Eichen

Beiträge zum Thema Eichen

Lokales
Unfall auf der Baustelle der Bahnbrücke in Eichen: Ein junger Mann geriet unter einen schweren Betonkübel und musste ins Krankenhaus gebracht werden.
4 Bilder

Arbeiten an Bahnbrücke Eichen
Bauarbeiter unter Betonkübel eingeklemmt und schwer verletzt

bjö Eichen. Mit schweren Verletzungen wurde am Montag ein Bauarbeiter ins Krankenhaus gebracht, nachdem der 34-Jährige auf der Baustelle der Bahnbrücke Eichen unter einem Betonkübel eingeklemmt worden war. Der Mann war auf einem Gerüst mit Verschalungsarbeiten beschäftigt und sollte den Schlauch des an einem Baggerarm hängenden Betonkübels führen. Plötzlich und unerwartet senkte sich der Baggerarm ab, sodass der junge Mann unter dem schweren Kübel eingeklemmt wurde. Der Baggerfahrer erlitt...

  • Kreuztal
  • 30.11.20
  • 336× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Corona-Pandemie hat den Stahlkonzern Thyssen-Krupp weiter in Schieflage gebracht. Gestern wurde ein weiterer, massiver Abbau von Stellen angekündigt. Details gibt es im Frühjahr. An den Standorten wie hier in Eichen geht das Bangen also weiter (Archivfoto).

„Alle Standorte in Gefahr“
Thyssen-Krupp kündigt Kahlschlag an

nja Eichen/Ferndorf. Hoffen, bangen, hoffen, bangen: Die Sorge um ihre Arbeitsplätze und damit auch ihre persönliche Zukunft begleitet die Beschäftigten von Thyssen-Krupp Steel auch im Siegerland seit Jahren und Jahrzehnten. Am Donnerstag erreichte die nächste Hiobsbotschaft die Hallen und Büros auch der Standorte in Eichen und Ferndorf: Der Konzern will 5000 Stellen mehr abbauen als bisher geplant. Im Frühjahr 2019 schon war von 6000 Stellen die Rede gewesen, 3600 davon sind schon gestrichen....

  • Kreuztal
  • 19.11.20
  • 2.958× gelesen
Lokales
Mutmaßlich waren es Golfer, die hier die ersten zwei Augen anbrachten. Nun schielen siamesische Drillinge in den Heestaler Himmel.
21 Bilder

Lina Dolge überrascht mit phantasievollen Baumstumpf-Skulpturen
Muntere Wegbegleiter

nja Kreuztal. Sie sind ein Quell großer Freude für viele Spaziergänger, Jogger und Radler, die im heimischen Forst, vor allem im Raum Kreuztal und Hilchenbach, Erholung vom Alltag suchen: jene phantasievollen Skulpturen, die Lina Dolge seit rund sieben Jahren aus Baumstümpfen und -wurzeln zaubert. Mal zufrieden vor sich hin grinsend, mal unbeschwert schielend, mal schmollend und mal (erfolglos) bemüht, grummelnd aus der Wäsche zu schauen: Sie sind vielen Siegerländern zu treuen Wegbegleitern...

  • Kreuztal
  • 06.11.20
  • 644× gelesen
LokalesSZ-Plus
32 Meter lang und 44 Tonnen schwer – am Wochenende wurden massive Stahlträger auf den neu errichteten Widerlagern der Eichener Brücke angebracht.
5 Bilder

Arbeiten an Bahnbrücke Eichen
Tonnenschwere Stahlträger eingeflogen

bjö Eichen. Mit über sechsstündiger Verspätung landete am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr der erste von sechs 32 Meter langen und je 44 Tonnen schweren Stahlträgern auf den neu errichteten Widerlagern der Eichener Brücke, die ab November nächsten Jahres den Straßenverkehr der B 517 wieder über die Bahnstrecke zwischen Kreuztal und Eichen führen wird. Planmäßig sollte am Samstagmorgen gegen 9.30 Uhr das erste der insgesamt sechs Elemente am Seil des 350-Tonnen-Krans buchstäblich in die Luft...

  • Kreuztal
  • 01.11.20
  • 1.118× gelesen
LokalesSZ-Plus
Am Wochenende hievt ein Kran Träger für die neue Brücke über die Bahngleise in Eichen an Ort und Stelle. Laut Projektleiter Christoph Klappert vom Landesbetrieb Straßenbau NRW kann der Einbau wieder laut werden.

Arbeiten Bahnbrücke Hagener Straße
Am Wochenende wird es in Eichen wieder laut

nja Eichen. Wenn das Littfetal zur zugfreien Zone wird, dann hatte das in den vergangenen Monaten meist eines zu bedeuten: An der langwierigen Brückenbaustelle über die DB-Gleise im Verlauf der B 517 (Hagener Straße) nahe Thyssen-Krupp-Steel in Eichen tut sich Größeres. So auch am kommenden Wochenende: Dann wird der Landesbetrieb Straßenbau NRW sechs Brückenträger per Kran über die Gleise hieven lassen und sodann in Position bringen: vier am Samstag und zwei am Sonntag. Das teilt Projektleiter...

  • Kreuztal
  • 28.10.20
  • 373× gelesen
Lokales
Die Beschäftigten von Thyssen-Krupp Steel in Eichen und Ferndorf  kennen  den Zustand zwischen Hoffen und Bangen. Am Freitag  zeigten sie Flagge vor dem NRW-Landtag.
2 Bilder

"Akuter Alarm" bei Thyssen-Krupp (Update 16 Uhr)
Stahlarbeiter fordern staatliche Hilfe

nja Eichen/Ferndorf/Düsseldorf. „Die Politik darf nicht mehr lange warten. Entweder sie steigt jetzt zügig finanziell bei Thyssen-Krupp ein oder sie schaut zu wie wir kaputtgehen.“ Helmut Renk, Betriebsratsvorsitzender von Thyssen-Krupp Steel in Kreuztal (TKS), fand am Freitag klare Worte mit Blick auf die Situation seines Unternehmens. Während des SZ-Gesprächs befand er sich gerade auf der Heimreise aus Düsseldorf, wo er zuvor mit knapp 100 Beschäftigten der Siegerländer TKS-Standorte Eichen...

  • Kreuztal
  • 16.10.20
  • 1.341× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ethel Schneider leitet „Ruths Kleiderstube“ in Eichen und freut sich, wenn das ehrenamtliche Team Verstärkung erfährt.
5 Bilder

"Ruths Kleiderstube" Eichen
Virus bremst das Geben und das Nehmen

nja Eichen. „Teppiche nehmen wir leider nicht an“, ruft Ethel Schneider einer Frau zu, die sich gerade dabei abmüht, das schwere „Fußbodenkleid“ von ihrem Wagen zur Eingangstür zu bugsieren: Dem im Laufe der Jahre geschulten Blick der Leiterin von „Ruths Kleiderstube“ an der Eichener Straße war während des SZ-Gesprächs nicht entgangen, dass sich draußen jemand umsonst abmühte. Die Coronapandemie ist auch an dem ehrenamtlich geführten Lädchen in Trägerschaft der Stiftung Diakoniestation Kreuztal...

  • Kreuztal
  • 15.10.20
  • 723× gelesen
LokalesSZ-Plus
Bei den Deutschen Edelstahlwerken in Geisweid verdienen 1154 Menschen ihr Geld, einer von ihnen ist Alexander Jekel (Foto). Bis 2024 sollen in den vier Werken des Konzerns von rund 4000 Arbeitsplätzen 300 bis 400 abgebaut werden.

Stahlaktionstag: IG Metall und Betriebsräte fordern Hilfe
Kampf gegen "Hauptsache billig"

mir Eichen. Corona und kein Ende: Über die Krise der Reedereien wegen nicht fahrender Kreuzfahrtschiffe werden ganze TV-Sendungen ausgestrahlt, „aber über unsere Stahlindustrie verliert niemand ein Wort“, meckert Andree Jorgella am Donnerstag beim „Stahlaktionstag“ im ehrwürdigen Eichener Hamer. Und der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Siegen schiebt gleich eine Forderung nach: „Wir brauchen einen gesellschaftlichen Konsens für grünen Stahl, da wollen wir Vorreiter werden und es lange...

  • Kreuztal
  • 01.10.20
  • 101× gelesen
LokalesSZ-Plus
Bis Montagmittag stand hier noch eine markante Distrikteiche – am Nachmittag hat ein Holztransporter beim Rückwärtsfahren Hohlbachs Eiche übersehen, und den Zusammenstoß hat der markante Baum nicht überstanden.
2 Bilder

Hohlbachs Eiche in Biersdorf
Holzlaster zerstört markante Eiche

damo Biersdorf. Natürlich ist es um jeden einzelnen Baum schade, der gefällt wird – aber manche von ihnen hinterlassen doch eine besonders große Lücke. Eine solche gibt es jetzt im Wald zwischen Biersdorf und Herdorf, und sie wird vielen Wanderern sofort ins Auge springen: Die Hohlbachs Eiche gibt’s nicht mehr. Ein Holztransporter hat die alte Eiche am Montagnachmittag beim Rückwärtsfahren erwischt. Zwar war der alte Baum stattlich und knorrig wie eine Eiche aus dem Bilderbuch – aber er war...

  • Daaden
  • 22.09.20
  • 574× gelesen
LokalesSZ-Plus
Am Dienstag und am Donnerstag kam es an der Bahnschranke Eichener Straße zu Dauerstaus, entnervte Autofahrer suchten nach Schleichwegen.

Ständiges Chaos in Eichen
Geschlossene Schranke am Bahnübergang

bjö Eichen. Gleich zweimal sorgte die Deutsche Bahn in dieser Woche für total genervte Autofahrer im Littfetal: In den Morgenstunden am Dienstag und Donnerstag produzierte die dauergeschlossene Bahnschranke an der Eichener Straße in Eichen für massive Staus in beiden Richtungen. Schleichweg oder Umweg über die HTSWie lang genau sich die Fahrzeuge stauten, war nicht zu erfahren. „Über eine Stunde ist es am Dienstag in jedem Fall gewesen“, bestätigte ein Kreuztaler der SZ, der kurzerhand einen...

  • Kreuztal
  • 11.09.20
  • 1.794× gelesen
LokalesSZ-Plus
Eine Vier-Gruppen-Kita  und zwei Wohnhäuser  mit jeweils zehn Einheiten  für "bezahlbaren Wohnraum"  könnten  in Stendenbach entstehen.
2 Bilder

Pläne für Stendenbach
Kita und "bezahlbarer Wohnraum"

nja  Eichen.  Die Kita „Löwenzahn“, die in Trägerschaft der Alternativen Lebensräume GmbH (Alf) seit Sommer vergangenen Jahres eine vorübergehende Bleibe auf dem Eichener Dorfgemeinschaftsplatz gefunden hat, soll in Stendenbach bleiben: Das sehen die Pläne vor, die am Montag dem Kreuztaler Infrastrukturausschuss präsentiert wurden. Nur einen Sandschaufelwurf entfernt vom jetzigen Provisorium, auf dem städtischen Freigelände im Einmündungsbereich von Stendenbacher Weg und der Straße Am...

  • Siegen
  • 31.08.20
  • 307× gelesen
Lokales
Die Polizei nahm einen Mann fest, der den Raub auf die Lotto-Annahmestelle in Eichen durchgeführt haben soll.

Erfolg nach Tat in Eichen
"Lotto-Raub": Polizei nimmt Mann fest

sz Eichen. Die Arbeit der Polizei nach dem Überfall auf eine Lottoannahmestelle in Eichen hat sich gelohnt. Mitte Juli hatte ein Mann unter Vorhalt eines Messers einen niedrigen vierstelligen Geldbetrag in einer Lottoannahmestelle erbeutet. Nun nahm die Kriminalpolizei Kreuztal eine 18-jährigen Deutschen aus Kreuztal zu Hause fest, der tatverdächtig ist. In dessen Wohnung fanden die Beamten die auffälligen weißen Schuhe, die der Täter bei Tatbegehung trug. Der Beschuldigte legte im Rahmen...

  • Kreuztal
  • 19.08.20
  • 128× gelesen
Lokales
In Bezug auf die Geruchsbelästigung im Littfetal fordert die Junge Union vom Kreis Siegen-Wittgenstein ein "entschlosseneres Handeln".

Junge Union will Taten sehen
Gestank im Littfetal eine "Zumutung"

sz Krombach/Eichen. Die Junge Union nördliches Siegerland fordert vom Kreis Siegen-Wittgenstein „endlich ein entschlosseneres Handeln“ angesichts der Geruchsbelästigung im Littfetal. „Wann immer ich dort einkaufe, werde ich von diesem üblen Gestank in Krombach belästigt. Das ist eine reine Zumutung für die Anwohner“, ärgert sich JU-Vorsitzender Julian Siebel in einer Pressemitteilung über das „Nicht-vor-gehen“ der Kreisverwaltung. Kreis soll Bürger zum Gestank anhören„Wenn ich lese, dass die...

  • Kreuztal
  • 29.07.20
  • 575× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das ist kein schöner Anblick – für viele Waldbesitzer aber derzeit offensichtlich unvermeidbar: Das von Borkenkäfern befallene Holz wird vor dem Verkauf mit einem Insektizid <jleftright>eingesprüht. Darauf weisen – wie hier oberhalb Bockenbachs – Schilder an den Poltern hin. Deren Beschriftung soll nun aber auch aktualisiert werden, um noch mehr Klarheit zu schaffen, sagt Waldvorsteher Wolfgang Braukmann.
5 Bilder

Waldgenossen wehren sich
Mit Gift gegen die Borkenkäferplage

nja Eichen. „Achtung Gift! Dieses Holz ist gegen Borkenkäfer behandelt worden! Betreten verboten! Kontakt vermeiden!“ Wer als Jogger oder Spaziergänger im heimischen Forst an Baumpoltern mit solchen Warnschildern vorbeikommt, gerät ins Grübeln: Was geschieht hier? Und: Droht Gesundheitsgefahr? „Das Mittel ist für den Menschen nicht gefährlich – man sollte es aber nicht anfassen und anschließend an den Fingern lecken“, klärt Wolfgang Braukmann auf. Er ist Vorsteher der Waldgenossenschaft...

  • Kreuztal
  • 21.07.20
  • 1.206× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ja wo laufen sie denn...: Dieses ausgeschilderte Nebeneinander von Radlern und Passanten ist ein Versehen, das alsbald behoben wird.

Rätselraten um Rad-Gehweg Eichen
Links-rechts-Schwäche

Radwege sind derzeit ein heiß diskutiertes Thema landauf, landab. Die Stadt Kreuztal arbeitet an einem umfassenden Konzept – Gesprächsbedarf bietet nun aber zunächst einmal ein Schild, das der Landesbetrieb Straßenbau Südwestfalen an der Hagener Straße in Eichen aufgestellt hat: eingangs des neu gestalteten Bereichs zwischen Fahrrad Hees und Thyssen-Krupp-Steel, der derzeit wegen der großen Brückenbaustelle dort nur von Anliegern genutzt werden darf. In einem blauen Kreis weist besagtes Schild...

  • Kreuztal
  • 16.07.20
  • 353× gelesen
Lokales
Beim Sturz mit dem Motorrad verletzte sich am Freitag eine 55-Jährige auf der Eichener Straße.

Sturz beim Anhalten
Motorradfahrerin schwer verletzt

nja Eichen. Schwer verletzt wurde am Freitag gegen 15.40 Uhr eine  55-jährige  Motorradfahrerin, die auf der Eichener Straße unterwegs war. Laut Polizei stürzte sie beim Anhalten, zog sich einen Bruch zu und wurde ins Krankenhaus gebracht.

  • Siegen
  • 03.07.20
  • 1.246× gelesen
LokalesSZ-Plus
Wie werden sich die angekündigten Umstrukturierungen von Thyssen-Krupp auf die heimischen Standorte auswirken? Der Betriebsrat wartet nun erst einmal ein internes Gespräch mit dem Arbeitsdirektor ab.

Thyssen-Krupp-Betriebsrat
Tarifvertrag muss durchgezogen werden

nja Eichen/Ferndorf. Thyssen-Krupp kommt nicht aus den Schlagzeilen heraus: Gestern trat Vorstandschefin Martina Merz vor die Öffentlichkeit, kündigte Ausgliederungen an, sprach von Partnersuche, Verkauf und gegebenenfalls auch Standortschließungen: Es dürfe auch in der Stahlsparte keine Denkverbote geben (siehe Berichterstattung auf Seite 21). Werden die Ankündigungen auch Auswirkungen auf den Siegerländer Standort von Thyssen-Krupp-Steel haben? In irgendeiner Form ganz gewiss, sagt der...

  • Siegen
  • 19.05.20
  • 397× gelesen
LokalesSZ-Plus
E-Bike-Fahren liegt voll im Trend.
4 Bilder

Fahrradbranche erlebt Corona-Boom
"E-Bikes sind das neue Toilettenpapier"

nja Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Betzdorf. Der Skiurlaub in den Osterferien: vom Virus zur Strecke gebracht. Die Irlanderkundung im Juni: von Corona ausgebremst. SarsCov2 lähmte seit Mitte März weite Teile des gesellschaftlichen und privaten Lebens – und tut es in vielen Bereichen noch heute. Bewegung an der frischen Luft – derzeit nur in heimischen Gefilden bzw. demnächst wohl auch wieder deutschlandweit möglich – tut gut und not. Und dann ist da dieses Bedürfnis, sich etwas gönnen zu wollen in...

  • Siegen
  • 12.05.20
  • 2.270× gelesen
Lokales
Im Siegener Stadtgebiet hat die Notbetreuung in der Kita „Kinder(t)räume“ der Diakonie in Südwestfalen Fahrt aufgenommen. Viele Kinder von Eltern, die z. B. im medizinischen Bereich arbeiten, gehen hier ein und aus.
6 Bilder

Kita-Alltag in Coronazeiten
Notbetreuung ein „Kinderspiel“

nja Siegen/Eichen.  Ein sich über Wochen und Monate hinziehendes landesweites Betretungsverbot für Kindertagesstätten hat es bislang noch nicht gegeben. Das Coronavirus setzt auch hier neue Akzente. Seit dem historischen 16. März hat es aber Bestand, um das Ausbreiten von Covid-19 zu verlangsamen. Damit das Gesellschaftssystem dabei nicht auf der Strecke bleibt, gibt es, wie berichtet, Ausnahmen: Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten, dürfen in die Notbetreuung gebracht...

  • Siegen
  • 26.04.20
  • 2.435× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ruth und Heinz Gies sind Stammkunden am Eichenhof, wo Thorsten Junge und Andrea Zimmermann ihren Biohofladen betreiben.
11 Bilder

Hofläden liegen im Trend
Hühner im Sortiment – Schlangen vor der Tür

nja Kreuztal/Netphen. Abstandsregeln, Kontaktsperren, Einbahnregeln in Supermärkten, Diskussionen, ob ein Mundschutz notwendig ist oder nicht: Covid-19 trägt seit Wochen ein virulentes Maß an Unsicherheit in die Gesellschaft. Da vermittelt der Begriff „Hofladen“ ganz andere Bilder, weckt Assoziationen von guter Landluft und dazu gesunden Lebensmitteln mit Herkunftsgarantie. Wie wirkt sich das Virus auf die Arbeit dort aus? Die SZ fragte bei einem halben Dutzend Hofläden im Siegerland...

  • Kreuztal
  • 19.04.20
  • 4.249× gelesen
LokalesSZ-Plus
Elias (l.), vermutlich fünf Wochen alt, und Lotte, vier Wochen, geht es in Herdorf bzw. in Kausen sichtlich gut. Über den Eichhörnchennotruf sind die Tiere bei Aline Schlosser (l.) und Mareike Schuh gelandet – und werden nun gepäppelt, um sie auszuwildern.

"Lotte" im Glück
Notruf für Eichhörnchen

dach Kausen/Herdorf/Eichen. „Lotte“ hatte einen schweren Start ins Leben. Sie hatte noch nicht einmal die Augen aufgemacht, da lag sie bereits hilflos in einem verwilderten Blumenbeet in der Sonne und kroch mit dem nahenden Schatten um die Wette. Doch Lotte hatte auch großes Glück, und zwar gleich in zweifacher Hinsicht. Denn das kleine Eichhörnchen wurde nicht nur von Lisa Hirsch beim Unkrautjäten in Kreuztal-Eichen gefunden, Lotte wird nun bei Mareike Schuh in Kausen aufgepäppelt. Und die...

  • Herdorf
  • 17.04.20
  • 695× gelesen
KulturSZ-Plus
Die Kreuztaler Tanzpädagogin Britta Papp unterrichtet seit ein paar Wochen schon mit den Möglichkeiten einer digitalisierten Welt. Sie gibt von zu Hause aus vor, ihre Schülerinnen und Schüler gehen – ebenfalls „at home“ – mit.
Video 4 Bilder

„Spitzentanz“ in Kreuztal: Unterricht läuft virtuell
Britta Papp arbeitet mit „Kids“ auf Distanz

ciu Kreuztal. Selbstvergessen, selbstbewusst und damit auch sich des eigenen Selbsts bewusst – so tanzen sie. Selbstständig: auf dem heimischen Parkett, auf der grünen Wiese, im Ess- oder auch im eigenen Zimmer, auf eher beengtem Terrain oder auf dem Platz vor dem Haus, federleicht, mit weiten Gesten, Freiheit atmend. Jede und jeder für sich alleine und doch zusammen bewegen sie sich zur Musik von Nathan Lanier, dessen Stück „Muse I“ wie ein frischer Hauch wirkt, Klänge hat, die das Auf- und...

  • Kreuztal
  • 15.04.20
  • 753× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.