Desinfektion

Beiträge zum Thema Desinfektion

LokalesSZ
Gehört der multifunktionale Hygiene- und Servicepoint schon bald zum Stadtbild? Neben Waschbecken und Desinfektionsmittelspendern gibt es weitere Ausstattungsoptionen von der E-Bike-Ladestation bis zum Warenautomaten.

Unternehmen aus Holzhausen
Hering Sanikonzept entwickelt Hygiene- und Servicepoint

tile Burbach-Holzhausen. Das Hygiene-Bewusstsein ist nach acht Monaten Pandemie ein ganz anderes, als es noch zu Jahresbeginn war. Handdesinfektion ist eine Selbstverständlichkeit geworden, zumindest in Gebäuden oder nach dem Verlassen von Geschäften. Im öffentlichen Raum hingegen sind die Möglichkeiten, sich die Hände zu waschen oder gar zu desinfizieren, beschränkt oder nicht gegeben, sofern man keinen eigenen Vorrat oder Hygienetücher mit sich führt. Hier setzte die Überlegung des...

  • Burbach
  • 05.11.20
LokalesSZ
Der Kreisausschuss hat sich mit der Putz-Situation an den Schulen in Trägerschaft des Kreises beschäftigt – die Mehrkosten bis Jahresende sind erheblich.

Corona-Mehrkosten für Schulen im AK-Kreis
83.000 Euro für das Putzen von Klinken und Griffen

dach Kreis Altenkirchen. Dass das Coronavirus etwas mit unser aller Verhältnis zur Hygiene gemacht hat, ist unbestritten. Das schlägt sich auch in der Reinigung von öffentlichen Gebäuden nieder. Und so beschäftigte sich der Kreisausschuss in seiner Sitzung am Montag mit der Putz-Situation an den Schulen in Trägerschaft des Kreises, immerhin 16 Stück. In Vor-Pandemie-Zeiten richtete sich auch der AK-Kreis nach der entsprechenden DIN, nämlich der Norm mit der Nummer 77.400. Demnach sind Toiletten...

  • Altenkirchen
  • 15.09.20
LokalesSZ
Weil sich Peter Merzhäuser, Chef der Firma General Topics, zu sehr über die horrenden Preissteigerungen bei FFP2-Masken geärgert hat, vertreibt er jetzt ein Desinfektionsmittel – ganz bewusst zu Vor-Corona-Preisen. Das Bild zeigt Mitarbeiterin Julia Schnitzler mit den neuen Fläschchen, die insbesondere zur Handreinigung unterwegs genutzt werden können.  Foto: damo

Reaktion auf die Corona-Kriegsgewinnler
Aus Wut geboren

damo Niederfischbach. Keine Krise ohne Kriegsgewinnler – da macht die Corona-Pandemie keine Ausnahme. Schon vor Wochen hatte die Führungsriege des Kirchener Krankenhauses im Gespräch mit der SZ über die exorbitanten Preissteigerungen bei FFP2-Masken geschimpft. Und der Niederfischbacher Apotheker Peter Merzhäuser kann diese Negativerfahrung sogar noch toppen: Auch er hat ein extrem unschönes Erlebnis hinter sich. Aber: Er hat ausgesprochen schön darauf reagiert. Rückblick: Vor einigen Wochen...

  • Kirchen
  • 03.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.