Einzelhandel

Beiträge zum Thema Einzelhandel

Lokales
Shopping während des Lockdowns: Eine Kundin begutachtet vor der Tür des Modehauses in Geisweid Hosen, ehe sie ihre Kaufentscheidung trifft.
3 Bilder

Corona-Pandemie führt zu Schwierigkeiten
Rufe der Geschäfte nach Öffnung werden lauter

rege Siegen/Betzdorf. Einfach mal wieder shoppen, wie man es kennt und liebt. Diverse Läden aufsuchen, Jeans und Schuhe anprobieren, kaufen, glücklich sein, fertig. Nach der Shopping-Tour das Lieblingssrestaurant aufsuchen, gut dinieren, glücklich sein, fertig. Zum Abschluss ein „kühles Blondes“ in der Bar um die Ecke, klönen, glücklich sein, fertig. Noch ist es nur ein Traum, der Traum von der Rückkehr zur neuen Normalität, aber die Rufe nach einem Ende des Lockdowns für den Einzelhandel und...

  • Siegen
  • 25.02.21
  • 1.434× gelesen
Lokales
Auch wenn das Weihnachtsgeschäft in Attendorn – alte Hanse- und heutige Millionärsstadt – ebenfalls weggebrochen ist (hier ein Bild mit stimmungsvollem Markttreiben aus der Vor-Corona-Zeit), steht der Standort nach wie vor ausgesprochen gut da.

Dickes Minus bei Konsum und Einzelhandelsumsätzen
Das Sparen in Corona-Zeiten hat fatale Folgen

ch/sz Siegen/Olpe. Jeder Lockdown bremste im vergangenen Jahr den Großteil des stationären Einzelhandels aus, das Weihnachtsgeschäft fand weder in der Wirklichkeit noch in der Statistik statt, und der Onlinehandel boomt. Das ist die Zusammenfassung des bitteren Pandemie-Jahres 2020 aus Sicht des heimischen Handels, gut nachzuvollziehen mittels der gerade vorgelegten Kaufkraftanalyse der IHK Siegen. Eine paradoxe Situation: „Zwar konnte der Einzelhandel in Teilen insgesamt die stärksten...

  • Siegen
  • 14.02.21
  • 1.455× gelesen
LokalesSZ
Da helfen fette Rabatte oder „Click & Collect“-Angebote kaum weiter: Der Einzelhandel muss auf Umsätze warten.

Läden im Lockdown
Heimischer Einzelhandel sieht schwarz

ap Siegen/Olpe. Der heimische Einzelhandel kann mit den Ergebnissen des Corona-Gipfels kaum etwas anfangen. Eine schnelle Lockerung der Regeln hatten die kleinen und großen Läden natürlich nicht erwartet. Auf Unmut stößt allerdings, dass es noch nur vage Aussagen dazu gibt, unter welchen Bedingungen die Türen der Geschäfte wieder geöffnet werden können. Der nächste Öffnungsschritt solle bei einer „stabilen Sieben-Tage-Inzidenz“ von höchstens 35 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern getan...

  • Siegen
  • 12.02.21
  • 820× gelesen
Lokales
Die Winterware hängt fast wie Blei in den Geschäften. Die Rabatt-Aktionen laufen alles andere als zufriedenstellend.

Corona-Rabatte fahren WSV in die Parade
Winterschlussverkauf und Sale-Aktionen laufen nicht

sabe Siegen. Drama für den heimischen Einzelhandel: Der Winterschlussverkauf, der noch vor der Pandemie die Verbraucher in die Städte zog und für volle Geschäfte sorgte, funktioniert nicht mehr. Der Gang durch die Siegener Innenstadt zeigt die ganze Misere: Zwar bieten einige wenige Geschäfte das Modell „Click and Collect“ an, man bestellt also online und holt sich die Ware an der Tür ab, doch von Schlussverkaufsflair kann keine Rede sein. Zur ohnehin konsumfeindlichen Atmosphäre kommt nun der...

  • Siegen
  • 04.02.21
  • 295× gelesen
LokalesSZ
Der Städte- und Gemeindebund fordert von der Politik eine „Exit-Strategie“ aus der Pandemie. Konkret könnten Sonntagsöffnungen der Händlerschaft Impulse setzen. Die SZ hörte sich mal um.

Diskussion neu entfacht
So denkt der heimische Handel über Sonntagsöffnungen

howe/ap/sabe Siegen/Bad Berleburg. Die Zwickmühle ist unverkennbar: Einerseits sind die Infektionszahlen im Sinken begriffen, andererseits befindet sich das Land immer noch im Lockdown. Der Einzelhandel hat weiterhin für die Kundschaft geschlossen, dagegen boomt förmlich der Online-Handel. Da stellt sich die Frage, welche Inzidenzwerte nun vorherrschen müssen, damit wenigstens die Geschäfte wieder Umsätze generieren können. Einen Vorstoß unternahm dieser Tage Gerd Landsberg,...

  • Siegen
  • 01.02.21
  • 249× gelesen
LokalesSZ
Christiane Möller-Trip beklagt, dass die staatliche Hilfe nicht ausreiche, um die Miete an den Standorten Siegen und Olpe zu begleichen.

Überbrückungshilfe: Geduld der Unternehmer am Ende
Lockdown zwingt Händler in die Knie

tile Siegen/Olpe. Vollmundig hat die Bundesregierung Ende Oktober eine „unbürokratische“ und „schnelle“ Finanzhilfe versprochen, um Umsatzeinbrüche in Unternehmen zu kompensieren. Ende Januar aber warten beispielsweise zahlreiche Händler noch immer auf die groß angekündigte Unterstützung. Das Juweliergeschäft Linschmann in Eiserfeld hat die Überbrückungshilfe II, die den Zeitraum von September bis Dezember 2020 berücksichtigt, fristgerecht beantragt. Durch den Lockdown light und die...

  • Siegen
  • 26.01.21
  • 693× gelesen
Lokales

Neue Corona-Schutzverordnung ab Montag
"FFP 2"-Masken: So werden sie gereinigt

sz Siegen. Ab Montag, 25. Januar, 2021 gelten die neuen Beschlüsse der Corona Schutzverordnung. Neben den Beschränkungen, die Schule, Gastronomie, Freizeiteinrichtungen und weite Teile des Einzelhandels betreffen, gilt nun auch eine verschärfte Maskenpflicht. Hier sind die Bürger nun in der Pflicht, in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln medizinische Masken zu tragen - die bisherigen Alltagsmasken reichen dann nicht mehr aus. Zu den medizinischen Masken gehören die sog. OP-Masken, KN5...

  • Siegen
  • 22.01.21
  • 11.994× gelesen
Lokales
Catharina Lauer (r.) und Margit Müller öffneten die Tür zur Fashion Corner in Kaan-Marienborn nur symbolisch.

Bundesweite Aktion „Wir machen AUF_merksam“
Einzelhandel fordert Entschädigung

tile Kaan-Marienborn. Montag hätte der Einzelhandel eigentlich seine Pforten wieder öffnen sollen – jedenfalls nach dem Zeitplan, den die Regierung zunächst zum Start des harten Lockdowns im Dezember veröffentlicht hatte. Inzwischen wurde dieser verschärft und bis 31. Januar verlängert. Viele Händler sehen sich besonders hart bestraft. Daher haben sich bundesweit Tausende der startenden Plakat- und PR-Aktion „Wir machen AUF_merksam“ angeschlossen – nicht zu verwechseln mit dem Lockdown-Boykott...

  • Siegen
  • 13.01.21
  • 664× gelesen
Lokales
Wegen der Corona-Maßnahmen drohen in vielen Bereichen - beispielsweise im Einzelhandel - Insolvenzen. Der heimische Mittelstand plädiert dafür, schneller und mehr zu impfen, damit der Wirtschaft Perspektiven aufgezeigt werden können.

Mittelständische Wirtschaft will Staatseinfluss zurückstutzen
Gegen staatlich verordneten Hausarrest

sz Siegen. Der heimische Mittelstand lehnt einen staatlich verordneten „Hausarrest“ für Bürger und Betriebe (verlängerter Lockdown und weitere Einschränkung der bürgerlichen Freiheiten) ab. „Es ist höchste Zeit, den wachsenden Staatseinfluss auf ein gesundes Maß zurückzuführen und sich auf die effektiven und sinnvollen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie zu fokussieren“, so Rainer Jung, regionaler Geschäftsführer vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW). Hunderten droht die...

  • Siegen
  • 10.01.21
  • 786× gelesen
LokalesSZ
Besonders in Supermärkten hat die Kartenzahlung seit  dem Beginn der Pandemie zugenommen. Dafür hat der Lebensmittel-Einzelhandel teilweise auch die Rahmenbedingungen attraktiver für die Kunden gestaltet.

Verschwindet das Bargeld?
Immer mehr zahlen auch Brötchen mit EC-Karte

juka Siegen/Bad Berleburg/Olpe.  „Wenn möglich, bitte mit Karte zahlen.“ Das ist seit März an vielen Kassen von Supermärkten oder Einzelhandelsunternehmen zu lesen. Kontaktminimierung zwischen Personal und Kunden ist das Stichwort. Und diese Bitte scheint sich in den Köpfen der Menschen festgesetzt zu haben. Denn die heimischen Banken haben im vergangenen Jahr noch mal einen sprunghaften Anstieg der Kartenzahlungen zu verzeichnen. Nach Abschluss des dritten Quartals 2020 gab es bei der...

  • Siegen
  • 10.01.21
  • 852× gelesen
LokalesSZ
Prof. Dr. Hanna Schramm-Klein weiß: „Das Online-Shopping bringt viele Vorteile – wenn die Rahmenbedingungen stimmen.“

Viele Händler hängen zurück
Pandemie offenbart Vorzüge des Online-Shoppings

ap Siegen. Der Absatz von Lebensmitteln und Gebrauchsgütern für den täglichen Bedarf über Onlineportale hat in diesem Jahr stark zugenommen, wie René Schäfer von der Deutschen Post erklärt. Im SZ-Interview hat Handelsexpertin Prof. Dr. Hanna Schramm-Klein von der Universität Siegen über die (Hinter-)Gründe dieser Entwicklung gesprochen. Frau Schramm-Klein, was sind für Sie die Ursachen für das vermehrte Online-Shopping in diesem Jahr? Die Menschen bekommen seit Monaten gesagt, sie sollen die...

  • Siegen
  • 28.12.20
  • 160× gelesen
LokalesSZ
Weihnachtseinkäufe 2020. Das Ausgabefenster bei „Galeria Karstadt Kaufhof“ für die Abholung der Onlinebestellungen – ein kleines Fenster, mit dessen Hilfe die Folgen der großen Corona-Schäden gemildert werden sollen.

Abholstationen im Einzelhandel
Weihnachtsgeschenke trotz Lockdown

ch/sz Siegen. Die Fußgängerzone in Siegens Innenstadt ist wie leer gefegt, im Weidenauer Einkaufszentrum flattern ein paar Tauben durch die Mall, während „Wonderful Christmastime“ von Paul McCartney aus den Lautsprechern scheppert. Der Lockdown tut weh, trifft vor allem den Einzelhandel bis ins Mark. Die Corona-Regeln in NRW führen seit Mittwoch dazu, dass die allermeisten Einzelhändler ihr Ladenlokal geschlossen halten müssen. „Von den rund 5000 Einzelhändlern in Siegen-Wittgenstein und Olpe...

  • Siegen
  • 17.12.20
  • 1.853× gelesen
LokalesSZ
Weihnachtsartikel haben für 2020 ausgedient. Mit Beginn des harten Lockdowns packen Elmedina und ihre Kolleginnen vom Nanu-Nana das Festtagssortiment in Kartons. In den Fußgängerzonen sind nur wenig Menschen unterwegs.
2 Bilder

Lockdown: Fußgängerzonen wie ausgestorben
Das Weihnachtsgeschäft ist tot

pm Siegen. Der große, braune Pappkarton mutet fast wie ein Sarg an, als Elmedina vom Nanu-Nana in der City-Galerie den großen Nikolaus aus Blech hineinlegt. Am ersten Tag des harten Lockdowns ist das Weihnachtsgeschäft buchstäblich gestorben – und damit sind auch die Fußgängerzonen wie leergefegt. „Bei uns werden alle Sachen jetzt eingepackt und weggeschickt. Nächstes Jahr bekommen wir sie dann wieder“, erzählt die Angestellte des beliebten Ladens, der sein Sortiment zu dieser Jahreszeit fast...

  • Siegen
  • 16.12.20
  • 2.914× gelesen
LokalesSZ
Das Weihnachtsgeschenk gefällt oder passt nicht? Viele Händler weisen ihre Kunden darauf hin, ob und bis wann sie die Ware umtauschen können.

Wenn das Weihnachtsgeschenk nicht gefällt
Umtausch trotz Lockdown möglich?

sp Siegen/Olpe. Das gewünschte Spiel liegt gleich zweimal unter dem Weihnachtsbaum, das geschenkte Hemd ist zu groß oder die Handtasche gefällt nicht? Ein Umtausch liegt nahe, doch Händler müssen die Ware nicht zurücknehmen, die Käufer sind auf deren Kulanz angewiesen. Darauf weist die Verbraucherzentrale hin. Einen Anspruch auf Auszahlung des Warenwerts gibt es zudem nicht, stattdessen werden oft Gutscheine ausgestellt. Mündlich an der Kasse, mit einem Hinweisschild oder auf dem Kassenzettel...

  • Siegen
  • 16.12.20
  • 250× gelesen
LokalesSZ
Kurz vor Mittag herrschte in den Supermärkten, hier der Rewe-Markt im Siegerland-Zentrum, zwar reger Samstags-Betrieb, aber Weihnachts-Hysterie, Lockdown-Panik und Hamsterkäufe kam nicht auf.

Protokoll einer Shopping-Tour
Keine Weihnachts-Hysterie oder Lockdown-Panik

tile Siegen. Wochenende. Vierter Adventssamstag! Drohender Blitz-Lockdown! Nicht die besten Voraussetzungen, um sich ins Einkaufsgetümmel zu werfen. Die Siegener Zeitung wagt es dennoch. 9.55 Uhr: Im Kaufland in der Fludersbach ist schon einiges los. Zwischen Kassen und Bäckerei wird der Mindestabstand nicht immer eingehalten, ebenso wenig in engeren Regalreihen. Kunden und Personal sind aber weitgehend umsichtig. Alles entspannt. Groß- oder Hamstereinkäufe? Fehlanzeige. Der Wocheneinkauf eines...

  • Siegen
  • 12.12.20
  • 3.042× gelesen
LokalesSZ
Kommt nach Weihnachten der harte Lockdown? Die heimische Gastronomie zuckt bei dieser Frage fast schon mit den Schultern - viel schlimmer könne es ohnehin kaum noch kommen, meinen Gastwirte aus der Region.
2 Bilder

Stimmungsbild aus der Region
Kommt der harte Lockdown?

sz/sabe/juka/ap/js Siegen. Der Ruf nach einem harten Corona-Lockdown in der Zeit nach Weihnachten wird lauter. Nach der nationalen Wissenschaftsakademie Leopoldina plädieren auch immer mehr Politiker dafür, im Kampf gegen die hohen Infektionszahlen nach den Festtagen einschneidende Einschränkungen zu erlassen. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sprach sich dafür aus, die Zeit nach Weihnachten zu nutzen, um das öffentliche Leben weitgehend herunterzufahren. „Wir brauchen...

  • Siegen
  • 10.12.20
  • 1.463× gelesen
LokalesSZ
Mit Frohsinn empfing das Team von „Herr & Frau Mini“ die großen und kleinen Kunden elfengleich an der Alten Poststraße: Da das Geschäft am Nikolaus-Sonntag nicht öffnen durfte, wurde die Aktion um einen Tag vorgezogen.

Einzelhandel spricht von gedämpfter Stimmung
Frohsinn gegen schlechte Laune

nja Siegen. Eine fröhliche Elfe begrüßt die großen und kleinen Kunden in dem sonnenlichtdurchfluteten Lädchen in Siegens Alter Poststraße, fragt nach den Wünschen und verrät: „Der Nikolaus sitzt um die Ecke.“ Die Wichtelfrau stellt sich als Chefin des Fachgeschäfts „Herr und Frau Mini“ vor. Umgeben von Frohsinn beginnt ein Gespräch mit Tatjana Helm über auch ernste Themen: Die Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf den Einzelhandel – auf das Weihnachtsgeschäft. Maskenpflicht,...

  • Siegen
  • 06.12.20
  • 290× gelesen
LokalesSZ
Geduld war am  Samstag mal wieder  von jenen gefragt, die in Siegens City-Galerie shoppen wollten. Das  schöne Adventswetter  kam da gerade richtig.
11 Bilder

Shoppen im Corona-Dezember
Weihnachten steht vor der Tür

nja Siegen. Man mag es sich gar nicht vorstellen, wie schön an  diesem sonnenverwöhnten  und dennoch winterlich-kühlen   Samstag vor dem 2. Advent   ein Bummel über die Weihnachtsmärkte der Region gewesen wäre: Idealer hätten die  klimatischen Bedingungen eigentlich nicht sein können. Die Coronapandemie schiebt diesem geselligen Vergnügen aber nun einmal  einen Riegel vor - aus gutem Grund. Und so tummelten sich  auch  in  Siegens Innenstadt  deutlich weniger  Menschen  als in "normalen"...

  • Siegen
  • 05.12.20
  • 16.657× gelesen
LokalesSZ
Die  Ski-Service-Werkstatt von Intersport Langenbach hat trotz Corona gut zu tun.

"Es tut sich gar nichts"
Wintersport-Artikel liegen wie Blei in Regalen

thor Siegen/Bad Berleburg. „Es tut sich gar nichts.“ So bringt Hans-Werner Otto, Inhaber von „Windsurfing Siegerland“ in Weidenau, aus seiner Sicht die derzeitige Lage im Wintersport-Einzelhandel auf den Punkt. Normalerweise würden Otto und sein Team gerade die neuesten Snowboard-Modelle vorstellen und über die alljährlich stattfindenden Skireisen informieren. Stattdessen könne er jetzt auch den Laden abschließen, ein Lagerfeuer anzünden und mit dem SZ-Redakteur ein Bier trinken. Hoffnung...

  • Siegen
  • 19.11.20
  • 193× gelesen
LokalesSZ
Auf der Rückseite des 2340 Quadratmeter großen Supermarktes sind die Vorbereitungen zum Bau des 105 Stellplätze fassenden Parkplatzes getätigt worden, einzelne Parkflächen sind schon gepflastert.

Supermarkt für Geisweid
Neuer Rewe startet vor Weihnachten

mir Geisweid. Passanten können es mit eigenen Augen sehen, die Bauarbeiten zur Errichtung des neuen Rewe-Marktes an der Geisweider Straße in Geisweid befinden sich so langsam im Endspurt. Vor dem künftigen Haupteingang zur Geisweider Geschäftsmeile hin sieht es zwar noch arg nach Tiefbau aus, aber die baulich notwendigen Maßnahmen scheinen realisierbar zu sein. Auf der Rückseite des 2340 Quadratmeter großen Supermarktes sind die Vorbereitungen zum Bau des 105 Stellplätze fassenden Parkplatzes...

  • Siegen
  • 22.10.20
  • 3.227× gelesen
LokalesSZ
Für Samantha Ricciardi-Wick (r.) von Polarlicht in der Alten Poststraße in Siegen hat die Mehrwertsteuer-Senkung nur
Kosten verursacht, statt ihre Kasse klingeln zu lassen.

Mehrwertsteuer-Senkung verpufft
"Geschenkte" 3 Prozent wecken keine Kauflust in der Region

tile Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Zum 1. Juli senkte die Bundesregierung bis zum Jahresende die Mehrwertsteuer um 3 Prozent. Das Ziel: Kauflust bei den Kunden wecken. Die Siegener Zeitung fragte bei Einzelhändlern der Region nach, ob diese Rechnung aufgegangen ist. „Ich hatte dadurch nur Kosten“,Samantha Ricciardi-Wick hatte sich das anders vorgestellt. Die staatliche Maßnahme macht sich bei der Inhaberin von „Polarlicht“ in der Alten Poststraße in Siegen nicht positiv bemerkbar. Im Gegenteil:...

  • Siegen
  • 06.10.20
  • 230× gelesen
LokalesSZ
Auch in der City-Galerie hält sich der Menschenandrang in Grenzen. Der stationäre Einzelhandel hat weiterhin mit Problemen zu kämpfen, auch wenn der Umsatz in NRW im Juli im Vergleich zum Vorjahr sogar zugenommen hat.

Keine Entwarnung im Einzelhandel
Corona bremst Umsätze weiter

juka Siegen/Olpe. Im NRW- Einzelhandel sind die Umsätze im Juli real, also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, um 3,7 Prozent höher als noch im Vorjahr. Das geht es aus den Zahlen des Landesbetrieb IT NRW hervor. Im Juni waren es sogar 6,8 Prozent, im Mai immerhin 4,5 Prozent. Einzig während der Hochphase des Corona-Lockdowns im März (minus 0,1 Prozent) und April (minus 5,2 Prozent) sank der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr. „Das muss man aber ganz klar relativieren“, stellt Karina...

  • Siegen
  • 17.09.20
  • 291× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.