DRK

Beiträge zum Thema DRK

LokalesSZ
Für das SZ-Foto wurde der Mund-Nase-Schutz kurzfristig abgelegt, als Elisabeth Kramer (Mittagstisch), Astrid Kotlan (AWo-Stiftung), Adrian Stötzel (Stadtteilbüro) und Golnaz Talimi (DRK-Besuchsdienst, v. l.) die Tüten packten. Hinzu kommt ein Drei-Gänge-Menü, das am Abend des 2. Weihnachtstags an einsame Menschen überreicht wird.
2 Bilder

Ein Lichtblick für einsame Menschen
Weihnachten klopft an die Tür

nja Kreuztal. Die Festtage im Krankenhaus zu verbringen, das wünscht sich niemand? Falsch. „Ich hätte hier mehr Weihnachten als zu Hause. Dort bin ich ganz alleine. Ich habe niemanden mehr“, sagt Herr G. aus Kreuztal, der anonym bleiben möchte, aber bereitwillig von seiner Einsamkeit erzählt. Eine chronische Krankheit – Akne Inversa – hat ihm ein Zimmer im Freudenberger Bethesda-Krankenhaus beschert. Es ist der 22. Dezember, und der 58-Jährige hofft, dass er vor den Feiertagen nicht entlassen...

  • Kreuztal
  • 23.12.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.