Dr. Peter Enders

Beiträge zum Thema Dr. Peter Enders

Kultur
Michael Ullrich (vorne, 2. v. r.) wurde nach mehr als 31 Jahren als Leiter der Altenkirchener Kreismusikschule in den Ruhestand versetzt.

Kreismusikschule Altenkirchen verabschiedet Schulleiter Michael Ullrich
Schlussakkord nach mehr als 31 Jahren

sz Altenkirchen. Nach mehr als drei Jahrzehnten ist der Schlussakkord erklungen: Genau 31 Jahre und fünf Monate war Michael Ullrich Schulleiter der Kreismusikschule, nun geht er in den wohlverdienten Ruhestand. In einer kleinen Feierstunde in der Kreisverwaltung wurde er jetzt von Landrat Dr. Peter Enders verabschiedet.  Würdigung durch Landrat Dr. Peter EndersLandrat Enders war die Verabschiedung ein besonderes Anliegen, da er Ullrich schon lange persönlich kennt. Enders war 20 Jahre lang...

  • Altenkirchen
  • 26.05.21
LokalesSZ
Bundeskanzlerin Angela Merkel nahm am Mittwoch die Osterruhe zurück - und bat die Bürgerinnen und Bürger um Verzeihung. In der Region stößt dieser für die Bundesrepublik beispiellose Vorgang auf ein geteiltes Echo.
11 Bilder

Kehrtwende von Bundeskanzlerin Angela Merkel
Bankrotterklärung oder wahre Größe?

mir Siegen. Ein Blick auf die RKI-Daten lohnt sich: 113,3 steht auf der nach oben offenen Inzidenz-Skala für das gesamte Bundesgebiet. Die Kreise Siegen-Wittgenstein (184,9) und Altenkirchen (174,7) können das im negativen Sinne leicht toppen, der Sprung bis zur 200er-Marke ist in beiden Fällen nicht mehr weit. Der Kreis Olpe (94,1) steht besser da. Corona-Zahlen in Si-Wi und Olpe gehen weiter nach oben Gerade wegen dieser zutiefst besorgniserregenden Zahlen und Fakten über volle...

  • Siegen
  • 25.03.21
Lokales
Die strikten Corona-Regeln im Kreis Altenkirchen werden verlängert.

Inzidenzwert zu hoch
Strikte Corona-Regeln im Kreis Altenkirchen gelten weiter

sz Kreis Altenkirchen. Die verschärften Corona-Regeln im Kreis Altenkirchen gelten auch in der kommenden Woche: Angesichts der weiter hohen Infektionszahlen und der Sieben-Tage-Inzidenz um die 100 auch in den vergangenen Tagen haben sich Kreis und Land auf eine Verlängerung der derzeit geltenden Allgemeinverfügung über den 12. März hinaus bis zum 19. März verständigt. Das meldet die Kreisverwaltung. Aktuell liegt die Inzidenz bei 97,0. Geschlossene Schulen und nächtliche Ausgangssperre...

  • Altenkirchen
  • 10.03.21
Lokales
Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung fand am Donnerstag die Beisetzung von Maik Köhler auf dem Friedhof in Niederschelderhütte statt.
5 Bilder

Verstorbener Bürgermeister findet in Meer der Anteilnahme die letzte Ruhe
„Maik fehlt uns allen“

thor Niederschelderhütte. Und tatsächlich stand die Welt im Licht einer fahlen Februar-Sonne für einige Augenblicke still. Kein Motorenlärm aus dem Siegtal drang mehr hinauf, keine Motorsäge von jenseits der Birker Lay war zu hören, selbst die Kraniche am Himmel blieben stumm. Als am Donnerstag am frühen Nachmittag auf dem Friedhof in Niederschelderhütte die Urne mit den sterblichen Überresten von Maik Köhler beigesetzt wurde und die engsten Angehörigen um Ehefrau Sandra mit den Kindern...

  • Kirchen
  • 18.02.21
LokalesSZ
Wo werden die Ärzte künftig arbeiten: näher an Hachenburg  oder an Altenkirchen? Das ist die entscheidende Frage.

Neues Krankenhaus bei Giesenhauen bauen
Enders plädiert für Kompromiss-Standort

thor Kreis Altenkirchen. Lange Zeit hat sich Dr. Peter Enders in der Diskussion um einen neuen Krankenhaus-Standort im Westerwald zurückgehalten – fast wohltuend, möchte man meinen. Am Dienstag jedoch hat der Altenkirchener Landrat Position bezogen, sprichwörtlich und überaus deutlich. Enders plädiert dafür, die neue Klinik, die die bisherigen Krankenhäuser Altenkirchen und Hachenburg vereinen soll, bei Giesenhausen zu bauen. Die Idee dabei: Zwar befindet sich das Gelände im Westerwaldkreis,...

  • Kirchen
  • 22.10.19
LokalesSZ
„Wachwechsel“ vollzogen: Dr. Peter Enders (r.) ließ sich von Michael Lieber ins Amt einführen, vereidigen – und beglückwünschen.
22 Bilder

„Wachwechsel“ im Wilhelm-Boden-Saal
Enders vereidigt, Lieber verabschiedet

goeb Altenkirchen. Ein hundert-, wenn nicht tausendfaches Händeschütteln, Schulterklopfen, Umarmen und Austauschen guter Wünsche gab es gestern im großen Saal des Kreishauses in Altenkirchen zu beobachten. Daneben gab es lange und kurze Würdigungen des beruflichen Lebens, Rückblicke und Ausblicke und ein paar herausragende Stücke der Kreismusikschule. Allen voran ein sagenhaft gut gespieltes Trompetenstück mit Martin Golle am Blechblasinstrument („The Prince of Denmark’s March“, Trumpet...

  • Betzdorf
  • 30.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.