DRK

Beiträge zum Thema DRK

Lokales
Die „Regenbogen-Kinder“ freuten sich über Geschenke des Bürgermeisters Hannes Gieseler, die ihre Spielesammlung im neuen Kindergartenbereich ergänzen.

Kita-Erweiterung abgeschlossen
Mehr Platz für "Regenbogen-Kinder"

sz Obersdorf. Die „Regenbogen-Kinder“ der DRK-Kindertagesstätte Obersdorf haben mehr Platz bekommen. Die Bauarbeiten zur Kita-Erweiterung sind abgeschlossen, und so bezog die vierte Gruppe, die Corona-bedingt zurzeit nur sehr klein ist, zum Jahresbeginn im neuen Kindergartenbereich Quartier. Durch die neuen Räumlichkeiten, die die Gemeinde Wilnsdorf der Einrichtung zur Verfügung gestellt hat, wird die Kita ganz offiziell vierzügig – vorher war dies nur mit einer Sondergenehmigung des...

  • Wilnsdorf
  • 15.01.21
  • 183× gelesen
LokalesSZ-Plus
Bad Laasphes Rot-Kreuz-Leiter Marco Scheffel (l.) und sein Stellvertreter Jannik Pritzel haben die Schlüsselgewalt über den Hausnotruf, der erst im Juni eingerichtet wurde. Trotz „Corona“ gibt es reichlich Arbeit für die Bereitschaft.

DRK-Bereitschaft hat viel zu tun
Arbeiten an der Belastungsgrenze

howe Bad Laasphe. Nichts zu tun mitten in der Pandemie? Mitnichten. Das gilt für andere, nicht aber für den DRK-Ortsverein Bad Laasphe. Der hat Arbeit bis über beide Ohren. „Und das im Ehrenamt“, sagt Dr. Sebastian Nicklaus, Arzt in Bad Laasphe und stellv. Vorsitzender. Nach außen hin scheint alles ruhig zu sein um das DRK-Heim in der Gartenstraße. In Wahrheit sind die rund 20 Aktiven der Bereitschaft kräftig im Einsatz. „Es ist einiges los und zuletzt ist eine Menge passiert“, berichtet...

  • Bad Laasphe
  • 13.01.21
  • 457× gelesen
LokalesSZ-Plus
Im Aufenthaltsraum der Polizeiwache steht ein geschmückter Weihnachtsbaum.
4 Bilder

Arbeiten an Weihnachten
Im Einsatz für Mensch und Tier

sp/kay Siegen/Wilnsdorf/Gerlingen. An den Weihnachtstagen gemütlich unter dem Baum sitzen, gemeinsam mit der Familie feiern, sich beschenken, gutes Essen genießen: Das ist nicht jedem möglich – zumindest nicht an allen Feiertagen. Viele setzen sich in dieser Zeit für Mensch und Tier ein. Zwei Tote am 1. WeihnachtstagJens Görnig hätte das Interview gerne weiter geführt. Dann hätte er mehr davon erzählt, warum er findet, „Weihnachten hat viel von dem Besinnlichen verloren“. Gerade erst kam der...

  • Siegen
  • 27.12.20
  • 562× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der ehemalige Industriebetrieb wurde in drei Wochen zum Impfzentrum umgebaut.
4 Bilder

Nur das Vakzin fehlt noch
Impfzentrum könnte morgen loslegen

win Attendorn. Landrat Theo Melcher ließ sich anmerken, dass er stolz ist. Stolz auf „seinen” Kreisbauhof, stolz auf den Bauhof der Stadt Attendorn, auf den Krisenstab des Kreises und seinen Leiter, Andreas Sprenger, auf die heimische Ärzteschaft sowie auf haupt- und vor allem auf ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Deutschen Roten Kreuzes. Sie haben zusammen mit Handwerksunternehmen einen wahren Kraftakt gemeistert: In nur drei Wochen ist aus einem leerstehenden metallverarbeitenden...

  • Attendorn
  • 12.12.20
  • 266× gelesen
Lokales
Quartiersentwicklerin Barbara Sander-Graetz, Janina Lowitz und Pascal Pape (v. l.) vom Team der Tagespflege hoffen auf viel Baumschmuck für den Weihnachtsbaum an der DRK-Tagespflege „Henry-Am Markt“ in Finnentrop.

Gemeinschaft in der Adventszeit
"Eine Kugel mehr" für Finnentrop

sz Olpe. DRK-Quartiersentwicklerin Barbara Sander-Graetz und das Team der DRK-Tagespflege „Henry- Am Markt“ wissen aus ihrer täglichen Arbeit, wie belastend die derzeitige Corona-Situation für viele Menschen ist. Sobald man aber einen geschmückten Weihnachtsbaum sehe, werde man doch vom Weihnachtsgefühl übermannt, findet der DRK-Kreisverband Olpe. „Und genau da wollen wir ansetzen“, erklärt Barbara Sander-Graetz die Idee, gemeinsam einen Weihnachtsbaum für Finnentrop zu schmücken. Der Baum...

  • Finnentrop
  • 08.12.20
  • 114× gelesen
LokalesSZ-Plus
Eberhard Bruch (hinten) und Dirk Rödder an einem der großen Plakate vor dem Krankenhaus: „Arbeiten beim DRK ist wie ein Dessous: Spitzenqualität für einen Hauch von nichts.“
2 Bilder

Tarifkonflikt mit dem DRK eskaliert
„Faire Bezahlung statt Schmerzensgeld“

thor Kirchen.  Darüber gibt es keine zwei Meinungen: Wenn den Deutschen in diesem Jahr eines vor Augen geführt worden ist, dann die Bedeutung eines funktionierenden Gesundheitssystems. Ein System, das immer nur so gut ist wie die Menschen, die darin arbeiten. Also: Weltklasse! Die Bezahlung hat in Teilen aber noch nicht einmal Bezirksklassen-Niveau – trotz der neuen öffentlichen Wertschätzung, trotz regelmäßiger Solidaritätsbekundungen der Politiker. Dass Applaus und Anerkennung mit der...

  • Kirchen
  • 04.12.20
  • 1.585× gelesen
LokalesSZ-Plus
Helfer des DRK-Ortsvereins Bad Berleburg stellten am Samstag ein Zelt vor der Vamed-Klinik auf. Die Konstruktion bietet in der kalten Jahreszeit Menschen Schutz vor dem Wetter, die auf ihren Corona-Abstrich warten.

DRK hilft vor der Vamed-Klinik aus
Zelt schützt Wartende vor Wind und Wetter

vö Bad Berleburg. Premiere vor der Bad Berleburger Vamed-Klinik – streng genommen schon die zweite in diesem Jahr: Denn zum einen gab es in der Vergangenheit noch nie einen Container vor dem Krankenhaus. Doch in Zeiten von Corona sind die Dinge eben anders. Seit sich Menschen auf das Virus testen lassen können, steht dafür der Container außerhalb des Gebäudes zur Verfügung, um unnötige Kontakte zu minimieren. Und zum anderen steht seit Samstag ein Zelt des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) direkt...

  • Bad Berleburg
  • 22.11.20
  • 2.447× gelesen
LokalesSZ-Plus
Große Schilder verkünden eine klare Botschaft: Mit dem kostenlosen Parken ist es hier bald vorbei.

Kirchener DRK-Krankenhaus lässt Stellplätze bewirtschaften
„Frei Parken“ hat bald ein Ende

thor Kirchen. Manche werden es als Selbstverständlichkeit betrachten, eigentlich aber ist es ein seltener Luxus: rund um ein Krankenhaus kostenfrei zu parken. Was in Siegen mittlerweile nahezu undenkbar ist, hat in Kirchen seit Jahr und Tag entlang der Bahnhofstraße Tradition – doch auf einem großen Stellplatz hat es sich bald erledigt mit „Frei Parken“. Unübersehbare Schilder auf dem Parkplatz zwischen Wohnanlage und alter Heizzentrale kündigen seit Tagen an, dass demnächst wieder ein Automat...

  • Kirchen
  • 12.11.20
  • 941× gelesen
KulturSZ-Plus
Nicht nur auf Großveranstaltungen– wie etwa KulturPur auf der Ginsberger Heide (Bild) – tragen Sanitäts- und Rettungsdienste zum Wohlergehen der Besucher und Mitwirkenden bei. Auch anderweitig leisten Hilfsorganisationen wertvolle Arbeit.
2 Bilder

Veranstaltungsausfälle bescheren dem DRK keine „Kurzarbeit“
Cordula Grün vs. Corona Rot

ph Siegen. Wie bieten Hilfsorganisationen dem Virus die Stirn? Dieser Spaßbremse, die unser gesellschaftliches Leben auf praktisch allen Ebenen lähmt? Schließlich stecken auch DRK, Malteser, Johanniter & Co. zwangsläufig mittendrin im Schlamassel. Beim DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein erkundigte sich die SZ beispielhaft über Stimmungs- und Einsatzlagen während der Krise. KulturPur, Apollo-Biennale, Siegtal Pur oder Siegerländer Firmenlauf bilden bloß die Speerspitze der Veranstaltungen,...

  • Siegen
  • 10.11.20
  • 336× gelesen
Lokales
In Mauden brannte am Montagabend ein Wohnhaus. Verletzt wurde niemand.

Großeinsatz in Mauden
Feuerwehr löscht Wohnhausbrand

rai Mauden. Ein Wohnhausbrand in Mauden hat am Montagabend zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr in Atem gehalten. Um 19.49 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert: „Gebäudebrand ohne Menschenrettung“, hieß es in der Erstmeldung, berichtete Feuerwehr-Pressesprecher Aaron Utsch. Ein Bewohner, der sich bereits im Freien befand, hatte das Feuer gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das gesamte Erdgeschoss in Flammen. Nach 30 Minuten hatten die Wehrmänner den Brand unter Kontrolle. Die...

  • Daaden
  • 09.11.20
  • 5.594× gelesen
Lokales
Martin Neziraj (OV Kaan-Marienborn), Jessica Stonawski (OV Bad Laasphe) , Anna Drangenstein (OV Kaan Marienborn), Dr. Martin Horchler (Vorstand DRK Kreisverband), Tina Hinkel (OV Siegen-Nord), Lisa Quinney (Ehrenamtskoordinatorin), Philipp Baumann (OV Bad Laasphe) und Brigitte Spies (OV Bad Laasphe, v. l.) sind die ersten Gesichter der neuen Ehrenamts Portraitkampagne „Ehrenamt ist Ehrensache“.

Kampagne "Ehrenamt ist Ehrensache"
DRK lädt zum Mitmachen ein

sz Siegen. Das Deutsche Rote Kreuz startet die neue Kampagne „Ehrenamt ist Ehrensache“, um damit Helfer in Siegen-Wittgenstein in den Fokus zu rücken und neue Aktive zu gewinnen. „Wir möchten gerne die Berührungsangst der Bürgerinnen und Bürger mit dem Roten Kreuz abbauen. Wir sind ganz normale Menschen, die anderen helfen, und es wäre toll, wenn noch mehr mitmachen würden“, sagt Petra Trogisch, stellv. Kreisrotkreuzleiterin. Deshalb sei bei der Kampagne Wert darauf gelegt worden, authentische...

  • Siegen
  • 03.11.20
  • 237× gelesen
LokalesSZ-Plus
Petra Weinbrenner-Dorff (r.) und Ulrike Bell (l.) von der Selbsthilfe-Kontaktstelle loben den Mut der jungen Finnentroperin, die die neue Selbsthilfegruppe „Liebe mit Terror“ leiten will.

"Liebe mit Terror"
Neue Selbsthilfegruppe für Opfer von Narzissmus

mari Olpe. „Liebe mit Terror“ heißt eine neue Selbsthilfegruppe unter dem Dach der Selbsthilfe-Kontaktstelle des DRK-Mehrgenerationenhauses Olpe. Leiterin ist eine 22-jährige Finnentroperin, die bis vor einem Jahr unter ihrem narzisstischen Vater und ihrer co-narzisstischen Mutter litt. Die Selbsthilfegruppe soll Anlaufstelle für Menschen sein, die in toxischen Beziehungen leben und somit emotionalen Missbrauch erleben. Leiterin spricht aus eigener ErfahrungDie 22-Jährige kam vor einem Jahr...

  • Stadt Olpe
  • 12.10.20
  • 343× gelesen
LokalesSZ-Plus
Selbst ist der (kleine) Mann: Das Rote Kreuz bittet um Unterstützung und darum, Kleiderspenden in die Container einzuwerfen.

Corona-Pandemie
DRK-Kleidersammlung findet auch im Herbst nicht statt

ch/sz Siegen. Das hat es seit 30 Jahren nicht gegeben: Die für Ende Oktober angekündigte Kleidersammlung des Deutschen Roten Kreuzes wird nicht stattfinden. Damit fällt nach der Frühjahrs- auch die Herbstsammlung ausgedienter Klamotten aus, wie DRK-Sprecher Marcus Sting am Montag der SZ erklärte. „Gerne wären wir zu einem Stück Normalität zurückgekehrt und hätten die Sammlung durchgeführt. Jedoch haben wir nach reiflicher Überlegung festgestellt, dass das Risiko aktuell zu hoch ist, dass sich...

  • Siegen
  • 12.10.20
  • 322× gelesen
LokalesSZ-Plus
Petra Trogisch (l.) zeigt Swetlana Schoyda-Löwen, wie man im Ernstfall einen Menschen wiederbelebt.

Ein Gefühl für erste Hilfe bekommen
DRK zeigt Herzdruckmassage & Co.

ap Siegen. „Wir müssen die Leute regelrecht zwingen“, murmelt Petra Trogisch, während sie auf ein junges Paar in der Fußgängerzone vor der City-Galerie zugeht. „Haben Sie Lust, mal eine Herz-Lungen-Wiederbelebung an unserer Puppe auszuprobieren?“ – „Keine Zeit“, „Keine Lust“ oder „Neulich erst einen Kurs gemacht“ hören die stellvertretende Kreisrotkreuzleiterin und ihr Kollege nicht nur heute häufig als Antwort. Die beiden DRKler haben einen Informationsstand aufgebaut, wollen erklären,...

  • Siegen
  • 12.09.20
  • 208× gelesen
Lokales
Als die Freiwillige Feuerwehr Bad Laasphe eintraf, stand der Hubsteiger lichterloh in Flammen.
9 Bilder

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus (Update)
Feuerwehr löscht Hubsteiger

tika Bad Laasphe. Ein auf einem Parkplatz im Industriegebiet "In der Aue" in Bad Laasphe abgestelltes Fahrzeug stand am späten Mittwochabend voll in Flammen. Der Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr löschte den Hubsteiger am Ende erfolgreich. Gegen kurz nach 22 Uhr hatte der Mitarbeiter eines Wach- und Sicherheitsdienstes den Brand bemerkt und die Freiwillige Feuerwehr alarmiert. Als die Einsatzkräfte vor Ort ankamen, loderten die Flammen bereits - und dies aus bislang ungeklärter Ursache....

  • Bad Laasphe
  • 03.09.20
  • 1.510× gelesen
Lokales
 Cathrin Scholz (Ikea), stellv.  Kreisrotkreuzleiterin Petra Trogisch, Nadine Schmahl (Ikea),  DRK-Ehrenamtskoordinatorin Lisa Quinney, Kreisverbandspräsident Andreas Müller und Dr. Martin Horchler  als Vorstand des Kreisverband  machen es sich in der  Ehrenamtslounge gemütlich.

DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein
Ehrenamts-Lounge für Rotkreuzler

sz Weidenau. Das Henry-Dunant-Haus des DRK-Kreisverbands in der Weidenauer Bismarckstraße ist ein Stück „heimeliger“ geworden. Zumindest ein Bereich, der zu einer Ehrenamts-Lounge umgestaltet wurde. Laut stellv. Rotkreuzleiterin Petra Trogisch sollen die über 1000 ehrenamtlichen Helfer des DRK in Siegen-Wittgenstein „einen eigenen Raum“ bekommen, in dem Beratungsgespräche, Workshops, Besprechungen und Treffen stattfinden können.

  • Siegen
  • 01.09.20
  • 143× gelesen
Lokales
Nilgün Özel zeichnete Petra Trogisch (r.) mit der Verdienstmedaille des DRK-Landesverbands aus.

DRK-Kreisversammlung in der Bismarckhalle
Petra Trogisch erhält Verdienstmedaille

sz Weidenau. DRK-Landesverbands-Vizepräsidentin Nilgün Özel machte es spannend, wer die Verdienstmedaille des DRK-Landesverbands Westfalen-Lippe von ihr überreicht bekommen würde. Eine völlig überraschte stellv. Kreisrotkreuzleiterin Petra Trogisch erfuhr eine Würdigung über ihr bisheriges ehrenamtliches und vielfältiges DRK-Engagement. Die Verleihung bildete einen Höhepunkt auf der Kreisversammlung des DRK-Kreisverbands Siegen-Wittgenstein mit rund 80 Delegierten in der Bismarckhalle. Das...

  • Siegen
  • 01.09.20
  • 138× gelesen
Lokales
Der Kindergarten "Schatzkiste" wird nicht mehr vom Elternverein getragen.

Nächster Elternverein gibt Trägerschaft ab
Kindergarten „Schatzkiste“ wechselt zu „DRK-Dötzken“

sz Olpe/Altenhundem. Der nächste Elternverein als Träger eines Kindergartens im Kreisgebiet gibt auf: Wenn die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses am Dienstag, 1. September, zu ihrer nächsten Sitzung zusammenkommen, werden sie über den Antrag beraten, die Betriebsträgerschaft der Kindertageseinrichtung „Schatzkiste“ in Altenhundem auf die „DRK-Dötzken Kita Olpe gGmbH“ rückwirkend zum 1. August zu verlagern. Kindergarten-Gebäude wurde 2019 saniertBislang betreibt der „Elternverein Altenhundem“...

  • Stadt Olpe
  • 28.08.20
  • 108× gelesen
Lokales
Zahlreiche Vertreter der Feuerwehren und Hilfsorganisationen in Siegen-Wittgenstein – einige davon auf diesem Bild – waren nach Erndtebrück gekommen, um sich von Landrat Andreas Müller (Mitte) und Thomas Tremmel, Leiter des Amtes für Brand- und Bevölkerungsschutz, Rettungswesen (r.) über den aktuellen Stand des Verfahrens zum Bau eines Gefahrenabwehrzentrums informieren zu lassen. Mit dabei waren u.a. auch Kreisbrandmeister Bernd Schneider (2.v.l.) und Erndtebrücks Bürgermeister Henning Gronau (3.v.r.).

Gefahrenabwehrzentrum Siegen-Wittgenstein
Erster Entwurf liegt vor

sz Siegen/Bad Berleburg. Das Projekt eines „Gefahrenabwehrzentrums“ für den Kreis Siegen-Wittgenstein geht in eine neue Phase. Seit wenigen Tagen liegt der Entwurf eines Raumprogrammes vor. Im nächsten Schritt werden nun fünf Arbeitskreise gebildet, mit deren Hilfe das abschließende Raumprogramm erarbeitet werden soll. Bedarfe an einem Standort abbilden„Ziel des Gefahrenabwehrzentrums ist es, die Bedarfe, die wir im Bereich des Brand- und Bevölkerungs- bzw. Katastrophenschutzes im Kreis...

  • Siegen
  • 23.08.20
  • 478× gelesen
LokalesSZ-Plus
Wer nach einem Angehörigen sucht, von dem er infolge aktueller bewaffneter Konflikte und Katastrophen getrennt worden ist, kann die Hilfe des DRK-Suchdienstes in Anspruch nehmen. Eine Beratungsstelle befindet sich in Olpe.
2 Bilder

DRK-Suchdienst ist weltweit vernetzt
Verschollenen Verwandten auf der Spur

soph Olpe. Nicht zu wissen, wo die eigenen Eltern, die Geschwister oder Kinder sind, im schlimmsten Fall nicht mal Kenntnis darüber zu haben, ob sie überhaupt noch leben – für die meisten wohl eine schreckliche Vorstellung. Für manche Menschen ist dies aber bittere Realität, sie sind auf der Suche nach einem Verwandten und wenden sich dabei an den Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), dessen Anfänge bis in das Jahr 1859 zurückreichen. Der DRK-Suchdienst klärt die Schicksale der...

  • Stadt Olpe
  • 19.08.20
  • 233× gelesen
LokalesSZ-Plus
Endlich kann in den Kitas in Nordrhein-Westfalen wieder nach Herzenslust gespielt werden. Sowohl Erzieherinnen als auch der Nachwuchs in den zahlreichen Einrichtungen dürfen ohne Maske ans Spielbrett gehen.

Kitas zurück im Regelbetrieb
Spielen ohne Maske

sp Siegen. Die Sommerferien sind zu Ende. Für viele Familien beginnt jetzt der Alltag wieder – sofern er in der Corona-Pandemie als solcher bezeichnet werden kann. Ein weiterer Schritt in Richtung Normalität: Die Kitas haben seit Montag, mit Beginn des neuen Kitajahrs, wieder im Regelbetrieb geöffnet. Das bedeutet, dass alle Kinder ihre Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflege wieder im vertraglich vereinbarten Umfang besuchen können. Berücksichtigt werden soll dabei laut dem zuständigen...

  • Siegen
  • 17.08.20
  • 158× gelesen
Lokales
Hans-Werner Bachmann freut sich nach  seiner 210. Spende mit dem Blutspendebeauftragten Otto Stark.

Blutspende in Osthelden
Rekordverdächtige 210 Mal gespendet

sz Osthelden. Der Blutspendetermin Anfang August stand ganz im Zeichen des Coronavirus. Die ev. Gemeinschaft hatte erweiterte Räume zur Verfügung gestellt, getrennter Zugang und Ausgang aus dem Gebäude waren möglich. Zahlreiche Spender haben bereits mehr als 100 Blutspenden geleistet, Hans-Werner Bachmann kann sogar auf rekordverdächtige 210 Blutspenden verweisen. Häufig Blut gespendetWeitere Vielfachspender: Reinhard Schulz 181, Michael Kühn 132, Otto Stark 127, Matthias Grüttner 117, Bernd...

  • Kreuztal
  • 15.08.20
  • 340× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.