Eckelshausen

Beiträge zum Thema Eckelshausen

Kultur
Von André Manecke stammt diese Landschaft. Sie ist eines der Werke in der Jubiläumsausstellung "50 Jahre Schartenhof".

Der Schartenhof erinnert an seine Künstler
50 Jahre Kultur in Eckelshausen

sz Eckelshausen. Im Schartenhof in Biedenkopf-Eckelshausen sind vom 26. Juli bis 20. September Gemälde und Skulpturen von Künstlerpersönlichkeiten zu sehen, die dort in den vergangenen 50 Jahren wirkten und ihre Kunstwerke präsentieren konnten. Nach über 300 Jahren landwirtschaftlicher Nutzung erfuhr das bäuerliche Anwesen in Eckelshausen eine große Wandlung. Nachdem es dem Verfall preisgegeben war und seine Bausubstanz durch Leerstand erheblichen Schaden erfuhr, wurde es 1970 durch eine...

  • Biedenkopf
  • 21.07.20
  • 75× gelesen
Lokales

Festival bietet Country

sz Eckelshausen. Ein Country-Festival beginnt am Samstag, 3. September, um 17Uhr in der Schutzhütte Eckelshausen. Die Veranstaltung bietet Live-Musik mit »Steel&Wood«, dem Duo »Daydream« und Jan JeCloef. Bei einem großen CD- und Schallplatten-Flohmarkt werden zuvor bereits von 12 bis 15.30 Uhr unterschiedlichste Country-Musik-Aufnahmen verkauft. Weitere Infos gibt es unter »www.country-western.eckelshausen.de«.

  • Biedenkopf
  • 25.08.05
  • 12× gelesen
Lokales

Auf Figaros Hochzeit tanzen die Puppen

Der Eckelshäuser Schartenhof bietet am Wochenende noch zweimal Mozart mit Marionetten JG Eckelshausen. Auch diesmal gab es keine Katze mit Hut, keine Insel mit zwei Bergen und kein Urmel aus dem Eis auf der Bühne des Schartenhofs in Eckelshausen – und trotzdem waren wieder fast alle Stühle auf dem Dachboden des über 300 Jahre alten Bauernhauses besetzt. »Die Hochzeit des Figaro« stand auf dem Spielplan der Marionetten, im Oktober hatte die Komische Oper von Wolfgang Amadeus Mozart ihre...

  • Biedenkopf
  • 06.03.04
  • 5× gelesen
Lokales

Handgefertigte Figuren aus aller Welt

Theater-Puppen im Schartenhof / Musiktheater mit Marionetten ergänzt Ausstellungsangebot G.B. Eckelshausen. Sagt man, im Schartenhof sei immer etwas los, so trifft es den Kern nicht, denn der Schartenhof ist kein Rummelplatz. Er bemüht sich nach Kräften und in Abständen, Kunst in des wahrsten Sinnes Bedeutung immer wieder neu aufleben zu lassen, Kunst im Sinne von Kultur als bleibendem Wert. So engagiert sich Annemarie Gottfried, Besitzerin des Schartenhofs und Initiatorin der Eckelshausener...

  • Biedenkopf
  • 01.10.02
  • 7× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.