hallenturniere gehören von Dezember bis Februar einfach dazu, bringen Kinder von den Bambinis an in Bewegung, garantieren immer wieder Derby-Atmosphäre auf den Rängen und lassen bei gut besetzten Teilnehmerfeldern auch die Herzen von Ball-Ästheten höher schlagen. Doch für Liebhaber des „Budenzaubers“...

  • Siegen
  • 23.11.21
SportSZ

Coronaschutzverordnung des Landes NRW
„2G“ für Sportler und Zuschauer

pm Düsseldorf/Siegen. Es hatte sich abgezeichnet, jetzt ist es offiziell. Mit der am Mittwoch in Kraft tretenden Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen gilt für den Besuch sämtlicher Sportveranstaltungen in NRW ab sofort die 2-G-Regel – sowohl für Zuschauer als auch für Aktive. Zutritt zu Sporthallen, Fußballplätzen etc. bekommt also nur noch, wer einen vollständigen Impfschutz oder eine in den vergangenen sechs Monaten überstandene Covid-19-Infektion nachweisen kann. Einzige...

  • Siegen
  • 23.11.21
LokalesSZ
In Kreuztal und Siegen werden mit viel Optimismus und Vorfreude Martinszüge geplant.

Martinszüge in der Region
Optimismus und Vorfreude in Siegen und Kreuztal

nja Siegen/Kreuztal. Er trug mit seinem einfühlsam-sozialen Verhalten im übertragenen Sinn Licht in das Dunkel der Welt. Am Jahrestag seiner Grablegung gedenken die Menschen des Bischofs Martin von Tours auch in unserer Region vielerorts mit einem stimmungsvollen Lichtermeer – wenn nicht gerade eine Pandemie die Welt im Griff hat, wie im vergangenen Jahr. Da fielen die Martins-Züge landauf, landab ins Wasser. Nach jetzigem Stand der Dinge dürfen in rund vier Wochen Martinsumzüge in NRW ohne...

  • Siegen
  • 12.10.21
LokalesSZ
Auf Abstand: Die Sozialsparte des Heimatvereins Achenbach hat Geld in die Hand genommen für Hygienemaßnahmen im Restaurant „net(t)werk“ – dennoch dürfen sich hier derzeit nicht einmal fünf Obdachlose auf 120 Quadratmetern Fläche aufwärmen.

Sozialrestaurant „net(t)werk“ darf keine Mahlzeiten auftischen
"Nicht menschenwürdig"

js Achenbach. Günther Langer ist empört. Dem ehrenamtlichen Geschäftsführer der gemeinnützigen Qualifizierungs- und Weiterbildungsgesellschaft, über die der Heimatverein Achenbach seit Jahren bedürftige Bürger unterstützt, sind seit Anfang der Woche die Hände gebunden. Im Sozialrestaurant „net(t)werk“ auf dem Heidenberg ist es ihm und seinem Team jetzt nicht mehr gestattet, Obdachlosen für einen begrenzten Zeitraum ein warmes Plätzchen zu bieten und dabei eine warme Mahlzeit zu servieren. Jetzt...

  • Siegen
  • 18.03.21
LokalesSZ
Die Mitarbeiter des kommunalen Ordnungsamts kontrollierten seit Mitte Oktober 170-mal die Einhaltung der Corona-Regeln und werden auch weiterhin diesbezüglich im Außendienst aktiv sein.

Wendener Land
Wenige Verstöße gegen Corona-Regeln

hobö Wenden. „Im Großen und Ganzen wird sich an die Regeln gehalten“, lobte Bürgermeister Bernd Clemens die Bürger im Wendener Land. Er bezog sich mit dieser Aussage in der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats auf Kontrollen der Kommune hinsichtlich der Einhaltung der Corona-Regeln. Unter dem Punkt „Informationen des Bürgermeisters“ berichtete der Bürgermeister über insgesamt 170 seit dem 16. Oktober durchgeführte Kontrollen des gemeindlichen Ordnungsamts. In Gaststätten haben demnach 27...

  • Wenden
  • 06.11.20
LokalesSZ
Die Corona-Pandemie erlaubt in diesem Jahr keinen Traditionsmarkt in Bad Berleburg. Damit fehlt der Einkaufsstadt der Anlass zur Durchführung eines verkaufsoffenen Sonntags.

Unübersichtliche Rechtslage
Sonntagsöffnung zur Entzerrung vor Weihnachten erlaubt?

vö Bad Berleburg. Der Bad Berleburger Einzelhandel würde gerne – aber die Händlerschaft wird definitiv nicht alles auf eine Karte setzen. Möglicherweise wäre das die Karte Musterprozess. In der Diskussion um die verkaufsoffenen Sonntage in der Vorweihnachtszeit nimmt man in der Odebornstadt eine defensive Position ein. Dies hatte sich jüngst bereits bei der Jahreshauptversammlung des Vereins Markt und Tourismus abgezeichnet. „Die Rechtslage ist recht unübersichtlich. Wir treten allerdings nicht...

  • Bad Berleburg
  • 13.10.20
Lokales
Die Stadt Bad Laasphe setzt Lockerungen um.

Kein Hygieneschutzkonzept erforderlich
Stadt Bad Laasphe setzt Lockerungen um

sz Bad Laasphe. Bedingt durch die neue Coronaschutzverordnung, die seit dem 15. Juli gilt, gibt es auch in Bad Laasphe weitere Lockerungen was die Benutzung städtischer Gebäude angeht. So gilt nun etwa für Sportgruppen, dass sie kein eigenes Hygieneschutzkonzept mehr vorlegen müssen, wenn sie eine städtische Sporthalle oder einen Turnraum für ihr Training benutzen möchten. Ab sofort reicht es aus, wenn sie eine entsprechende Rahmenvereinbarung ausfüllen, unterzeichnen und an die Verwaltung...

  • Bad Laasphe
  • 21.07.20
LokalesSZ
Das Tragen von Schutzmasken ist bei den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Bad Berleburg zur Dienstanweisung erklärt. Die Einsatzkräfte befolgen die Anweisungen mit Akribie. Die Corona-Pandemie hat die ehrenamtliche Arbeit verändert.

Dienst nach strikten Vorschriften
Freiwillige Feuerwehr stellt sich wegen Corona um

tika Wittgenstein. Die Frage war so simpel wie folgenreich: „Wenn es brennt und die Feuerwehr kommt nicht – wer dann?“ Die Frage von Dirk Höbener war rhetorischer Art, doch der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr und stellvertretende Kreisbrandmeister brachte damit das ganze Dilemma, in dem sich die Floriansjünger befinden, auf den Punkt. Die Corona-Pandemie hat den Dienst der ehrenamtlichen Rettungskräfte zwar nicht zum Erliegen gebracht, Notwendigkeiten aber außer Kraft gesetzt – und Abläufe...

  • Bad Berleburg
  • 15.06.20
LokalesSZ
Katharina Swiezy achtet in der Kaffeerösterei Pagnia darauf, dass die Liste eines Tisches abgeräumt wird, wenn die jeweiligen Gäste das Café in der Siegener Oberstadt verlassen.
3 Bilder

Kontaktdaten im Café abgeben - überflüssig oder sinnvoll?
Datenschutz teilweise Fehlanzeige

sos Siegen/Kreuztal. Ohne zu zögern trägt Ali Al Hassan Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer in die Liste an der Eingangstür des Dönerimbisses ein. Corona lässt grüßen, die neuen Regelungen für die Besuche von Gastronomiebetrieben sind seit einiger Zeit definiert. Viele freuen sich über die zurückgewonnenen Freiheiten. Entsprechend ist Ali nicht der Erste, der an diesem Tag Lust auf einen Döner in der Siegener Innenstadt verspürt. Das wird schnell deutlich, wenn man sich die etwa...

  • Siegen
  • 04.06.20
Kultur
Die Siegerländer Bergknappenkapelle probte in der vorigen Woche an ungewohntem Ort, auf dem Parkplatz der Niederscheldener Firma Amkon. Inzwischen erlaubt das Land NRW die Probe auch wieder in geschlossenen, wenngleich gut durchlüfteten Räumen, so dass die Knappen wieder im Volkshaus musizieren können.
Video 2 Bilder

Bergknappenkapelle probt unter Corona-Bedingungen
Blasmusik mit „Ploppschutz“

ciu Niederschelden/Siegen. „Die lange Zeit des Wartens ist seit letzter Woche vorbei.“ – Sichtlich erleichtert berichtet Carsten Daub von dieser ersten Probe im Freien. Ein bisschen Land in Sicht für den Vorsitzenden der Siegerländer Bergknappenkapelle Niederschelden, die am vorigen Donnerstag erstmals nach der Corona-Auszeit wieder zusammen gespielt hat. Möglich war das auf dem Parkplatz der Niederscheldener Firma Amkon; an diesem Donnerstag wird sogar wieder eine Übungsstunde im...

  • Siegen
  • 03.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.