Eintracht Rheine

Beiträge zum Thema Eintracht Rheine

SportSZ
Chaos vor dem Eintracht-Tor: Mit vereinten Kräften verhinderten die Abwehrspieler von Eintracht Rheine (rote Trikots) hier den möglichen Ausgleichstreffer zum zwischenzeitlichen 1:1.

Mannschaftsbus von Eintracht Rheine fängt Feuer
Käner Patzer mit Verspätung

pm Kaan-Marienborn. Jannes Hoffmann sank frustriert zu Boden, der sichtlich gezeichnete Armin Pjetrovic blieb ausgestreckt auf dem Kunstrasen liegen. Am Ende eines kuriosen Fußballtages wirkte es kurzzeitig so, als hätten die Oberliga-Fußballer des 1. FC Kaan-Marienborn im packenden Aufstiegsrennen zur Regionalliga den entscheidenden Rückschlag erlitten. Ganz so schlimm war es zwar nicht, doch das 2:2 (0:2) gegen Eintracht Rheine war dennoch ein kleines Straucheln, das die SG Wattenscheid und...

  • Siegen
  • 22.05.22
SportSZ
Wichtiger Treffer: "Dosenöffner" Dawid Krieger (l.), 2:0-Schütze Jannes Hoffmann (2. v. l.) und Kohsuka Tsuda (r.) feiern mit Markus Pazurek dessen Kopfball zum vorentscheidenden 3:1.
12 Bilder

Kleiner Belgier spielt gegen Rheine groß auf
Kaan und Kyere nicht zu stoppen

pm Kaan-Marienborn. Die Verteidiger der Eintracht aus Rheine konnten dem neutralen Beobachter nur leidtun. Erst war es Joschka Brüggemann, dann Hannes Hesping und später Marvin Holtmann, doch egal wen Trainer Cihan Tasdelen in die Duelle mit Derrick Kyere schickte, jeder seiner Schützlinge wurde einfach stehen gelassen. Der belgische Flügelspieler des Fußball-Oberligisten 1. FC Kaan-Marienborn blieb beim 5:2 (2:1)-Erfolg seiner Mannschaft zwar ohne eigenen Treffer, war aber an den ersten drei...

  • Siegen
  • 17.10.21
Sport
Peinlicher Auftritt: Weil die eigenen Trikots in Rheine geblieben waren, musste die Eintracht im September des vergangenen Jahres in den blauen Käner Ausweichjerseys auflaufen. Acht Gegentore gab es von Daniel Waldrich (l.) und Co. noch oben drauf.

Nach Rheines Peinlich-Auftritt vor einem Jahr
Kaan erwartet andere Eintracht

pm Kaan-Marienborn. Das Bild, das Eintracht Rheine am 20. September 202 in Kaan-Marienborn abgab, hatte mit Oberliga-Fußball nichts zu tun. Die Münsterländer hatten seinerzeit die eigenen Trikots vergessen und wurden schließlich in den Käner Ausweichjerseys mit 8:1 „vermöbelt“. Bis zum Corona-bedingten Saison-Abbruch hatte Rheine die meisten Gegentore kassiert (28) und lag mit nur zwei Siegen in zehn Partien auf Rang 18. Ein Jahr später sieht die Gemengelage ganz anders aus. Rheine spielt...

  • Siegen
  • 15.10.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.