EAM

Beiträge zum Thema EAM

Lokales
Johannes Rudolph von der EAM erläutert Ortsbürgermeister Carsten Pauly (2. v. r.) und Gemeinderatsmitglied Frank Heuten (M.) die aus der Ferne schaltbare Transformatorenstation. Mit dabei: Tiefbauer Thomas und André Buhr (2. v. l./r.) sowie Philipp Grupp und Philipp Lichtenthäler (l./ 3. v. r.) ebenfalls von der EAM.

5,4 Millionen Euro investiert
EAM modernisiert Stromnetze im Kreis Altenkirchen

sz Kreis Altenkirchen. Die EAM Netz nimmt auch in diesen besonderen Zeiten das Thema Versorgungssicherheit und den Ausbau der Netze für die Zukunft sehr ernst. Der regionale Stromnetzbetreiber setzte laut Pressemitteilung in 2021 mehrere größere Baumaßnahmen im Mittel- und Niederspannungsnetz sowie weitere kleinere Projekte im gesamten Landkreis um. Das Unternehmen investierte damit im vergangenen Jahr rund 5,4 Millionen Euro. Schwerpunkte sind Netzverstärkungs- und Optimierungsmaßnahmen, die...

  • Altenkirchen
  • 03.02.22
LokalesSZ
Melanie Jung, Petra Baldus, Daniela Weber und Lucia Stupperich vom Kinderschutzdienst freuen sich über eine 8000-Euro-Spende vom Energieversorger EAM. Den Scheck haben Marco Müller und Johannes Rudolf (v.l.) überreicht.

Pandemie hat Lage verschlimmert
Kinderschutzdienst hat alle Hände voll zu tun

damo Kirchen. Das Team des Kinderschutzdienstes hat derzeit alle Hände voll zu tun: Klar, Weihnachten ist immer eine Zeit, in der in instabilen Familien schwelende Konflikte eskalieren können. Aber es ist noch immer die Pandemie, die dem vierköpfigen Team mehr Arbeit beschert, als man es den Kindern im AK-Land wünschen würde – denn jeder einzelne Fall ist immer ein Schicksal, steht immer für ein Kind, das Gewalt erfahren musste. „Seit dem Herbst hat bei uns die Bude gebrannt“, redet...

  • Kirchen
  • 12.01.22
Lokales
Geschäftsführer Jörg Hartmann (l.) stellte gestern im Beisein von Bürgermeister Maik Köhler und Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen sowie weiterer Vertreter des Energieversorgers die neue Schnellladesäule in Kirchen vor.  Foto: thor

Neue Schnellladesäule am Kirchener Bahnhof
Wo das "E-Tanken" nur 25 Minuten dauert

thor Kirchen. Solle keiner sagen, die Region wäre nicht vorbereitet: Zwar hält sich die Zahl der Elektro-Fahrzeuge im Raum Betzdorf/Kirchen weiterhin deutlich in Grenzen, dafür entstehen nach und nach neue „Tankstellen“ für die Mobilität der Zukunft. An der Bahnhofstraße in Kirchen hat die EAM-Tochter Energie-Netz-Mitte ihre erste Schnellladesäule in Betrieb genommen. Damit wird es für die Besitzer entsprechender Autos möglich sein, den Akku innerhalb von etwa 25 Minuten zu 80 Prozent...

  • Kirchen
  • 11.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.