Coverband

Beiträge zum Thema Coverband

Lokales
Den Kaffee mal nicht im To-go-Becher sondern in einer "echten" Tasse im Außenbereich genießen - das geht in Siegen-Wittgenstein ab Mittwoch auch ohne negatives Testergebnis.

Weitere Lockerungen in Siegen-Wittgenstein
Außengastro ab Mittwoch ohne Tests

juka Siegen. Die Inzidenz in Siegen-Wittgenstein befindet sich weiter im Sinkflug, hat sich mittlerweile stabil bei einem Wert von unter 50 eingependelt. Daher wird es ab Mittwoch im Kreisgebiet weitere Lockerungen geben. Bei den angekündigten sommerlichen Temperaturen insbesondere mit Auswirkungen auf die Gastronomie und einen Besuch im Freibad interessant. Die neuen Maßnahmen im Überblick: Kontaktbeschränkungen: Im öffentlichen Raum dürfen sich Angehörige aus drei Haushalten treffen, mit...

  • Siegen
  • 31.05.21
Lokales
Steffen Wüst ist Frontsänger der Coverband UnArt. Statt vor 4000 spielt er im moment nur vor vier Menschen.

AUF EIN BIER mit...
Steffen Wüst von der Band UnArt

sabe Siegen. Steffen Wüst ist Frontsänger der (über das Siegerland hinaus bekannten) Coverband UnArt. Eigentlich spielt er, wie beispielsweise auf dem Siegener Stadtfest, vor Tausenden von Menschen und reißt dabei mit seiner lauten Bühnenpräsenz auch den letzten Siegerländer mit. Momentan allerdings singt er im Altenheim oder im eigenen Wohnzimmer.   Hast du heute schon gesungen? Ja, eben erst im Wohnzimmer. Was von Maximo Park. Manchmal setze ich mich auch hin und spiele einfach ein bisschen...

  • Siegen
  • 18.05.21
KulturSZ
Das Sextett von Eve hielt sein Versprechen: Es machte sich die Rock- und Pop-Klassiker gekonnt zu eigen...
2 Bilder

Erster Auftritt der Herborner Coverband beim Virtuellen Hut
Eve sorgen im Stream für tolle Live-Stimmung

hel Rothemühle. Keine Party ohne Eve, hieß es vor dem Corona-Lockdown im Lahn-Dillkreis. Schon der Name der Coverband aus Herborn, der sich auf das englische Wort „event“ bezieht, deutet darauf hin, dass die Musiker auf ein Live-Feeling mit großem Erlebnisfaktor setzen. Diesem Anspruch wurde die Band auch am Freitag gerecht, legte sie sich doch bei ihrem ersten Auftritt beim Virtuellen Hut mächtig ins Zeug. Die leerstehende Halle 3 des Industrieapparatebaus Rothemühle in Wenden war der optimale...

  • Wenden
  • 09.05.21
KulturSZ
Gute Location für einen starken Auftritt: Die Siegerländer Classic-Rock-Band Harakiri meldete sich am Samstagabend im Livestream aus einer leer stehenden Halle der Firma Industrieapparatebau Rothemühle in Wenden.

Der Virtuelle Hut: Harakiri sendet Classic Rock aus dem Sauerland
Wie ein gut geölter Motor

hel Wenden. Erstmals sendete der Virtuelle Hut am Samstagabend aus dem Sauerland. In einer leer stehenden Halle der Firma Industrieapparatebau Rothemühle in Wenden konnte sich die Siegerländer Classic-Rock-Band Harakiri im Breitwandformat ausbreiten. Dass sie dabei keinen musikalischen Selbstmord vollzog, sondern sich mit einem gut abgemischten Sound ordentlich in Szene zu setzen wusste, verstand sich fast von selbst. Nicht allzu weit weg vom OriginalRoutiniert und dennoch inspiriert gaben...

  • Wenden
  • 25.04.21
KulturSZ
Finn Lucas Thiemann, Steffen Wüst und Alexander Haßler (v. l.) sind UnArt. Die Coverband streamte aus dem Inklusionsrestaurant „Restaurant-Bar Fünf 10“ der Arbeiterwohlfahrt am Kreuztaler Bahnhof.

Coverband UnArt akustisch im Stream beim Virtuellen Hut
Musikalisches Menü mit Spielfreude serviert

anwe Kreuztal. Erstmals streamte der Virtuelle Hut ein Konzert aus dem Inklusionsrestaurant „Restaurant-Bar Fünf 10“ der Arbeiterwohlfahrt am Kreuztaler Bahnhof. Mit der Coverband UnArt hatte sich der Verein rockige Gäste ins Haus geholt. Zwar ließen die Umstände nur eine Akustik-Besetzung zu, aber das vermochte die Spielfreude von Frontmann und Gitarrist Steffen Wüst, Finn Lucas Thiemann an den zwölf Saiten sowie Alexander Haßler am Bass nicht zu schmälern. Von Harry Styles bis "Pocahontas"Mit...

  • Kreuztal
  • 02.04.21
Kultur
Endlich wieder live auftreten und Livemusik hören! Die Band Streetlife brachte am Samstagabend wieder Leben ins Kulturwerk Wissen.

Streetlife gaben Wow-Konzert im Kulturwerk Wissen
Drei Stunden gefeiert

wear Wissen. Danach hatten sich wohl alle gesehnt: Endlich öffneten sich wieder die Tore des Kulturwerkes in Wissen, um sich von den Fesseln des absolut überflüssigen Coronavirus zu befreien. Organisator Dominik Weitershagen und seinem Team gelang es, einen Hochkaräter der Musik- und Popszene nach Wissen zu verpflichten: Streetlife. Diese Band verfügt im gesamten Westerwald sowie im Siegerland und in anderen Regionen über einen dermaßen exzellenten Ruf, dass man gar nicht weiter auf die...

  • Wissen
  • 03.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.