Elkenroth

Beiträge zum Thema Elkenroth

Lokales
Der Jungmännerverein hat gute Laune im
Gepäck – die Elkenrother freut’s!
2 Bilder

Mit dem Apfelpflücker von Tür zu Tür
JVE verteilt in Elkenroth Karnevalstüten

rai Elkenroth. Den Apfelpflücker hält Anna-Lisa Kaiser ausgestreckt in Richtung Haustür. Frank Schmitt nimmt ihr die gefüllte Tüte ab. Ein weiterer Haushalt ist für Karneval in den eigenen vier Wänden in Zeiten von Corona ausgestattet. „Wir wären gleich beim Nachtzug“, so Schmitt, nachdem der Jungmännerverein Elkenroth (JVE) geklingelt hatte. „Uns blutet auch das Herz“, kommentiert JVE-Vizesitzungspräsident Sebastian Hahmann: „Schade, dass wir das so machen müssen.“ Ein „Elgert Helau“, dann...

  • Gebhardshain
  • 13.02.21
  • 133× gelesen
Lokales
Ohne zu übertreiben, kann man mittlerweile von einem Zuschauermagneten sprechen: Der Nachtzug mausert sich mehr und mehr zu einem der Höhepunkte der Session im AK-Land.
5 Bilder

Dritter Nachtzug in Elkenroth
Tausende Lichter

rai Elkenroth. Noch größer, noch heller: Der Nachtzug hat sich bei seiner dritten Auflage selbst übertrumpft. 450 Zugteilnehmer zogen gestern Abend mit der Dämmerung fröhlich durch Elkenroth, in mit viel Fantasie und Kreativität gestalteten Lichtkostümen. Und ebenso wie die Schar der Akteure gewachsen ist, hat sich auch das Publikum „vermehrt“. Zudem setzt manch Zuschauer nunmehr selbst Licht-Akzente. Ist Altweiber der richtige Tag, um einen Nachtzug aufzuziehen? Eine Frage, die sich der...

  • Betzdorf
  • 20.02.20
  • 6.268× gelesen
Lokales
Die Stimmung zum Abheben, die Humorrakete gezündet: Die Frauensitzung auf dem Planeten Elgert war galaktisch gut.
4 Bilder

Frauenkarneval in Elkenroth
Galaktisch gute Laune

nb Elkenroth. Antennen auf Empfang und den Countdown gestartet: Auf den jecken Planeten Elgert reisten am Mittwochnachmittag rund 200 außerirdisch gut gelaunte Frauen. Es blinkte auf den Köpfen, es leuchteten die Schuhe und flüssiger Treibstoff war genug geladen: So konnte es unbeschwert losgehen mit der Reise ins All. Der altehrwürdige Dorfkrug wurde für die Närrinnen zur extraterrestrischen Heimat, wobei natürlich auch Marienkäfer und Hasen-Damen mitfeiern durften. „Heute wir in den Weltraum...

  • Gebhardshain
  • 13.02.20
  • 1.587× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.