Eheschließung

Beiträge zum Thema Eheschließung

Lokales
Das verflixte siebte Jahr? Tatsächlich werden die Eheringe oftmals zwischen dem fünften und siebten Jahr abgelegt - hier geschehen die meisten Scheidungen.

Siegen-Wittgenstein und Olpe (Update)
Mehr Scheidungen, weniger Hochzeiten

juka/sz Siegen/Olpe. Für viele Paare ist es der schönste Tag in ihrem Leben – dennoch haben sich 2020 in Siegen-Wittgenstein und Olpe weniger Menschen das Ja-Wort gegeben. Das geht aus aktuellen Zahlen des Landesbetriebs IT NRW hervor. In „Si-Wi“ gab es so 1242 Eheschließungen, ein Jahr zuvor waren es noch 1371. Der beliebteste Monat für eine Hochzeit war dabei der August (145), im Januar gaben sich hingegen die wenigsten Paare das Ja-Wort (41). In ähnlichen Bereichen bewegt sich der Kreis...

  • Siegen
  • 13.08.21
Lokales
2. Vorsitzende Marlies Verbücheln (l.) und 1. Vorsitzende Sibille Niklas mit einem symbolischen Baum. In Zukunft finden hier 30 Apfelbäume Platz, die die Gemeinde Wenden an Hochzeitspaare verschenkt.
2 Bilder

Ein Baum wächst mit der Liebe
SGV Wenden schafft besonderen Ort für Hochzeitspaare

yve Wenden. Keine Wanderungen, keine Reisen, keine Sitzungen, keine Aktionen – der sonst so gut gefüllte Terminkalender der SGV-Abteilung Wenden ist im Zuge der Pandemie wie leergefegt. Umso erfreulicher der Ortstermin an der Hütte des Vereins in der Stemmicke. Die 1. und die 2. Vorsitzende, Sibille Niklas und Marlies Verbücheln, stehen an diesem Tag auf der Wiese, leuchtend gelb blüht der Löwenzahn. Im Hintergrund hält Nicole Williams von der Gemeinde Wenden einen Spaten in der Hand und gräbt...

  • Wenden
  • 14.05.21
LokalesSZ
Jawort mit Mundschutz: Brautpaare in NRW müssen mit
dieser und weiteren Einschränkungen seit Beginn der Corona-Pandemie leben.

Eheschließung in Corona-Zeiten ist eine Herausforderung
Livestream aus dem Brautzimmer

pm Siegen. Die Hochzeit. Für die meisten Menschen weltweit ein Tag, den sie in ihrem Leben nicht vergessen. Ein Tag der Liebe, des Glücks und des fröhlichen Zusammenseins mit Verwandten und Freunden. Wie so vieles hat sich jedoch auch dieses Bild seit Beginn der Pandemie gewandelt. „Es ist schon komisch“, gesteht Verena Klappert, Leiterin des Standesamtes in Siegen. „Corona hat auch bei uns viele Änderungen herbeigeführt. Normal sind im Schnitt 15 bis 20 Gäste bei der Trauung mit dabei, davon...

  • Siegen
  • 03.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.