Digitalisierung

Beiträge zum Thema Digitalisierung

Lokales
Die UVC und die Grünen im Rat der Stadt Olpe wollen eine digitale Lösung zur Unterstützung bei der Verwaltung und Vergabe städtischer Grundstücke und Wohnungen.

Antrag von UCW und Grünen im Olper Rat
Digitale Plattform für Grundstücksvergabe soll kommen

sz Olpe. Im Olper Rat tut sich etwas: Die beiden Fraktionen UCW und Bündnis 90/Die Grünen, bisher oft konträr gegeneinander unterwegs, haben einen gemeinsamen Antrag eingereicht, der die seit der vergangenen Kommunalwahl aufweichenden alten Fronten dokumentiert. Kostenpunkt: 20 000 EuroBeide Fraktionen beantragen gemeinsam die Einstellung von 20 000 Euro in den Haushalt 2022, um eine digitale Lösung zur Unterstützung bei der Verwaltung und Vergabe städtischer Grundstücke und Wohnungen zu...

  • Stadt Olpe
  • 08.12.21
LokalesSZ
Siegener Beirat gibt zum Tag der Menschen mit Behinderung eine Erklärung ab.

Neue Technik soll Menschen helfen
Wege aus der digitalen Spaltung

sz/mir Siegen/Olpe. Gesellschaftliche Teilhabe wird ohne digitale Unterstützung zukünftig nicht möglich sein. Beim Einkauf, in der Apotheke und fast überall im täglichen Leben. Bislang können nicht alle Menschen gleichermaßen an den vielen Möglichkeiten der Digitalisierung teilhaben. Menschen mit Behinderungen, mit Pflegebedarf oder mit psychischen Erkrankungen sind von den Auswirkungen dieser digitalen Spaltung in der Gesellschaft besonders betroffen, gerade in ländlichen Regionen. Dies gilt...

  • Siegen
  • 03.12.21
LokalesSZ
Von alten Karten bis hin zur brandaktuellen Homepage: Otto Marburger (vorne), Dieter Bald, Joachim Völkel, Heinrich Imhof und Bernd Stremmel (hinten, v. l.) zeigen die vielen Facetten des Wittgensteiner Heimatvereins auf.

Heimatverein will Nachwuchs um werben
Alte „Schatzkammer“ und moderne Medien

ll Bad Berleburg. Unscheinbar, fast schon versteckt am Ende einer schmalen Holztreppe auf der Empore oberhalb der Ausstellungshalle des Museums am Rothaarsteig am Sengelsberg in Bad Berleburg befindet sich eine der wohl größten zeitgeschichtlichen „Schatzkammern“ des gesamten Kreisgebiets – die Bibliothek des Wittgensteiner Heimatvereins. Die Seele einer ganzen Region Hier ruhen – auf wenigen Quadratmetern – das Wissen, das Gedächtnis und die Seele einer ganzen Region. Gut behütet und gepflegt...

  • Bad Berleburg
  • 27.11.21
Lokales
Mehr als nur kommunale Inhalte im Netz zu präsentieren, sondern Prozesse selbst zu digitalisieren und die entsprechende Infrastruktur zur Verfügung zu stellen, das wünscht sich die CDU im Ortsgemeinderat Mudersbach.

Mudersbach-App als Idee
CDU gibt Anstoß für digitales Mudersbach

nb Mudersbach. Einen digitalen „Rundumschlag“ für die Ortsgemeinde Mudersbach hat jetzt die CDU-Fraktion per Antrag im Rat angestoßen. Mit „digitales Mudersbach“ ist das Papier überschrieben, das Sprecher Markus Köhler präsentierte. Das Thema „Digitalisierung“ werde häufig missverstanden, heißt es darin – es gehe eben nicht nur darum, kommunale Inhalte im Netz zu präsentieren, sondern Prozesse selbst zu digitalisieren und die entsprechende Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. In einer...

  • Kirchen
  • 22.11.21
LokalesSZ
200 Tablets stehen am Städtischen Gymnasium Olpe zur Verfügung. Damit sollen die Schüler auf die Zukunft vorbereitet werden.

Olper Gymnasium trägt den Titel „MINT-freundlich“
SGO als „Digitale Schule“ ausgezeichnet

sz Olpe. 66 Schulen in ganz Nordrhein-Westfalen wurden in diesem Jahr als „Digitale Schule“ ausgezeichnet, darunter erneut das Städtische Gymnasium Olpe. Mit über 200 ausleihbaren Tablets und Laptops, einer modernen Ausstattung der Klassenräume und einer eigenen Tablet-Klasse setzt sich das SGO laut Mitteilung der Schule das Ziel, seine Schülerinnen und Schüler in Zeiten einer globalisierten und immer stärker digitalisierten Welt auf die Zukunft vorzubereiten. Digitalisierung erleichtert...

  • Stadt Olpe
  • 16.11.21
LokalesSZ
Die Versammlung des Schulzweckverbands Kreuztal-Hilchenbach-Bad Laasphe hat am Montagabend die Schulentwicklungsplanung für die kommenden Jahre zustimmend zur Kenntnis genommen. Der Bestand ist auf jeden Fall gesichert.
2 Bilder

Schulzweckverband nimmt Entwicklungsplanung zur Kenntnis
Fördergelder fließen ganz ordentlich

howe Bad Laasphe. Schulzweckverbandsherz, was willst du mehr? Geld aus Fördermitteln fließt zurzeit reichlich, sodass die Förderschul-Standorte in Kreuztal und Bad Laasphe bestens versorgt sind. „Wir bekommen im Moment soviel Geld, dass wir schauen müssen, wie wir es ausgegeben bekommen“, formulierte Schulzweckverbandsvorsteherin Edelgard Blümel am Montagabend in der Sitzung im Bad Laaspher Rathaus. Noch kein Grund zur Sorge Auch die Schülerzahlen geben keinen Anlass zu großer Sorge. Noch –...

  • Bad Laasphe
  • 16.11.21
LokalesSZ
Jannis und Paula gehören zur „i-Pad-Klasse“ 7 c: Lehrer Alexander Kampschulte hatte für die 6. Unterrichtsstunde – Naturwissenschaften – ein digitales Quiz organisiert.
7 Bilder

Für 3,1 Millionen Euro modernisiert
Barrierefrei Richtung Zukunft

nja Siegen. Jannis und Paula sind konzentriert bei der Sache – obwohl es schon die 6. Schulstunde an diesem Mittwoch ist. Füller und Schreibheft liegen im Ranzen, die beiden besuchen die „i-Pad-Klasse“ 7 c, lösen mit ihren Kameradinnen und Kameraden gerade ein naturwissenschaftliches Quiz rund um den Naturraum Teich/Wiese/Wald. An der digitalen „Tafel“ läuft die Zeit ab, innerhalb der die Lösung im Pad eingetragen werden muss. Ein Bild mit Symbolkraft: Wenn die Zeit in Schulen stehen bleibt,...

  • Siegen
  • 11.11.21
LokalesSZ
Geplante Bau- und Ausstattungsmaßnahmen an den Grundschulen in Trägerschaft der VG Kirchen – im Foto die Michaelschule – waren Thema im Ausschuss.

Schulträgerausschuss in Kirchen
1,4 Millionen sollen in Schulgebäude fließen

nb Kirchen. In den „Zahlenraum“ bis über eine Million, wie man wohl unter Mathepaukern sagen würde, drang der Schulträgerausschuss der Verbandsgemeinde Kirchen am Dienstagabend vor. Schließlich ging es im Ratssaal um die geplanten Investitionen für das Haushaltsjahr 2022 – und damit um reichlich fünf- bis sechsstellige Summen. „Viel Business as usual“, wie Bürgermeister Andreas Hundhausen mit Blick auf die Zahlen meinte – also nichts ganz Ungewöhnliches. Er stellte dem Gremium einige der...

  • Kirchen
  • 03.11.21
Lokales
Über Verpackung und Inhalt predigte Jugendreferent Eckart Weiss. In der von ihm gewohnten Art brachte er das auch plastisch mit vielen Beispielen näher.

Nacht der Entscheidung in Bruche
Die frohe Botschaft in moderne Verpackung stecken

rai Bruche. Den Geruch der frischen Tinte liebt Reformator Martin Luther. Sicher, weil er weiß, dass er so seine Schriften buchstäblich unter das Volk bringen kann. Die Blätter verteilt er gleich – und zwar an die Besucher in der Halle bei der „Nacht der Entscheidung“. Bei dem Anspiel zur Predigt begegnet der Reformator Herrn Stephan mit aufgesetzter VR-Brille, der sich in einer virtuellen Realität aufhält. Mit Luthers Papier kann der gar nichts anfangen: „Gibt’s das auch als Podcast?“ Es war...

  • Betzdorf
  • 03.11.21
LokalesSZ
Wie steht es um die Digitalisierung der deutschen Großstädte? Diese Frage stellte sich jüngst der Branchenverband Bitkom.

Nach Desaster bei Smart-City-Index
Bürgermeister stört sich an Einstufung

mir Siegen. Die Nachricht klang nicht wirklich positiv: Im von Bitkom erhobenen Smart-City-Index rangiert Siegen auf Rang 75 von 81. Die Stadt befasse „sich in Ansätzen mit der digitalen Verwaltung“, nutze „aber die umfangreichen Chancen der Digitalisierung nicht aus“. Für die Volt-Fraktion ein Grund zur Nachfrage. Beim Programm „Modellprojekte Smart Cities“ der Bundesregierung seien bundesweit 28 Kommunen ausgewählt worden. Siegen als Teil der interkommunalen Antragsgemeinschaft „6|61|eins –...

  • Siegen
  • 28.10.21
LokalesSZ
Die Fachbereichsleiter Bastian Dröge und Markus Hohmann sowie Bürgermeister Bernd Clemens und Ortsvorsteher Peter Arenz (v. l.) gaben in Schönau Auskunft.

Bürgerversammlungen im Wendschen
Gemeinde informiert über digitale Dienstleistungen

hobö Schönau. Sie geriet zu einem harmonischen Auftakt, die erste von 16 Bürgerversammlungen, die bis zum 16. Dezember in den Ortsvorsteherbezirken der Gemeinde Wenden stattfinden. Nach nur 52 Minuten endete am Dienstagabend die Zusammenkunft für die Orte Schönau und Altenwenden, wobei es an Inhalten und Informationen im Gasthof Wurm („Bützers“) wahrlich nicht mangelte. Drei Jahre gab es – der Corona-Pandemie geschuldet – keine Bürgerversammlungen mehr im Wendener Land. Trotz der nun steigenden...

  • Wenden
  • 28.10.21
LokalesSZ
Am 18. November findet die Smart-Cities-Konferenz 
Südwestfalen statt. Mit im Boot: die Stadt Bad Berleburg.

Smart-Cities-Projekt
Bad Berleburg treibt die Digitalisierung voran

sz/howe Bad Berleburg. Arnsberg, Bad Berleburg, Menden, Olpe und Soest: Das sind die fünf Kommunen, die Teil des Modellprojekts „Smart Cities: 5 für Südwestfalen“ sind. Sie gehen voran, wenn es um eine kluge und nachhaltige Stadtentwicklung geht, profitieren soll die gesamte Region. In den vergangenen beiden Jahren haben die fünf Pionierkommunen gemeinsam mit den Bürgern jeweils eine eigene Smart-City-Strategie erarbeitet. Die Strategien und die individuellen Wege dorthin stellen sie nun am 18....

  • Bad Berleburg
  • 28.10.21
LokalesSZ
Andreas Hundhausen, Joachim Brenner und Wolfgang Schneider (v. l.), unterzeichneten gemeinsam die Zweckvereinbarung. Mit dabei: die Büroleiter Michael Dützer und Christoph Weber sowie Kämmerer Michael Runkel.

IT-Support an Schulen
Verbandsgemeinden schaffen gemeinsame Stelle

nb Betzdorf. Der Server tut seinen Dienst nicht? Die neue Lernsoftware läuft nicht rund? Bei solchen und anderen Problemen wird es zukünftig für 15 Grundschulen aus den Verbandsgemeinden Kirchen, Betzdorf-Gebhardshain und Daaden-Herdorf einen gemeinsamen festen Ansprechpartner geben. Die drei Verbandsgemeinden haben sich nämlich zusammengeschlossen, um gemeinsam die Aufgabe IT-Support (also die Bereitstellung, Fehlerbehebung und Wartung bei allem rund um die Informationstechnik) an den Schulen...

  • Betzdorf
  • 23.10.21
LokalesSZ
Finja ist mit ihren Großeltern aus Wenden in die „InfoTastic Academy“ nach Attendorn gekommen. Auf dem Flugsimulator fühlt sie sich frei wie ein Vogel.
3 Bilder

„InfoTastic Academy“
Eine neue Welt voller Technik

yve Attendorn. Als sich die Türen zur neuen „InfoTastic Academy“ öffnen, warten schon die ersten Besucher auf Einlass. Sie möchten in eine andere Welt eintauchen – in eine Welt voller Technik. Und fliegen, sich frei wie ein Vogel fühlen. Patrick Schwane steht vor dem Flugsimulator. „Wer das nicht ausprobiert, hat etwas verpasst“, so der Vorsitzende des Vereins „InfoTastic“. Derweil füllt sich die Academy in Attendorn immer mehr. Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene blicken sich erstaunt um....

  • Attendorn
  • 21.10.21
LokalesSZ
Auch Händler, die sich als klassische Einzelhändler mit einem Ladenlokal in Innenstadtlage sehen, kommen an dem Thema Onlinehandel nicht vorbei.

Digitalisierung im Einzelhandel
IHK startet Veranstaltungsreihe mit Beispielen aus der Praxis

schn Siegen. Digitalisierung im Einzelhandel ist ein Thema, das vor der heimischen Region nicht haltmacht. Auch Händler, die sich als klassische Einzelhändler mit einem Ladenlokal in Innenstadtlage sehen, kommen an dem Thema nicht vorbei. Nicht zuletzt die Monate der Pandemie haben den Druck auf kleine Unternehmen erhöht, sich mit dem Thema Digitalisierung zu beschäftigen. Die IHK Siegen-Wittgenstein-Olpe bietet aktuell Webinare mit „Best-Practice“-Beispielen an, um zu zeigen, wohin die Reise...

  • Siegen
  • 21.10.21
LokalesSZ
Laut Branchenverband „Bitkom“ hat die Stadt Siegen sprichwörtlich einen „Knoten in der Leitung“, wenn es um das so wichtige Thema Digitalisierung geht.
2 Bilder

Digitalranking des Verbandes „Bitkom“
Stadt Siegen im digitalen Tabellenkeller

juka Siegen. Zum dritten Mal hat der Digitalverband „Bitkom“ den Smart-City-Index, das Digitalranking der deutschen Großstädte, erhoben und vorgestellt, zum dritten Mal findet sich die Stadt Siegen im hinteren Viertel wieder. Berücksichtigt wurden alle 81 Städte mit mindestens 100 000 Einwohnern, Siegen landete auf Platz 75. Die beste Platzierung fuhr die Krönchenstadt bei der ersten Auflage 2019 mit Rang 61 ein, 2020 war es der drittletzte Platz. „Die Stadt Siegen befasst sich in Ansätzen mit...

  • Siegen
  • 12.10.21
LokalesSZ
Digital gut gerüstet: Die W-LAN-Ausstattung an den städtischen Schulstandorten im Stadtgebiet Bad Berleburg soll nach Angaben der Verwaltung bis zum Jahresende flächendeckend erfolgt sein.

Digitalisierung macht Schule
Bad Berleburg investiert über 1,4 Millionen Euro

ll Bad Berleburg. Tablets, Smartboards, virtuelle Lernplattformen – der Schulunterricht der Zukunft findet bereits in der Gegenwart statt. Zumindest hat die Corona-Pandemie mit all ihren Folgeerscheinungen dafür gesorgt, dass sich der Einsatz von digitalen Medien im Schulalltag deutlich verstärkt hat. Diese Entwicklung betrifft natürlich auch die drei weiterführenden und sechs Grundschulen in Bad Berleburg, für die die Stadt als Schulträger fungiert. Eine aktuelle Bestandsaufnahme zeigt in...

  • Bad Berleburg
  • 07.10.21
Lokales
Auch die Bücherei wurde in den Sommerferien neu gestaltet.

Düringerschule in Dahl
Grundschüler freuen sich über viele Neuerungen

sz Dahl. Besser hätte der Start ins neue Schuljahr nicht sein können – gemeinsam mit den Schulkindern freuen sich Schulleiterin Kathrin Renker-Schlörb und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über zahlreiche Neuerungen am bekenntnisfreien Teilstandort der Düringerschule in Dahl. So wurde im Laufe der Sommerferien die Bücherei neu gestaltet und lädt mit gemütlichen Sitzecken zum Verweilen ein, die Toiletten wurden vollständig und barrierefrei renoviert, und der neue Förderraum bietet viel Platz...

  • Stadt Olpe
  • 04.10.21
KulturSZ
Teil 1 des Clips: die digitalisiert-entfremdete Menschheit.
2 Bilder

Jürgen Stahl ab Samstag mit Videoclip im Stadtbild
"Wir gehen auf eine überwachte Welt zu"

pebe  Siegen.  Man muss schon hinschauen. Sich gefangen nehmen lassen vom Dauergeflacker der großen LED-Tafel an Kochs Ecke in Siegen. Aber die Leuchttafel-induzierte Trance, die Passanten an der Ampel erfasst, wird plötzlich unterbrochen: Ein Gesicht, fast komplett mit Barcodes überzogen, blickt wie ein Alien auf die Passanten, dann verschwindet es hinter einem Gitter aus senkrechten Binärcodes. „How Much The World Loves Your Cage“ leuchtet anschließend auf, die Übersetzung „Wie sehr die Welt...

  • Siegen
  • 17.09.21
LokalesSZ
SZ-Redakteur Christian Hoffmann.

KOMMENTAR
Hürden abbauen

E-Autos, E-Roller und E-Bikes: Auch unsere Straßen sind längst zum Experimentierfeld smarter Mobilität geworden, der öffentliche Nahverkehr im südlichen Südwestfalen sieht dagegen alt aus. Sowohl das Internetangebot vom Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd wie auch der World-Wide-Web-Auftritt und die seit 2013 (!) bestehende App der VWS: umständlich, eine altmodische Fahrplanauskunft samt Preistafel im Stil öffentlicher Bekanntmachungen. Das Bezahlen per Handyticket: Fehlanzeige, die...

  • Siegen
  • 16.09.21
LokalesSZ
Einen Digitalisierungsschub soll es im ÖPNV geben, aber bis zum Großstadtniveau ist es noch ein weiter Weg.

Keine Zahlung mit Karte möglich
Busse der VWS: Immer noch im Münz-Zeitalter

ihm Siegen. Einsteigen und losfahren – ohne nach Kleingeld zu suchen, ohne beim Fahrer Schlange zu stehen: Das könnte das Busfahren einfacher und bequemer machen. Stefan Wied, der stellv. Geschäftsführer des ZWS (Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd) hat eine Vision dieser unkomplizierten Mobilität. Zum 1. Dezember plant der ZWS die Einführung des „E-Tarifs“. Ob das wirklich gelingt, sei noch nicht ganz sicher, sagt Wied. Aber der E-Tarif würde angemeldeten Nutzern der VWS-App das...

  • Siegen
  • 16.09.21
Lokales
Für den Einsatz digitaler Medien wurden fünf Schulen aus der heimschen Region ausgezeichnet.

Fünf Schulen für Einsatz digitaler Medien ausgezeichnet
Mathe-Unterricht neu gestaltet

sz Siegen/Olpe. An fünf Schulen in Südwestfalen erlebten Schülerinnen und Schüler einen neuartigen Mathematik-Unterricht. 3D-Drucker, Tablets oder Virtual-Reality-Brillen (VR) kamen zum Einsatz, Lehrerinnen und Lehrer gingen unterstützt von Studierenden neue Wege – im Projekt „DigiMath4Edu“. Mit dem innovativen Bildungs-Projekt der Universität Siegen wird der Mathematikunterricht mit digitalen Medien neu gestaltet. „Wir zeigen, dass digitale Bildung einen Mehrwert in den Schulen hat“, erklärt...

  • Siegen
  • 10.09.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.