Einkaufen

Beiträge zum Thema Einkaufen

LokalesSZ
Weniger „Begegnungsverkehr“ beim Einkaufen: In Siegen ansässige Handelsketten wie Lidl haben die Kundenbegrenzung angepasst.
2 Bilder

Kundenbegrenzung durch Notbremse bisher überschaubar
"Supermarkt-Chaos" bleibt aus

rege Siegen. Bratwurst, Grillspieße, Maibock und Maibowle – spätestens beim Blick in die Werbeprospekte für diese Woche geht der „Mai-Wecker“, und jeder wird noch einmal dran erinnert: Der 1. Mai, Feiertag der Wanderfreunde, ist nicht mehr fern. Auch wenn Bollerwagen-Touren in großer Runde verboten sind, an den Tagen davor muss mit einem kleinen Run auf Grillgut und Kaltgetränke gerechnet werden. Richtung Wochenende könnte es in den Lebensmittelläden deshalb etwas voller werden. So voll aber...

  • Siegen
  • 27.04.21
LokalesSZ
An der Kasse in den Geschäften geht es gesittet zu. Die Menschen haben sich an die Corona-Regeln gewöhnt.
3 Bilder

Entspanntes Einkaufen vor Ostern
Auf der Jagd nach dem frischen Fisch

sabe/nja Siegen/Kreuztal. 11:30 Uhr, kurz vor Ostern, bestes Wetter und mitten in der Pandemie: Kein Wunder, dass die Abbiegung zum Dornseifer Frischemarkt an der Siegener Leimbachstraße verstopft ist. Es staut sich über die halbe St.-Johann-Straße. Bei den Menschen, die den Dornseifer-Parkplatz auf dem Weg zu ihrem Auto passieren, stehen Narzissen neben Erdbeeren und (mindestens!) einer Packung bunter Ostereier im Einkaufswagen. Große Mengen Lebensmittel wechseln den Besitzer. Marktleiter...

  • Siegen
  • 01.04.21
Lokales
Auch wenn das Weihnachtsgeschäft in Attendorn – alte Hanse- und heutige Millionärsstadt – ebenfalls weggebrochen ist (hier ein Bild mit stimmungsvollem Markttreiben aus der Vor-Corona-Zeit), steht der Standort nach wie vor ausgesprochen gut da.

Dickes Minus bei Konsum und Einzelhandelsumsätzen
Das Sparen in Corona-Zeiten hat fatale Folgen

ch/sz Siegen/Olpe. Jeder Lockdown bremste im vergangenen Jahr den Großteil des stationären Einzelhandels aus, das Weihnachtsgeschäft fand weder in der Wirklichkeit noch in der Statistik statt, und der Onlinehandel boomt. Das ist die Zusammenfassung des bitteren Pandemie-Jahres 2020 aus Sicht des heimischen Handels, gut nachzuvollziehen mittels der gerade vorgelegten Kaufkraftanalyse der IHK Siegen. Eine paradoxe Situation: „Zwar konnte der Einzelhandel in Teilen insgesamt die stärksten...

  • Siegen
  • 14.02.21
LokalesSZ
Die heimischen Supermärkte sehen sich für die veränderte Situation nach den gestrigen Corona-Beschlüssen gut gerüstet. In Bad Berleburg wurden schon vor Monaten im Rewe-Markt die Plexiglasscheiben an den Kassen angebracht.
2 Bilder

Supermärkte im zweiten Lockdown
Einkaufswagen werden wohl zur Pflicht

mir/vö Hünsborn/Bad Berleburg. Keine Frage, der Einzelhandel bleibt geöffnet, ohne Supermarkt läge die Menschheit auch in Südwestfalen brach – ausgenommen die bäuerlichen Selbstversorger. Aber, aber: Auch die Märkte werden beim erneuten Lockdown nicht ohne Regeln auskommen. Wie punktgenau die definiert werden, dazu gab es am Mittwoch Anhaltspunkte. Zum Beispiel die Maßgabe, pro Kunde müsse rechnerisch ein Platzvolumen von 10 qm zur Verfügung stehen. Um keine Menschenstaus an Milch-Regalen und...

  • Siegen
  • 28.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.