DGB

Beiträge zum Thema DGB

Lokales
Henning Zoz von der AfD musste draußen bleiben - der Politiker war bei einer Veranstaltung des DGB in der Bismarckhalle nicht erwünscht.
7 Bilder

Podiumsdiskussion des DGB
Henning Zoz von der AfD muss draußen bleiben

kay Weidenau. Was haben Volkmar Klein (CDU), Luiza Licinda-Bode (SPD), Guido Müller (FDP), Laura Kraft (Die Grünen) und Ekkard Büdenbender (Die Linke) gemeinsam? Sie sind alle Kandidaten für die kommende Bundestagswahl und wollen im Wahlkampf um die begehrten Mandate ein Wörtchen mitreden. Dazu hatten Sie am Mittwochabend in der Bismarckhalle, im Rahmen einer vom DGB ausgerichteten Podiumsdiskussion, die Gelegenheit. Ein Kandidat, obwohl von einer im Bundestag vertretenen Partei aufgestellt,...

  • Siegen
  • 15.09.21
Lokales
Das Podium der DGB-Ver- anstaltung (v. l.): Moderator Bernd Becker, Erwin Rüd- del (CDU), Martin Diedenhofen (SPD), Sandra Weeser (FDP), Kevin Lenz (Grüne), Jochen
Bülow (Die Linke) und Marianne Altgeld (Freie Wähler).
2 Bilder

Irrwege und Grundsatzfragen
DGB fühlt Kandidaten für die Bundestagswahl auf den Zahn

dach Wissen. Erwin Rüddel zeigte klare Kante: Mit dem Selbstbewusstsein von zwölf Jahren Parlament im Rücken eierte der CDU-Bundestagsabgeordnete als Gast beim DGB nicht lange rum. Vermögenssteuer? Quatsch. Bürgerversicherung? Ein Irrweg. „Die Zeit können wir uns sparen.“ Das klang bei dem 65-Jährigen aus Windhagen auch schon mal ausgleichender. AfD wurde nicht eingeladenDementsprechend kamen einige seiner Aussagen am Montagabend auch beim Publikum im Wissener Kulturwerk an. Schließlich hatte...

  • Wissen
  • 14.07.21
Lokales
Der neue Vorstand des DGB-Kreisverbands Altenkirchen mit dem Vorsitzenden Axel Karger (hinten, 3. v. r.) und seiner Stellvertreterin Nicole Platzdasch.

DGB will sich Zukunftsthemen zuwenden
Neuer Vorsitzender des Kreisverbands

dach Wissen. Als es mit der Kreiskonferenz losging, beschlich Bernd Becker dann doch ein seltsames Gefühl. Wie berichtet, stellte er sich nach acht Jahren als Vorsitzender des DGB-Kreisverbands Altenkirchen nicht mehr zur Wahl. „Wir haben die Chance, die Generation der 40-Jährigen ganz nach vorne zu kriegen“, sagte der Fensdorfer, der die Geschicke des Kreisverbands acht Jahre lang ehrenamtlich gelenkt hatte. Zusammenarbeit mit Fridays for Future  Der „Neue“ musste etwas relativieren: In den...

  • Wissen
  • 14.07.21
Lokales
André Arenz (r.) bleibt DGB-Vorsitzender. Nach der Sitzung in der Stadthalle stellte er sich mit dem Kreisverbandvorstand zum Foto auf dem ein Banner der Kampagne „Wie arbeitet ein Mensch“ zu sehen ist.

André Arenz weiter an der Spitze
DGB-Kreisvorsitzender im Amt bestätigt

yve Olpe. André Arenz bleibt Vorsitzender des DGB-Kreisverbandes. Seit seiner Berufung zum 1. Bevollmächtigten der IG Metall Olpe im August 2015 bekleidet der 44-Jährige dieses Amt. Zudem benannten die Gewerkschaften jeweils ein ordentliches und ein stellv. Mitglied. Der achtköpfige DGB-Kreisvorstand konstituiert sich alle vier Jahr neu und beseht aus Janina Grahe (GdP), Michael Greve-Röben (GEW), Nicole Groos (EVG), Heinz Holterhof (IG BAU), Isabell Mura (NGG), Bärbel Röben („Verdi“) und...

  • Stadt Olpe
  • 26.06.21
LokalesSZ
Mit einem Banner am Haus der Wohnungslosenhilfe macht das Siegener Bündnis auf den Aktionstag aufmerksam.

Umdenken bei bezahlbarem Wohnraum
Mietenstopp für sechs Jahre

juka Siegen. Früher oder später kommt wohl Jeder einmal in diese Situation. In absehbarer Zeit steht ein Umzug an, die Suche nach einer geeigneten Wohnung beginnt. Ein wichtiges und mit entscheidendes Kriterium: der Preis. Und weil die Mietpreise auch in der Region immer weiter steigen, fordert ein Siegener Bündnis nun ein Umsteuern auf dem Wohnungsmarkt. Im Rahmen des bundesweiten Aktionstags am Samstag, 19. Juni, fordern der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Siegen, der Deutsche Mieterbund...

  • Siegen
  • 19.06.21
Lokales
Der Rückblick auf die Veranstaltung am 1. Mai im Kulturwerk Wissen war ein Teil der Online-Sitzung des DGB-Kreisverbands Altenkirchen.

Online-Sitzung des Kreisverbands
DGB Altenkirchen berät über die Zukunft

sz Kreis Altenkirchen. Der Vorstand des DGB-Kreisverbands Altenkirchen hat sich online zu einer Sitzung getroffen. Laut Pressemitteilung wurde eine breite Themenpalette abgearbeitet. Rückblick auf den 1. MaiAlle Vorstandsmitglieder berichteten von überaus positiven Rückmeldungen zur Online-Maiveranstaltung des Kreisverbands (die SZ berichtete). Per Livestream aus dem Kulturwerk Wissen hatten die heimischen DGB-Aktiven vermittelt, was aus gewerkschaftlicher Sicht unter Solidarität zu verstehen...

  • Wissen
  • 17.05.21
Lokales
Der Kreuztaler Björn Eckert ist neuer Jugendbildungsreferent in der DGB-Region Südwestfalen.

DGB-Region Südwestfalen
Björn Eckert neuer Jugendbildungsreferent

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Björn Eckert ist neuer Jugendbildungsreferent in der DGB-Region Südwestfalen. Der 28-jährige Kreuztaler möchte im engen Austausch die Jugendarbeit vor Ort weiterentwickeln und kontinuierlich voranbringen und gemeinsam mit jungen haupt- und ehrenamtlichen Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern zusammen für bessere Ausbildungs-, Arbeits- und Lebensbedingungen kämpfen. Björn Eckert ist bereits seit seiner Berufsausbildung gewerkschaftlich engagiert, zunächst in der...

  • Siegen
  • 12.05.21
LokalesSZ
Zahlreiche Gewerkschaftler und geladene Gäste lauschten den Ausführungen. Im Zentrum der Kundgebung auf dem Olper Markplatz stand die Rede des IG-Metall-Bundesvorsitzenden, Jörg Hofmann, der aus Berlin zugeschaltet wurde.
3 Bilder

DGB-Kreisverbände OE und HSK: Kundgebung zum 1. Mai
„Weil Solidarität die Zukunft ist“

hobö Olpe. Erstaunt schauten viele Autofahrer und Spaziergänger am Freitagabend auf den Olper Marktplatz. Eine Menschenansammlung weckt in diesen Zeiten von strenger Kontaktbeschränkung und nächtlicher Ausgangssperre dann doch das öffentliche Interesse. Und genau darauf zielten die DGB-Kreisverbände Olpe und Hochsauerlandkreis mit ihrem „Arbeitnehmer*innen-Empfang“ inmitten der Kreisstadt ab. Selbstverständlich hatten die Organisatoren die Corona-Bestimmungen im Blick und mit entsprechenden...

  • Stadt Olpe
  • 02.05.21
LokalesSZ
Coronakonforme DGB-Kundgebung auf der Siegbrücke.
3 Bilder

1. Mai im Zeichen der Pandemie
Coronakonforme Kundgebungen und folgsame Ausflügler

nb Kreis Siegen-Wittgenstein. Kein großer Demonstrationszug, keine Bewirtung, dafür Einlass nur nach Anmeldung und Markierungen auf dem Boden: Auch der Deutsche Gewerkschaftsbund musste mit seiner traditionellen Mai-Kundgebung einmal mehr der Pandemie Tribut zollen. Mit kleiner Kundgebung Präsenz gezeigt Nachdem der 1. Mai im vergangenen Jahr rein digital begangen worden war, hatten sich DGB und Einzelgewerkschaften dieses Mal entschlossen, zumindest mit einer kleinen Kundgebung Präsenz zu...

  • Siegerland
  • 01.05.21
Lokales
Eine komplette Sendung produzierte das Team des Wissener Kulturwerks für den hiesigen DGB-Kreisverband zum Tag der Arbeit.
2 Bilder

Digitale Mai-Veranstaltung des DGB
"Hart aber fair" aus dem Kulturwerk

dach Wissen. Keine Erbsensuppe, kein Publikum: Auch der DGB musste mit seiner traditionellen Mai-Veranstaltung ins Digitale umschwenken. „Herzlich willkommen draußen an den Endgeräten“: So begrüßte der Kreisvorsitzende Bernd Becker denn auch folgerichtig aus dem Wissener Kulturwerk die Zuschauer. Dabei stellte dessen Team eine wahrlich professionelle Sendung auf die Beine – samt perfektem Ton, diversen Kameraeinstellungen und immer wieder Einblendungen, die Auskunft darüber gaben, wer denn da...

  • Betzdorf
  • 01.05.21
LokalesSZ
Am 1. Mai wollen die Gewerkschaften auch in Siegen coronakonform auf die Straße gehen.

DGB-Kundgebung am 1. Mai
Flagge zeigen - nicht nur virtuell

mir Siegen. Der 1. Mai ist seit Jahrzehnten als „Tag der Arbeit“ das markante Datum im Kalender der Gewerkschaften. Mit politischen Reden und Kundgebungen,etwa in den 80er Jahren im Schlosspark mit Johannes Rau, dem späteren Bundespräsidenten. Dazu Demonstrationszüge durch Siegen, gespickt mit roten Fahnen und Bannern. Vierstellige Teilnehmerzahlen garantiert. 2020 hat der „Tag der Arbeit“ wegen der Corona-Pandemie auf der Straße nicht stattgefunden, nur ein Livestream im Netz hat die Treuen...

  • Siegen
  • 29.04.21
Lokales

Siegen, Olpe, Arnsberg
DGB sagt Mai-Kundgebungen ab

sz Siegen/Olpe/Arnsberg. Der DGB-Bundesvorstand hat beschlossen, aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie die Kundgebungen und Demonstrationen zum 1. Mai abzusagen. Der Gewerkschaftsbund spricht in seinen Verlautbarungen von „einer historisch einmaligen Entscheidung“. Ingo Degenhardt als Geschäftsführer der DGB-Region Südwestfalen und Vorsitzender des DGB im Kreis Siegen-Wittgenstein: „Das ist schon ein herber Einschnitt ins gewerkschaftliche Leben, Demonstrationen und Kundgebungen [...] in...

  • Siegen
  • 24.03.20
LokalesSZ
Auch kleine Dörfer wie Elkhausen profitieren vom flächendeckenden Bus-Angebot. Derzeit werden die Daten einer ersten Fahrgastzählung ausgewertet, weitere Untersuchungen sollen folgen.  Foto: damo

Viele Themen beim Verkehrsgespräch des DGB
Wer bezahlt künftig den ÖPNV?

thor Gebhardshain. Unter Gewerkschaftern redet man nicht um den heißen Brei herum – und so wurde Bernd Becker irgendwann mittendrin auch sehr ehrlich: Wenn hier irgend jemand im Saal das Gefühl habe, es handele sich um eine Werbeveranstaltung, dann wolle er dem nicht widersprechen. Denn: Der DGB trete auch und gerade für einen attraktiven ÖPNV ein, stellte der Kreisvorsitzende klar. So war dieses „Verkehrsgespräch“ am Dienstagabend im Gebhardshainer Rathaus in weiten Teilen ein flammender...

  • Gebhardshain
  • 05.02.20
Lokales
Der "Neue", Michael Neuhaus,  DGB-Chef Ingo Degenhardt und Vorgänger Helmut Hagemann (v. l. n. r.).

Neuhaus Vizepräsident der Handwerkskammer
Arbeitnehmerseite neu besetzt

sz Siegen/Olpe/Arnsberg. Nach den Wahlen zur neuen Vollversammlung der Handwerkskammer Südwestfalen ist in der konstituierenden Sitzung nicht nur Jochen Renfordt zum neuen Präsidenten gewählt worden (die SZ berichtete), es hat auch eine Wachablösung in der Funktion des Arbeitnehmervizepräsidenten gegeben. Einstimmig haben die Vollversammlungsmitglieder den Arnsberger Michael Neuhaus (IG Metall) zum neuen Vizepräsidenten der Kammer gewählt. Michael Neuhaus löst damit Helmut Hagemann (IG Bauen,...

  • Siegen
  • 03.12.19
LokalesSZ
Nein, auch wenn dieses Bild den Eindruck vermittelt: Der Preis ging nicht an Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Der DGB-Landesvorsitzenden Dietmar Muscheid (r.) hätte vielleicht Yüksel Öztürk (4. v. l.) als ohne Zweifel wichtigsten Mann dieser Ehrung in die Mitte nehmen sollen. Foto: Stephan Dinges

Betriebsrat von Faurecia erhielt Landespreis des DGB
Anerkennung für Arbeitskampf

thor Scheuerfeld/Alsdorf. Es ist zwar eine späte, dafür umso verdientere Anerkennung für Mut, Ausdauer und Entschlossenheit: Der Betriebsrat des Faurecia-Werks in Scheuerfeld ist am Mittwoch in Mainz mit dem „Innovationspreis Mitbestimmung“ des DGB-Landesverbands geehrt worden. Zusammen mit dem 1. Bevollmächtigten der IG-Metall-Geschäftsstelle Betzdorf, Uwe Wallbrecher, hatte sich Betriebsratsvorsitzender Yüksel Öztürk auf den Weg in die Landeshauptstadt gemacht, um aus den Händen von...

  • Betzdorf
  • 21.11.19
Lokales
Die Grafik zeigt, welche Bevölkerungsgruppen im Kreis am meisten von den Auswirkungen des Niedriglohnsektors betroffen sind. Grafik: DGB

DGB im Kreis Altenkirchen fordert Gegenmaßnahmen
Arm trotz Vollzeitbeschäftigung

sz Kreis Altenkirchen. Fast 4700 Menschen im Kreis Altenkirchen können trotz Vollzeitbeschäftigung nicht von ihrer Arbeit leben. Darauf weist der DGB-Kreisverband unter Berufung auf eine Studie des Deutschen Institutes für Wirtschaftsforschung (DIW) hin und fordert, dagegen anzugehen. Die Lage auf dem Arbeitsmarkt sei statistisch betrachtet nach wie vor gut, vermeldet der DGB in seiner Pressemitteilung, doch die Statistik habe einen gravierenden Schönheitsfehler: Deutschland habe einen der...

  • Betzdorf
  • 11.07.19
Lokales
Ein Blick ins Archiv: Nach der Erstmeldung am Tattag, da war die SZ noch eine Mittagszeitung, folgte eine ausführlichere Berichterstattung.

Ein Ort im Siegerlandzentrum soll an Bruno Kappi erinnern
Die Erinnerung wach halten

ch Siegen/Weidenau. Diese Tat blieb ungesühnt, wurde aber nie vergessen: Am Morgen des 15. Dezembers 1992 war Bruno Kappi auf dem Weg zur Arbeit. Der sehbehinderte Lagerarbeiter kam allerdings nie an. Im Weidenauer Einkaufszentrum wurde der 55-Jährige von Unbekannten durch Schläge und Tritte schwer misshandelt. Kappi verstarb noch am Tatort. Die Ermittlungen der Polizei führten damals zu zwei dringend Tatverdächtigen aus der rechtsextremen Szene des Siegerlandes. Skinheads. Beide wurden wegen...

  • Siegen
  • 03.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.