Ehrenamt

Beiträge zum Thema Ehrenamt

LokalesSZ
Sie sind gespannt, wie die „Schwarmfinanzierung“ für das Café verlaufen wird (v. l.): Inge Bruch, Jutta Neuhaus, Ralf Schmitt (Volksbank) und Willi Klassen.
3 Bilder

Zusammen mit der Volksbank
„Café Herzstück“ startet Crowdfunding-Aktion

nja Hilchenbach. Willi Klassen scharrt gedanklich mit den Füßen. Ein leckerer Nusskuchen, mit Freunden und Sportkameraden genossen – und das in seinem Wohnort Hilchenbach: Das schürt Vorfreude auf den Sommer. Dann nämlich möchte der im November gegründete gemeinnützige Verein gleichen Namens an der Ecke von Markt und Gerbergasse das „Herzstück“ eröffnen – ein Sozial- und Kulturcafé für Hilchenbach. Die zweimonatige Testphase im Spätsommer 2019 – die SZ berichtete – lief hervorragend, sagt Jutta...

  • Hilchenbach
  • 19.01.22
LokalesSZ
Nicht wegwerfen, sondern reparieren – Nachhaltigkeit ist Wolfgang Leiendecker, Dieter Wissenbach und Dieter Kunze (v. l.) ein Anliegen. Jeden Dienstag zwischen 10 und 12 Uhr kann man sie in der Werkstatt am Ernst-August-Platz in Dahlbruch antreffen.

Rentner bringen Drahtesel auf Vordermann
Frisch überholte Fahrräder für Bedürftige

ihm Dahlbruch. So langsam wird es eng. Dicht an dicht stehen die Drahtesel, über 30 Räder drängen sich in der Werkstatt am Dahlbrucher Ernst-August-Platz. Dazu sechs Kinderräder und ein Roller. Auf dem Schrank steht sogar noch ein Dreirad. „Wir brauchen Abnehmer“, sagt Dieter Wissenbach (68) unverblümt. Gebrauchte Räder, inspiziert und repariert, in verkehrssicherem Zustand – das haben die „Drei vom Fahrradladen“ zu bieten. Die agile Rentnertruppe ist seit 2015 in Sachen Fahrrad am Start –...

  • Hilchenbach
  • 19.05.21
Lokales
Das Team der Heinzelwerker erbringt einfache handwerkliche Arbeiten für Menschen, die Hilfe benötigen.

Nach Corona-Pause
Hilchenbacher Heinzelwerker sind zurück

sz Hilchenbach. Nach dem Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie startet das Hilchenbacher Heinzelwerk nun wieder durch. Das Team erbringt einfache handwerkliche Arbeiten für Menschen, die bedürftig bzw. aufgrund ihrer Lebenssituation zu solchen Arbeiten selbst nicht in der Lage sind. In der Zwischenzeit hat ein Wechsel der Ansprechpartnerinnen im Rathaus stattgefunden. Ab sofort ist Susanne Münker für die Annahme von Aufträgen zuständig. Hilfesuchende können sich bei ihr im Rathaus melden –...

  • Hilchenbach
  • 06.08.20
LokalesSZ
Die letzten Handgriffe sitzen.
2 Bilder

Die Heinzelwerker von Hilchenbach
Jeder Handgriff sitzt

js Hilchenbach. Was die Heinzelmännchen von Köln sind, möchten die Heinzelwerker für Hilchenbach sein. Zwar nicht nachts, aber doch im Verborgenen möchten sie Gutes tun, zur Hand gehen, mit Geschick unterstützen. Ganz einfach und mitunter umso wertvoller. Seit sieben Jahren schon steht das siebenköpfige Team von Ehrenamtlern als Helfer für die Bürger seiner Heimatstadt zu Diensten. Die Coronazeit hält auch die munteren Ruheständler um Dr. Heinz Schöling (Dahlbruch) von ihren Hilfseinsätzen...

  • Hilchenbach
  • 29.05.20
LokalesSZ
Sie sorgen dafür, dass die ökumenische Kleiderstube Hilchenbach nun auch am neuen Standort bestens ankommt.  Foto: Jan Schäfer

Ökumenische Kleiderstube an neuem Standort
Modehaus fürs kleine Geld

js Dahlbruch. Freundlich hell, einladend, klar strukturiert: Die ökumenische Kleiderstube Hilchenbach hat am Rosenmontag ihr neues Ladenlokal an der Wiesenstraße in Dahlbruch eröffnet – und ihre Gäste bei einem Festakt mit Imbiss begrüßt. Ab sofort befinden sich die beiden zentralen Angebote der konfessionsübergreifenden Gruppe aus Ehrenamtlern unter einem Dach – einen Raum weiter verteilt dienstags der ökumenische Tisch die Waren der Siegener Tafel (die SZ berichtete). Über die „gelebte...

  • Hilchenbach
  • 24.02.20
LokalesSZ
Seit anderthalb erfolgreichen Jahrzehnte bietet die ökumenische Kleiderstube Hilchenbach bestens erhaltene Kleidung für kleines Geld an. Ende Januar hat das von der Pfarrkirche St. Augustinus „bewachte“ Ladenlokal an der B 508 ausgedient – die Gelegenheit für einen Umzug war günstig.
2 Bilder

Ökumenische Initiative zieht um
Hilchenbacher Kleiderstube packt die Koffer

js Dahlbruch. Von einer solch geringen Fluktuation können andere ehrenamtliche Initiativen nur träumen: Seit über 15 Jahren schon machen mehr als zwei Dutzend Frauen und Männer in Sachen Mode, sorgen in der ökumenischen Kleiderstube Hilchenbach dafür, dass auch weniger gut Betuchte nicht in Garderobennöte geraten und sich mit gespendeter, aber bestens erhaltener gebrauchter Kleidung ausstatten können. Während die angebotene Ware stetig rein und raus getragen wird und somit viel Bewegung...

  • Hilchenbach
  • 09.01.20
LokalesSZ
Das Foto zeigt die Bastelgruppe und damit die Initiatorinnen des Basars (von links) Weronika Mandok, Lotti Klein, Agnes Coersmeyer, Renate Wolsdorff und Renate Rump. Gesundheitsbedingt fehlte Doris Katzenberger.

Dahlbrucher Adventsbasar ein Erfolg
Frühaufsteher wurden entlohnt

bjö Dahlbruch. Die Bastelgruppe von St. Augustinus in Dahlbruch weiß genau, warum sie den ersten von zwei Adventsbasar-Tagen im Augustinusheim zum „Schautag“ erklärt hat: Am Samstag durften alle bestaunen, was es am Sonntag – so man denn früh genug vor Ort war – zu kaufen gab. So bildete sich erwartungsgemäß gestern Morgen eine kleine Schlange am Eingang des Gemeindehauses an der Talsperrenstraße; fünf Bewerber um einen Holzengel: Da zählten frühes Aufstehen und vielleicht ein wenig Glück....

  • Hilchenbach
  • 24.11.19
LokalesSZ
Jutta Neuhaus, Inge Bruch und Annette Czarski-Nüs (v. l.) gehören zu den Ehrenamtlichen, die der Stadt Hilchenbach wieder zu einem Café verholfen haben.

Hilchenbacher Café-Projekt startete erfolgreich
Das Herz am rechten Fleck

js Hilchenbach. „Genau so etwas hat in Hilchenbach gefehlt.“ Nicht selten hat Inge Bruch diesen Satz zu hören bekommen in den vergangenen Wochen, wenn sie frohgemut ihren Dienst antrat. Die 81-Jährige ist die Älteste des Dutzends, das sich seit Ende August bei der Testphase für einen neuen Treffpunkt in der Hilchenbacher Stadtmitte einbringt. Die jüngste Kollegin hat sie gleich mit ins Boot geholt – Enkelin Emma Stötzel, 21. Was offenbar gefehlt hat in dieser Stadt mit ihrem historischem...

  • Hilchenbach
  • 02.10.19
Lokales
Das Stadtcafé in Hilchenbach steht seit einigen Jahren leer. Die Stadt würde es gern in einen Treffpunkt verwandeln.

Stadtcafé Hilchenbach bleibt noch leer
Abwarten und Tee trinken

sz Hilchenbach. Die Geschichte seines Gebäudes ist eine besondere – schließlich wurde das Fachwerkgebäude in den frühen 1980er-Jahren für den Bau der Umgehungsstraße auf spektakuläre Weise versetzt. Zuletzt wurde es ein wenig ruhig an der Dammstraße. Und das dürfte noch so bleiben: Auf seine Wiederbelebung muss das Hilchenbacher Stadtcafé noch warten. Die Stadt hatte es in eine Begegnungsstätte verwandeln wollen. Im Sozialausschuss teilte die Verwaltung nun aber mit, dass dieses Projekt noch...

  • Hilchenbach
  • 30.09.19
Lokales
Annette Czarski-Nüs und Dr. Peter Neuhaus (l.), Mitinitiatoren des bürgerschaftlichen Projekts im Hilchenbacher Zentrum, sowie Bürgervereins-Vizevorsitzender Dr. Jochen Dietrich sind gespannt, wie das „Café Herzstück“ angenommen wird.  Foto: Jan Schäfer

Ehrenamtler eröffnen Café im Hilchenbacher Stadtzentrum
Erste Sahne im „Herzstück“

js Hilchenbach. Vor knapp fünf Jahren wurde es in der Hilchenbacher Innenstadt schwierig, in geselligem Rahmen Kaffeedurst und Kuchenhunger zu stillen. Nach der Schließung des Stadtcafés an der Dammstraße hat sich kein vergleichbares Angebot gefunden im Zentrum – der Wunsch aus der potenziellen Kundschaft hingegen verhallte nie. Einziges Problem: Das Risiko, ein kommerzielles Café zu etablieren, wagt niemand einzugehen. Bürger ergreifen InitiativeEine bürgerschaftliche Initiative möchte sich...

  • Hilchenbach
  • 22.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.