Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Lokales
Corona bestimmt den Auftakt des Schuljahrs 2020/21. Neben pandemiebedingten Einschränkungen müssen Schüler und Lehrer aktuell auch noch eine Hitzewelle bei anhaltender Maskenpflicht aushalten.

Mit Pandemie und Hitze die Schulbank drücken
Durchatmen steht auf dem Stundenplan

sz/dpa/ch Siegen/Olpe/Düsseldorf. Hitze, Maske, Schwitzen: Der Schulstart in Nordrhein-Westfalen wird für immerhin rund 2,5 Millionen Schüler und mehr als 200 000 Lehrer heute zur Belastungsprobe. Landesweit kehren die 5500 Schulen nach monatelanger coronabedingter Zwangspause in den Regelbetrieb zurück. Zum Start des neuen Schuljahres unter Pandemie- und Hitze-Bedingungen forderte das Düsseldorfer Schulministerium die Schulen auf, „Maskenpausen“ zu organisieren. Ministerin Yvonne Gebauer (FDP)...

  • Siegen
  • 12.08.20
  • 16× gelesen
Lokales
Mit unserem Live-Ticker zur Corona-Krise bleiben Sie hinsichtlich der Ereignisse in heimischen Gefilden stets auf dem aktuellen Stand.
  8 Bilder

Corona-Ticker
Vier neue Fälle in Siegen-Wittgenstein

Die neuesten Entwicklungen zur Corona-Krise aus heimischer Sicht im Live-Ticker: 11. August 2020: 18.21 Uhr - In den vergangenen 24 Stunden sind dem Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein vier weitere neue positive Corona-Testergebnisse gemeldet geworden. Neun Personen konnten als genesen aus der Überwachung entlassen werden.Die neu Infizierten sind Frauen und wohnen in Wilnsdorf (eine Jugendliche), Burbach (um die 80 Jahre alt) und Siegen (ein Kleinkind und eine Frau Mitte 30). Drei...

  • Siegerland
  • 11.08.20
  • 697.508× gelesen
Lokales
Im Kreis Altenkirchen gibt es aktuell zwei Corona-Infektionen.

Haus St. Klara Friesenhagen: Neuerlicher Test negativ
Entwarnung in Seniorenheim

sz Friesenhagen/Kreis Altenkirchen. Entwarnung im Seniorenzentrum St. Klara Friesenhagen: Die Bewohnerin, die zunächst "schwach positiv" auf Corona getestet worden war, ist nicht an Covid-19 erkrankt. Das teilt der Träger der Einrichtung, die Marien Gesellschaft Siegen, mit. "Wir sind sehr froh darüber, dass unser engmaschiges Netz von Testungen sich ein weiteres Mal bewährt hat. Gerade für die uns anvertrauten Menschen ist es elementar wichtig, dass unverzüglich gehandelt wird", schreibt...

  • Betzdorf
  • 11.08.20
  • 126.715× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das "Mehr" an Zweisamkeit aufgrund von Corona sollte zu mehr Schwangerschaften führen - das wurde vielerorts zu Beginn der Pandemie zumindest erwartet.

Blick auf die Zahl der verkauften Schwangerschaftstests
Wird in Corona-Zeiten mehr gekuschelt?

sabe Siegen. Scheidungsanstieg oder Babyboom? Einen der beiden Extreme sollte der Corona-Lockdown Anfang März, da war man sich im kollektiven Trendgespür doch sicher, allemal bringen. Dank des plötzlich entleerten Terminkalenders ein „Mehr“ an Zweisamkeit, das, so meinten es die Optimisten, müsse doch Lustbeschleuniger in Sachen Kinderwunsch und Neuschwangerschaften sein. Ob Corona auch in der Region Ende des Jahres für einen vermuteten Baby-Boom verantwortlich sein könnte – die SZ hat sich...

  • Siegen
  • 11.08.20
  • 386× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Maßnahme der Landesregierung hat bei uns wohl keine Auswirkung.

Die Schule geht wieder los
Keine zusätzlichen Busse im Einsatz

juka Siegen. Die Landesregierung NRW möchte zum Schulstart am Mittwoch 1000 zusätzliche Schulbusse einsetzen, um den Schülern mehr Abstand bei der An- und Abreise zu ermöglichen und damit, neben der natürlich weiterhin bestehenden Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr, für noch mehr Sicherheit zu sorgen. Die Maßnahme ist bislang nur für den Zeitraum bis zu den Herbstferien vorgesehen. Dafür sollen 13,5 Millionen Euro bereitgestellt werden. Kaum zusätzliche Busse in...

  • Siegen
  • 10.08.20
  • 125× gelesen
Lokales SZ-Plus
Coronatests für Lehrer sind freiwillig. Einige Schulen – hier die Grundschule An Dreslers Park in Kreuztal – bekommen dafür einen Hausbesuch.

Schulstart mit entzerrtem Unterricht, Corona-Abstrichen und reichlich Ungewissheit
Der große Test

ch/js Siegen/Olpe. Am Mittwoch, nach sechseinhalb Wochen Sommerferien und mehrmonatigem Corona-Schmalspur-Unterricht, ist es so weit: Die Schule startet neu unter Pandemie-Bedingungen. Da werden einige ins Schwitzen geraten: die einen angesichts der hohen, sommerlichen Temperaturen in den Klassenzimmern, die anderen wegen der steigenden Infektionszahlen und der wachsenden Angst vor dem nächsten Shutdown. Vor allem bei den Eltern, die zum Teil erst am Montag auf den Homepages der Schulen und in...

  • Siegen
  • 10.08.20
  • 1.208× gelesen
Lokales SZ-Plus
Prost! Knut Meinhardt und Volker Marx schmeckt das kühle Blonde bei herrlichen Sommertemperaturen natürlich am besten mit Luftzirkulation. Klimatechnisch aushaltbar und obendrein pandemiekonform – so lässt es sich in Siegens „Alter Poststraße“ gut sitzen.  Fotos: Sarah Benscheidt (5)/ Alexandra Pfeifer (2)
  6 Bilder

Siegener Außengastronomie läuft gut
Aber bitte mit Frischluft!

ap/sabe Siegen. Erleichtert durchatmen falls vorhanden und wenn nicht: Einmal nachrüsten, bitte! Schon vor Corona ging der Trend eindeutig nach draußen. Immer mehr Gastronomen erkannten die Vorzüge von Terrassen, Biergärten und Co. im Verbund mit milden Frühlings- und Sommermonaten. Jetzt, in Pandemiezeiten, wird die Außenbestuhlung für viele Betriebe vom netten Beiwerk zum (überlebens)rettenden Anker. Das Virus hat das Bedürfnis der Gäste nach Freiluftkaffee und Outdoor-Bier um ein Vielfaches...

  • Siegen
  • 07.08.20
  • 551× gelesen
Lokales

Hotline für Corona-Testungen
Neue Phase der Pandemie beginnt

sz Siegen/Bad Berleburg. „Wir treten in eine neue Phase der Corona-Pandemie ein. Mit der Wiederaufnahme des Schulbetriebs stehen Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte vor einer ganz besonderen Herausforderung. Gleiches gilt für die Kitas“, sagt Landrat Andreas Müller: „Niemand kann abschätzen, welchen Auswirkungen der Präsenzunterricht auf die Verbreitung des Coronavirus haben wird. Umso mehr sind wir jetzt alle gefordert, ganz besonders klug und umsichtig zu handeln und jedes...

  • Siegen
  • 07.08.20
  • 230× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der eigentliche Vorgang ist eine Sache von Sekunden. Was folgt, ist ein großer bürokratischer Aufwand für die Praxen. Deswegen möchten nicht alle Ärzte Abstriche von möglichen Corona-Patienten nehmen.

Odyssee oder Spaziergang? (Update)
Verbesserung in Sicht: Coronatest beim Hausarzt

sos Siegen. Bei den einen „brennt der Baum“, bei den anderen „tanzt der Mob“. Es ist viel los bei den Hausärzten, mehr als normalerweise am Ende der Sommerferien. Der Grund: Die Mediziner dürfen Abstriche für einen Coronatest nehmen, viele Reiserückkehrer nehmen diese Möglichkeit gerne wahr. Viel Betrieb beim Hausarzt Viele Ärzte beteiligen sich, schieben Urlauber dazwischen, wenn es passt. Termin machen, Abstrich, fertig. So schnell kann es gehen. Aber: Die Testung ist für Hausärzte nicht...

  • Siegen
  • 07.08.20
  • 476× gelesen
Lokales SZ-Plus
Vor Corona war die Welt für Brauereien und Feiernde noch in Ordnung, die Stimmung war gut. Wegen des Einbruchs vor allem im Fassbiergeschäft gibt es am Tag des Bieres aber vielerorts nur wenig zu feiern.

Schlechte Zeiten für Fassbier
Heute ist der "Internationale Tag des Bieres"

kalle/vö Niederschelderhütte/Krombach/Bad Laasphe. Seit vielen Jahrzehnten wird in Deutschland am 23. April der Tag des Bieres gefeiert. Brauereien machen sich für ihre Besucher fesch, spezielle Biere werden für diesen Tag gebraut. Das hat Tradition. Der Anlass der Feierlichkeiten ist die Einführung des deutschen Reinheitsgebots aus dem Jahr 1516. Damals eingeführt von Wilhelm IV., Herzog in Bayern. Dieses Fest lassen sich die wenigsten Bierbrauer entgehen. Doch damit nicht genug. Am heutigen...

  • Kreuztal
  • 07.08.20
  • 134× gelesen
Lokales
Auf vielen Baustellen wird die Gefahr durch das Coronavirus offenbar ausgeblendet.

Zurück im alten Trott
IG BAU: Coronavirus wird auf Baustellen oft ausgeblendet

sz Siegen/Olpe. Die „Corona-Disziplin“ auf dem Bau sinkt: Auf immer mehr heimischen Baustellen werde gegen Abstands- und Hygieneregeln verstoßen. Das kritisiert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). „Viele Baufirmen nehmen die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus auf die leichte Schulter. Das ist fatal“, sagt der Vorsitzende der Gewerkschaft, Friedhelm Kreft. Die IG BAU begründete ihre Kritik der SZ gegenüber „auf kontinuierlichen Beobachtungen“. Gefahr wird häufig ausgeblendetImmer häufiger...

  • Siegen
  • 06.08.20
  • 620× gelesen
Lokales SZ-Plus
Dr. Oliver Haas sieht sich und seine Praxis in Erndtebrück gut auf die häufiger werdenden Coronatests vorbereitet, er rechnet mit rund 50 Patienten in dieser Woche. Trotzdem könne es für Reiserückkehrer möglicherweise schwierig werden, innerhalb von 72 Stunden einen Arzt zu finden, der einen Abstrich nimmt.

Reiserückkehrer dürfen sich kostenlos auf Corona testen lassen
Viel Betrieb beim Hausarzt

sos Siegen. Es ist besetzt. Immer wieder besetzt. Über eine andere Nummer erklärt die Bandansage, dass alle Mitarbeiter im Gespräch sind, Geduld ist gefragt. „Für Elise“ ertönt zum wiederholten Mal. Die Leitungen der Hausärzte laufen heiß – auch, weil sich Reiserückkehrer melden, die auf Corona getestet werden möchten. Seit dem 1. August können niedergelassene Ärzte die Abstriche von den Einreisenden aus dem Ausland nehmen – egal ob Risikogebiet oder nicht. Und das wird von den Urlaubern...

  • Siegen
  • 04.08.20
  • 1.735× gelesen
Lokales SZ-Plus
Im Klassenzimmer: Tobias Gerhardus, Hans-Christian Spengler, Joachim Langhauser, Carsten Poppe und Julian Schröder (v. l.). Foto: dach

Sommerschule hat begonnen
Pauken in den Ferien

dach Betzdorf. Begeisterung, das muss man fairerweise an dieser Stelle erwähnen, Begeisterung sieht bisweilen anders aus: Für viele Kinder hat am Montag die Sommerschule begonnen, um etwaige Lücken im Lernstoff zu füllen. Corona lässt grüßen. Die SZ schaute kurz im Klassenzimmer am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Betzdorf vorbei. „Ich fand’s bisher ganz okay“, sagt eines der Mädchen auf Nachfrage, wenn auch nicht gerade vor Elan sprühend. Doch Hans-Christian Spengler weiß die Einschätzung zu...

  • Betzdorf
  • 03.08.20
  • 300× gelesen
Lokales
Manche Dinge sind einfach unverzichtbar – in Elkenroth gehört die Kirmes auf diese Liste. Also wurde im Jahr der Corona-Pandemie die Kirmes daheim gefeiert, und die nötigen Utensilien lieferte die Kirmesjugend an die Haustüren.  Fotos: rai
  2 Bilder

Kirmesjugend war fleißig
Elgert feiert „Kirmes daheim“

rai Elkenroth. Keine Kirmes! Kein Kirmesbaum! Trübsal blasen? Nicht in Elgert. Da wurde die Kirmes einfach diesmal „daheim“ gefeiert. Damit das vernünftig ging, legte sich die Kirmesjugend des Jungmännervereins ins Zeug und brachte an die Haustüren, was zu einer Kirmes in Elgert gehört. Kirmesbäume en miniature, Rosen in Rot und Weiß und 218 prallgefüllte Stoffbeutel hatte die Kirmesjugend am Freitag auf zwei Treckeranhängern an der Pfarrkirche St. Elisabeth verstaut. Dort ging es bei...

  • Gebhardshain
  • 02.08.20
  • 392× gelesen
Lokales SZ-Plus
Wer eine Gaststätte besucht, muss zu Beginn Name, Anschrift und Telefonnummer auf ein Blatt notieren. Hinzu kommen Tischnummer und Verweildauer.

Gastro erfasst Personalien wegen Corona
Daten für Polizei interessant

ihm Siegen. Noch in keinem einzigen Fall in Nordrhein-Westfalen hat die Polizei die Corona-Listen in Gaststätten oder bei Veranstaltungen für ihre Ermittlungen herangezogen. Das teilt das NRW-Innenministerium auf Anfrage der Siegener Zeitung mit. Die Nachfrage bei der Kreispolizeibehörde Siegen bestätigt das: „Wir hatten noch keinen Fall“, sagt Sprecher Michael Zell. Datenzugriff für Ermittlungszwecke Dass die Polizeibeamten allerdings das Recht zu einem solchen Datenzugriff hätten, ist bei...

  • Siegen
  • 31.07.20
  • 3.096× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ein Blick in den Schulbus vor Corona: Schulträger, Schulen und Verkehrsbetriebe sollen sich vor Ort absprechen, „um Möglichkeiten der Entzerrung des Schülerverkehrs zu erkunden“, heißt es aus Düsseldorf. Viel Zeit bleibt nicht.

Nach den Sommerferien
Corona-Regeln auch im Schulbus

sz/ch Siegen/Olpe. Zum Schulanfang, in NRW ab dem 12. August, warnen die kommunalen Spitzenverbände vor Gedränge in Bussen und Bahnen – und vor Problemen, dabei die Corona-Schutzmaßnahmen einzuhalten. In einem Brief an Städte und Gemeinden empfehlen die Verbände gestaffelte Schulanfangszeiten, um den NRW-Schülerverkehr zu entzerren. Diese Frage sei bereits mit dem Schulministerium erörtert worden, heißt es in einem Brief, der schon am 9. Juli versandt wurde. Schülerverkehr...

  • Siegen
  • 31.07.20
  • 1.451× gelesen
Lokales SZ-Plus
Über zwei Stunden Geduld musste Ilka Teschner mitbringen, ehe sie Schild mit Plakette und die erforderlichen Papiere in den Händen hielt.

Lange Schlange vor der Kfz-Zulassungsstelle
Wartezeit aber nicht länger als sonst

jak Siegen. Ist es normale Freude oder Schadenfreude, als Ilka Teschner das Kennzeichen mit der Plakette des Kreises Siegen-Wittgenstein in den Händen hält? Wohl von beidem ein bisschen. Denn nun endlich kann das geliebte Zweirad auch im Straßenverkehr bewegt werden. Aber der Weg bis dahin? Steinig und langatmig. „Wir sind jetzt seit über zwei Stunden hier“, ärgert sich ihr Ehemann Rainer im Gespräch mit der SZ. Er steht draußen auf dem Parkplatz, denn das Coronavirus und die damit verbundenen...

  • Siegen
  • 30.07.20
  • 1.461× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die europäischen Corona-Risikogebiete (in der Karte rot eingefärbt) werden vom Robert-Koch-Institut ausgewiesen. Der Balkan ist ein besonderer Hotspot – die in Siegen-Wittgenstein infizierten Reiserückkehrer kamen großenteils aus dem Kosovo wieder.

Arbeitgeber dürfen Reiseziel erfragen
Urlaub im Corona-Risikogebiet gilt als grob fahrlässig

ihm Siegen. Jedes Jahr die Verwandten im Kosovo besuchen – das gehört für viele in Deutschland lebende Kosovaren zum Jahreslauf wie für andere Weihnachten und Ostern. In diesem Jahr aber ist alles anders. Die Balkanländer stehen samt und sonders auf der Liste des Robert-Koch-Instituts (RKI) als Corona-Risikogebiete, weil sie mehr als 50 Neuinfizierte pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen aufweisen. Auch die Türkei ist ein Risikoland. Und als beliebtes Urlaubsziel deutscher Reiselustiger ist...

  • Siegen
  • 30.07.20
  • 11.181× gelesen
Lokales
Während der Pandemie wird das Instrument Kurzarbeit häufig in Anspruch genommen.

Zahl der Arbeitslosen wächst
Corona infiziert den heimischen Arbeitsmarkt

sz Siegen/Olpe/Bad Berleburg. 12.732 Menschen in 1422 Betrieben aus dem Agenturbezirk Siegen haben im März Kurzarbeitergeld bezogen. Im Krisenjahr 2009 waren im gleichen Monat 369 Betriebe mit 13.616 Beschäftigten in Kurzarbeit. „Die extrem hohe Zahl betroffener Unternehmen zeigt, dass die Pandemie auf fast alle Branchen in unserer Region Auswirkungen hatte. [...] Vereinzelt sind auch weiterhin noch neue Anzeigen eingegangen. Nun bleibt aber die Entwicklung der realisierten Kurzarbeit...

  • Siegen
  • 30.07.20
  • 502× gelesen
Lokales SZ-Plus
Blutspenden sind in den Sommerferien besonders wichtig. Durch die Corona-Pandemie und die mittlerweile fast wieder im Regelbetrieb arbeitenden Krankenhäuser ist der Bedarf riesig.

Mehr Bedingungen beim Blutspenden
Jeder Siebte wird abgewiesen

juka Siegen. Fast schon traditionell ist in den Sommerferien der Bedarf an Blutspenden besonders hoch. Während viele potenzielle Spender im Urlaub weilen, werden in den Krankenhäusern die Konserven knapp. Das hat sich auch in diesem Jahr nicht verändert. „Die Menschen sind jetzt eben innerhalb Deutschlands oder im nahen Ausland unterwegs. Aber trotzdem weg“, weiß Stephan David Küpper, Pressesprecher des DRK-Blutspendedienstes West. Bedarf an Blutkonserven steigtUnd da sich die Krankenhäuser...

  • Siegen
  • 29.07.20
  • 681× gelesen
Lokales SZ-Plus
2018 war auf der „Knöstplatte“ in Herdorf so richtig viel los. Dieses Jahr wird es zum Elften Elften aber keine Prinzenproklamation geben. Archivfoto: dach

Nur in Herkersdorf wird es "was Kleines" geben
Dieses Jahr keine Narretei mehr

dach/thor/goeb Kreis Altenkirchen. Themen für eine närrische Verballhornung gibt es dieses Jahr wahrlich genug. Nur: Das Coronavirus macht auch vor schunkelnden Karnevalisten nicht Halt. Deshalb ziehen eigentlich alle Vereine im AK-Land derzeit die Reißleine – zumindest was die Veranstaltungen in diesem Herbst angeht. Proklamationen etwa wird es 2020 nicht geben. Einzig der Herkersdorfer Carnevalsclub hatte gestern Abend bei Redaktionsschluss noch nicht final darüber befunden, ob er denn im...

  • Herdorf
  • 24.07.20
  • 257× gelesen
Lokales SZ-Plus
Zwölf der 29 Jugendherbergen bleiben in diesem Jahr geschlossen.

Burg Bilstein und Freusburg mit besonderen Angeboten
Jugendherbergen müssen teilweise schließen

sz/thor/yve Bilstein/Freusburg.Wegen der Corona-Pandemie können zwölf der 29 Jugendherbergen in Westfalen-Lippe erst im nächsten Jahr wiedereröffnet werden. „Aufgrund der Krise kommen kaum Schulklassen und Gruppen, die an den betroffenen Standorten bis zu 80 Prozent der Belegung ausmachen“, erklärt Guido Kaltenbach. Dabei handele es sich ausdrücklich um vorübergehende Schließungen, betont der Geschäftsführer der Jugendherbergen in Westfalen-Lippe. Die Buchungen für 2021 sähen bisher gut aus, so...

  • Lennestadt
  • 22.07.20
  • 474× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.