Eifel

Beiträge zum Thema Eifel

SportSZ
Der Netphener Tim Neuser lieferte mit seinen Teamkollegen im „Fleischkäs“-Mercedes AMG GT4 der Schnitzelalm-Mannschaft eine absolut fehlerfreie Leistung ab und errang mit seinen Teamkollegen Marcel Marchewicz (Schwetzingen), Marek Böckmann (Lautersheim) und Reinhold Renger (Rothenburg) den Sieg in der Klasse SP10.

Wetterkapriolen in der Eifel sorgen für Chaos
Tim Neuser sorgt für Furore beim 24-Stunden-Klassiker

simon Nürburg. Die 49. Ausgabe des ADAC 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring wurde erneut Opfer des Wetters, das sich nicht als Motorsportfan darstellte. Das Rennen, das zweimal rund um die Uhr laufen sollte, dauerte tatsächlich nur gut zehn Stunden. Doch diese zehn Stunden hatten es in sich. Starkregen und Nebel bestimmten das Geschehen auf der 25,378 Kilometer langen Strecke des Eifelkurses und sorgten mit einer knapp 14-stündigen Rennunterbrechung wegen Nebels für extreme Bedingungen. So...

  • Siegen
  • 07.06.21
  • 154× gelesen
LokalesSZ
Per Zufall wurde Hans-Günter Hoffmann von Guretzky-Cornitz ein Burgherr in Dreis in der Vulkaneifel.

„Hier ist alles bestickt, außer das Lokuspapier“
Dieser Burgherr ist ein Tausendsassa

vc Erndtebrück/Dreis. Im Innern der Burg Dreis ist alles – wie im Café Hänneschen – komplett von Hans-Günter Hoffmann von Guretzky-Cornitz selbst eingerichtet worden: „Ich ersteigere gerne Möbel und Gemälde im Internet – das macht es auch bezahlbarer.“ Gemälde, Möbel und Accessoires sind aufeinander abgestimmt, kein Detail dem Zufall überlassen. Und nicht selten bestickt Hoffmann zahlreiche Accessoires, sofern es sich um Tischdecken, Kissen der Servietten handelt. „Hier ist alles bestickt....

  • Erndtebrück
  • 02.04.21
  • 1.011× gelesen
LokalesSZ
Die Burg Dreis gilt als Schmuckstück im Dorf und weit darüber hinaus. Hans-Günter Hoffmann von Guretzky-Cornitz hat die Anlage komplett saniert.
4 Bilder

Erndtebrücker besitzt einen Adelssitz in Dreis
Für die Nachbarn ist er der Burgherr

vc Dreis/Erndtebrück. „Der Adel hat mich, so weit ich zurückdenken kann, immer fasziniert. Meine Eltern wussten: Wenn man dem Jungen eine Freude bereiten will, muss ein Schloss Ziel des Sonntagsausfluges sein.“ Hans-Günter Hoffmann von Guretzky-Cornitz steht im großen Festsaal von Burg Dreis und zeigt den Besuchern aus dem Wittgensteiner Land das Werk einer Kölner Künstlerin, die ihm ihr Werk vermacht hat – im Wissen, dass es einen würdigen Platz finden würde. Seit dem 26. Oktober 2011 ist der...

  • Erndtebrück
  • 02.04.21
  • 600× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.