EJOT

Beiträge zum Thema EJOT

LokalesSZ
SZ-Redakteur Björn Weyand.

Kommentar
Am Konzept festhalten

Erinnern Sie sich noch, dass vor Beginn der Corona-Schutzimpfungen die Zweifel groß waren, ob die Menschen sich in ausreichend großer Zahl impfen lassen würden? Davon spricht heute doch niemand mehr, die Bereitschaft in der Bevölkerung zur Teilnahme an der Impfung ist groß. Die gemeinsame Initiative von fünf der größten Arbeitgeber Wittgensteins unterstreicht das. Dass dieses Vorhaben, einer vierstelligen Zahl von Bürgern zu einer baldigen Impfung zu verhelfen, jetzt erst einmal auf Eis liegt,...

  • Bad Berleburg
  • 04.05.21
  • 120× gelesen
Lokales
Fünf Bad Berleburger Unternehmen wollen eine Impfkampagne starten. Sollte es zur Umsetzung des Konzepts kommen, wäre die Stadt bereit, dafür die ehemalige Salzmannschule zur Verfügung zu stellen.

Berleburger Unternehmen stellen Konzept vor
Salzmannschule wieder für Impfangebot im Gespräch

sz/bw Bad Berleburg. Der Plan klingt gut, doch die Umsetzung wird zunächst schwierig: Die fünf Bad Berleburger Unternehmen Bikar-Metalle GmbH, Ejot GmbH & Co. KG, Kurt Obermeier GmbH & Co. KG, Regupol BSW GmbH und Sparkasse Wittgenstein stellten am Montag bei Landrat Andreas Müller ein Konzept für ein betriebliches Impfangebot vor. Der Entwurf der fünf Unternehmen, die zu den größten Arbeitgebern der Region gehören, beschreibt, dass durch dieses Angebot mindestens 500.000 zu fahrende Kilometer...

  • Bad Berleburg
  • 03.05.21
  • 270× gelesen
Lokales
Seit Ende März bietet Ejot an den Standorten in Wittgenstein für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nicht im Homeoffice arbeiten, Corona-Selbsttests an.

Standort Herrenwiese Bad Berleburg
Ejot setzt auf Corona-Selbsttests

sz Bad Berleburg. Bevor die ersten 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Kantine am Ejot-Standort Herrenwiese in Bad Berleburg betreten, werden Tische gereinigt, desinfiziert und mit Abstand im Raum verteilt. Anschließend werden jeweils zwei Testpakete an jedem Tisch vorbereitet. Es ist der Start der Corona-Selbsttests. Knapp drei Stunden lang wird an diesem Tag getestet, freiwillig, erläutert Heiko Stötzel, der die Corona-Schutzmaßnahmen bei Ejot koordiniert. Fachlich betreut werden die...

  • Bad Berleburg
  • 07.04.21
  • 305× gelesen
LokalesSZ
Die Ejot-Gruppe – unter anderem mit einem Standort an der Bad Berleburger Herrenwiese (Bild) – blickt nach dem Krisenjahr positiv in die Zukunft, wenngleich diese mit Unsicherheiten behaftet ist.

Bilanz fällt unterschiedlich aus
Gemischte Gefühle bei den Automobil-Zulieferern

tika Wittgenstein.  Geht es der Automobilindustrie geht, geht es der gesamten Wirtschaft gut – die Aussage mag etwas pauschal erscheinen, dennoch steckt mehr als nur ein Fünkchen Wahrheit darin. Denn die Relevanz dieses überaus großen Industriezweigs belegt schon die Tatsache, dass die Bundesregierung im vergangenen Monat eine Milliardenhilfe für die Branche beschlossen hatte, um diese damit zu unterstützen. Davon sollten letztlich auch die Automobil-Zulieferer profitieren, von denen nicht...

  • Bad Berleburg
  • 17.12.20
  • 273× gelesen
LokalesSZ
Bei EEW hat es Tradition, für die Mitarbeiter eine Weihnachtsfeier zu organisieren. Zu Nicht-Pandemiezeiten wurde dazu in den
Firmenhallen ein richtiger kleiner Weihnachtsmarkt aufgebaut. In Corona-Zeiten bleibt nur die Alternativvariante. Für die Mitarbeiter gibt es als Dankeschön eine „Tanne-to-Go“. Das erinnert dann zumindest etwas an die Aktion aus dem vergangenen Jahr.

Weihnachtsfeiern in Zeiten von Corona
Jedes Unternehmen handelt anders

sabe Siegen/Bad Berleburg. Keine Lust auf Gespräche mit dem Vorgesetzten oder Smalltalk mit Kollegen – und überhaupt und sowieso: Weihnachtsfeiern, so hört man, seien doch wohl ohnehin nur Pflichtveranstaltung, auf denen gequälte Harmonie gegaukelt wird. Und trotzdem: Auch wenn die Betriebsfeiern bei manch einem nicht den besten Ruf haben – ihnen fern bleiben die meisten dann trotzdem nicht. Anekdoten gibt es immerDann, einmal angekommen im unbekannten Terrain fernab der Schreibtischinseln, auf...

  • Siegen
  • 08.10.20
  • 1.124× gelesen
LokalesSZ
Die Branche muss wieder auf Touren kommen: 15 bis 20 Prozent aller Arbeitsplätze in Deutschland, Unternehmer Arndt Kirchhoff kommt bei seiner Rechnung auf bis zu 6 Millionen, seien direkt oder indirekt vom Auto abhängig – es handele sich damit um einen besonders relevanten Industriezweig.

Abwrackprämie reicht nicht
Autozulieferer wollen wieder Gas geben

js Siegen/Bad Berleburg/Olpe Das Gaspedal wurde nur sehr behutsam gedrückt, als sich am Dienstag Vertreter der Automobilindustrie mit Bundeskanzlerin Angela Merkel über eine mögliche Unterstützung der Schlüsselindustrie in der Corona-Krise austauschten. Eine zweite „Abwrackprämie“ ist damit vorerst nicht in Sicht. Per Telefonkonferenz verabredeten die Teilnehmer zunächst, sich in einer Arbeitsgruppe weiter über „konjunkturbelebende Maßnahmen“ auszutauschen, hieß es am Nachmittag. Dabei solle es...

  • Siegen
  • 05.05.20
  • 295× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.