Daaden

Beiträge zum Thema Daaden

LokalesSZ
Seit mehr als 40 Jahren arbeitet Helmut Stühn im Daadener Rathaus – jetzt will er Bürgermeister werden.  Im Gespräch mit der SZ hat er über seine Vorstellungen, Ziele und Herausforderungen gesprochen.

Bürgermeister-Kandidat Helmut Stühn im SZ-Interview
„Der Stegskopf ist eine Zukunftsoption“

damo Daaden/Herdorf. 100 Unterstützer-Unterschriften hätte er gebraucht, bei knapp 850 hat Helmut Stühn aufgehört zu sammeln. Der 58-jährige Weitefelder wird sich am 26. September als einziger Kandidat für die Nachfolge von Bürgermeister Wolfgang Schneider den Wählern in der VG Daaden-Herdorf stellen. Im Gespräch mit der SZ bezieht der ausgewiesene Verwaltungsexperte, der seit mehr als 40 Jahren Daadener Rathaus arbeitet, Stellung zu den Herausforderungen, die der Wechsel vom Posten des...

  • Daaden
  • 31.08.21
Lokales
Das neue Sonderheft der „Daadetaler Geschichtsbriefe“ wurde am Montag vorgestellt. Darin geht es unter anderem um Zwangsarbeit im heimischen Bergbau. Das Foto entstand am Stollenportal der Grube „Füsseberg“ – gegenüber standen einst Baracken für Zwangsarbeiter.

Sonderheft zu Kriegsgefangenen und Zwangsarbeitern in der Region
Mitten unter der Bevölkerung

nb Daaden. Konstantin Manjurow wurde im ukrainischen Brianka geboren, gestorben ist er im Jahr 1942 bei einem Betriebsunfall auf der Grube „Füsseberg“ in Biersdorf – mit 15 Jahren. Auch Nikolai Kirisanow, zur Welt gekommen in Buchtijarowa, Russland, starb in Biersdorf: Er erlag einer Lungenentzündung. Ein Sonderheft der ,,Daadetaler Geschichtsbriefe'' Nur zwei Schicksale von sogenannten Ostarbeitern aus der Zeit des Nationalsozialismus, die in Akten des Daadener Standesamtes zu finden sind....

  • Daaden
  • 20.07.21
LokalesSZ
Im April hatte die SZ „Gretchenfrage Aufzug“ getitelt. Diesmal fiel im Rat sogar der Begriff „Gewissensfrage“.

Erneute Abstimmung über Einbau im Rathaus
Aufzug wieder abgelehnt

dach Daaden. Das Thema war eigentlich abgehakt: Der Verbandsgemeinderat hatte sich Anfang April gegen den Einbau eines Aufzugs in den Altbau des Daadener Rathauses entschieden. Vorausgegangen war eine lebendige Diskussion, die einmal mehr Befindlichkeiten zwischen Daadener und Herdorfer Seite erkennen ließ. So wurde unter anderem ins Feld geführt, die Verwaltung könne doch auch leerstehende Räume im Herdorfer Rathaus nutzen, statt in Daaden einen teuren Lift montieren zu lassen....

  • Daaden
  • 25.06.21
Lokales
In Daaden und Herdorf kommt es laut SPD, Linken und Grünen immer wieder zu Fällen von Sachbeschädigung durch jugendliche Gruppierungen.

SPD, Linke und Grüne fordern erneut Jugendpflege
Vandalismus durch Jugendliche

sz Daaden/Herdorf. Wenn nicht jetzt, wann dann? Diese Frage stellen die Fraktionen von SPD, Linken und Bündnis 90/Die Grünen im Verbandsgemeinderat in einer Pressemitteilung – und beziehen sich damit auf die Frage nach einer professionellen Jugendpflege. Wie berichtet, wird dieses Thema gerade in den Gremien beraten. Die drei Fraktionen hatten es mit einem gemeinsamen Antrag aufs Tapet gebracht. Der Rat entschloss sich mehrheitlich dafür, zunächst den Haupt- und Finanzausschuss darüber beraten...

  • Daaden
  • 15.03.21
LokalesSZ
Das ist der Arbeitsplatz des Bürgermeisters der VG Daaden-Herdorf. Nach 28 Jahren wird im kommenden Sommer dort der Nachfolger von Wolfgang Schneider seinen Dienst antreten.

Bürgermeister Daaden-Herdorf
Schwierige Suche nach Nachfolger von Wolfgang Schneider

damo Daaden/Herdorf. Windhagen ist ein kleines Dörfchen im Westerwald, und doch ist es vor anderthalb Jahren in den Fokus einer breiten Öffentlichkeit gerückt: Im November 2019 ist dort der älteste Ortsbürgermeister der Bundesrepublik in den Ruhestand gegangen. Josef Rüddel, Vater des Bundestagsabgeordneten Erwin, hat den Chefsessel im Gemeindebüro erst mit 94 Jahren geräumt. Das war durchaus im Einklang mit der rheinland-pfälzischen Gemeindeordnung: Für Ehrenamtler gibt’s kein Alterslimit....

  • Daaden
  • 09.03.21
LokalesSZ
Ihr Zuhause an der Waldgaststätte hat sich Katze Lilly alleine ausgesucht, aber auch sie vermisst in Corona-Zeiten
die Menschen.

Königin vom „Köppel“
Katze Lilly auf dem Hohenseelbachskopf hat viele Fans

nb Neunkirchen/Herdorf/Daaden. Die Familie Lichtenthäler aus Neunkirchen besitzt Blockhütten, eine Ferienwohnung und die Waldgaststätte auf dem Hohenseelbachskopf. Aber was heißt schon „besitzt“? Das ist nur eine schnöde Kategorie aus der Welt der Zweibeiner. Die wahre Herrscherin über das wunderbare Areal zwischen Siegerland und Westerwald hat vier Pfoten, im Moment ein puscheliges Winterfell und hört auf den Namen Lilly. Für ein Interview erscheint sie beim Vor-Ort-Besuch der SZ zwar nicht,...

  • Neunkirchen
  • 04.01.21
Lokales
SPD, Grüne und Linke möchten in Daaden-Herdorf  eine pädagogische Fachkraft an die Verwaltung „andocken“.

Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf
Jugendpflege beantragt

sz/dach Daaden/Herdorf. Eine eigene Jugendpflege für die Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf: Das fordern die Fraktionen von SPD, Grünen und Die Linke in einem gemeinsamen Antrag an den Verbandsgemeinderat. In der Tat ist Daaden-Herdorf die einzige Verbandsgemeinde im AK-Oberkreis, die bislang keine eigene Stelle für die Jugendarbeit führt. Zwar finanziere man den sogenannten Jobfux an der Hermann-Gmeiner-Realschule plus. Allerdings ersetze diese eine professionelle Jugendpflege nicht, schreiben...

  • Daaden
  • 07.12.20
LokalesSZ
Im Rathaus Daaden sind einige Jahresabschlüsse nicht ordnungsgemäß vorgelegt worden.

Bericht wirft Fragen auf
Prüfungsamt: Rathaus Daaden unterbesetzt

dach Daaden/Herdorf. Das Gemeindeprüfungsamt hat sich im Daadener Rathaus umgeschaut. Der Bericht war nun an die Ratsmitglieder gegangen, bevor er demnächst für eine Woche öffentlich ausgelegt wird. Der Anregung, die Kitas auf die Ebene der Verbabandsgemeinde zu heben, wurde bei der Sitzung am Donnerstagabend allerdings per Beschluss eine Absage erteilt, ebenso sämtlichen Empfehlungen bezüglich der Grundschulen und deren Trägerschaften. Über weitere Forderungen, die sich aus dem Prüfungsbericht...

  • Daaden
  • 05.10.20
LokalesSZ
Bis Montagmittag stand hier noch eine markante Distrikteiche – am Nachmittag hat ein Holztransporter beim Rückwärtsfahren Hohlbachs Eiche übersehen, und den Zusammenstoß hat der markante Baum nicht überstanden.
2 Bilder

Hohlbachs Eiche in Biersdorf
Holzlaster zerstört markante Eiche

damo Biersdorf. Natürlich ist es um jeden einzelnen Baum schade, der gefällt wird – aber manche von ihnen hinterlassen doch eine besonders große Lücke. Eine solche gibt es jetzt im Wald zwischen Biersdorf und Herdorf, und sie wird vielen Wanderern sofort ins Auge springen: Die Hohlbachs Eiche gibt’s nicht mehr. Ein Holztransporter hat die alte Eiche am Montagnachmittag beim Rückwärtsfahren erwischt. Zwar war der alte Baum stattlich und knorrig wie eine Eiche aus dem Bilderbuch – aber er war...

  • Daaden
  • 22.09.20
Lokales
Die Herdorfer freuten sich über den freundlichen Empfang im Daadener Rathaus.

KG Herdorf in der närrischen Diaspora
Narren und Kita-Kinder zu Gast im Daadener Rathaus

dach Daaden. Es wird: Die närrische Zusammenkunft im Daadener Rathaus, mittlerweile stets am Freitag nach Altweiber, mausert sich zu einem wirklich jecken Termin – samt Luftschlangen, Getränken und Knabberzeug auf den Tischen des Ratssaals. Die Herdorfer Karnevalsgesellschaft kommt samt Prinz über den „Hübbel“ und wird von Wolfgang Schneider freundlich empfangen. Am Freitag hatte der Bürgermeister sogar Verstärkung um sich: nicht nur einige Verwaltungsmitarbeiter, sondern auch sämtliche...

  • Daaden
  • 21.02.20
LokalesSZ
Die Abordnung der KG Herdorf plauderte im Beisein der Karnevals-AG aus dem Nähkästchen.
2 Bilder

KG Herdorf an Hermann-Gmeiner-Schule
Peter IV. besuchte Karnevals-AG

dach Daaden/Herdorf. „Ich darf nirgendwo alleine hin, noch nicht mal aufs Klo.“ Die neun Schüler wollten es ganz genau wissen und Prinz IV. erklärte ihnen, wie ein Gastspiel als Herdorfer Tollität in der Regel abläuft. In diesem Fall ging es darum, das Phänomen der Begleiter zu erläutern. „Ich hab’ auch kein Geld dabei, dafür habe ich meine Finanzministerin. Und keiner darf gehen, solange ich noch bleiben möchte.“ Das machte ganz schön Eindruck auf die Mädchen und Jungen. „Ui, kannst du uns...

  • Daaden
  • 03.12.19
Lokales
Mit Netzmittel wurde nicht gespart.
4 Bilder

Pendelverkehr von Tanklöschfahrzeugen eingerichtet
Aufwändige Löscharbeiten bei Feuer im Sottersbachtal

dach Daaden/Herdorf. Schnelles und vor allem überlegtes Eingreifen der Feuerwehr verhinderte am Montagmittag Schlimmeres: Im Wald zwischen Daaden und Herdorf war ein Brand ausgebrochen. Insgesamt wurde rund ein halber Hektar in Mitleidenschaft gezogen. Über die Polizei hatte jemand das Feuer gemeldet. Glücklicherweise befand sich ganz in der Nähe ein Rettungspunkt, anhand dessen die Feuerwehr zügig zum Ort des Geschehens navigieren konnte. Denn: Der Brandort lag im Sottersbachtal, zwischen...

  • Daaden
  • 01.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.