Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium

Beiträge zum Thema Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium

Lokales
Rund 2000 Quadratmeter groß ist die Fläche, die zurzeit am Rassberg bearbeitet und zu einem Multifunktionsfeld umgebaut wird.
3 Bilder

Bauarbeiten für Multifunktionsfeld am Rassberg laufen
Generationen-Treffpunkt nimmt Formen an

sp/sz Neunkirchen. Schritt für Schritt geht es vorwärts. Die Vorbereitungen für das Multifunktionsfeld am Rassberg in Neunkirchen sind in vollem Gange. Seit etwa drei Wochen rollen die Baufahrzeuge über den alten ungenutzten Sportplatz, der bald einen offenen Treffpunkt für alle Generationen, für Bürger, Schüler und Vereine bilden soll. Ein belastbarer und pflegeleichter Kunststoffbelag soll in den nächsten Tagen verbaut werden, der die Ausübung verschiedener Sportarten wie Basketball, Handball...

  • Neunkirchen
  • 14.05.21
  • 71× gelesen
LokalesSZ
Der brachliegende Sportplatz soll zum Quartierstreff entwickelt werden. In einem ersten Schritt sollen nun aber zunächst vor allem neue Sportanlagen geschaffen werden.
2 Bilder

Quartierstreff am Rassberg
Zunächst mehr Sport als Begegnung

tile Neunkirchen. Der Quartierstreff am Rassberg war bislang als Projekt im Rahmen des europäischen LEADER-Programms angelegt. Dass das Areal des brachliegenden Sportplatzes nicht komplett mit dem Höchstfördersatz (65 Prozent) von 250.000 Euro, also mit der Gesamtsumme von 385.000 Euro, auf einen Schlag, sondern nur peu à peu entwickelt werden kann, war klar. Eine priorisierte Planung ist folglich notwendig. Die im vergangenen November vorgelegte „Light-Version“ sah noch einen (kleinen)...

  • Neunkirchen
  • 18.09.19
  • 387× gelesen
LokalesSZ
Die Anlage neben dem Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium ist zu einem großen Teil verkommen. Hier soll etwas Neues entstehen.  Foto: sp

Umgestaltung des Platzes am Rassberg
Vereine wollen sich finanziell beteiligen

sp Neunkirchen. Er ist und bleibt Gesprächsthema in der Politik, bei den Bürgern, in den Vereinen: der Quartierstreff Rassberg. Die Projektidee, die Umgestaltung des alten Sportplatzes neben dem Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, traf bislang auf unterschiedliche Meinungen, einige Anwohner hatten Bedenken geäußert, beispielsweise wegen Lärmbelästigung. Jetzt ist eine Summe für die Kosten des geplanten Projekts bekannt.  Vereine waren enttäuscht 2018 hatte Klaus Bohmhammel vom Ingenieurbüro Gewatec...

  • Neunkirchen
  • 01.08.19
  • 246× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.