DGB

Beiträge zum Thema DGB

Lokales

Siegen, Olpe, Arnsberg
DGB sagt Mai-Kundgebungen ab

sz Siegen/Olpe/Arnsberg. Der DGB-Bundesvorstand hat beschlossen, aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie die Kundgebungen und Demonstrationen zum 1. Mai abzusagen. Der Gewerkschaftsbund spricht in seinen Verlautbarungen von „einer historisch einmaligen Entscheidung“. Ingo Degenhardt als Geschäftsführer der DGB-Region Südwestfalen und Vorsitzender des DGB im Kreis Siegen-Wittgenstein: „Das ist schon ein herber Einschnitt ins gewerkschaftliche Leben, Demonstrationen und Kundgebungen [...] in...

  • Siegen
  • 24.03.20
  • 68× gelesen
Lokales SZ-Plus
Auch kleine Dörfer wie Elkhausen profitieren vom flächendeckenden Bus-Angebot. Derzeit werden die Daten einer ersten Fahrgastzählung ausgewertet, weitere Untersuchungen sollen folgen.  Foto: damo

Viele Themen beim Verkehrsgespräch des DGB
Wer bezahlt künftig den ÖPNV?

thor Gebhardshain. Unter Gewerkschaftern redet man nicht um den heißen Brei herum – und so wurde Bernd Becker irgendwann mittendrin auch sehr ehrlich: Wenn hier irgend jemand im Saal das Gefühl habe, es handele sich um eine Werbeveranstaltung, dann wolle er dem nicht widersprechen. Denn: Der DGB trete auch und gerade für einen attraktiven ÖPNV ein, stellte der Kreisvorsitzende klar. So war dieses „Verkehrsgespräch“ am Dienstagabend im Gebhardshainer Rathaus in weiten Teilen ein flammender...

  • Gebhardshain
  • 05.02.20
  • 163× gelesen
Lokales
Der "Neue", Michael Neuhaus,  DGB-Chef Ingo Degenhardt und Vorgänger Helmut Hagemann (v. l. n. r.).

Neuhaus Vizepräsident der Handwerkskammer
Arbeitnehmerseite neu besetzt

sz Siegen/Olpe/Arnsberg. Nach den Wahlen zur neuen Vollversammlung der Handwerkskammer Südwestfalen ist in der konstituierenden Sitzung nicht nur Jochen Renfordt zum neuen Präsidenten gewählt worden (die SZ berichtete), es hat auch eine Wachablösung in der Funktion des Arbeitnehmervizepräsidenten gegeben. Einstimmig haben die Vollversammlungsmitglieder den Arnsberger Michael Neuhaus (IG Metall) zum neuen Vizepräsidenten der Kammer gewählt. Michael Neuhaus löst damit Helmut Hagemann (IG Bauen,...

  • Siegen
  • 03.12.19
  • 126× gelesen
Lokales SZ-Plus
Nein, auch wenn dieses Bild den Eindruck vermittelt: Der Preis ging nicht an Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Der DGB-Landesvorsitzenden Dietmar Muscheid (r.) hätte vielleicht Yüksel Öztürk (4. v. l.) als ohne Zweifel wichtigsten Mann dieser Ehrung in die Mitte nehmen sollen. Foto: Stephan Dinges

Betriebsrat von Faurecia erhielt Landespreis des DGB
Anerkennung für Arbeitskampf

thor Scheuerfeld/Alsdorf. Es ist zwar eine späte, dafür umso verdientere Anerkennung für Mut, Ausdauer und Entschlossenheit: Der Betriebsrat des Faurecia-Werks in Scheuerfeld ist am Mittwoch in Mainz mit dem „Innovationspreis Mitbestimmung“ des DGB-Landesverbands geehrt worden. Zusammen mit dem 1. Bevollmächtigten der IG-Metall-Geschäftsstelle Betzdorf, Uwe Wallbrecher, hatte sich Betriebsratsvorsitzender Yüksel Öztürk auf den Weg in die Landeshauptstadt gemacht, um aus den Händen von...

  • Betzdorf
  • 21.11.19
  • 331× gelesen
Lokales
Die Grafik zeigt, welche Bevölkerungsgruppen im Kreis am meisten von den Auswirkungen des Niedriglohnsektors betroffen sind. Grafik: DGB

DGB im Kreis Altenkirchen fordert Gegenmaßnahmen
Arm trotz Vollzeitbeschäftigung

sz Kreis Altenkirchen. Fast 4700 Menschen im Kreis Altenkirchen können trotz Vollzeitbeschäftigung nicht von ihrer Arbeit leben. Darauf weist der DGB-Kreisverband unter Berufung auf eine Studie des Deutschen Institutes für Wirtschaftsforschung (DIW) hin und fordert, dagegen anzugehen. Die Lage auf dem Arbeitsmarkt sei statistisch betrachtet nach wie vor gut, vermeldet der DGB in seiner Pressemitteilung, doch die Statistik habe einen gravierenden Schönheitsfehler: Deutschland habe einen der...

  • Betzdorf
  • 11.07.19
  • 131× gelesen
Lokales
Ein Blick ins Archiv: Nach der Erstmeldung am Tattag, da war die SZ noch eine Mittagszeitung, folgte eine ausführlichere Berichterstattung.

Ein Ort im Siegerlandzentrum soll an Bruno Kappi erinnern
Die Erinnerung wach halten

ch Siegen/Weidenau. Diese Tat blieb ungesühnt, wurde aber nie vergessen: Am Morgen des 15. Dezembers 1992 war Bruno Kappi auf dem Weg zur Arbeit. Der sehbehinderte Lagerarbeiter kam allerdings nie an. Im Weidenauer Einkaufszentrum wurde der 55-Jährige von Unbekannten durch Schläge und Tritte schwer misshandelt. Kappi verstarb noch am Tatort. Die Ermittlungen der Polizei führten damals zu zwei dringend Tatverdächtigen aus der rechtsextremen Szene des Siegerlandes. Skinheads. Beide wurden...

  • Siegen
  • 03.07.19
  • 1.570× gelesen

Meistgelesene Beiträge

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.