Dorfbrunnen

Beiträge zum Thema Dorfbrunnen

LokalesSZ
Kurze Verschnaufpause in der Müsener Dorfmitte: die Bärengruppe kurz vor dem Start in Richtung Dahlbruch.

Junge Burschen führen alten Brauch fort
Bär von der Kette gelassen

ph Müsen. Einfach bärig, der Nikolaustag. Zumindest in Müsen. Nach kurzer Nacht haben dort 13 Dorfburschen den Brauch des Bärentreibens erneut aufleben lassen, dessen Ursprünge bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen. Quer durch den Ort „öwerm Wasser“ und Teile von Dahlbruch („Müsen-Süd“) zieht die derb kostümierte und geschminkte Schar mit Schifferklavier und Teufelsgeige. Den Bärenumzug gibt es seit 1880 In der „Kassa“ landen Geldspenden für einen guten Zweck: Nach einer spontanen Aktion im...

  • Hilchenbach
  • 06.12.21
Lokales
Ortsvorsteher Dietmar Stiller (l.) und Wieland Leukel, Pressewart des Dorfgemeinschaftsvereins, sind sich beide einig: Der neue Dorfbrunnen, der auf dem Platz in der Dorfmitte steht, verschönert Oberndorf.

Dorfgemeinschaftsverein profitiert von Leader-Förderung
Neuer Dorfbrunnen in Oberndorf

ako Oberndorf. Wenn Geschichte lebendig wird: In der Historie von Oberndorf tauchen immer wieder Erzählungen auf, die von einer Furt oder einem Dorfbrunnen berichten, aus dem das Wasser für die verschiedensten Zwecke entnommen werden konnte – zum Beispiel zur Kühlung von Lebensmitteln oder zum Tränken von Tieren. Der Vorstand des Dorfgemeinschaftsvereins nahm diese Überlieferungen zum Anstoß, die Dorfmitte tatsächlich mit einem neuen Dorfbrunnen auszustatten – und profitierte bei der Umsetzung...

  • Bad Laasphe
  • 23.11.21
LokalesSZ
Mitglieder des Fördervereins und Ortsvorsteher Ralf Schmelzer begutachten die Bauarbeiten am Remmelchen. Schon nächste Woche soll das Wasser am alten Brunnen wieder fließen.

Instandsetzung des Remmelchens
Wasser und Gelder sollen fließen

tip Obersdorf. Mehr als 100 Jahre schon gibt es ihn, den Dorfbrunnen in der Ortsmitte. Als „Remmelchen” ist er bekannt. Für die älteren Einwohner des Wilnsdorfer Ortsteils war er lange mehr als nur ein reines historisches Schmuckstück. Der Brunnen trocknete aus Egon Dreisbach erinnert sich: „Der Brunnen diente früher als Tränke für die Pferde. Im frischen Wasser hat man sogar die Kleidung oder ihre dreckigen Stiefel gewaschen”, erinnert sich der ehemalige Ortsvorsteher Obersdorfs, dessen...

  • Wilnsdorf
  • 19.11.21
Lokales
Ein Brunnen für mehrere Generationen: Pfarrer Oliver Lehnsdorf (l.), Ortsvorsteher Sebastian Stiller (r.) und Bürgermeister Dirk Terlinden (2. v. r.) freuen sich mit der Dorfgemeinschaft über die Fertigstellung des Leader-Projektes.

Ortsmitte in Oberndorf
Dieser Brunnen hält die Ortschaft jung

isa Bad Laasphe-Oberndorf. „Die Bewohner haben in einem gewissen Rahmen die Möglichkeit, ihr Dorf so zu gestalten, wie sie es wollen“, betonte Sebastian Stiller, 1. Vorsitzender des Dorfgemeinschaftsvereins, am Samstag in seiner Begrüßung zum ersten Oberndorfer Brunnenfest. Denn diese Veranstaltung sei dem Gemeinschaftsgefühl des Dorfes zu verdanken gewesen, ohne das es auch den Brunnen vielleicht nicht gegeben hätte. Das Projekt ist mit Geldern aus dem Leader-Programm des Landes...

  • Bad Laasphe
  • 04.10.21
LokalesSZ
Eröffneten den Osterbrunnen (v. l.): Bürgermeister Björn Jarosz, Pastor Jochen Ahl, Pfarrer Heinrich Schmidt und Reinhard Hesse, Vorsitzender der Dorf-AG.

Einzigartige Gemeinschaftsaktion soll zur Tradition werden
Osterbrunnen hält Dorfleben zusammen

mari Welschen Ennest.  Zum dritten Mal setzte die Dorf AG „Impulse für Welschen Ennest“ mit dem fränkischen Brauch des Osterbrunnens ein buntes, fröhliches und aufmunterndes österliches Zeichen. Schon von weitem ziehen die bunt bemalten auf Buchsbaumgirlanden befestigten Eier am Marienbrunnen in der Dorfmitte alle Blicke auf sich. Das gesetzte Ziel von 1500 Eiern wurde mit Bravour erreicht. Dazu haben seit 2019 zahlreiche begabte Künstlerinnen und Künstler aus der Dorfgemeinschaft und die...

  • Kirchhundem
  • 24.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.