Das Erste

Beiträge zum Thema Das Erste

KulturSZ
Am Sonntagabend ist Claudia Michelsen (M., mit Madeleine Tanfal und Christian Kuchenbuch) als Ermittlerlin zu sehen. Am Samstag gastiert sie mit einem Marlene-Dietrich-Programm in Siegen.
2 Bilder

Claudia Michelsen im SZ-Interview vor Lesung im Lÿz
„Für die Einsamkeit entschieden“

la Siegen/Mainz/Berlin. Sie gehört zu den bekanntesten Gesichtern in der deutschen Film-, Fernseh- und Theaterszene: Claudia Michelsen, Grimme-Preisträgerin und ausgezeichnet mit der „Goldenen Kamera“. An diesem Sonntag löst sie als Kripo-Kommissarin Doreen Brasch in der „Polizeiruf-110“-Folge „Tod einer Toten“ (ARD) ihren zweiten Fall ohne Matthias Matschke als empathische Ermittlerin. Am Montag, 20.15 Uhr, zeigt das ZDF das TV-Drama „Totgeschwiegen“, in dessen Mittelpunkt drei Jugendliche...

  • Siegen
  • 19.09.20
Kultur
Olga Lenski (Maria Simon, M.), Adam Raczek (Lucas Gregorowicz, r.) und ihr Kollege Wiktor Krol (Klaudiusz Kaufmann, l.) haben eine schwere Aufgabe – Szene aus der „Polizeiruf“-Folge „Heilig sollt ihr sein“ an diesemSontag im Ersten.

TV-Kritik: „Polizeiruf 110“ - „Heilig sollt ihr sein!“ (Das Erste)
(Zu) viele Ungereimtheiten

dee Frankfurt (Oder). Im deutsch-polnischen Kommissariat in Frankfurt an der Oder taten sich diesmal tiefe Gräben auf. Der „Polizeiruf 110“ mit dem Titel „Heilig sollt ihr sein!“ (Sonntag abend im Ersten) drehte sich um einen jungen religiösen Wunderheiler, der nach einer „unbefleckten Empfängnis“ per Kaiserschnitt einen „Jesus“ auf die Welt brachte, bevor die Mutter dann im OP verstarb. Dazu bekam der polnische Kommissar Besuch von seiner schwerkranken Mutter, die sich kurz vor dem Tod in...

  • Siegen
  • 03.05.20
KulturSZ
Kommissarin Brasch (Claudia Michelsen) beobachtet Micky im Wettbüro. Eine Szene aus "Polizeiruf 110: Totes Rennen".

TV-Kritik: "Polizeiruf 110: Totes Rennen"
Wett-Mafia als mächtige Krake

bö Magdeburg. „Totes Rennen“ aus der ARD-Reihe „Polizeiruf 110“ (Sonntag, 20.15 Uhr) war wegen der arg konstruiert wirkenden Story zwar kein Hauptgewinn für die Zuschauer, aber allemal ein spannender Krimi, der zudem Einblicke in eine den meisten von uns (hoffentlich) fremde Lebenswirklichkeit bot: in die Welt der Zocker, Betrüger und der Spielsüchtigen, die oft in einem Strudel versinken, der dann ganze Familien mit in den Abgrund reißt. So entpuppt sich die vermeintliche Ermordung eines...

  • Siegen
  • 16.02.20
KulturSZ
Katrin König (Anneke Kim Sarnau, l.) und Sascha Bukow (Charly Hübner) haben Fragen an die Mutter des Verdächtigen (Cornelia Heyse).

TV-Kritik: "Polizeiruf 110: Söhne Rostocks"
Charly Hübner in unerheblicher Geschichte

ciu Hamburg. Seltsam sanft tritt er auf, der sonst so ruppige, struppige, unberechenbare Sascha Bukow. Und das steht ihm nicht. „Figurenentwicklung“ nennt man wohl das, was die Macher von „Polizeiruf 110“ augenblicklich treiben. Doch weil dadurch ein Fall wie „Söhne Rostocks“ (Sonntag, 20.15 Uhr, Das Erste) ins Hintertreffen gerät, scheint die Konzentration auf die Ermittler-Biographien nicht besonders ratsam. Es war doch gut, wie es war. Bukow ein Grantler, Kollegin König meistens durch den...

  • Siegen
  • 19.01.20
KulturSZ
Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon) und Kriminalhauptkommissar Adam Raczek (Lucas Gregorowicz) besprechen das weitere Vorgehen.
4 Bilder

TV-Kritik: "Polizeiruf 110: Tod einer Journalistin"
Energiekonzern geht über Leichen

ciu Berlin. Im deutsch-polnischen Grenzland soll ein Atomkraftwerk gebaut werden. Koste es, was es wolle – und seien es Menschenleben. Skrupellos verfolgen die Energiehändler ihre Interessen, verrechnen sich aber, was die Dynamik der Anständigen angeht. Zwar kommt es zum tragischen „Tod einer Journalistin“, doch auf der Gewinnerseite steht am Ende Volkes Macht. Den Weg dorthin zeichnete der Berlin-Brandenburger „Polizeiruf 110“ (Sonntag, 20.15 Uhr, Das Erste) mit inszenatorischem Geschick nach....

  • Siegen
  • 29.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.