Darmstadt

Beiträge zum Thema Darmstadt

Kultur
Die „Große Liegende“ von Erwin Wortelkamp hat ihren endgültigen Ort in Darmstadt gefunden.
2 Bilder

Baumskulptur von Erwin Wortelkamp für TU Darmstadt
„Große Liegende“ an ihrem Ort angekommen

gmz/sz Hasselbach/Darmstadt. Sie hat einen neuen Ort gefunden, ihren Ort, die „Große Liegende“ von Erwin Wortelkamp: Sie befindet sich seit einigen Tagen im Schlossgraben vor der TU Darmstadt. Die „Große Liegende“ ist schon in verschiedenen Ausstellungen gezeigt worden, seit der Künstler aus Hasselbach im Westerwald die Skulptur vor gut 20 Jahren geschaffen hat. Für die Skulptur hat er den 450 Jahre alten Dorfbaum seines Westerwälder Wohnortes Hasselbach genutzt: Die Figur aus dem Baumstamm...

  • Altenkirchen
  • 03.04.21
  • 82× gelesen
Sport
Siegens Torschützenkönig der Regionalliga-Saison 2004/2005: Patrick Helmes.

Ex-Nationalspieler Patrick Helmes im SZ-Interview
"Rede gerne über die alten Zeiten in Siegen"

rege Siegen. 15 Jahre nach dem Aufstieg der Sportfr. Siegen in die 2. Fußball-Bundesliga erinnert sich der damalige Torschützenkönig der Regionalliga Süd, Patrick Helmes, an den Aufstieg und die folgenden Feierlichkeiten. Welche Erinnerungen haben Sie an den 4. Juni 2005? „Die Erinnerungen sind schwer auf einen Tag zu reduzieren. Das ganze Jahr war außergewöhnlich. Es war unfassbar, was wir nach zwei sportlichen Abstiegen mit einer vollkommen neuen Mannschaft in der Regionalliga erreicht haben....

  • Siegen
  • 10.06.20
  • 988× gelesen
Sport
Die Spieler der Sportfr. Siegen ließen ihren Erfolgstrainer Ralf Loose nach dem Aufstieg in Darmstadt hochleben.

Trainer Ralf Loose im SZ-Interview
„Siegen werde ich nie vergessen“

rege Siegen. 15 Jahre nach dem Aufstieg der Sportfr. Siegen sprach die Siegener Zeitung mit Ralf Loose, der die Sportfreunde als Trainer in die 2. Fußball-Bundesliga führte. Welche Erinnerungen haben Sie an den 4. Juni 2005? „Ich habe das alles noch gut in Erinnerung – den Jubel mit den Fans und den Verantwortlichen in Darmstadt, die Heimfahrt mit dem Bus, die Ankunft am Stadion mit dem großartigen Empfang, die Jubelfeierlichkeiten am nächsten Tag. Das alles war ein Highlight. In der...

  • Siegen
  • 10.06.20
  • 833× gelesen
Sport
Spieler, Funktionäre und Fans der Sportfr. Siegen ließen ihren Emotionen am 4. Juni 2005 freien Lauf, nachdem das „Wunder von Darmstadt“ vollbracht war. Zu sehen sind hinten stehend Bernd Michel, die 2. Vorsitzenden Kurt Häbel und Klaus Bredebach, dann in rot davor (von links): Torwarttrainer Andreas Koch, Co-Trainer Gerhard Noll, Torwarttrainer Klaus-Peter Woll, 1. Vorsitzender Rolf Steinemann, 2. Vorsitzender Christoph Rothenpieler, Physiotherapeut Gregor Kilian, Marco Stark, Sascha Bäcker, Alexander Ecker, Jens Matthies, Ehrenpräsident Manfred Utsch, Sportlicher Leiter Rolf Bleck, Lars Toborg, Patrick Neumann, Markus Waldrich, Ralf Schmitt, Til Bettenstaedt und Geschäftsstellenmitarbeiter Martin Reimann. Vorne knien oder sitzen (von links): Peter Nemeth, Björn Weikl,
Adnan Masic (ganz vorn), Andreas Nauroth (dahinter), Harri Ylönen (dahinter), Tomas Daumantas, Nils Döring (verdeckt), Robert
Vujevic, Patrick Helmes, Lionel Lord, Cem Islamoglu, Mannschaftsarzt Dr. Ladislav Biro und Trainer Ralf Loose.
7 Bilder

"Wunder von Darmstadt" am 4. Juni 2005
Sportfreunde Siegen schreiben Vereinsgeschichte

rege Siegen. Wenn dem SZ-Sportchef beim morgendlichen Zähneputzen am Tag danach Tränen in den Augen stehen, wenn der Pfarrer der Siegener St. Josefs-Kirchengemeinde mit den Glocken an einem gewöhnlichen Samstagabend ein mehrminütiges Festgeläut erklingen lässt, wenn Fans eine Taxifahrt nach Siegen 210 Euro wert ist, wenn die Ankunft eines Sonderzuges am Siegener Bahnhof bejubelt wird, und wenn der ins Stadion am Böllenfalltor geschmuggelte Gerstensaft aus Krombach in Strömen fließt, dann muss...

  • Siegen
  • 10.06.20
  • 853× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.