Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

LokalesSZ
Sebastian Fischer

Außergewöhnliche Spende für den Tierpark
Ein Lastwagen voller Heu und Stroh

rai Niederfischbach. „Ist hier etwas Besonderes los?“, fragt eine Frau, die einige Kilo Möhren und Äpfel in einen Behälter am Tierpark legt. Die Antwort lautet: Ja. Denn vor dem Tor ist Sebastian Fischer mit seinem Lastwagen vorgefahren – mit acht Rundballen Heu, sechs Strohballen und zwei Paletten Holzpellets. Eine Spende, frei Haus geliefert. „Wir bringen ein bisschen Heu und Stroh“: Fischer untertreibt, und Peter Merzhäuser kommentiert es erfreut. „Das ist super“, sagt der Vorsitzende des...

  • Kirchen
  • 21.02.21
  • 435× gelesen
LokalesSZ
Katharina Aulmanns Job ist es, junge Menschen auf dem Weg in den Beruf zu unterstützen. Das ist in Zeiten der Pandemie manchmal ganz schön herausfordernd.  Foto: damo

Berufsorientierung in Zeiten der Pandemie
Im Schlafanzug im Videochat

damo Wissen/Gebhardshain. So sehr sich die Pandemie und der Infektionsschutz mit all seinen Regeln auf unser aller Leben auswirken: Jugendliche trifft’s besonders hart. Nicht nur, weil das Leben mit 15 oder 16 extrem spannend ist und es tausend neue Dinge zu entdecken und zu erleben gibt. Sondern auch, weil in dieser Zeit wichtige Weichenstellungen anstehen. Eine davon ist die Berufswahl. Spätestens im achten Schuljahr schnuppern Schüler heute in die Berufswelt hinein, machen die ersten...

  • Wissen
  • 21.02.21
  • 86× gelesen
LokalesSZ
Die Ruhe vor dem Sturm: In der vergangenen Woche war die Zahl der Kinder in den heimischen Kindertagesstätten, zu denen auch das Montessori-Kinderhaus am Siegener Wellersberg gehört, noch überschaubar. Ab Montag wird Erzieherin Anne Werder wieder mehr Leben in der Gruppe und der junge Johann mehr Freunde zum Spielen um sich herum haben.

Ab Montag wieder mehr Leben in den Kitas
"Angst vor Ansteckung ist allgegenwärtig"

rege Siegen. War das noch schön Ende Februar 2020 in Deutschland: Ausgelassen tobende Kinder auf den Spielplätzen, bunt verkleidete Mädchen und Jungen bei Karnevalszügen, Bambinis jagen bei Hallenturnieren hochmotiviert dem Ball hinterher – und Erzieher kümmern sich in den Kindertagsstätten liebevoll und „unmaskiert“ um ihre jungen Wirbelwinde. Februar 2021 ein komplett anderes Bild: Das Virus und die Angst vor selbigem „spielen“ mit, Corona-Schutzverordnungen und Hygienekonzepte regeln das...

  • Siegen
  • 19.02.21
  • 484× gelesen
Lokales
Die Sieben-Tage-Inzidenz blieb in der heimischen Region praktisch unverändert. In Siegen-Wittgenstein wurde die 50er-Marke aber wieder überschritten.

Corona-Update
50er-Schwelle wieder gerissen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz des Kreises Siegen-Wittgenstein ist laut Robert-Koch-Institut (RKI) am Montag (Stand: 15. Februar, 0 Uhr) wieder knapp über die 50er-Schwelle gestiegen. Das RKI meldete einen Wert von 52,0. Im Kreis Olpe blieb der Inzidenzwert mit 71,7 nahezu unverändert. Für den Landkreis Altenkirchen hatte das Landesuntersuchungsamt am Sonntagnachmittag eine  Sieben-Tage-Inzidenz von 39,6 übermittelt. Deutschlandweit liegt der Wert bei 58,9. Im Vergleich zu...

  • Siegen
  • 15.02.21
  • 1.533× gelesen
Lokales
Die Berechnung der Sieben-Tage-Inzidenz ist zwar keine höhere Mathematik, dennoch gibt es viele Fallstricke.

Die Wohnsitze der Infizierten sind entscheidend
Berechnung der Inzidenz ist knifflig

sz Kreis Altenkirchen. Die Sieben-Tage-Inzidenz: ein Begriff, den vor einem Jahr höchstens Eingeweihte kannten. Mittlerweile ist dieser Wert zu einer Art Heiliger Gral in der Bekämpfung der Corona-Pandemie geworden. Nur logisch, dass manch einer ganz genau auf diese Zahl schaut – und auch auf deren täglichen Aufs und Abs. Dabei scheinen die Ergebnisse nicht immer logisch. Daher hat die AK-Kreisverwaltung in Person von Pressesprecher Andreas Schultheis das Zustandekommen des Inzidenzwerts...

  • Betzdorf
  • 13.02.21
  • 325× gelesen
Lokales
Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt jetzt bei 50,2.

Corona: 23 neue Fälle im Kreis Si-Wi
Inzidenz fast bei 50

sz Siegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein steht kurz vor der kritischen Marke - im positiven Sinne. 50,2 meldet das Kreisgesundheitsamt am Samstagmorgen. Am Freitag wurden 23 neue Corona-Fälle vermerkt, 57 Personen konnten als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden. Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises: Bad Berleburg 0 neu infiziert / 2 genesenBad Laasphe 2/2Burbach...

  • Siegen
  • 13.02.21
  • 2.334× gelesen
Lokales
Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte, dass der Lockdown bis zum 7. März verlängert wird. Gleichzeitg appellierte sie an die Bevölkerung, sich weiterhin einzuschränken, da die nächsten Wochen entscheidend seien.

Corona-Pandemie: Friseure auf - Schulen ab 22. Februar im Wechselmodell
Lockdown bis zum 7. März

sz Siegen. Am Mittwoch stand die nächste Ministerpräsidentenkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf dem Programm, um über die nächsten Schritte und über eventuelle Lockerungen in der Pandemie zu diskutieren. Knapp fünf Stunden haben die Kanzlerin und die 16 Länderchefs virtuell im Kanzleramt in Berlin diskutiert.  Schulen öffnen in NRW ab 22. Februar teilweiseDer Bildungsbereich wird in die Verantwortung der Länder gelegt. NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer teilte in einem...

  • Siegen
  • 10.02.21
  • 6.940× gelesen
Lokales
Hausarzt Dr. Michael Klock, Dr. Thomas Gehrke als Leiter des Impfzentrums und Oberarzt Dr. Andreas Farnschläder (von links) stehen am SZ-Telefon Rede und Antwort.
2 Bilder

SZ-Telefonaktion: Von der Ansteckung bis zum Impfen
Corona-Experten klären auf

sz Siegen. „Covid-19 und kein Ende? Und das Impfen ist erst am Anfang!“ Genau die Problematik ist das Thema einer gemeinsamen Telefonaktion der Siegener Zeitung und des Siegen-Wittgensteiner Impfzentrums am Donnerstag von 15 bis 16 Uhr. „Die Menschen sind leider Corona-müde und haben zugleich noch immer viele, viele Fragen“, stellt Dr. Michael Klock, der u. a. in Geisweid als Hausarzt „an der Corona-Front“ im Einsatz ist, vorab fest. „Lösungen bieten wir nicht“, kündigt der Allgemeinmediziner...

  • Siegen
  • 10.02.21
  • 721× gelesen
Lokales
Plötzlich ein Impftermin zu viel: Die Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe führt die Probleme auf Mehrfachbuchungen zurück.

Nächste Runde im Corona-Impfchaos
Einige haben jetzt einen Termin zu viel

juka Siegen. Die Schwierigkeiten bei der Terminvergabe für die Corona-Schutzimpfung der über 80-Jährigen reißen nicht ab. Während zu Beginn viele Betroffene tagelang keine Termine vereinbaren konnten, die Hotline fast durchgängig überlastet war und sich auch auf der Homepage viele Fehler aneinander reihten, haben jetzt auch in Siegen-Wittgenstein einige Impflinge sogar einen Termin zu viel. Denn durch einen Fehler bei der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL), die für die Vergabe...

  • Siegen
  • 10.02.21
  • 1.694× gelesen
Lokales
Das Serum von AstraZeneca steht bald am Corona-Impfzentrum in Eiserfeld zur Verfügung. 320 Impfdosen hat der Kreis für Donnerstag abgerufen.

320 Dosen geordert
AstraZeneca-Serum wird bald im Impfzentrum Eiserfeld gespritzt

ihm Eiserfeld. Sechs Tage in der Woche werden im Impfzentrum in Eiserfeld Senioren geimpft. Am siebten Tag – in diesem Fall ein Donnerstag – ruht der Betrieb nicht etwa, sondern dann sind die Pflegekräfte und andere Kandidaten aus der höchsten Prioritätsgruppe an der Reihe. Am Donnerstag werden diese Impflinge das Serum von AstraZeneca zur Verfügung haben. 320 Impfdosen hat der Kreis für Donnerstag abgerufen – aus einem Kontingent von 1000 Portionen für eine Woche. Der Impfstoff von AstraZeneca...

  • Siegen
  • 09.02.21
  • 3.203× gelesen

Neueste Bildergalerien zum Thema

LokalesSZ
„Ich hab’ Corona, ich spuck dich an!“ - wegen dieser Drohung musste sich ein Rentner aus Siegen jetzt vor dem Amtsgericht Betzdorf verantworten.

„Ich hab’ Corona, ich spuck dich an!“ als Bedrohung
Rentner aus Siegen vor dem Amtsgericht Betzdorf

damo Betzdorf. Früher, in der gefühlt lange zurückliegenden Zeit vor der Pandemie, war Anspucken vor allem eines: eklig. Heute ist schon die bloße Androhung ein Fall für die Justiz – es könnten ja die Staftatsbestände der Bedrohung, Körperverletzung oder Nötigung erfüllt sein. Mit einem solchen Fall musste sich jetzt auch die Koblenzer Staatsanwaltschaft beschäftigen, und die Juristen sind zu der Überzeugung gekommen, dass folgender Satz als Bedrohung zu werten ist: „Ich hab’ Corona, ich spuck...

  • Betzdorf
  • 09.02.21
  • 1.864× gelesen
Lokales
Im Kreis Siegen-Wittgenstein ist gleich fünf Mal das mutierte Coronavirus nachgewiesen worden.

Fünf Fälle nach Tests
Corona-Mutation jetzt auch in Siegen-Wittgenstein

sz Siegen. Am Montag sind im Rahmen der Corona-Testungen des Kreisgesundheitsamtes Siegen-Wittgenstein fünf Fälle der britischen Mutation „B.1.1.7.“ bekannt geworden. Zuvor war es bereits in den Kreisen Olpe und Altenkirchen nachgewiesen worden. Wo die Betroffenen sich mit der Variante angesteckt haben, ist unklar. „Zwischen den fünf Fällen besteht auch kein Zusammenhang“, erläutert Dr. Christoph Grabe, Leiter des Kreisgesundheitsamtes. Alle fünf Fälle waren bei einer Genomsequenzierung bekannt...

  • Siegerland
  • 09.02.21
  • 3.027× gelesen
Lokales
Fast die ganze Welt ächzt unter dem Coronavirus und den Folgen. Das ist auch in der Region nicht anders.

Corona-Infektionen in der Statistik
Nur leichte Veränderungen bei Inzidenz

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Inzidenzwerte in der Region bewegen sich seit Tagen in einem ähnlichen Bereich. Für Siegen-Wittgenstein meldete das Robert-Koch-Institut in der Nacht 70,4 Corona-Infizierte pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen (Vortag: 71,9), ebenfalls hinunter ging der Wert im Kreis Olpe (70,9/Vortag: 76,9), im Kreis Altenkirchen war zum Zeitpunkt Dienstag, 0 Uhr, ein leichter Anstieg zu verzeichnen (48,9/Vortag: 46,6).

  • Siegerland
  • 09.02.21
  • 653× gelesen
LokalesSZ
Christel Junker war die Erste, die im neuen Impfzentrum in Eiserfeld von Dr. Florian Becher geimpft wurde.
5 Bilder

Erster Schuss gegen bösartiges Coronavirus ist abgefeuert
Große Freude dank kleinem Piks

ihm Eiserfeld. Christel Junker (84) aus Siegen war gegen Mittag zu Hause schon ein bisschen aufgeregt. „Ich wusste ja nicht, ob das mit dem Taxi alles klappt bei dem Wetter!“ Es klappte, und die rüstige Dame stand um 13.15 Uhr vor dem Eingang des Impfzentrums an der Eiserfelder Straße. Als allererste. „Mein Termin ist um 14 Uhr.“ Wegen der Kälte durfte sie nach Prüfung ihrer Einladungsunterlagen schon mal im Wartebereich Platz nehmen. Nicht nur für Christel Junker, sondern auch für das Team des...

  • Siegen
  • 08.02.21
  • 227× gelesen
Lokales
Jetzt wurde auch im Kreis Olpe die britische Virus-Mutation nachgewiesen.

Britische Variante
Corona-Mutation jetzt auch in Olpe nachgewiesen

thor/win Kirchen/Olpe. Mit professioneller Routine arbeiten die Verantwortlichen im DRK-Krankenhaus Kirchen daran, die schwierige Situation in den Griff zu bekommen. Nachdem inzwischen bei sechs Mitarbeitern und Patienten Infektionen mit einer Mutation des neuen Corona-Virus festgestellt wurden, hatte das Gesundheitsamt des Kreises am Wochenende einen Aufnahmestopp für die Innere und die Intensivmedizin verfügt. Nach den neuesten Erkenntnissen der Behörde handelt es sich in vier Fällen um die...

  • Kreis Olpe
  • 08.02.21
  • 2.599× gelesen
Lokales
In Siegen-Wittgenstein und Olpe sind die Infizierten-Zahlen gesunken, in Altenkirchen leicht gestiegen.

Weniger Infizierte in Olpe und Siegen-Wittgenstein
Inzidenz nur im Kreis Altenkirchen gestiegen

sz Siegen. Die Inzidenzwerte in zwei von drei Kreisen im Verbreitungsgebiet der Siegener Zeitung sind am Montag im Vergleich zu Sonntag gesunken. Siegen-Wittgenstein hat dem Robert-Koch-Institut 71,9 Infizierte pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen gemeldet.  Am Sonntag hatte der Wert noch bei 77,3 gelegen. In Olpe wurde aktuell eine Inzidenz von 76,9 (Vortag: 81,4) gemeldet. Nur in Altenkirchen übersprang der Wert wieder die 50er-Schwelle und liegt nun bei 52,8 (46,6).

  • Siegerland
  • 08.02.21
  • 1.852× gelesen
Lokales
Die Zahl der festgestellten Virus-Mutationen im Krankenhaus Kirchen ist auf sechs gestiegen.

Gesundheitsamt verhängt Aufnahmestopp
Sechs Virus-Mutationen im Krankenhaus Kirchen

sz Kirchen. Die Situation im Kirchener DRK-Krankenhaus hat sich deutlich verschärft: Mittlerweile wurden weitere Infektionen mit einer Virus-Mutation nachgewiesen, wie die Kreisverwaltung Altenkirchen am Sonntag mitteilte: Es handelt sich um drei Mitarbeiter und drei Patienten. Bei einer der Pflegekräfte wurde die sogenannte britische Mutation festgestellt, bei den anderen Infizierten stehen die Ergebnisse einer Feintypisierung noch aus. Am vergangenen Freitag war noch von zwei Mutationen die...

  • Kirchen
  • 07.02.21
  • 7.910× gelesen
Lokales
Die Lage in den Christlichen Seniorenhäusern Lützeln entspannt sich langsam.

Christliche Seniorenhäuser Lützeln
18 Sterbefälle im Zusammenhang mit Covid-19

tile Lützeln. Der Corona-Ausbruch in der Einrichtung Christliche Seniorenhäuser Lützeln ist immer noch nicht ganz überstanden, aber die Lage entspannt sich. Die Zahl der insgesamt infizierten Bewohner liegt mittlerweile bei 60. „Neben vielen milden Verläufen gab es leider 18 Sterbefälle in direktem Zusammenhang mit der Infektion“, teilt die Heimleitung auf der Homepage mit. Aktuell seien noch sieben Bewohner in Quarantäne. Die Zahl der betroffenen Mitarbeiter liegt jetzt bei 32, davon befinde...

  • Burbach
  • 05.02.21
  • 536× gelesen
Lokales
Die Sieben-Tage-Inzidenzwerte in der heimischen Region bleiben am Freitag praktisch unverändert.

Corona-Update
Kaum Bewegung bei den Inzidenzwerten

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert gibt als wichtige Kennziffer in der Corona-Pandemie die Infektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner an. Im Kreis Siegen-Wittgenstein liegt die Inzidenz am dritten Tag in Folge laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) bei 69,3. Für den Kreis Olpe verzeichnet das RKI am Freitag (0 Uhr) einen Rückgang von 70,2 auf jetzt 68,7.  Für den Kreis Altenkirchen hatte das Landesuntersuchungsamt am Donnerstagnachmittag einen Wert...

  • Siegen
  • 05.02.21
  • 1.020× gelesen
Lokales
Die Methode entspricht derjenigen der bisherigen Schnelltests: Anhand bestimmter Virusproteine wird über einen Teststreifen wie bei einem Schwangerschaftstest eine Infektion nachgewiesen.

Covid-19-Infektionen
Wann kommt Coronatest für den Hausgebrauch?

ch/sz Siegen/Olpe. Eine neue Verordnung des Gesundheitsministeriums erlaubt seit dieser Woche den Verkauf von Corona-Schnelltests an Privatpersonen – bisher war das verboten. Also dürfen auch Apotheken die Selbsttests an den Mann oder an die Frau bringen. „Das ist gut so“, sagt Dr. Christof Werner, Chef der Bezirksgruppe Siegen-Wittgenstein im Apothekerverband Westfalen-Lippe. „Schnelltests, die Laien zu Hause selbst durchführen, können eine niedrigschwellige Ergänzung der Teststrategie im...

  • Siegerland
  • 04.02.21
  • 766× gelesen
Lokales
Die Siegener Zeitung möchte den Corona-Toten ein Gesicht und einen Namen geben.

Leseraufruf
An die Toten erinnern

sz Siegen. Zehntausende Menschen sind mittlerweile in Deutschland mit und an einer Coronavirus-Infektion gestorben – und täglich kommen viele neue Tote hinzu. Hinter den nüchternen Zahlen und Statistiken verschwinden die einzelnen Personen und ihre oft tragischen Schicksale. Wir wollen den Toten der Pandemie ein Gesicht geben, einen Namen, von ihrem Leben und ihrem Sterben erzählen. Haben Sie jemanden durch das Coronavirus verloren? Wir möchten gerne mit den Hinterbliebenen in Kontakt kommen...

  • Siegerland
  • 04.02.21
  • 341× gelesen
LokalesSZ
In der Siegener Hans-Reinhardt-Schule der AWo werden 
 Schüler mit dem Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“ unterrichtet. Einige nutzen die Notbetreuung: Hier begleitet Lehrerin Carolin Groß gerade einen Schüler beim Mathelernen mit der App „Anton“.

Förderschulen in der Corona-Pandemie
Lernen im Lockdown

nja Siegen/Olpe. „Wir kommen in der Öffentlichkeit überhaupt nicht mehr vor“, sagt Claudia Hammers-Kaltenbrunner. Sie ist Konrektorin des Kindelsberg-Lachsbach-Förderschulverbunds der Städte Kreuztal, Hilchenbach und Bad Laasphe und freut sich daher über den Anruf der SZ-Redaktion und deren Frage: Wie läuft und funktioniert das Lernen auf Distanz – auf Neudeutsch Homeschooling – in unseren Förderschulen? In Ferndorf und Bad Laasphe werden Kinder und Jugendliche mit den Förderschwerpunkten...

  • Siegerland
  • 04.02.21
  • 260× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.