Ehrenamt

Beiträge zum Thema Ehrenamt

Lokales
Das ehrenamtliche Team des Kirchener Bürgerbusses freut sich, zusätzlich zu den regulären Fahrten im September und Oktober Extratouren zu Sonderzielen wie dem Druidenstein oder der Freusburg anbieten zu können.

Bürgerbus Kirchen
Extrafahrten zu Sonderzielen im September und Oktober

gum Kirchen. Mobilität auf dem Land sichern kann das Konzept des Bürgerbusses, das vom ehrenamtlichen Engagement lebt. In der Verbandsgemeinde Kirchen funktioniert dieses Angebot schon seit vielen Jahren reibungslos. Bei der Einrichtung des Bürgerbusses im Januar 2013 standen 28 Fahrerinnen und Fahrer zur Verfügung, mittlerweile sind es noch 17, die dafür sorgen, dass Arztbesuche, Einkäufe, Behördengänge oder der Kontakt zu Freunden und Bekannten einfacher zu realisieren ist, wodurch sich die...

  • Kirchen
  • 03.08.21
Lokales
Pflegedirektorin Michaela Meinhardt und Krankenhauspfarrerin Jutta Braun-Meinecke verabschiedeten Hildegard Hild, Renate Jung und Paul Kötting (v. r.).

Grüne Damen und Herren verabschiedet
Patienten Zeit und ein Lächeln geschenkt

rai Kirchen. Zuhören können, das ist eine wichtige Eigenschaft der grünen Damen und Herren. Ebenso eine kleine Besorgung erledigen oder einen Brief schreiben: In unzähligen Stunden haben das auch vier ehrenamtlich Aktive der christlichen Krankenhaushilfe gemacht, die am Freitag bei einer Andacht verabschiedet wurden. Teilweise seit 28 Jahren im Dienst„Es hat bereichert“: So sah es Renate Jung aus Niederdreisbach, nachdem sie und drei Mitstreiter verabschiedet wurden. Jahrzehnte haben sie sich...

  • Kirchen
  • 02.08.21
Lokales
Die Corona-Pause ist vorbei: Das Tafel-Team hat mehr als 150 Taschen gepackt, sodass die Lebensmittelausgabe beginnen kann.

Von null auf hundert
Die Corona-Pause der Tafel ist vorbei

damo Betzdorf. Theoretisch sollte in Deutschland niemand durchs soziale Netz fallen – aber die Praxis zeigt, dass die Maschen für viele Menschen einfach zu groß sind. Allein im Raum Betzdorf kommen gut 450 Menschen mit ihrer Grundsicherung nicht über die Runden. Für all die, die nicht nur jeden Cent zweimal rumdrehen müssen, sondern am Ende trotzdem nicht hinkommen, gibt es jetzt eine gute Nachricht: Die Tafel im ev. Gemeindezentrum an der Gontermannstraße nimmt am Mittwoch wieder ihren Betrieb...

  • Betzdorf
  • 30.06.21
Lokales
Beatrix Wronker aus Brachbach lässt sich impfen. Rotkreuzler Eberhard Schreiner (Ortsverein Altenkirchen) gibt den Piks.
2 Bilder

11 233 ehrenamtliche Stunden
Schwerstarbeit im Impfzentrum

rai Wissen. 11 233 ehrenamtliche Stunden: Es ist eine Riesenleistung, die 133 heimischen Rotkreuzler bis Ende Mai im Landesimpfzentrum Wissen geleistet haben – ehrenamtlich. Ortstermin: Vom Eingang mit Anmeldung geht es hoch bis an den Kuppelsaal, wo die Impfstraße weiter im Einbahnsystem geführt wird. Inzwischen sind es täglich 500 bis 600 Menschen, die mit ihrer Dosis im Arm den Saal wieder verlassen. Ruhig und routiniert läuft alles ab. Daran haben die Helfer aus den neun DRK-Bereitschaften...

  • Wissen
  • 05.06.21
LokalesSZ
Karla Reichert (r.)	freut sich über die gute Betreuung durch den Ambulanten Hospizdienst der Caritas. Der Kontakt wurde durch Nachbarin Anneliese Andrich (l.) vermittelt, die selbst Hospizbegleiterin ist, im Hintergrund Koordinatorin Karin Zimmermann.

Ehrenamtliche der Caritas begleiten seit 25 Jahren
Ohne Humor keine Hospizarbeit

thor Betzdorf/Steinebach. Karla Reichert ist eine kleine, eine zierliche Frau, ihre Krankheit lässt sie fast zerbrechlich wirken. Und dennoch möchte man sich die 75-Jährige sehr gut in einer Fankurve vorstellen. Wenn es um ihre große fußballerische Liebe Borussia Mönchengladbach geht, leuchten die Augen, und die Stimme wird fest. „Wir kommen einfach von diesem 7. Platz nicht weg“, analysiert sie. Die Europa-League hat sie fast aufgegeben. Nicht aber sich selbst. Die Steinebacherin leidet an der...

  • Betzdorf
  • 05.05.21
LokalesSZ

Ortsgemeinde ernennt 80-Jährigen
Ernst Dornhoff erster Ehrenbürger

rai Katzwinkel. Erstmals wurde das Ehrenbürgerrecht von der Ortsgemeinde verliehen: Mit Ernst Dornhoff wurde ein Mensch geehrt, der selbst ein Stück der 526-jährigen Geschichte des früheren Bergmannsdorfes geprägt hat. Dass es bei der Verleihung der höchsten Auszeichnung der Ortsgemeinde eher etwas schlicht zuging, war der Pandemie geschuldet. Sicher hätte sich der Protagonist über Chorgesang gefreut, singt er doch selbst seit 1957 in Chören – bis 2010 im damals aufgelösten Knappenchor, seither...

  • Kirchen
  • 12.12.20
Lokales
Martin Schlosser (l.) und Joachim Heidrich (2. v. l.) vom Heimatverein freuen sich über das neue Entree zum Herdorfer Ortsteil Sassenroth.

Gerhard Euteneuer fertigt Ensemble an
Sassenroth grüßt mit seinem Wappen

gum Sassenroth. Von der Schnapsidee zum Schmuckstück: Seit einigen Tagen begrüßt an der ehemaligen Grube „Hellmanskaute“ in Sassenroth ein prächtiges Schild die Autofahrer und Fußgänger. Bei einer Versammlung der regen fünf Ortsvereine wurde das Projekt aus der Taufe gehoben. Der Heimatverein erklärte sich bereit, die Kosten zu übernehmen. Vorsitzender Martin Schlosser und Geschäftsführer Joachim Heidrich zeigten sich jetzt beide von dem fertigen Schild sehr angetan. Die Gattin hilftIdeengeber...

  • Herdorf
  • 26.09.20
Lokales
Manfred Düber, Werner Kaiser, Günter Langenbach, Georg Utsch, Ralf Düber und Sven Dielmann vor der Kapelle.

Viel Herzblut
Arbeitseinsatz an der Fatima-Kapelle Sassenroth

gum Sassenroth. Rege Tätigkeit am Samstagmorgen an der kleinen Fatima-Kapelle in Sassenroth. Wer den kleinen Pfad hinaufgestiegen ist, den empfängt nicht nur ein wunderbarer Blick über den Ort, sondern auch eine hübsche Anlage rund um das kleine Gotteshaus zu Ehren der Gottesmutter Maria. Die verschiedenen Blumen in den Pflanztöpfen sind gepflegt, lassen trotz der Hitze der vergangenen Tage nicht die Köpfe hängen. Der Altar im Inneren der Kapelle ist ebenfalls geschmückt, ein Gebet um Hilfe und...

  • Herdorf
  • 24.08.20
LokalesSZ
Hier wird demnächst ein Karussell stehen.
2 Bilder

Helfer lassen Muskeln spielen
Ehrenamtliche Tatkraft schafft neuen Spielplatz

rai Hinhausen. Da werden sich die Kinder freuen, wenn sie nach den Sommerferien den Spielplatz in Hinhausen auf seine Funktionsfähigkeit prüfen können. Beim Klettern und Balancieren. Seit Ende Mai laufen die Arbeiten für die Neugestaltung – und wie schon beim Gegenstück in Harbach mit einem enormen ehrenamtlichen Engagement. Der Spielplatz im Ortsteil Hinhausen war in die Jahre gekommen. Nach einer TÜV-Prüfung war die Anlage seit Anfang des Jahres gesperrt. Ortsgemeinde, Ratsmitglieder, Eltern...

  • Kirchen
  • 19.07.20
Lokales
Kreisweit arbeiten zahlreiche Ehrenamtliche an der Produktion von Mund-Nasen-Masken für Pflegeeinrichtungen und Wohlfahrtsorganisationen.  Fotos/Collage: Kreisverwaltung/privat

Fleißige Ehrenamtler im AK-Land
Schon über 2500 Masken genäht

sz Kreis Altenkirchen. Kurz nach der Bekanntgabe des Lockdowns aufgrund der Coronavirus-Pandemie rief die Kreisverwaltung Altenkirchen zum Nähen von provisorischen Mund-Nasen-Masken – sogenannte Alltags-Masken – auf. Und zahlreiche Frauen und Männer machten sich ans Werk. Mit unermüdlichem Fleiß wurden Nähmaschinen ausgepackt, Vorlagen angefertigt und bestehende Nähanleitungen verbessert und optimiert. Ein scheinbar unerlässlicher Strom an Telefonaten und E-Mail-Angeboten folgte und ebbte auch...

  • Kirchen
  • 11.05.20
LokalesSZ
Im Sitzungssaal des Kirchener Rathauses gab es am Samstagabend ein Dankeschön-Treffen, zu dem die Jugendpflegen diejenigen eingeladen hatten, die sich bei den Veranstaltungen als Helfer und Betreuer engagieren.  Fotos: rai
2 Bilder

Jugendpflegen bedankten sich bei ehrenamtlichen Unterstützern
Ohne Helfer keine Jugendarbeit

rai Kirchen/Betzdorf. Ohne die vielen freiwilligen Ehrenamtler würde es nicht funktionieren: Das ganze Jahr über unterstützen sie die Veranstaltungen der Jugendpflegen der Verbandsgemeinden Betzdorf/Gebhardshain und Kirchen – als Betreuer und Helfer. Am Samstag standen sie selbst bei einem Dankeschön-Treffen im Mittelpunkt. Weder war etwas zu betreuen noch anzupacken, als das Team der Jugendpfleger aus den beiden Verbandsgemeinden, Felix Garcia-Diaz, Siebel Schmick, Ingo Molly und Nadine Linke,...

  • Kirchen
  • 12.01.20
LokalesSZ
Dass bei einem Heimatverein alle Generationen einschließlich Ortsbürgermeister mit anpacken, ist fast eine Art Alleinstellungsmerkmal der Wallmenrother.
2 Bilder

Zuweg zum Förster-Denkmal hergerichtet
Heimatverein Wallmenroth baute Brücke in die Vergangenheit

rai Wallmenroth. Viele Stunden Handarbeit investiert und schweres Gerät eingesetzt haben die Helfer des Heimatvereins Wallmenroth, um das Umfeld am Förster-Denkmals mit seinem imposanten Thuja-Bäumen im Lotterbachtal wieder herzurichten. Nun ist der Bereich am Denkmal, an dem der Förster-Steig vorbeiführt, wieder sicheren Fußes zu erreichen. Das war zuletzt nicht mehr der Fall. Denn das Holz der Bretter von zwei Brücken, besser gesagt Stege, war so nass und glitschig, dass jederzeit die Gefahr...

  • Betzdorf
  • 06.10.19
Lokales
Bürgermeister Bernd Brato, Wolfgang Weber (Verwaltung) sowie Marianne Hellinghausen, Hubert Bleeser und Werner Schmitt (v. l.) als Vertreter von „Ich bin dabei“ freuen sich auf die Premiere des Ehrenamtstages.

Ehrenamtstag in Betzdorf am 1. September
Anerkennung fürs Engagement

nb Betzdorf. Einen kompletten Tag für und rund um das Ehrenamt präsentieren Anfang September die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain und die Initiative „Ich bin dabei“. Die komplette Betzdorfer Stadthalle und das Außengelände werden dabei von Vereinen und Institutionen in Beschlag genommen, um sich zu präsentieren. So bekommt die Veranstaltung einen regelrechten Messecharakter, wie Bürgermeister Bernd Brato am Montag bei der Vorstellung im Rathaus festhielt. Gucken, anhören, Kontakte knüpfen...

  • Betzdorf
  • 12.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.