Dicker Turm

Beiträge zum Thema Dicker Turm

LokalesSZ
Siegens Bürgermeister Steffen Mues und seine Stellvertreterin, Angela Jung, legten im Dicken Turm den Kranz nieder.

Bombenangriff auf Siegen am 16. Dezember 1944
Gedenken so still wie noch nie

kalle Siegen. Vom Dicken Turm am Unteren Schloss aus spielte das Glockenspiel um 15 Uhr „Eine feste Burg ist unser Gott“. Es waren nur einige Offizielle, die an der Kranzniederlegung zum Gedenken an den schweren Bombenangriff im Jahr 1944 auf die Stadt Siegen anwesend waren. Die Polizei hielt sich im Hintergrund. Außer drei älteren Damen hatten sich alle Mitbürger an die Bitte der Stadt gehalten, wegen der Corona-Pandemie nicht an der Veranstaltung teilzunehmen. Siegens Bürgermeister Steffen...

  • Siegen
  • 16.12.20
Lokales
Die Kranzniederlegung am dicken Turm des Unteren Schlosses muss ohne Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgen.

Nur Gottesdienst zum Ge(h)denken in Siegen
Stilles Erinnern an den Bombardierung

ch/sz Siegen. Am Montag, 16. Dezember, gedenken die Siegener in diesem Jahr bereits zum 76. Mal der Bombardierung ihrer Stadt. Über 50.000 Bomben wurden am 16. Dezember 1944 abgeworfen, die Krönchenstadt versank in Schutt und Asche. Hunderte Menschen starben im Bombenhagel. So erinnert an diesem Mittwoch das stadtweite Läuten der Kirchenglocken um kurz vor 15 Uhr an den verheerenden Luftangriff. Keine Aktionen in der InnenstadtAufgrund der Corona-Pandemie kann jedoch das stille Gedenken als...

  • Siegen
  • 16.12.20
Lokales
Auf dem Schlossplatz wird in diesem Winter kein weihnachtlicher Trubel herrschen.

Punktuelle Stände zwischen Dickem Turm und Bahnhofstraße
Kein Weihnachtsmarkt auf Schlossplatz

sz Siegen. Der Veranstalter des Siegener Weihnachtsmarktes hat nach Abwägung aller Kriterien und unter Berücksichtigung der  der Corona-Schutzverordnung NRW entschieden, keinen Weihnachtsmarkt auf dem Schlossplatz und in der Fißmer-Anlage durchzuführen. Um für die Siegener Bevölkerung, den regionalen Einzelhandel und auch für die Schausteller dennoch einen vorweihnachtlichen Rahmen bieten zu können, starten die Planungen und das  Genehmigungsverfahren für die Platzierung von punktuellen...

  • Siegen
  • 01.10.20
Kultur
Lutz und Ria testen die „Kunst-Brillen“ von Künstlerin Sabine Helsper-Müller (l.) zusammen mit ihrer Oma Beate – die vier kommen ins Gespräch und haben Spaß mit der Aktion „Farbe sehen“.

Sabine Helsper-Müller (ASK) beim Urban Art Festival
Durch die "Kunst-Brille" sehen

sz/zel Siegen. Nach dem Start des Siegener Urban Art Festivals „Out and About“ am Herrengarten-Komplex gehen die Kunstaktionen mit dem Projekt „Farbe sehen“ der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler (ASK) weiter. Die ASK-Künstlerin Sabine Helsper-Müller lädt alle Passantinnen und Passanten der Siegener Innenstadt bis Mittwoch, 15. Juli, ein, sich Siegen einmal in den städtischen Farben Blau und Orange durch eine entsprechende Spezialbrille anzusehen, wie Kultur Siegen als...

  • Siegen
  • 02.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.