Digitalisierung

Beiträge zum Thema Digitalisierung

Lokales SZ-Plus
Wie geht Datenschutz, was ist ein Back-Up? Mit einem kurzen Quiz, angeworfen an das „Active Board“ und ausführbar durch die Tablets, steigt Jörg Hochdörfer mit seinen Schülerinnen und Schülern in den Unterricht ein.  Fotos (2): Sarah Benscheidt
2 Bilder

Realschule Bad Berleburg
Digitalisierung im Schulalltag

sabe Bad Berleburg. Die Digitalisierung, sie treibt uns um. Erst einmal bleibt sie große Worthülse, schwer zu fassen – eine saftige Bandbreite an Inhalten lässt eine klare Definition kaum zu, ständige Veränderungen, Neuerungen, Ziele, Visionen und technische Entwicklungen dahingehend machen die Angelegenheit nicht gerade einfacher. Trotzdem, man hat es so im Gefühl, dass es sich hier um eine Art revolutionäre Phase handelt, etwas ganz Neues, noch nie Dagewesenes. So etwas hat Potenzial, birgt...

  • Bad Berleburg
  • 14.02.20
  • 56× gelesen
Kultur SZ-Plus
Die Botschaft ist deutlich, muss aber entziffert werden …
3 Bilder

Jürgen Stahl regt an Kochs Ecke „leuchtend“ an
Reflexion über Digitalität

pebe Siegen. Die Ampel an Kochs Ecke zeigt Rot. Der Blick wandert wartend zur leuchtenden LED-Tafel an der Hauswand gegenüber. Werbung flackert vorbei, interessiert nicht – dann, plötzlich, ein gelb-schwarzes Bild: ein grafisch verfremdetes Gesicht, in den Augenhöhlen Strichcodes. „Welcome to Slavery“ schiebt sich in großen Lettern über die Silhouette. Etwas rätselhaft zunächst, denn eine Erklärung folgt nicht, aber beim nächsten Durchgang auf dem Bildschirm wird deutlich: Hier geht es um eine...

  • Siegen
  • 04.02.20
  • 106× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und macht natürlich auch nicht vor den Ausbildungsinhalten der heimischen Betriebe halt. Eine neue Veranstaltungsreihe soll Personaler fit machen für die Zukunft.
2 Bilder

Neue Veranstaltungsreihe für Ausbilder, Personaler und Betriebsräte
Fit für die Digitalisierung

cs Siegen. Die aktuell gültigen Ausbildungsordnungen seien „nicht überholt oder altmodisch“, unterstrich Klaus Fenster am Freitag im Rahmen eines Pressegesprächs. Aus dem großen und allgegenwärtigen Schlagwort der Digitalisierung müssten Ausbilder, Personalverantwortliche und Betriebsräte aber „etwas handlungsfähiges ableiten“ können, führte der Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) weiter aus und konstatierte einen „gewaltigen Wandel der Lern- und Lehrmethoden“....

  • Siegen
  • 25.01.20
  • 122× gelesen
Lokales SZ-Plus
Alles ist im (Daten-)Fluss: Die regionale Vernetzung stellt Bürger und Kommunen vor Herausforderungen, bietet aber auch Chancen. Für ein „südliches Siegerland 4.0“ wird aktuell an einer Digitalisierungsstrategie gearbeitet.

Leader-Projekt "Digitalisierungsstrategie 3-Länder-Eck"
Südliches Siegerland 4.0

tile Wilnsdorf/Burbach. Als „Mega-Trend“ bezeichnete der zuständige NRW-Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart beim Jahresempfang der Gemeinde Neunkirchen die Digitalisierung, auf die man sich vorbereiten müsse. Sie sei eine neue „Kulturtechnik“ ähnlich dem Lesen und Schreiben. Im Rahmen der Leader-Förderung startete das südliche Siegerland das Projekt „Digitalisierungsstrategie 3-Länder-Eck“, um den Herausforderungen dieses gesellschaftlichen wie ökonomischen Schwerpunktthemas zu begegnen. Die...

  • Burbach
  • 14.01.20
  • 587× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Umbau des Bürgerhauses in ein modernes Veranstaltungs-, Tagungs- und Informationszentrum konnte die Stadt Bad Berleburg mit Fördergeldern realisieren, die über die Regionale 2013 generiert wurden. Das Bild entstand bei der Eröffnung. Archivfoto: Björn Weyand
2 Bilder

Strukturförderprogramm Regionale 2025
An Ideen mangelt es in Bad Berleburg sicher nicht

bw Bad Berleburg. In dieser Woche fragt die Siegener Zeitung in den Rathäusern in Wittgenstein nach, welche Pläne die Kommunen im Hinblick auf die Regionale 2025 haben. Das Strukturförderprogramm läuft seit gut einem Jahr, insgesamt 23 Projekte haben bis zum Jahresende den ersten oder sogar zweiten Stern erhalten – Wittgenstein ist hier aber noch ein weißer Fleck, aber doch nicht so ganz. Denn Bad Berleburg hat sich ohne den üblichen Regionale-Werdegang bis zum dritten Stern bereits erfolgreich...

  • Bad Berleburg
  • 10.01.20
  • 109× gelesen
Lokales SZ-Plus
Digital, nachhaltig und authentisch – diese drei (DNA)-Faktoren sollten Bewerbungen für die Regionale 2025 beherzigen, um drei Sterne zu bekommen. Foto: Südwestfalen-Agentur
2 Bilder

Strukturförderprogramm des Landes
Chancen der Regionale 2025 „selbstredend“ im Blick

bw Erndtebrück. Seit über einem Jahr läuft in Südwestfalen die Regionale 2025, ein umfangreiches Strukturförderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen, das Kommunen die Chance bietet, für innovative Ideen sowie Projekte entsprechende Fördergelder zu generieren. Erste Projektträger haben bereits den ersten oder sogar den zweiten Stern erhalten und dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf entsprechende Fördergelder machen (vgl. Extra-Kasten). Insgesamt haben 23 Projekte bis zum Jahresende den...

  • Erndtebrück
  • 09.01.20
  • 129× gelesen
Lokales SZ-Plus
Anders als viele andere Heimatstuben, ist die Einrichtung am Leyhof nicht auf eine Region (Ostpreußen, Pommern, Schlesien etc.) spezialisiert, sondern will ein Ort der Erinnerung für und an die Vertriebenen aus dem ganzen ostdeutschen Gebiet sein. Mit 150 Quadratmetern gehört sie zudem zu den größeren Heimatstuben in NRW. Fotos: Tim Lehmann
3 Bilder

Digitalisierte Heimatstube
Artefakte aus Bits und Bytes

tile Neunkirchen. Es sind Orte der Erinnerung, die allmählich dem Vergessen anheim zu fallen drohen: die Heimatstuben der Vertriebenen. Denn die Angehörigen jener Generation, die in den (Nach-)Kriegsjahren gezwungen war, ihr Zuhause im Osten zu verlassen, werden weniger. Mit ihnen schwinden das Interesse der unmittelbar Betroffenen und die Anzahl der Ehrenamtlichen, die das Erbe jener Menschen verwalten und bewahren. Die Folge: Landauf, landab müssen Heimatstuben schließen. Die Kulturstiftung...

  • Neunkirchen
  • 08.01.20
  • 130× gelesen
Lokales
Jan Lukas Hees, Projektleiter E-Government (vorne), testet gemeinsam mit Bürgermeister Steffen Mues und Annette Steger vom Bürgerbüro das neue Serviceportal der
Stadt Siegen.

Neues Serviceportal für digitale Dienstleistungen
Siegen stellt sich digital auf

sz Siegen. Die Stadt Siegen geht mit einem neuen Serviceportal die Digitalisierung in der Verwaltung an. Mit diesem können Bürgerinnen und Bürger, aber beispielsweise auch Unternehmen, eine wachsende Zahl an Verwaltungsdienstleistungen einfach und bequem vom heimischen Schreibtisch oder mobil, von unterwegs aus, in Anspruch nehmen. Dies schließt auch die Bezahlung über das Internet (E-Payment) ein. Erreichbar ist das Serviceportal über www.serviceportal- siegen.de sowie über die Startseite der...

  • Siegen
  • 12.12.19
  • 390× gelesen
Lokales SZ-Plus
Für den Einsatz digitaler Medien, wie etwa der interaktiven Whiteboards (hier in der Realschule Erndtebrück), ist die Verbesserung der Vernetzung in den Schulgebäuden notwendig. Helfen soll dabei der „Digitalpakt Schule“.

"Digitalpakt Schule"
Fokus liegt auf digitaler Vernetzung

bw Erndtebrück. Der „Digitalpakt Schule“ hat das Ziel, die Digitalisierung in Schulen voranzutreiben. Dafür erhalten die Kommunen entsprechende Fördermittel, für die Stadt Bad Berleburg sind es 638.904 Euro, Bad Laasphe erhält 330.372 Euro und die Gemeinde Erndtebrück kann über ein Budget von 154.350 Euro verfügen. Während Bad Berleburg und Bad Laasphe bereits ihre Hausaufgaben gemacht haben, muss in Erndtebrück freilich noch ein Medienentwicklungsplan erarbeitet werden. Die...

  • Erndtebrück
  • 07.12.19
  • 87× gelesen
Lokales
Bürgermeister Paul Wagener (2. v. r.) übergab die Tablets an Sebastian Reh (Leiter der Feuerwehr), Jens Jarosch (stellv. Einheitsführer Deuz), Olaf Fiegener (stellv. Einheitsführer Netphen) und Marvin Schneider (v. l.).

Freiwillige Feuerwehr Netphen
Tablets optimieren Einsätze

sz Netphen. Schon während der Anfahrt zum Einsatzort auf einem Tablet den nächstgelegenen Hydranten suchen oder sich eine erste räumliche Übersicht auf einem Feuerwehreinsatzplan verschaffen? Das ist künftig – erstmals im Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein – auf den Hilfeleistungslöschfahrzeugen (HLF) in den Einheiten Deuz, Dreis-Tiefenbach und Netphen möglich. Vor Kurzem übergab Bürgermeister Paul Wagener drei neue Tablets an die Freiwillige Feuerwehr. Digitale EinsatzunterlagenDie Idee dieser...

  • Netphen
  • 03.12.19
  • 393× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Freudenberger Schulen sollen fit gemacht werden für die digitale Zukunft mit moderner Informationstechnologie.

Medienentwicklungsplan für Freudenberger Schulen
Aufbruch in digitales Zeitalter

cs Freudenberg. Ein wenig provokant war die Darstellung von Andreas Kinzel durchaus. Der Informatik-Lehrer und Medienbeauftragte an der Gesamtschule Freudenberg zeigte anhand zweier Bilder, wie es aktuell um die Digitalisierung an den hiesigen Schulen bestellt ist. Für das Jahr 2000 war ein schlichter Klassenraum zu sehen, mit grüner Tafel und in die Jahre gekommenem Overheadprojektor – ein Bild, das Generationen von Schülern bestens bekannt sein dürfte. Anschließend „enthüllte“ Kinzel das Foto...

  • Freudenberg
  • 24.11.19
  • 433× gelesen
Lokales
Im wahrsten Sinne des Wortes nicht den Anschluss verlieren sollen die Bad Laaspher Schulen beim Thema Digitalisierung. Im Bild: Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann, Fachbereichsleiter Volker Kohlberger und Fabian Schneider (v. l.), verantwortlicher Informatik-Kaufmann.

"Digitalpakt Schule"
331.000 Euro Finanzspritze für den Schulunterricht 4.0

sz Bad Laasphe. Die Digitalisierung macht vor keinem Lebensbereich Halt, schon gar nicht vor der Schule. Wichtig hier sind interaktive Tafeln, Laptops, Tablets und Notebooks sowie ein leistungsstarker Internetzugang. Doch all das kostet Geld. Bund und Länder wollen den Schulträgern bei den nötigen Investitionen finanziell unter die Arme greifen: Mit dem „Digitalpakt Schule“ stellen sie über einen Zeitraum von fünf Jahren insgesamt fünf Mrd. Euro für den Ausbau der digitalen...

  • Bad Laasphe
  • 23.11.19
  • 82× gelesen
Lokales

Arbeitsgemeinschaft tagte
Kommunen wollen Geld selbst verwalten

sos Büschergrund. Die meisten kreisangehörigen Städte und Gemeinden der Region kämpfen tagtäglich mit den gleichen Herausforderungen. „Wir sind deswegen eng miteinander verbunden“, stellte Claus Jacobi, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für den Regierungsbezirk Arnsberg und Bürgermeister von Gevelsberg im südlichen Ruhrgebiet, Mittwochmittag fest. Nach einer Sitzung der Arbeitsgemeinschaft in der Aula des Schulzentrums Büschergrund, zu der er alle Bürgermeister, Fraktionsvorsitzenden und...

  • Freudenberg
  • 06.11.19
  • 168× gelesen
Lokales SZ-Plus
Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves (FoKoS-Leiter), Bad Berleburgs Bürgermeister Bernd Fuhrmann, Kristina Röding (FoKoS-Mitarbeiterin), Landrat Andreas Müller, Dr. Stephanie Arens (Prokuristin und Leiterin der Regionale 2025/Südwestfalen-Agentur) sowie Futurologe und Moderator Max Thinius (v. l.) eruierten gemeinsam die Potenziale der Digitalisierungsstrategie.

Gemeinsame Initiative Digitalisierung
Der Mensch steht im Mittelpunkt

tika Bad Berleburg. Der Schauplatz hatte Symbolcharakter. Denn dass Leuchtturmprojekte tatsächlich realisierbar sind, hat die Stadt Bad Berleburg in den vergangenen Monaten und Jahren in eindrucksvoller Manier bewiesen. Das Ergebnis nämlich betrachteten die Teilnehmer der Jahreskonferenz der Gemeinsamen Initiative Digitalisierung (GID) Siegen-Wittgenstein am Montagabend ganz direkt: das neue Bürgerhaus am Markt in Bad Berleburg. Ein ähnliches Leuchtturmprojekt ist die vielzitierte...

  • Bad Berleburg
  • 08.10.19
  • 160× gelesen
Lokales SZ-Plus
Staatssekretär Matthias Richter, Schulleiterin Sabine Bock und Bürgermeister Bernd Clemens (v. l.) hoben die Bedeutung der Digitalisierung in den Schulen hervor.
3 Bilder

Das Ende der Kreidezeit

hobö ■ Filme drehen, Roboter bauen und programmieren – all das und noch viel mehr stand in der 40. Kalenderwoche in besonderer Weise auf dem Stundenplan von Schülerinnen und Schülern in der Gemeinschaftsgrundschule Hünsborn. Dort machte dort die „Mobile Digitalwerkstatt“ Station. Dass dies kein alltäglicher Umstand war, zeigte die Abschlussveranstaltung am Freitag, zu der namhafte Vertreter insbesondere aus dem Bildungswesen bis hin zu Matthias Richter, Staatssekretär im Ministerium für Schule...

  • Wenden
  • 07.10.19
  • 93× gelesen
Lokales
Die digitale Mitfahrer-Bank soll Fahrgemeinschaften vermitteln. Foto: Archiv

Projekt „Digitale Dorf.Mitte“
Arfeld: Mitfahrer-Bank gibt es ab sofort digital

sz Arfeld. Seit Januar ist die Nachbarschaftsplattform nebenan.de (initiiert durch das Projekt „Digitale Dorf.Mitte“ der Universität Siegen) in den Dörfern Arfeld, Dotzlar, Niederlaasphe, Puderbach/Richstein und Raumland am Start. Inzwischen sind 437 Nachbarn aktiv und über die Plattform miteinander in Kontakt. Mit einer Haushaltsdurchdringung von bis zu 29,5 Prozent innerhalb der Dörfergemeinschaft hat nebenan.de ausgezeichnete Anmeldewerte, die mehr als doppelt so hoch sind wie die in den...

  • Bad Berleburg
  • 18.09.19
  • 170× gelesen
Lokales
NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (5.v.r.) inmitten der Gesprächsrunde zum Thema Digital-Scouts. Neben dem Minister die Landräte Frank Beckehoff (r.) und Andreas Mülle (l.).  Foto: privat

Digital-Scouts stellten ihre Arbeit vor

sz Olpe. Auf seiner Digitalisierungstour durch NRW machte Arbeitsminister Karl-Josef Laumann jetzt auch Station im Olper Kreishaus, um das in der Region Siegen/Olpe entwickelte Projekt der Digital-Scouts kennenzulernen. Zu diesem Fachgespräch begrüßte Landrat Frank Beckehoff neben dem Minister die Kooperationspartner des Projekts, einige Scouts sowie seinen Landratskollegen Andreas Müller aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein. Beckehoff zeigte sich überzeugt, dass die Digitalisierung unsere...

  • Stadt Olpe
  • 21.08.19
  • 185× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Empfang der Wirtschaft lockte wieder zahlreiche Gäste.
3 Bilder

Empfang der Wirtschaft
Digitalisierung geht jeden an

nb Etzbach. Ach, wir warten erst mal ab. Ich bin davon nicht betroffen. Oder auch: Soll die Jugend machen, ich gehe bald in den Ruhestand. Solche oder ähnliche Sätze bekommt Markus Bläser in seinem Berufsleben öfter zu hören. Was er von einer solche Position hält? Reichlich wenig. Vielmehr, und das machte der Diplom-Informatiker aus Selbach bei seinem Vortrag am Donnerstagabend deutlich, sei die Digitalisierung – und genau darum ging es – nicht aufzuhalten, und sie betrifft jeden. Bläser,...

  • Betzdorf
  • 16.08.19
  • 198× gelesen
ThemenweltenAnzeige
„Von Berlin über Hamburg in das Siegerland  – eine Kindheit im Krieg“
2 Bilder

Digitalisierung: Erinnerungen bewahren und Erzählungen veröffentlichen
„Opa, warst du echt dabei? Und was hat Oma gemacht?“

Erinnerungen bewahren, Erzählungen veröffentlichen In vielen Haushalten schlummern Tagebücher, Briefe oder Aufzeichnungen, die einen Menschen begleiteten oder es aktuell noch tun. Erlebtes – und das letzte Jahrhundert war aufregend genug! – aus einem ganz persönlichen Winkel niedergeschrieben sollte nicht vergessen werden. „Je weiter wir uns von dieser Zeit entfernen, desto mehr Erinnerungen gehen verloren. Für die kommenden Generationen sind authentische Zeitzeugenberichte von unschätzbarem...

  • Siegen
  • 16.08.19
  • 947× gelesen
Lokales
Haben aus den Erkenntnissen des Zentrumsmonitors gelernt: Wirtschaftsförderung Sylvia Heinz, Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann (Mitte) und Andreas Oehm von der Werbe- und Interessengemeinschaft „Pro-Kunde“.

Schlüsse aus IHK-Zentrumsmonitor gezogen
Online und vor Ort sichtbar sein

sz Neunkirchen. Im vergangenen Herbst stellte die Strategieberatung Prof. Schramm-Klein die Resultate des durch die Arbeitsgemeinschaften der heimischen Sparkassen und Volksbanken gemeinsam mit der IHK Siegen in Auftrag gegebenen „Zentrumsmonitor 2018 für die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe“ vor. Die ersten Kommunen nutzen die Ergebnisse, um konkrete Folgemaßnahmen einzuleiten. IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener: „Spürbare Effekte zeigen sich zum Beispiel in Neunkirchen. Genau das...

  • Neunkirchen
  • 16.07.19
  • 366× gelesen
Lokales

Millionen für Digitalisierung

sz/win ■ Die Bewerbung „5 für Südwestfalen“ im „Smart-Cities“-Wettbewerb des Bundesbauministeriums war erfolgreich. Damit fließen nun Millionen an Fördergeldern in die Region, um in Arnsberg, Bad Berleburg, Menden, Olpe und Soest beispielhaft Smart-City-Strategien zu entwickeln und umzusetzen. Davon soll ganz Südwestfalen profitieren. „Der Zuschlag ist ein Meilenstein für die Region“, freuen sich Hubertus Winterberg und Dr. Stephanie Arens von der Geschäftsführung der Südwestfalen-Agentur....

  • Stadt Olpe
  • 10.07.19
  • 187× gelesen
Lokales

Zukunftspreis 2019
Digitalisierung für alle erlebbar

sz Siegen/Müsen/Arfeld. Die Dorfgemeinschaft Arfeld ist für ihr Projekt „Digitales Ehrenamts-Café mit nachhaltigen Produkten“ mit dem Zukunftspreis des Kreises Siegen-Wittgenstein 2019 ausgezeichnet worden. Die Verleihung fand im Kulturhaus Lÿz in Siegen statt. Landrat Andreas Müller würdigte vor allem den „Support“-Gedanken des Ehrenamts-Cafés: „Die Jüngeren nehmen die Älteren an die Hand – die Generationen kommen miteinander ins Gespräch, und Digitalisierung wird für alle erlebbar“. Das Café,...

  • Siegen
  • 04.07.19
  • 61× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.