Ehrenamt

Beiträge zum Thema Ehrenamt

Lokales

Fortbildungskalender des Ehrenamtservices liegt vor
Hilfe und Unterstützung für ehrenamtlich Aktive

sz Siegen/Bad Berleburg. Mit einem überarbeiten Fortbildungsprogramm startet der Kreis Siegen-Wittgenstein eine Initiative zur Unterstützung ehrenamtlich Aktiver. Das neue Aus- und Weiterbildungsprogramm umfasst 30 Vorträge, Workshops und Seminare, sechs werden zum ersten Mal angeboten. „Gerade im letzten Jahr hat sich gezeigt, dass viele ehrenamtlich Aktive Unterstützung bei ihrer Arbeit wünschen und ganz dringend danach fragen“, hat Landrat Andreas Müller festgestellt. Zu den neuen...

  • Siegen
  • 19.01.20
  • 50× gelesen
Lokales
"Betreten auf eigene Gefahr" - dieser Hinweis ist lediglich aus formellen Gründen angebracht. An der Sicherheit der neuen Brücke über den Lederbach dürfte es keinerlei Zweifel geben.

Helfer aus Lindenberg packten kurzerhand an
Solide Brücke über den Lederbach

cs Lindenberg. Diese Truppe packt tatkräftig an, wenn es in und um Lindenberg etwas zu erledigen gibt. „Einfach machen – das ist das Motto hier“, meinte Ortsvorsteher Arno Krämer und sprach den Männern, die kurzerhand die Brücke über den Lederbach rundherum erneuerten, seinen Dank aus. Bereits in den 1980er-Jahren sicherte ein Holzbauwerk den Weg über das Gewässer, 2002 stand eine Erneuerung des Übergangs an. Vor einigen Jahren trieb der Zustand der erneut marode gewordenen Brücke den...

  • Freudenberg
  • 18.01.20
  • 462× gelesen
Lokales SZ-Plus
Im Sitzungssaal des Kirchener Rathauses gab es am Samstagabend ein Dankeschön-Treffen, zu dem die Jugendpflegen diejenigen eingeladen hatten, die sich bei den Veranstaltungen als Helfer und Betreuer engagieren.  Fotos: rai
2 Bilder

Jugendpflegen bedankten sich bei ehrenamtlichen Unterstützern
Ohne Helfer keine Jugendarbeit

rai Kirchen/Betzdorf. Ohne die vielen freiwilligen Ehrenamtler würde es nicht funktionieren: Das ganze Jahr über unterstützen sie die Veranstaltungen der Jugendpflegen der Verbandsgemeinden Betzdorf/Gebhardshain und Kirchen – als Betreuer und Helfer. Am Samstag standen sie selbst bei einem Dankeschön-Treffen im Mittelpunkt. Weder war etwas zu betreuen noch anzupacken, als das Team der Jugendpfleger aus den beiden Verbandsgemeinden, Felix Garcia-Diaz, Siebel Schmick, Ingo Molly und Nadine...

  • Kirchen
  • 12.01.20
  • 99× gelesen
Lokales SZ-Plus
Seit anderthalb erfolgreichen Jahrzehnte bietet die ökumenische Kleiderstube Hilchenbach bestens erhaltene Kleidung für kleines Geld an. Ende Januar hat das von der Pfarrkirche St. Augustinus „bewachte“ Ladenlokal an der B 508 ausgedient – die Gelegenheit für einen Umzug war günstig.
2 Bilder

Ökumenische Initiative zieht um
Hilchenbacher Kleiderstube packt die Koffer

js Dahlbruch. Von einer solch geringen Fluktuation können andere ehrenamtliche Initiativen nur träumen: Seit über 15 Jahren schon machen mehr als zwei Dutzend Frauen und Männer in Sachen Mode, sorgen in der ökumenischen Kleiderstube Hilchenbach dafür, dass auch weniger gut Betuchte nicht in Garderobennöte geraten und sich mit gespendeter, aber bestens erhaltener gebrauchter Kleidung ausstatten können. Während die angebotene Ware stetig rein und raus getragen wird und somit viel Bewegung...

  • Hilchenbach
  • 09.01.20
  • 330× gelesen
Lokales
Patrick Kaesberg mit den Geehrten Juliane Frevel, Renate Vitt und Petra Wagener; Claudia Reiberg nahm die Ehrung vor, Margarete Wüst begleitete die Feier am Akkordeon (v. l.).

Lange Mitarbeit bei der Caritas gewürdigt
Über 20 Jahre im Ehrenamt tätig

sz Netphen. Im Rahmen einer Feier der Pfarrcaritas St. Martin Netphen wurden kürzlich bei Kaffee und Kuchen verdiente Mitarbeiterinnen der Caritas für ihr über 20-jähriges ehrenamtliches Engagement geehrt. Die Ehrung nahm die Regionalvorsitzende der Caritas, Claudia Reiberg, vor. In diesem Zusammenhang lernte auch der noch relativ neue Vikar Patrick Kaesberg die Mitarbeiterinnen kennen. Vorsitzende Margarete Wüst begleitete die Feier laut Mitteilung musikalisch mit dem Akkordeon.

  • Netphen
  • 04.01.20
  • 77× gelesen
Lokales SZ-Plus
Keine Selbstbedienung: Beim Weihnachtsessen des Kreuztaler Mittagstischs werden die Gäste an den Tischen bedient. Mehr als 100 von ihnen kamen gestern in den Genuss dieses besonderen Angebots.
2 Bilder

Weihnachten beim Kreuztaler Mittagstisch
Gesegnete Mahlzeit

js Kreuztal. Eine kräftige Hühnersuppe zum Einstieg, als Hauptgang Putenbrust mit Nudeln und Blumenkohl-Brokkoli-Gemüse, zum Nachtisch Himbeertraum. Klingt köstlich? Das war es auch, wie gestern die vielen Gesichter der Besucher im großen Saal der Kreuztaler Kreuzkirche zeigten, die zum Weihnachtsessen des Kreuztaler Mittagstischs gekommen waren. Mehr als 100 Gäste galt es an diesem letzten Ausgabetag vor dem Fest zu bewirten – deutlich mehr als an den regulären Öffnungstagen. Das...

  • Kreuztal
  • 21.12.19
  • 407× gelesen
Lokales
Wohin führt die nächste Fahrt? Klaus Schneider, eines der Gründungsmitglieder des BürgerBus-Vereins checkt den Fahrplan.
3 Bilder

Bürgerbus Neunkirchen wird gut angenommen
15.000 Fahrgäste im Jahr

sz Neunkirchen. Bürger fahren für Bürger. Seit 15 Jahren rollt der Bürgerbus durch Neunkirchen. Von 5539 Personen im ersten Jahr konnte die Zahl der Fahrgäste im Laufe der Zeit nach Angaben der Gemeindeverwaltung auf rund 15.000 gesteigert werden. Am Steuer sitzt – von morgens 7.45 Uhr bis abends um kurz nach 18 Uhr eine oder einer von derzeit 30 ehrenamtlichen Fahrerinnen oder Fahrern. Sie alle sind im Besitz eines gültigen Personenbeförderungsscheins. Mitfahren kann jeder: Kinder und...

  • Neunkirchen
  • 12.12.19
  • 120× gelesen
Lokales SZ-Plus
Gleich sechs aktuelle Deutsche Meister stammen aus der Gemeinde Wenden oder sind in Vereinen aus dem Wendener Land aktiv. Sie wurden für die herausragenden Titelgewinne selbstredend besonders geehrt. Es sind (v. l.) die Karatesportler Michael Eichert, Rony Brüser und Andreas Quast vom Verein „Shotokan“ Wenden sowie die Leichtathleten Thomas Schönauer und Jörg Heiner von der Sportgemeinschaft (SG) Wenden. Es fehlt Mark Fekadu von der SG Wenden Fotos: Holger Böhler
5 Bilder

„Ehre, wem Ehre gebührt“

hobö  Wenden. Mit einem Blick weit zurück eröffnete Lambert Stoll am Dienstagabend eine bemerkenswerte Feierstunde im Wendener Rathaus. Denn der Vorsitzende eröffnete die Sportlerehrung des Gemeindesportverbands Wenden mit einem Zitat von Paulus an die Römer: „Ehre, wem Ehre gebührt“ sei auch an diesem Abend die Leitmaxime. Und in der Tat gab es in der Folge der mehr als zweistündigen Veranstaltung eine Menge an Ehrungen, denen jeweils ehrwürdige Leistungen vorausgegangen sind. „Es ist...

  • Wenden
  • 05.12.19
  • 264× gelesen
Lokales
Insgesamt 16 neue ehrenamtliche Helferinnen zählt der Ambulante Hospizdienst Wittgenstein nun.

Ambulanter Hospizdienst Wittgenstein
„Sterben lernen heißt leben lernen“

sz Bad Berleburg. Der Ambulante Hospizdienst Wittgenstein hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen am Lebensende in Würde zu begleiten, die Lebensqualität zu erhalten und die Selbstbestimmung der Betroffenen zu bewahren. Für diese Aufgabe braucht es Mitmenschen, die gemeinsam diese Zeit des Abschieds tragen können. In einem 100-stündigen Befähigungskurs, der in der Zeit von Januar bis Ende November stattfand, wurde am vergangenen Wochenende 16 Frauen, aus unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft...

  • Bad Berleburg
  • 29.11.19
  • 248× gelesen
Lokales SZ-Plus
113 Fahrgäste nahmen das Angebot des Hickenmobils in Anspruch. Zwei Drittel der Fahrten steuerten Ziele innerhalb des Hickengrundes an. Darüber hinaus führten viele Fahrten in angrenzende Kommunen.

Hickenmobil kommt an
Ab und bis Haustür

tile Burbach. Mobilität – eines der großen Gegenwartsthemen. Gerade im Hinblick auf eine älter werdende Gesellschaft werden vielerorts Lösungen gesucht, wie Menschen von klein auf bis ins hohe Alter schnell, sicher und komfortabel unterwegs sein können. Im südlichsten Siegerland fährt seit nunmehr einem Jahr das Hickenmobil durch die Gemeinde Burbach und über die kommunalen Grenzen hinweg in die benachbarten Städte und Gemeinden. Am Dienstagabend stießen die ehrenamtlichen Fahrer mit...

  • Burbach
  • 27.11.19
  • 245× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das Foto zeigt die Bastelgruppe und damit die Initiatorinnen des Basars (von links) Weronika Mandok, Lotti Klein, Agnes Coersmeyer, Renate Wolsdorff und Renate Rump. Gesundheitsbedingt fehlte Doris Katzenberger.

Dahlbrucher Adventsbasar ein Erfolg
Frühaufsteher wurden entlohnt

bjö Dahlbruch. Die Bastelgruppe von St. Augustinus in Dahlbruch weiß genau, warum sie den ersten von zwei Adventsbasar-Tagen im Augustinusheim zum „Schautag“ erklärt hat: Am Samstag durften alle bestaunen, was es am Sonntag – so man denn früh genug vor Ort war – zu kaufen gab. So bildete sich erwartungsgemäß gestern Morgen eine kleine Schlange am Eingang des Gemeindehauses an der Talsperrenstraße; fünf Bewerber um einen Holzengel: Da zählten frühes Aufstehen und vielleicht ein wenig Glück....

  • Hilchenbach
  • 24.11.19
  • 244× gelesen
Lokales

Für zugewanderte Schulkinder
Sprachpaten gesucht

sz Siegen/Bad Berleburg. Im Mai hat das kommunale Integrationszentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein einen Aufruf für Sprachpatenschaften für zugewanderte Kinder an Schulen gestartet. 15 ehrenamtliche Paten sind seither im interkulturellen Umgang und in Methoden und Inhalten des Projekts geschult worden. Inzwischen haben die Sprachpaten ihre Tätigkeit an Grundschulen in Bad Laasphe, Bad Berleburg, Kreuztal, Wilnsdorf und Siegen aufgenommen. Da der Bedarf an den Unterrichtsstätten groß ist,...

  • Siegen
  • 20.11.19
  • 131× gelesen
Lokales
Simone Werthenbach (r.) und Torsten Martin erhielten für ihr besonderes Engagement die Ehrenamtskarte der Gemeinde Wilnsdorf. Foto: Gemeinde Wilnsdorf

Ehrenamtskarte für besondere Dienste

sz Wilnsdorf. Ehrenamtliche setzen ihre Zeit, ihre Erfahrung und hohe Motivation für andere ein – ein freiwilliges Engagement, von dem alle profitieren. Simone Werthenbach aus Gernsdorf und Torsten Martin aus Wilnsdorf sind seit vielen Jahren ehrenamtlich in der Wielandkommune unterwegs. Für ihren außerordentlichen und langjährigen Einsatz erhielten sie kürzlich die Ehrenamtskarte der Gemeinde, die eine Wertschätzung für die ehrenamtlichen Tätigkeiten ausdrücken soll. Zur Vergabe dieser...

  • Wilnsdorf
  • 12.11.19
  • 270× gelesen
Lokales
Wilnsdorfs FDP-Ortsverbandsvorsitzender Andreas Weigel (l.) überreichte den Preis stellvertretend an Kreisjugendfeuerwehrwart Marko Wirtz.
3 Bilder

FDP verleiht Haubergsknipp
Ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet

tom Wilnsdorf. Ein Haubergsknipp ist bekanntlich das traditionelle Werkzeug, das die Siegerländer Forstwirtschaft zum Entasten und Schälen der Baumrinde verwendet. Seine historische Bedeutung ist so groß, dass er sich im Wappen des Kreises Siegen, der vom 31. August 1938 bis zu seiner Auflösung und der Zusammenlegung der Kreise Siegen und Wittgenstein zum 1. Januar 1975 existierte, wiederfindet. Der FDP-Kreisverband Siegen-Wittgenstein verleiht seit nunmehr 27 Jahren den Ehrenpreis namens...

  • Wilnsdorf
  • 10.11.19
  • 410× gelesen
Lokales SZ-Plus
Alle Preisträger erhielten für ihr Engagement auch eine Urkunde, die ihnen vor der Ratssitzung übergeben wurde.
5 Bilder

Ehrenamtspreis in Netphen verliehen
Spaß am Engagement

sos Netphen. Wenn so viele Jahrzehnte Ehrenamt im Rathaus der Keilerkommune zusammenkommen, dann deutet das meist auf eines hin: die Verleihung des Ehrenamtspreises steht an. Am Donnerstag empfing Bürgermeister Paul Wagener erneut drei Netphener bei Kaffee und Kuchen, um ihnen für ihren aufopferungsvollen Dienst für die Gesellschaft zu danken. Landfrau aus LeidenschaftLandfrau Dorothee Spies hatte Gabriele Geßner-Wagener nominiert, die ab 1994 als Vorsitzende den Landfrauen-Ortsverband...

  • Netphen
  • 07.11.19
  • 273× gelesen
Lokales

Arbeitsgemeinschaft tagte
Kommunen wollen Geld selbst verwalten

sos Büschergrund. Die meisten kreisangehörigen Städte und Gemeinden der Region kämpfen tagtäglich mit den gleichen Herausforderungen. „Wir sind deswegen eng miteinander verbunden“, stellte Claus Jacobi, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für den Regierungsbezirk Arnsberg und Bürgermeister von Gevelsberg im südlichen Ruhrgebiet, Mittwochmittag fest. Nach einer Sitzung der Arbeitsgemeinschaft in der Aula des Schulzentrums Büschergrund, zu der er alle Bürgermeister, Fraktionsvorsitzenden und...

  • Freudenberg
  • 06.11.19
  • 160× gelesen
Lokales SZ-Plus
Birgit Gerhard-Hoberg in ihrem Salon in Oberveischede. Die 55-jährige Friseurpartnerin von DKMS Life betreibt dort auch ihr Perückenstudio.  Foto: yve
2 Bilder

Lebensmut und Hoffnung schenken

yve ■ Der Brustkrebsmonat Oktober steht ganz im Zeichen der Aufklärung, Erforschung, Vorsorge und Behandlung. Die Erkrankung, an der eine von acht Frauen im Laufe ihres Lebens erkrankt, soll in diesem Monat verstärkt in das öffentliche Bewusstsein gerückt werden. In Folge der Therapie leiden viele Frauen auch an schwerwiegenden, wenn auch teils vorübergehenden äußerlichen Veränderungen. Die Haare und Wimpern fallen aus, Augenbrauen schwinden und die Haut ist oftmals stark irritiert. Birgit...

  • Stadt Olpe
  • 21.10.19
  • 132× gelesen
Lokales SZ-Plus
Esad Tursic (l.) ist gelernter Radio- und Fernsehtechniker und wechselt mit der Hilfe von Christoph Kaun (r.) den Antriebsriemen des Motors. Das penetrante Quietschen, das anschließend noch zu hören ist, wird mit einem Tropfen Öl behoben. Danach ist der Kassettenrekorder wieder einsatzbereit.
6 Bilder

Im Repair-Café können defekte Alltagshelfer mit Hilfe von Fachleuten repariert werden
Wenn das Waffeleisen nicht mehr piept

soph ■ Der Toaster wird nicht mehr heiß, die Kaffeemaschine kocht keinen Kaffee mehr und der Fernseher zeigt kein Bild – mit defekten Haushaltsgeräten hatte wohl jeder schon einmal zu tun. Wenn die Garantie abgelaufen ist, kann eine Reparatur im Fachmarkt schnell sehr teuer werden. Wer das defekte Gerät aber deswegen nicht direkt entsorgen möchte, für den kann sich der Weg in ein Repair-Café lohnen. Zum Beispiel in das im Mehrgenerationenhaus in Olpe. Denn dort reparieren ehrenamtliche...

  • Stadt Olpe
  • 16.10.19
  • 272× gelesen
Lokales SZ-Plus
Dass bei einem Heimatverein alle Generationen einschließlich Ortsbürgermeister mit anpacken, ist fast eine Art Alleinstellungsmerkmal der Wallmenrother.
2 Bilder

Zuweg zum Förster-Denkmal hergerichtet
Heimatverein Wallmenroth baute Brücke in die Vergangenheit

rai Wallmenroth. Viele Stunden Handarbeit investiert und schweres Gerät eingesetzt haben die Helfer des Heimatvereins Wallmenroth, um das Umfeld am Förster-Denkmals mit seinem imposanten Thuja-Bäumen im Lotterbachtal wieder herzurichten. Nun ist der Bereich am Denkmal, an dem der Förster-Steig vorbeiführt, wieder sicheren Fußes zu erreichen. Das war zuletzt nicht mehr der Fall. Denn das Holz der Bretter von zwei Brücken, besser gesagt Stege, war so nass und glitschig, dass jederzeit die...

  • Betzdorf
  • 06.10.19
  • 111× gelesen
Lokales SZ-Plus
Jutta Neuhaus, Inge Bruch und Annette Czarski-Nüs (v. l.) gehören zu den Ehrenamtlichen, die der Stadt Hilchenbach wieder zu einem Café verholfen haben.

Hilchenbacher Café-Projekt startete erfolgreich
Das Herz am rechten Fleck

js Hilchenbach. „Genau so etwas hat in Hilchenbach gefehlt.“ Nicht selten hat Inge Bruch diesen Satz zu hören bekommen in den vergangenen Wochen, wenn sie frohgemut ihren Dienst antrat. Die 81-Jährige ist die Älteste des Dutzends, das sich seit Ende August bei der Testphase für einen neuen Treffpunkt in der Hilchenbacher Stadtmitte einbringt. Die jüngste Kollegin hat sie gleich mit ins Boot geholt – Enkelin Emma Stötzel, 21. Was offenbar gefehlt hat in dieser Stadt mit ihrem historischem...

  • Hilchenbach
  • 02.10.19
  • 645× gelesen
Lokales
Das Stadtcafé in Hilchenbach steht seit einigen Jahren leer. Die Stadt würde es gern in einen Treffpunkt verwandeln.

Stadtcafé Hilchenbach bleibt noch leer
Abwarten und Tee trinken

sz Hilchenbach. Die Geschichte seines Gebäudes ist eine besondere – schließlich wurde das Fachwerkgebäude in den frühen 1980er-Jahren für den Bau der Umgehungsstraße auf spektakuläre Weise versetzt. Zuletzt wurde es ein wenig ruhig an der Dammstraße. Und das dürfte noch so bleiben: Auf seine Wiederbelebung muss das Hilchenbacher Stadtcafé noch warten. Die Stadt hatte es in eine Begegnungsstätte verwandeln wollen. Im Sozialausschuss teilte die Verwaltung nun aber mit, dass dieses Projekt noch...

  • Hilchenbach
  • 30.09.19
  • 224× gelesen
Lokales
Wie erlebnisreich ihre Führungen sind, zeigten die jungen Darsteller von FRids bei einer kurzen Kostprobe im Ratssaal.
2 Bilder

Freudenberg verleiht Heimatpreis
Premiere mit Showeinlage

sz/js Freudenberg. Mit kleinen Showeinlagen kann der Freudenberger Rat eher selten punkten. Dass dies am Donnerstag der Fall war, hatte mit einer besonderen Premiere zu tun: Als eine der ersten Kommunen der Region verlieh die Stadt Freudenberg den mit 5000 Euro dotierten, vom Land Nordrhein-Westfalen bezahlten Heimatpreis. Zwölf Bewerbungen waren eingegangen, allesamt hätten ihr sehr gefallen, beteuerte Bürgermeisterin Nicole Reschke, bei allen Kandidaten handele es sich um gelungene...

  • Freudenberg
  • 30.09.19
  • 561× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.