EEW-Bergrohr

Beiträge zum Thema EEW-Bergrohr

LokalesSZ
Insgesamt 60 Mitarbeiter des Erndtebrücker Eisenwerks sollen den Standort Erndtebrück verlassen. Dies allerdings soll ohne Kündigungen vonstatten gehen – und im Zuge des Reorganisationsprogramms auf freiwilliger Basis.

EEW-Gruppe führt Gespräche mit 60 Mitarbeitern im Stammwerk
Trennungen sollen freiwillig sein

tika Erndtebrück. Das Erndtebrücker Eisenwerk hat die letzte Phase des Reorganisationsprogramms der Unternehmensgruppe für die Werke in Siegen-Wittgenstein eingeleitet. Aufgrund der wirtschaftlich negativen Entwicklung hatte die EEW-Gruppe dieses im vergangenen Jahr – in enger Abstimmung mit dem Betriebsrat sowie der Gewerkschaft IG Metall – in die Wege geleitet, um eine Basis für die Zukunft zu legen. In einem ersten Schritt hatte die Gruppe die dauerhafte Schließung von EEW Pickhan in...

  • Erndtebrück
  • 24.11.20
  • 4.903× gelesen
Lokales
Für die Schließung der EEW-Standorte im Siegerland wurden sozialverträgliche Lösungen vereinbart. Nach wie vor stehen aber auch Veränderungen im Erndtebrücker Stammwerk an. Hier wird unter anderem erheblich investiert. Foto: Björn Weyand

Schließung von EEW-Standorten
Mehr als 40 Beschäftigte wechseln ins Stammwerk

sz Erndtebrück/Siegen. Die Geschäftsführung des Erndtebrücker Eisenwerks und die Arbeitnehmervertretungen der Siegener Standorte EEW-Bergrohr und EEW-Pickhan haben sich nach konstruktiven Verhandlungen bezüglich der Schließung der beiden Tochterstandorte in Weidenau und Geisweid geeinigt. Die Ergebnisse wurden den rund 140 Mitarbeitern am vergangenen Freitag im Rahmen von Betriebsversammlungen mitgeteilt, wie das Unternehmen mitteilte. Zentrales Element der Vereinbarungen ist ein...

  • Erndtebrück
  • 19.03.20
  • 4.014× gelesen
Lokales
Im Erndtebrücker Werk der EEW-Gruppe ist ab März Kurzarbeit angemeldet. Ob sie zum Tragen kommt, ist aber noch offen.

EEW meldet Kurzarbeit an
Nächste Hiobsbotschaft für die Belegschaft

tika Erndtebrück. Das Erndtebrücker Eisenwerk (EEW) hat ab März Kurzarbeit angemeldet. Dies teilte das Unternehmen aus dem Grünewald in Erndtebrück am Freitag mit. Demnach ist die Marktlage im EEW-Kernmarkt der Öl- und Gastindustrie "nach wie vor angespannt", weshalb es "im Erndtebrücker Werk im Frühling zu einer temporären Unterauslastung kommen" könne, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens mit Stammsitz in der Edergemeinde. "Die Unternehmensführung hat sich daher als...

  • Erndtebrück
  • 31.01.20
  • 9.145× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.