Die Pest

Beiträge zum Thema Die Pest

KulturSZ
Ein Text, ein Interpret, eine Bühne: Boidar Kocevski spricht alle Rollen in „Die Pest“. Leere Stühle stehen für tote Menschen: Ein Kinderstuhl demonstriert die Ungerechtigkeit des Todes der an Menschenkrisen unschuldigen Kinder.

Deutsches Theater Berlin mit Camus' "Die Pest" in Siegen
Starkes Solo für Boidar Kocevski

ne Siegen. Vorweg eine Metapher: Viele kennen sicher das ikonische Gemälde des Surreales und Absurdes thematisierenden René Magritte, der eine Tabakspfeife malte und darauf „Ceci n’est pas une pipe“ (Das ist keine Pfeife) schrieb. Das Bild trägt aber den Titel „La trahison des images“ (Der Verrat der Bilder).Ob Albert Camus das 1929 entstandene Bild kannte, muss Spekulation bleiben, den Rezensenten der am vergangenen Wochenende dreimal aufgeführten Bühnenversion des 1947 vom Algerienfranzosen,...

  • Siegen
  • 28.06.20
KulturSZ
„Die Pest“ von Albert Camus (im Bild Bozidar Kocevski) kommt im Rahmen des „Festivals der Abstände“ als Monolog-Stück des Deutschen Theaters Berlin ins Apollo nach Siegen.
2 Bilder

Apollo-Theater startet „Festival der Abstände“
"Schneise in die Zukunft"

pebe Siegen.  "Es passiert etwas Besonderes“, freute sich am Mittwochmittag Magnus Reitschuster. Der Intendant des Siegener Apollo-Theaters hatte zum Pressegespräch in Corona-Zeiten auf der durch den Eisernen Vorhang verkürzten Bühne Platz genommen. „Das Apollo öffnet an diesem Donnerstag die Kasse und in einer Woche ein ,Festival der Abstände’“. Von Donnerstag, 4. Juni, bis Samstag, 11. Juli, bietet das Theater eine Reihe von Lesungen, Theaterstücken als Monologen, Maskentheater und (wie...

  • Siegen
  • 27.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.