Dago Koblenzer

Beiträge zum Thema Dago Koblenzer

KulturSZ
Bei der Vorbesichtigung seiner Ausstellung „(Un)klare Spiegelbildpaare“ erläutert Dago Koblenzer seine Arbeiten.
5 Bilder

Dago Koblenzer stellt im Kunstsommer aus
Eintauchen in die Details

gmz - Dago Koblenzers „(Un)klare Spiegelbildpaare“ schärfen den Blick für das Wesentliche. gmz Dreis-Tiefenbach. Der Besuch der Ausstellung ist wie ein Eintauchen in eine andere Welt. Man steht in einer Bilderwelt vor scheinbar dunklen Gebilden, die an urzeitliche Gesteinsformationen erinnern, noch fast ungeformt, aber voll roher, ungebändigter Energie. Man glaubt, vor zoomorphen Formen zu stehen, vor Wesen, die urtümlich anders wirken. Man meint, mit Außerirdischen konfrontiert zu sein, die...

  • Netphen
  • 26.08.21
KulturSZ
Dago Koblenzer in seinem Atelier: Verblüffende installative Arbeiten, die er „Auf Abstand“ nennt, und „Tuschemalerei“ reizen zur Auseinandersetzung mit Werk und Künstler während der offenen Atelier-Woche.

Dago Koblenzer lädt nach Werkstatt-Umzug zum offenen Atelier ein
„Das Andere ist das Interessante“

pebe - „Vieles, eigentlich alles, geht auch noch anders.“ - Dago Koblenzer zeigt im neuen Atelier neue Arbeiten, im Rahmen des Kunstsommers.  pebe Dreis-Tiefenbach.  Irritation ist ein Bestandteil des Staunens. Sie verrückt das alltägliche Sehen und öffnet den Blick für neue Zusammenhänge, zeigt Grenzen und geht über sie hinaus. Dieser „Grenzübertritt“ entsteht auch beim Betreten des neuen Ateliers von Dago Koblenzer im alten Bahnhof von „Dreisbe“ an der Bismarckstraße. Hier will er vom...

  • Netphen
  • 03.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.