Derby

Beiträge zum Thema Derby

Sport
Florian Schnorrennberg (r.) und der Hallesche FC waren dem dritten Dreier in Folge ganz nah, doch in der Nachspielzeit erzielte der 1. FC Magdeburg noch den Ausgleich.

Im Derby gegen Magdeburg
Last-Minute-Schock für Schnorrenberg und Halle

ubau Halle. Florian Schnorrenberg ist mit dem abstiegsbedrohten Drittligisten Hallescher FC nur hauchdünn am dritten Sieg im dritten Spiel vorbeigeschrammt. Das Team des Brachbacher Fußball-Lehrers kassierte am Dienstagabend im prestigeträchtigen Sachsen-Anhalt-Derby gegen den 1. FC Magdeburg in der dritten Minute der Nachspielzeit noch den 1:1 (0:0)-Ausgleich. Pascal Sohm brachte den HFC in Unterzahl in Führung (77.), nachdem sein Teamkollege Jan Washausen unmittelbar vor der Pause die...

  • Siegen
  • 16.06.20
  • 476× gelesen
Sport
In der Basketball-Landesliga gewann der TV Freudenberg das Derby gegen den TuS Fellinghausen deutlich mit 86:46. Das Bild zeigt von links Frederik Zwinge, Bastian Niehüser (Fellinghausen) und Jan Peter Schlund.

Basketball-Landesliga
Machtdemonstration des TV Freudenberg im Derby

Männer-Landesliga 6 TV Freudenberg - TuS Fellinghausen 86:46 (39:23) „Es ist das eingetreten, was ich mir nach dem Spiel in Lüdenscheid gewünscht habe“, sagte Freudenbergs Trainer Heikel Ben Meftah und spielte dabei auf das deutlich verbesserte „Secondary scoring“ an. Sprich: Diesmal trugen sich gleich elf (!) seiner Akteure in die Punkteliste ein, vier davon zweistellig. Freudenberg kam gut in die Partie, führte sofort, gestattete dann Fellinghausen die einzige Führung im Match (4:2 in der 3....

  • Siegen
  • 27.01.20
  • 254× gelesen
SportSZ
Ein Mann der klaren Worte: TuS Erndtebrücks Kapitän Moritz Brato (blaues Trikot).

Erndtebrücks Kapitän Moritz Brato
„Welche Schulnote? Eine 6!“

ubau Erndtebrück. Drei Spiele, drei Niederlagen, Tabellenletzter, mit elf Gegentoren die Schießbude der Liga und dazu noch das Aus in der 1. Westfalenpokal-Runde: Fußball-Oberligist TuS Erndtebrück hat den Saisonstart komplett in den Sand gesetzt. Besonders bitter war die 0:3-Heimpleite am vergangenen Sonntag gegen den Lokalrivalen 1. FC Kaan-Marienborn. Die Alarmglocken schrillen im Pulverwald – und zwar laut und weit über die Grenzen des Wittgensteiner Landes hinaus vernehmbar. Die SZ nahm...

  • Siegen
  • 27.08.19
  • 1.823× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.