Eisenbahnausbesserungswerk

Beiträge zum Thema Eisenbahnausbesserungswerk

Lokales
Rein äußerlich hat sich hier in Betzdorf noch nicht viel getan, hinter den Kulissen geschieht aber einiges.

Innenstadtquartier Betzdorf
Die Planer sehen sich auf gutem Weg

damo Betzdorf. Rein äußerlich hat sich noch nichts verändert – aber das heißt nicht, dass die Investoren für das Eisenbahnausbesserungswerk bislang untätig gewesen wären. Das Duo Marcel Kremer und Peter Merz brachte jetzt den Stadtrat auf den aktuellen Stand. Und dabei wurde deutlich, dass hinter den alten Eisenbahnkulissen bereits viele Weichen gestellt worden sind. So sind etliche Gutachten angeleiert worden, der Denkmalschutz ist mit an Bord, und mit der SGD laufen erste Abstimmungen zum...

  • Betzdorf
  • 05.11.21
LokalesSZ
Sehen der Zukunft rund ums alte Eisenbahnausbesserungswerk Betzdorf freudig entgegen (v. l.): Wirtschaftsförderer Michael Becher, Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer, die beiden Investoren Peter Merz und Marcel Kremer sowie Architekt André Kramm.

Die Zukunft für das Eisenbahnausbesserungswerk Betzdorf
Investoren haben große Pläne

dach Betzdorf. Benjamin Geldsetzer ist nichts anderes als begeistert. „Top“, sagt er beiläufig, als der Tross wieder die alten Hallen verlässt. Gemeinsam mit Wirtschaftsförderer Michael Becher sowie den beiden Investoren Marcel Kremer und Peter Merz, die „ihren“ Architekten André Kramm mitgebracht hatten, war Geldsetzer gerade im alten Eisenbahnausbesserungswerk (EAW). Dort haben der Stadtbürgermeister und die Gäste aus Hessen grob skizziert, was mit dem insgesamt 50 000 Quadratmeter großen...

  • Betzdorf
  • 02.10.21
LokalesSZ
Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und Wirtschaftsförderer Michael Becher (r., kleines Foto) haben das Ergebnis des Ausschreibungsprozesses verkündet.
4 Bilder

Investor für Eisenbahnausbesserungswerk gefunden
Mammutprojekt in der Stadtmitte Betzdorf kommt voran

dach Betzdorf. Es regnet rein. Gar nicht gut, würde jeder Häuslebauer denken. Doch Benjamin Geldsetzer und Michael Becher schert das nicht wirklich, als sie durch das riesige Hallenareal gehen. Denn bei der Mammutaufgabe, die mit dem alten Eisenbahnausbesserungswerk (EAW) in Betzdorf verbunden ist, erscheint ein Wasserschaden noch als die geringste Herausforderung. Ein großer Teil der Hallen wird erhalten bleiben. Benjamin Geldsetzer StadtbürgermeisterDie Fensterscheiben zersplittert, die Wände...

  • Betzdorf
  • 17.08.21
LokalesSZ
In unmittelbarer Nähe zur Innenstadt und zum Bahnhof liegen knapp 50 000 Quadratmeter brach: das alte Eisenbahnausbesserungswerk. Dort soll ein neues Innenstadtquartier geschaffen werden, und zwei Investoren stehen dafür Gewehr bei Fuß.
2 Bilder

Zwei Interessenten stehen bereit
Investition im großen Stil

damo Betzdorf. Zurückhaltung klingt anders als die Töne, die Benjamin Geldsetzer im Telefonat mit der SZ anschlägt: „Das Projekt hat nicht nur für Betzdorf Bedeutung, sondern für die gesamte Region. Wie da investiert werden soll, ist beispiellos für die vergangenen Jahrzehnte.“ Und auch im Betzdorfer Rathaus hört sich Wirtschaftsförderer Michael Becher sehr, sehr zufrieden an: „Dieses Projekt macht richtig Spaß.“ Die Rede ist vom neuen Innenstadtquartier nahe dem Bahnhof, mit anderen Worten:...

  • Betzdorf
  • 30.03.21
LokalesSZ
Das ehemalige Eisenbahnbetriebswerk Betzdorf liegt direkt an der Innenstadt. Hier soll ein Dienstleistungszentrum entstehen.
3 Bilder

30-Mill.-Euro-Investition
Stadt steht vor „Mega-Deal“

goeb Betzdorf. Es könnte für die Sieg-Heller-Stadt der „Deal des Jahrzehnts“ werden: Nach Informationen der Siegener Zeitung soll das Gelände des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerks (EAW), einen Steinwurf vom Betzdorfer Bahnhof gelegen, von Investoren zu einem großen Dienstleistungszentrum entwickelt werden. Wie aus politischen Kreisen verlautete, soll Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer Montagabend die Fraktionssprecher und Beigeordneten über die neuen Möglichkeiten ins Bild gesetzt...

  • Betzdorf
  • 16.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.