Ehrenbürger

Beiträge zum Thema Ehrenbürger

Lokales
Am Ehrengrab von Wilhelm Münker fand eine Gedenkfeier statt.

Ehrenbürger von Hilchenbach
Gedenkstunde für Wilhelm Münker

kay Hilchenbach. Anlässlich des 50. Todestags des Hilchenbacher Ehrenbürgers Wilhelm Münker fand am Sonntag eine Gedenkveranstaltung an seinem Ehrengrab auf dem Friedhof statt. Vertreter des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV), des Deutschen Wanderverbands, der Wilhelm-Münker-Stiftung sowie aus Rat und Verwaltung ließen in Redebeiträgen noch einmal das Leben des Mitbegründer des Deutschen Jugendherbergswerks und aktiven Naturschützers Revue passieren. Ein bewegtes und ereignisreiches Leben,...

  • Hilchenbach
  • 20.09.20
  • 359× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die vielleicht erste Jugendherberge der Welt stand in Hilchenbach „Am Preist“. Eingerichtet wurde sie auf Initiative von Wilhelm Münker, der am 20. September 1970 in Hilchenbach starb.
6 Bilder

Weitblick und Aufrichtigkeit zeichneten den Pionier des Jugendherbergswesens aus
Ein unermüdlicher Wanderer: Wilhelm Münker

„sz - Wer etwas als gut und schön erkannt hat, der soll der inneren Stimme folgen, einerlei, was die andern  tun und lassen“: Diese Auffassung vertrat Wilhelm Münker, einer der Erfinder des Jugendherbergsgedankens. sz Hilchenbach.  Der gebürtige Hilchenbacher Wilhelm Münker entwickelte die Ideen, die nicht nur den Jugendherbergsgedanken beflügeln sollten. Wilfried Lerchstein erinnert an Münker, der vor 50 Jahren, am 20. September 1970, in seiner Geburtstadt starb, und bettet seine Ideen in die...

  • Hilchenbach
  • 18.09.20
  • 301× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ortsbürgermeister Peter Schwan (r.) überreichte Heinrich Arndt seine Ehrenbürgerurkunde.
2 Bilder

Bildband "650 Jahre Elkenroth" vorgestellt
Ehrenbürger Heinrich Arndt hat nun seine Urkunde

rai Elkenroth. Der erste Ehrenbürger in der Geschichte von Elkenroth ist Heinrich Arndt. Er hat damit nicht nur selbst ein eigenes Kapitel in der Dorfgeschichte verdient, sondern vor elf Jahren bereits viele Kapitel für die von ihm erstellten Chronik geschrieben. Gestern wurde ihm die Urkunde verliehen. Eigentlich sollte das im vollen Festzelt stattfinden. In diesem Rahmen hätte auch der Bildband präsentiert werden sollen, der mit „650 Jahre Elkenroth“ überschrieben ist. Auf knapp 1000 Fotos...

  • Gebhardshain
  • 22.07.20
  • 335× gelesen
Lokales

Wilhelm Münkers 50. Todestag
Stadt Hilchenbach soll ihren berühmten Sohn ehren

sz Hilchenbach. Wilhelm Münker, berühmter Sohn und Ehrenbürger der Stadt Hilchenbach starb am 20. September 1970 im Alter von 96 Jahren – sein 50. Todestag steht damit an. Das möchten die Fraktionen von CDU und Grünen in einem öffentlichen Festakt gewürdigt wissen. Gemeinsam beantragen sie, am 5. Februar im Rat darüber zu beraten. „Ein Leben für Heimat, Umwelt und Jugend“ lautet die Überschrift, die das für Hilchenbach ungewöhnliche Fraktionengespann dem Antrag gegeben hat. „Bis heute lebt die...

  • Hilchenbach
  • 21.01.20
  • 134× gelesen
Lokales
Der derzeit einzige Ehrenbürger Mudersbachs: Dr. Rainer Pohl. Archivfoto: thor

Einstimmiger Beschluss des Gemeinderats
Dr. Rainer Pohl ist Ehrenbürger von Mudersbach

dach Mudersbach. Alle Arme gingen am Mittwochabend nach oben, als Ortsbürgermeister Maik Köhler den Gemeinderat fragte, ob man Dr. Rainer Pohl die Ehrenbürgerschaft verleihen sollte. Somit trägt der 75-jährige Allgemeinmediziner nun die höchsten Weihen, die die Ortsgemeinde zu vergeben hat. „Unermüdlich und mit großem Zeitaufwand hat sich Dr. med. Rainer Pohl für die Gesundheit seiner Patientinnen und Patienten eingesetzt. Er war dabei quasi rund um die Uhr für die Menschen da“, befand...

  • Kirchen
  • 26.09.19
  • 447× gelesen
Lokales
Eigentlich war der Anlass der Feier „100 Jahre Ärztehaus in Mudersbach“. Aber viele Gäste waren gekommen, um vor allem Dr. Rainer Pohl (M.) persönlich zu seinem Lebenswerk zu gratulieren. Fotos: thor
3 Bilder

Gemeinde Mudersbach will Lebenswerk würdigen
Dr. Rainer Pohl soll Ehrenbürger werden

thor Mudersbach. Es gibt salbungsvolle Worte und Blumensträuße, Urkunden und Wappenteller: So können sich Gemeinden und Städte in der Regel bei verdienten Mitbürgern für ihr gesellschaftliches oder ehrenamtliches Engagement bedanken. In wenigen Fällen, in ganz wenigen, reicht das aber nicht aus. Dr. Rainer Pohl ist so ein Fall. Das weiß beileibe nicht nur Ortsbürgermeister Maik Köhler, und er weiß auch um die entsprechenden Mittel, um diesem Fall gerecht zu werden: In der ersten Sitzung nach...

  • Kirchen
  • 17.07.19
  • 768× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.