Drama

Beiträge zum Thema Drama

KulturSZ
Hartwig Seeler (Matthias Koeberlin) findet die schwer verletzte Tascha (Emily Cox) in einer Szene des Krimis „Hartwig Seeler – Ein neues Leben“, den das Erste an diesem Samstag ausstrahlt.

Zweiter Fall für Matthias Koeberlin als Privatdetektiv Hartwig Seeler
Vergewaltigung: Schweigen hilft nicht!

la Köln/Siegen. Er steht auf der Seite des Gesetzes: Als Kommissar Marthaler in der gleichnamigen ZDF-Reihe, als Ermittler Micha Oberländer in „Die Toten vom Bodensee“ und als Ex-Polizist und Privatdetektiv Hartwig Seeler: Matthias Koeberlin, eines der bekanntesten Gesichter in der deutschen Fernsehlandschaft. An diesem Samstag um 20.15 Uhr setzt er im Ersten mit seinem zweiten Fall als Privatdetektiv seine Arbeit fort. In dem Krimidrama „Hartwig Seeler – Ein neues Leben“ soll der...

  • Siegen
  • 09.04.21
  • 223× gelesen
KulturSZ
Die neue Studionbühne Siegen führte jetzt das Stück „Demut vor deinen Taten, Baby“ auf.

Neue Studiobühne Siegen streamt neues Stück von Laura Naumann
"Demut vor deinen Taten, Baby"

pav Siegen. Wenn ein Theaterstück nicht wie gewohnt vor Publikum im Theater aufgeführt werden kann, muss es eben zu den Zuschauern nach Hause gebracht werden. Eine mittlerweile beliebte und bewährte Form für die Unterhaltung in den eigenen vier Wänden bietet der Livestream an. Knapp 500 Menschen verfolgten am Freitagabend vor dem Bildschirm, wie die Neue Studiobühne Siegen das Stück „Demut vor deinen Taten, Baby“ von Laura Naumann inszenierte, wie also die ausschließlich virtuelle Premiere...

  • Siegen
  • 15.11.20
  • 132× gelesen
LokalesSZ
„Wer einmal stigmatisiert wurde, der wird immer stigmatisiert“, sagt der Bad Berleburger Autor Rainer Daus.

„Der tiefe Fall des Wolfram Harth“
Neues Drama von Rainer Daus

ako Bad Berleburg/Raumland. Der mäßig erfolgreiche Schriftsteller Wolfram Harth wird zu einer Live-Sendung nach Köln eingeladen, um mit anderen Teilnehmerinnen über „Die Rolle und Bedeutung der Frau in der zeitgenössischen Literatur“ zu diskutieren. Während dieser Sendung kommt es zum Eklat: Harth wird von der Feministin Isolde Schlingenflechter-Hatz, die ihm frauenfeindliche Passagen in seinen Romanen vorhält, als „Sexist“ bezeichnet. Nach der Live-Übertragung unterläuft Harth ein...

  • Bad Berleburg
  • 17.08.20
  • 487× gelesen
Kultur
Martina Gedeck als Caroline in einer Szene aus dem Film "Herzjagen".  Das berührende Drama von Elisabeth Scharang lief am Mittwochabend im Ersten.

TV-Kritik: Drama "Herzjagen" im Ersten
Gedeck sehenswert und vielschichtig

dee München. Ihr Leben wird auf den Kopf gestellt nach der schwierigen Operation. In Elisabeth Scharangs Drama „Herzjagen“ (Mittwochabend im Ersten) nach der Novelle von Julya Rabinovich sind die bisherigen Therapien wirkungslos geworden, und Caroline bekommt ein neues Herz, das alles verändert. Aus ihrem langsamen Alltag wird sie in ein neues Leben geworfen, sie bekommt Herzjagen, und ihre bisher funktionierende Ehe gerät ins Wanken. Am Ende stirbt nicht sie, sondern ihre krebskranke Ärztin,...

  • Siegen
  • 17.06.20
  • 238× gelesen
KulturSZ
Karin Berger (Anke Engelke, l.) und Rommy Kirchhoff (Nina Kunzendorf) recherchieren als investigative Journalistinnen. Sie finden heraus, wer den Preis für günstig gebauten Wohnraum im boomenden Berlin bezahlt: illegale Arbeitsmigranten, die sklavenähnlich auf Baustellen ausgebeutet werden. „Das Versprechen“, der dritte Teil der ARD-Reihe „Tödliche Geheimnisse“, lief am Samstag, 20.15 Uhr, im Ersten.

TV-Kritik: „Das Versprechen“ aus der ARD-Reihe „Tödliche Geheimnisse“
Anke Engelke, Nina Kunzendorf und fiese Typen

aww Berlin/Frankfurt. Nina Kunzendorf und Anke Engelke recherchieren im Berliner Sumpf aus Politik, Bauwirtschaft und organisierter Kriminalität. Im starbesetzten Drama „Das Versprechen“, dem dritten Teil der ARD-Reihe „Tödliche Geheimnisse“ (Samstag, 20.15 Uhr, Das Erste) seit 2016, geben sie ein Journalistinnen-Duo wie aus dem Bilderbuch ab: ruhig, besonnen, empathisch, doch zielgerichtet und beharrlich. Da passt es gut, dass auch die Handlung sich allmählich, geradlinig entwickelt und...

  • Siegen
  • 22.02.20
  • 1.042× gelesen
KulturSZ
Zweiter Akt des Dramas „Die Möwe“ von Anton Tschechow, viele der Tollmut-Ensemblemitglieder (v. l.: Charline Kindervater, Antonia Schellert, Peter. N. Ewert, Nika Zh, Pierre Stoltenfeldt und Andrea Küsel) haben einen Auftritt.
2 Bilder

Tollmut-Theater kurz vor der Premiere von Tschechows "Die Möwe"
"Spiel von Nähe und Distanz"

pebe Siegen. Weiß. Die Augen müssen sich daran gewöhnen. Der Boden des Bühnenraums im Bruchwerk-Theater verschwindet unter weißem Kies. Knirschend und laut ist jeder Schritt. „Fast wie ein Zen-Garten“, freut sich David Penndorf. Der Regisseur klopft sich den Steinstaub von den Händen. Im Bühnenraum verteilen Mitglieder des Tollmut-Ensembles am vorigen Freitag das riesige Kies- bzw. Splittpuzzle sorgfältig mit Schaufeln. SZ war bei "Durchlaufprobe" dabeiGeprobt wird „Die Möwe“, ein Vierakter von...

  • Siegen
  • 14.01.20
  • 400× gelesen
KulturSZ
Ursel (Julia Koschitz) und Abel Hradschek (Fritz Karl) verbindet in „Unterm Birnbaum“ nach Theodor Fontane ein dunkles Geheimnis.

TV-Kritik: „Unterm Birnbaum“
Julia Koschitz und Fritz Karl in Fontane-Krimi

zel Mainz. Das Fontane-Jahr geht, relativ unbemerkt, zu Ende. Am 30. Dezember vor 200 Jahren wurde der Dichter geboren, da gehört sich eine Würdigung, auch im Fernsehen. Drehbuchautorin Léonie-Claire Breinersdorfer hat die Novelle „Unterm Birnbaum“ fürs ZDF ins Heute geholt (Montag, 20.15 Uhr), das Hier ist wie gehabt der Oderbruch, wo ein verschuldetes Hoteliersehepaar den perfekten Raubmord plant und durchführt. Doch ihre Seelen sind dafür nicht gemacht. Regisseur Uli Edel und sein Kameramann...

  • Siegen
  • 30.12.19
  • 1.534× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.