Dorferneuerungsprogramm

Beiträge zum Thema Dorferneuerungsprogramm

Lokales
So sah der neue Rittespielplatz an der Herrenwiese im Entwurf aus.

Spielplatz Herrenwiese fast fertig
Ministerin eröffnet "Ritterburg"

js Hilchenbach. Auch wenn es lange gedauert hat: Der „Ritterspielplatz“ an der Hilchenbacher Herrenwiese steht vor der Fertigstellung. In Kürze wird der noch fehlende Fallschutz unter die Geräte (u. a. eine auch von Rollstuhlfahrern nutzbare Schaukel) gegossen, teilte die Verwaltung am Mittwoch im Stadtentwicklungsausschuss mit. Für die Eröffnung hat sich NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach angekündigt. Am 7. Juli will sie den mit Zuschüssen aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes NRW...

  • Hilchenbach
  • 10.06.20
  • 2.580× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die dringend notwendigen Sanierungsmaßnahmen im und am Heimatmuseum in Erndtebrück können starten. Aus dem Dorferneuerungsprogramm fließen in diesem Jahr die notwendigen Fördermittel für die entsprechenden Vorhaben.

Förderung aus Dorferneuerungsprogramm
Auf die Nullrunde folgt ein warmer Geldregen

tika Wittgenstein. Trotz erhöhter Ausgaben im Landeshaushalt – bedingt durch die Corona-Pandemie – fließen rund 24,8 Mill. Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm in NRW-weit 133 Dörfer. Davon profitieren auch Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen schüttet insgesamt 657 000 Euro für sechs Projekte in den drei Altkreis-Kommunen aus. Größter Profiteur ist die Edergemeinde, die im Vorjahr noch leer...

  • Erndtebrück
  • 09.04.20
  • 129× gelesen
Lokales
Der ehemalige Grundschul-Standort in Helberhausen wird wohl bald Geschichte sein, Fördergelder zum Abbruch stehen bereit. In direkter Nachbarschaft zur Kapellenschule soll nach dem Willen der Dorfgemeinschaft eine Kita etabliert werden.

Dorferneuerungsprogramm 2020
Millionen für die Dörfer

sz/cs Siegen. Kurz vor dem Osterfest dürfte diese Nachricht vielerorts mit großer Freude zur Kenntnis genommen worden sein: Aus dem NRW-Heimatministerium flatterten die Eckdaten für das Dorferneuerungsprogramm 2020 in Richtung Siegerland. Insgesamt stellt die Landesregierung 24,8 Mill. Euro für 270 Projekte in den Kommunen bereit, knapp 1,5 Mill. Euro davon fließen nach Siegen-Wittgenstein. „Der weitaus überwiegende Anteil dieser Fördermittel wird für den Aufbau oder den Um- und Ausbau von...

  • Siegen
  • 08.04.20
  • 516× gelesen
Lokales SZ-Plus
Bald endlich wieder dicht: Die alte Menage in Müsen bekommt ein neues Dach. Die Finanzierung erweist sich als besondere Herausforderung.
  3 Bilder

Sanierungsabenteuer in Müsen
Neue Haube für die alte Menage

js Müsen. Das war knapp. So groß seine Freude über eine satte Landesförderung auch gewesen sein mag – dass Rainer Fränzen jetzt auch wirklich zugreifen kann bei der ihm zugesprochenen stolzen Summe von knapp 42 000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm, war keinesfalls gesichert. Der abenteuerlustige Mann, der der Stadt Hilchenbach die alte Menage in Müsen für einen symbolischen Euro abgekauft hatte, um sie nach allen Regeln der Denkmalkunst wieder auf Vordermann zu bringen und sie mit Leben zu...

  • Hilchenbach
  • 14.11.19
  • 273× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das alte Rathaus braucht neue Fenster, am besten mit Fördermitteln. Foto: Björn Weyand

Diskussion im Gemeinderat Erndtebrück
Ablehnung der Anträge als „Retourkutsche fürs KAG“

bw Erndtebrück. Die abgelehnten Förderanträge für das Dorferneuerungsprogramm, über die unsere Zeitung mehrfach ausführlich berichtet hatte, beschäftigten am Mittwochabend nach einer Anfrage der CDU auch den Erndtebrücker Gemeinderat. Mit einem dreiseitigen Schreiben gab Bürgermeister Henning Gronau eine Antwort auf die Fragen ab. Tenor: Die Verwaltung lasse sich „Schlampigkeit“, wie es von der CDU in einer Pressemitteilung formuliert wurde, nicht vorwerfen. Es habe zwar Anträge gegeben, bei...

  • Erndtebrück
  • 10.10.19
  • 98× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ein Beleuchtungskonzept für die denkmalgeschützten Häuser in der Bad Berleburger Oberstadt: Das ist ein Baustein der Förderanträge, die in Kürze auf den Weg nach Arnsberg gebracht werden. Foto: Holger Weber

Projekte im Ausschuss vorgestellt
Bad Berleburg hofft erneut auf erhebliche Fördergelder

howe Bad Berleburg. Das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (INSEK) beschloss der Bad Berleburger Rat in seiner Februar-Sitzung. Jetzt, wenige Monate später, sollen die Anträge auf den Weg nach Arnsberg gebracht werden. Dafür votierte der Ausschuss für Planen, Bauen, Wohnen und Umwelt in seiner Sitzung am Dienstagabend einstimmig. Dezernent Christoph Koch sprach von einem „tollen Projekt, von dem wir alle was haben werden.“ Konkret sollen vier Groß-Maßnahmen in der Kernstadt...

  • Bad Berleburg
  • 18.09.19
  • 139× gelesen
Lokales
Wenig einladend kommt der Heisberger Dorfweiher gegenwärtig daher. Das soll sich bald ändern, das Gelände insgesamt deutlich aufgewertet werden.
  4 Bilder

Gewässer in Heisberg soll aufgepeppt werden
Dorfweiher über Wasser halten

cs Heisberg. Hohenhain und Plittershagen freuten sich im Sommer über insgesamt 249 000 Euro Fördergelder aus dem „Dorferneuerungsprogramm 2019“, mit denen die beiden Freudenberger Ortsteile ihre Dorftreffpunkte massiv aufwerten möchten. In Hohenhain soll das Dorfgemeinschaftshaus rundherum modernisiert werden, die Plittershagener planen die attraktive Umgestaltung des Außenbereichs um ihr Bürgerhaus. Als nächstes soll nun der Dorfweiher in Heisberg kräftig aufgepeppt werden. Einstimmig...

  • Freudenberg
  • 12.09.19
  • 428× gelesen
Lokales SZ-Plus
Auf neue Fenster im alten Rathaus wartet der Heimatverein Erndtebrück auch in diesem Jahr wohl vergeblich, denn die angestrebten Fördergelder kommen wieder nicht. Die Gemeinde will 2020 einen neuen Anlauf unternehmen. Foto: Björn Weyand

Ablehnung der Erndtebrücker Projekte
Für die Bewilligung fehlten wichtige Unterlagen

bw Erndtebrück. In der Frage, warum die Erndtebrücker Anträge auf Fördermittel aus dem Dorferneuerungsprogramm trotz einer ursprünglichen Einstufung in die Höchstkategorie A abgelehnt wurden, hat jetzt die Bezirksregierung Arnsberg eine deutliche Stellungnahme abgegeben. Tenor: Die Ablehnung hätte nicht sein müssen, wenn die Erndtebrücker Gemeindeverwaltung ihre Anträge rechtzeitig nachgebessert und mit weiteren Formularen untermauert hätte. Der SZ liegt das Schreiben vor, mit dem die...

  • Erndtebrück
  • 01.09.19
  • 135× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das alte Rathaus in Erndtebrück erhält keine Fördergelder. In die Diskussion über die Übernahme von Verantwortung für die Ablehnungen zweier Anträge schaltet sich nun auch die Erndtebrücker SPD-Fraktion ein.

Erndtebrück SPD-Fraktion bezieht Stellung zur Fördergeld-Diskussion
Fragen zum "Heimatzeugnis" nach Düsseldorf richten

tika Erndtebrück. Zwei Anträge – keine Fördergelder: Im Werben um finanzielle Mittel aus dem „Heimatzeugnis“ sowie dem Dorferneuerungsprogramm für das Heimatmuseum in Erndtebrück steht die Edergemeinde mit leeren Händen da. Die Bezirksregierung Arnsberg hatte den Antrag der Gemeinde Erndtebrück für letztgenanntes Programm als „schlicht und ergreifend nicht mit den notwendigen Unterlagen unterlegt“ bezeichnet. Beim „Heimatzeugnis“-Programm wiederum hatte das Ministerium für Heimat, Kommunales,...

  • Erndtebrück
  • 19.08.19
  • 307× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Gemeinde Erndtebrück hatte unter anderem Fördermittel aus dem Dorferneuerungsprogramm 2019 für den Austausch der Fenster im alten Rathaus (hier im Bild) beantragt – aber die Edergemeinde geht komplett leer aus. Foto: Björn Weyand

Förderanträge der Gemeinde Erndtebrück
Für Arnsberg Kategorie A – fürs Ministerium zu schlecht

bw Erndtebrück. Was haben die Städte und Gemeinden Anröchte, Arnsberg, Bad Berleburg, Bad Sassendorf, Ense, Finnentrop, Freudenberg, Geseke, Hilchenbach, Kirchhundem, Kreuztal, Lennestadt, Lippstadt, Marsberg, Medebach, Menden, Meschede, Neuenrade, Olpe, Rüthen, Schmallenberg und Winterberg gemeinsam, außer dass sie alle im Regierungsbezirk Arnsberg liegen? Die Antwort: All diese Kommunen erhalten in diesem Jahr für eines oder mehrere Projekte Mittel aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes...

  • Erndtebrück
  • 09.08.19
  • 361× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das Eingangshäuschen des Bürgerhauses in Hohenhain ist bald Geschichte: Hier entsteht ein Anbau, der einen ebenerdigen Zugang zum Gebäude ermöglicht. 189 000 Euro aus dem „Dorferneuerungsprogramm“ fließen in dieses Projekt.
  7 Bilder

Hohenhain und Plittershagen
Aufwertung der Dorftreffpunkte

cs Hohenhain/Plittershagen. Zwei Dörfer, zwei Projekte und insgesamt 249 000 Euro Fördergelder – Freudenberg ist beim „Dorferneuerungsprogramm 2019“ des NRW-Heimatministeriums gut weggekommen. Die Mittel werden in Hohenhain und Plittershagen dringend benötigt, um die jeweiligen Dorftreffpunkte massiv aufzuwerten. Daran ließen alle Beteiligten im Rahmen zweier Ortstermine am Mittwoch keinerlei Zweifel aufkommen. „Ohne die tolle Vorarbeit der Ehrenamtlichen in den Dörfern würde das alles nicht...

  • Freudenberg
  • 31.07.19
  • 532× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.